earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Menge:1
Zoom (Re-Release) ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von My_Worldwide_Market
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie wurde erneuert, kein sichtbarer Schaden an der Disk oder Booklet, Jewelcase kann kleine Schoenheitsfehler haben. Aktivierungscodes für Online-Inhalt fehlen.  Postlaufzeit 8-21 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Zoom (Re-Release)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zoom (Re-Release)

60 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,14 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 19. April 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 18,14
EUR 8,73 EUR 8,71
Hörkassette, Import, 12. Juni 2001
"Bitte wiederholen"
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
22 neu ab EUR 8,73 2 gebraucht ab EUR 8,71

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Zoom (Re-Release)
  • +
  • Armchair Theatre (Re-Release)
  • +
  • Eldorado
Gesamtpreis: EUR 47,40
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (19. April 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Frontiers Records S.R.l. (Soulfood)
  • ASIN: B00BHXUCB6
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (60 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.415 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. Alright 3:11EUR 1,29  Kaufen 
  2. Moment in Paradise 3:35EUR 1,29  Kaufen 
  3. State of Mind 3:03EUR 1,29  Kaufen 
  4. Just for Love 3:38EUR 1,29  Kaufen 
  5. Stranger on a Quiet Street 3:39EUR 1,29  Kaufen 
  6. In My Own Time 3:03EUR 1,29  Kaufen 
  7. Easy Money 2:51EUR 1,29  Kaufen 
  8. It Really Doesn't Matter 3:19EUR 1,29  Kaufen 
  9. Ordinary Dream 3:22EUR 1,29  Kaufen 
10. A Long Time Gone 3:14EUR 1,29  Kaufen 
11. Melting in the Sun 3:10EUR 1,29  Kaufen 
12. All She Wanted 3:14EUR 1,29  Kaufen 
13. Lonesome Lullaby 4:04EUR 1,29  Kaufen 
14. One Day (Bonus Track) 3:03EUR 1,29  Kaufen 
15. Turn to Stone (Live from CBS Television City) [Bonus Track] 3:40EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Seit über 10 Jahren nicht mehr erhältlich, wurde Zoom nun neu Remastered und enthält sogar noch einen brandneuen unveröffentlichten Studio Track als Bonus. Als das Album 2001 zum ersten Mal veröffentlicht wurde, hatte Jeff Lynne seit dem 1986er Balance Of Power kein Electric Light Orchestra Album mehr veröffentlicht. Er holte sich daher einige namenhafte Freunde, um ihm ein wenig unter die Arme zu greifen, so fanden sich Langzeit-ELO-Mitglied Richard Tandy, George Harrison und Ringo Starr ein.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "moslerraptor" am 15. Oktober 2002
Format: Audio CD
Zoom, schon der Titel ist Programm.
Beim ersten "reinhören" dachte ich, "das klingt wie all das was er vorher produziert hat:Tom Petty, Travelling Wilburys etc...
aber nach dem zweiten, dritten, vierten Lauschgenuss war es wie immer, wie seit fast 30 Jahren ELO Freaktum, es schleicht sich ins Ohr, in den Kopf, ins Hirn..auch wenn das bombastische aus früheren Zeiten fehlt, den "Drive" hat Lynne`s Musik nicht verloren. Sauber produziert und oft mal eben aus dem Handgelenk geschrieben. Kein Titel auf "Zoom" der nicht sich nicht irgendwann einschleicht ins des Hörers Ohr un dann dort verweilt, wie früherer "Hammerwerke" z.B. Turn to stone, Evil Woman, Don`t bring me down usw.
Bin gespannt wie es weitergeht, denn das war doch wohl nicht alles, Jeff, Oder ??
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Oehri HALL OF FAME REZENSENT am 1. Juli 2003
Format: Audio CD
Es sind tatsächlich schon 15 Jahre seit dem letzten Album vergangen. Soll man da von einem Comeback sprechen, da er das ganze Album im Alleingang eingespielt hat - Jeff Lynne war doch nie richtig weg. Er spielte erst solo, dann als Traveling Wilbury und später produzierte er George Harrison, Tom Petty und die Beatles (zwei neu gefundene Titel auf Anthology). Und er bleibt dem Sound von ELO treu. Was sind schon ein paar Dekaden in der Rockmusik - das Album hätte auch schon vor 25 Jahren aufgenommen werden können. Keine Neuerungen, doch wer erwartet das schon von diesem alten Flaggschiff. In den 70ern für die Verschmelzung von Pop und Klassik gelobt worden, wurde es später zum Synonym für Pomp - Rock. Und diesen liefert das Electric Light Orchestra auch heute mit traumwandlerischer Sicherheit ab. Durchgehend schöne Melodien treffen auf Breitwand - Sound, egal ob Ballade ("Moment In Paradise") oder Shuffle - Boogie("Easy Money"). Er nutzt die kompletten technischen Möglichkeiten, um einen perfekten Sound hinzulegen. Und er schafft es. Wem Titel wie "Hold On Tight" oder "Don`t Bring Me Down" gefallen, kann auch getrost bei diesem Album zugreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 6. Juni 2001
Format: Audio CD
So, ich oute mich jetzt mal: ICH BIN EIN JEFF LYNNE - FAN !!! Jawohl. 16 Jahre nach dem etwas „verpatzten" Balance of Power jetzt die Wiedergutmachung im Stile von TIME und SECRET MESSAGES. Zwar ist von der ursprünglichen ELO - Besetzung nicht viel übrig geblieben, das macht aber gar nichts, denn Jeff WAR UND IST ELO, deshalb könnte die CD auch gut als Solo - Projekt durchgehen.
Die erste Single „Alright" ist für ELO - Verhältnisse etwas mäßig ausgefallen, macht aber wegen der heftigen Gitarren gegen Ende doch noch Spaß. Was folgt, ist eine furiose Mischung aus genialen Upbeat - Nummern (State Of Mind, Melting In The Sun), ausgeklügelten Balladen (Just For Love, Ordinary Dream) und simplen Rock - Songs (Easy Money, All She Wanted). Manchmal schaut sogar der gute Otis Wilbury um die Ecke und es scheint, als wolle er sich jeden Moment ein „Duell" mit einem seiner Brüder liefern.
Die „Orchestra" - Einlagen sind diesmal wieder nur sporadisch eingestreut, aber dafür effektvoll arrangiert worden. Hardcore - Fans, die ein zweites „Out Of The Blue" erwartet haben, werden darüber vielleicht etwas enttäuscht sein. Wer aber miterleben möchte, wie der Altmeister dem ganzen Eintagsfliegen - Pop der Viva - Charts die Stirn bietet, wird viel Spaß mit „Zoom" haben.
Yours Truly, 2095
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. Juni 2001
Format: Audio CD
...daß man Begeisterung über die neue Platte seines Lieblingskünstlers heute nicht mehr in einem begrenzten Kreis z. B. auf Partys kundtun muß ("Du, die Pladde is echt goil, Aldä!"), sondern daß einem hier ein Quasi-Forum geboten wird, in dem man in Anbetracht der neuen Scheibe völlig ungehemmt in schriftlicher Form ausflippen kann. Stichwort ausflippen: Was anderes soll man noch tun, nachdem sich Jeff Lynne im Jahre 1990 mit seiner letzten Soloplatte von der Öffentlichkeit verabschiedet hatte und nur noch als Produzent in Erscheinung trat. In Erscheinung?? Gewiß, er hat ein bissl was produziert für Ringo, Tom Petty, die Beatles, aber um ihn selber irgendwo auszumachen mußte man schon sehr genau hinhören und -kucken. Okay, jetzt ist sie da, die neue Platte, die sommerschwitzigen Hände zittern, während der CD-Player das silberne Scheibchen verschluckt, rrrrrt, und bei den ersten Tönen wird klar, daß sich hier natürlich kein Orchester verbirgt, wie der plötzlich wieder reanimierte (und während der 90er von unbekannten Studiomusikern und beleidigten Ex-Bandmitgliedern als """ELO Part Two""" in den Schmutz gezogene) Bandname suggeriert, auch ist hier keine Band am Werk, es ist einfach Jeff Lynne, ganz allein im Heimstudio, hie und da begleitet von seiner Freundin, seiner Tochter oder von zwei Beatles - Lynne macht hier keine Unterschiede. Die Geigen hat er im Geigenkasten gelassen, auch wenn er stellenweise selbst zum Cello greift, aber auch dann ist alles tief im Mix vergraben und nur unbewußt hörbar - gut so, einen Abklatsch des alten Orchestersounds konnte wohl niemand im Ernst erwarten - Lynne war nie ein Typ wie z. B.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden