Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen22
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
16
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. Februar 2013
Ich habe mit der Complete Collection von Zoo Tycoon 2 sehr viel Spaß und werde detailliert erklären warum ich es nicht nur Kindern sondern auch Erwachsenen empfehlen kann.

Zuerst einmal das grundlegende Ziel des Spieles: Man spielt eine/n Zoodirektor/in und hat die Aufgabe einen Zoo zu bauen und gut zu leiten. Dabei hat man die Möglichkeit Kampagnen zu spielen, einen Herausforderungs-Modus in dem man machen kann was man will und ein "freies Spiel". Bei letzteren hat man unendlich viel Geld und sämtliche Tiere und Einrichtungsgegenstände stehen bereits zur Verfügung. Dieser Modus ist für Kinder wohl der geeignetste.
Wer Herausforderungen mag, aber nicht die fest vorgegeben der Kampagnen kann den Herausforderungs-Modus nehmen. Hierbei hat man ein festgefügtes Budget, sowie nur wenige Tiere und Einrichtungsgegenstände. Erst im steigenden Spielverlauf kommen weitere Tiere und Einrichtungsgegenstände hinzu. Auf welchen Stand man sich gerade befindet wird durch die Sterne am rechten oberen Bildschirmrand dargestellt. Es gibt ingesamt fünf davon und am Anfang sind sie nur leere Konturen. Sie füllen sich je nachdem wieviele Besucher man in den Zoo gelockt und natürlich wie gut man sie zufriedenstellt hat. Hat man dann den ersten Stern erreicht stehen neue Tiere und Einrichtungsgegenstände bereit. Wenn man fünf Sterne erreicht hat stehen einem dann die größten Besuchermagneten wie Orcas, Pandas und Tyrannosaurus Rex(e?) zur Verfügung. Dazu sollte gesagt sein, dass der Herausforderungs-Modus seinen Namen auch wirklich verdient hat. Es ist wirklich ein hartes Stück Arbeit seinen Zoo so gut zu verwalten, dass man fünf Sterne erreicht. Das liegt unter anderem daran, dass man auch Sterne verlieren kann. Was sich außer der Graphik noch sehr in Zoo Tyoon 2 geändert hat, ist der Faktor Wirtschaftlichkeit. Er ist im Vergleich zum Vorgänger sehr heruntergeschraubt worden, man kann das Eintrittsgeldes zum Beispiel nicht mehr auf den Cent genau einteilen, sondern kann nur auf verschiedene Buttons für etwa "hohes Eintrittsgeld" oder sogar "kostenloser Eintritt" klicken. Genauso wird auch beim Preis für Getränke oder Essen verfahren.

Das Gameplay ist sehr abwechslungsreich, mal gilt es die Fossilien ausgestorbene Tierarten zu finden, dann eine bestimmte Tierart zu züchten oder zu photographieren, dann Delfine trainieren und so weiter. Dabei geht alles sehr leicht von der Hand. Bei dem Trainieren der Delfine zum Beispiel, muss man mit dem Cursor einer vorgegeben Linie folgen und bestimmte auf dieser Linie abgebildete Knöpfe drücken. Auch das Erstellen der Gehege geht schnell und mit schönen Ergebnissen. Wenn man ein Tier in einem noch schmucklosen Gehege anklickt erscheint ein Menü in dem sämtliche für die Versorgung des Tieres notwendige Dinge in eigenen Untermenüs aufgeführt sind.
Es gibt also ein Untermenü für Nahrung, ein weiteres für Spielzeug, noch eines für die Baum- und Pflanzenarten, die in seinem natürlichen Lebensraum vorkommen. Auch kann man mit wenigen Klicks Hügel, Gräben und Teiche erstellen, deren Größe man natürlich vorher einstellen kann. Was mir als Kennerin des ersten Teils dabei besonders auffällt ist, dass die Tiere weniger pingelig geworden sind, welche Bäume oder wieviel Wasser sie in ihrem Gehege haben. In Zoo Tycoon 1 musste man noch penibel darauf achten keinen Baum oder Stein zuviel zu platzieren, weil das sofort den Unwillen des Tieres hervorrief. Die Haltung von Schneeleoparden dagegen war schlichtweg unmöglich, weil die Hügel für sie nie hoch genug und sie deshalb immer unzufrieden waren.
Auch kann man ein paar wenige aber dafür recht stylische Sonder-Einrichtungen in die Gehege stellen. So gibt es zum Beispiel einen großen "Katzenfelsen" auf dem die Raubkatzen hoheitsvoll af die sie bewundernden Menschen herabblicken können.

Nun zu den Tieren und hier würde ich einen Kritikpunkt haben, wenn ich sehr nach Graphik ginge.
Sie sind sehr schlicht dargestellt, die Pfoten von Raubkatzen sind klobig und die Delfine schlagen mit den Fluken auf und ab ohne dass sich der Rest des Körpers mitbewegt. Die Bewegungen der Besucher sind noch schlechter, sie sind sehr steif und ihre Hände sind quadratische Blöcke an denen man keine Finger sieht.
Wer also großen Wert auf ausgefeilte Graphik legt, sollte eher zu Wildlife Park 2 oder 3 greifen.
Welche Tiere sind denn nun in diesem Spiel enthalten? Nun zum einen haben wir die typischen Zootiere wie Löwen, Eisbären und Elefanten, aber dank der Addons sind auch unbekanntere Tiere hinzugekommen wie Zwergflusspferde und Sekretäre (das ist eine Vogelart). Besonderes Augenmerk möchte ich hier auf die ausgestorbenen Tierarten legen, da sie zu den Interessantesten des Zoos gehören. Zu meiner großen Freude haben die Entwickler dabei nicht nur an Dinosaurier gedacht, sondern auch an ausgestorbene Säugetiere und Vögel. Neben den bekannten Säbelzahntigern kann man auch Falklandfüchse, Höhlenlöwen und Riesenfaultiere ausstellen. Zu den ausgestorbenen Vögel gehört der Elefantenvogel und der Dodo.

Die Addons bieten aber nicht nur neue Tiere sondern auch neue Gameplay-Elemente. Eines das mit dem Basis-Spiel gekommen ist, ist das Photographieren. In manchen Kampagnen und im Herausforderungs-Modus wird man aufgefordert bestimmte Tiere abzulichten. Dabei sind nicht nur einfache Fotos gewünscht, sondern auch welche bei denen die Tiere bestimmte Verhaltensweisen zeigen (Spielen mit Artgenossen, reiben an Kratzpfosten etc). Letzteres macht das Photographieren auch für Erwachsene anspruchsvoll, da man Geduld aufbringen muss bis eines der Tiere tut was man will. Ein anderes Gameplay-Element ist das Erstellen von Seilbahnfahrten und Safari-Touren, die direkt über
(oder durch) die Gehege führen. Dabei sehen sie nicht alle gleich aus, die Autos und Seilbahnsitze kommen in verschiedenen Farben. Ein weiteres Element sind die Shows in denen Orcas, Walrosse, Delfine und Seelöwen auftreten. Der Gag des ersten Teils, nämlich einen weißen Hai trainieren hat man leider nicht übernommen.
Das Trainieren der Tiere kann man von einem Trainer erledigen lassen oder selbst Hand anlegen, was wohl die meisten tun werden. Es gibt auch wirklich sehr viele Tricks, die man den Tieren beibringen kann, nur bei den Walrössern gibt es gerade mal drei Tricks. Was ich schade finde ist, dass man die großen Wände aus dem ersten Teil nicht übernommen hat mit denen man die Show umgeben kann. Auch können die Besucher nicht mehr mit den Delfinen schwimmen. Ein weiteres Element das mit den "ausgestorbene Tierarten"-Addon gekommen ist, ist die Suche nach Fossilien. Dabei klappert man den gesamten Zoo mit einer Art Radargerät ab und buddelt Fossilien frei.
Hat man genügende zusammen, kann man sie in einem Labor wie ein Puzzle zusammensetzen. Das ist nicht schwer, auch Kinder können das schaffen. Danach wird ein Minigame abgespielt, dessen Ergebnis den Zustand des Tieres beeinflusst. Hat man sehr gut abgeschnitten wird das Tier kräftiger als seine "gewöhnlichen" Artgenossen.
Dabei erhält man ein Jungtier, das erst auswachsen muss. Und was könnte schöner sein als seinem eigenem ersten Tyrannosaurus Rex beim groß werden zuzuschauen? Wenn einem dieses Gameplay-Element übrigens nervt, so kann man die Tiere auch durchaus kaufen wie die nicht ausgestorbenen.

Soweit das Lob aber es gibt auch kritikwürdiges. Auf die eher mäßige Graphik bin ich schon eingegangen aber es gibt noch ein paar andere Dinge, die mich stören. Wenn man zum Beispiel versehentlich einen Teil des Gehegezaunes bei Landtieren löscht, wird man nicht gewarnt wie im Vorgänger. Nur wenn man Becken versehentlich anklickt, wird man gewarnt. Ein ärgerlicher Fehler. Das ist aber nur ein kleiner Fehler angesichts des ärgerlichen Verhaltens der Tierpfleger. Wie im Vorgänger auch, kann man ihnen vorgeben um welche Gehege sie sich zu kümmern haben.
Allerdings sind die Tierpfleger, ich sage es mal ganz deutlich, ziemlich doof. Hat man nämlich eine Stelle des Geheges markiert, kümmert sich der Tierpfleger nur um den Bereich um ihn herum. Wenn sich also ein Futtertrog am äußersten Punkt des Geheges befindet und der Markierungspfosten eher in der Mitte, hat man eine große Wahrscheinlichkeit, dass der Tierpfleger diesen Trog nicht auffüllen wird. Sehr ärgerlich.
Auch seltsam ist, dass man mit steigendem Sterne-Besitz zwar mehr Einrichtungsgegenstände für Tiere bekommt, die aber nicht von allen genutzt werden können. Dass Zebras keine Fleischkeule essen werden ist klar, aber warum können Antilopen zum Beispiel keine großen Futtertröge haben sondern nur die kleinen Freßnäpfe? Das ist umso seltsamer, da die Entwickler daran gedacht haben für sie einen großen Wassertrog zur Verfügung zu stellen *kopfschüttel*

Aber alles in allem ein wirklich sehr gutes Spiel.
Ich kann es nur empfehlen
11 Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2014
Kinder, wie die Zeit vergeht....

Zoo Tycoon 2 spiele ich - manchmal mehr, manchmal weniger - seit 10 Jahren. Seit dem Release war dieses Spiel fix auf jedem Rechner installiert und es wird mir nicht langweilig.

Da die CDs mit den Jahren allerdings in Mitleidenschaft gezogen worden sind, habe ich mir nun diese "Ultimate Collection" gekauft und war positiv überrascht, da ich Tierarten darauf entdeckt habe die ich noch nicht kannte (Eine namenlose Antilopenart, ein Pinguin), bzw. in den Vorversionen nicht enthalten waren.

Zoo Tycoon 2 besticht durch hübsche Grafik (läuft auf heutigen Durchschnittssystemen auf hohen Grafik-Einstellungen ruckelfrei), die allerdings nicht so wie Wild Life Park realitätsnahe ist, sondern zaubert sein "eigenes Flair" - leicht comichaft kann man sagen.

Die Artenvielfalt in diesem Paket ist wirklich groß und lässt keine Wünsche offen. Man kann auf den verfügbaren Geländen niemals alle Tiere unterbringen. Wem das noch nicht genug ist, kann in den Weiten des Internets genügend Tiere finden die Spieler selbst erstellt haben. (10 Jahre haben diverse Communities, wie ZooTycoonABC, leider nicht überlebt - sodass die Suche etwas zeitintensiver ausfällt).

Das Spiel läuft "relativ" bugfrei - Nervige mir bekannte Bugs:
- Besucher schreien nach Mistkübeln obwohl genug vorhanden sind
- Wenn der Tierunterstand nahe einem Zaun gebaut ist, "entkommen" Tiere - sprich sie "porten" nach draußen

Der große Spaß an Zoo Tycoon 2 liegt an den einfachen aber schier unendlichen Möglichkeiten Gehege zu designen und den Park zu gestalten.
Man kann auch selbst als Besucher durch den Zoo spazieren und sogar mit einigen Objekten oder Tieren interagieren.

Conclusio: Um wenig Geld erhält man, in meinem Fall, zumindest 10 Jahre Spaß und man kann das Spiel auch prima in Gesellschaft spielen - so ist es auch bedenkenlos für Eltern die gerne mit ihren Kindern zusammen spielen bestens geeignet.

Microsoft hat hier einen super Job gemacht - und hat dann leider mit dem Nachfolger "Zoo Tycoon", der nur auf der Xbox erschienen ist, die Serie nach Strich und Faden gegen die Wand gefahren.

LG, Frappuccino
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2016
Das Spiel, welches ich gekauft habe, war Occasion. Ich habe meinen Teil gelernt und werde nie wieder so etwas Occasion bestellen, da die CDs bereits alle verkratzt waren und mein PC nicht einmal erkannte, was es war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2013
Ich hatte zuerst Wildlife Park 3, bevor ich mir Zoo Tycoon 2 zulegte und war mit WP3 im Grunde auch sehr zufrieden.
Die beiden Spiele sind in vielen Bereichen sehr ähnlich, zB was die Gehegegestaltung oder die Tiere angeht, die je nach Bekanntheit des Zoos zur Verfügung stehen.
Unschlagbar ist Zoo Tycoon 2 aber beim Umfang, wenn man die Ultimate Collection besitzt! Außerdem macht es Spaß, zwischendurch in der Ego-Perspective durch den Zoo zu stapfen und auch selbst mit anzupacken. Das geht zwar auch bei WP3, aber da wird man in den Missionen ständig dazu genötigt, Fotos von seinen Schützlingen zu machen. In Zoo Tycoon 2 hingegen kann man als kleiner Paläontologe auf Fossiliensuche gehen usw.
Nervig ist nur, dass man Gefühlt ständig unter Geldmangel leidet, da die Tiere und die Zäune unglaublich teuer im Gegensatz zu fast allen anderen Dingen sind. Dafür gibt es einen Stern Abzug...

Dennoch eine gelungene Zoo Simulation, die viele Stunden Spielspaß garantiert!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2014
Ich kannte das Spiel ja schon vorher und ich finde es ein klasse ! Echt gut dargestellt, einfach zu lernen und es macht echt Spaß :)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2014
Tolles Spiel, welches einige Kampagnen zur Auswahl hat. leider sind manche Aufgaben zu leicht, sprich man muss nicht viel bauen um diese abzuschließen, und weitere sind wiederum so schwer das man echt Probleme hat diese Ziele zu erreichen. Großes Geld zu verdienen ist im Spiel sehr schwer und nimmt einiges an Spielzeit in anspruch, ist aber möglich.
Wer spaß an Aufbauspielen hat und wen das Alter und die dementsprechende Grafik nicht stört, wird viele Stunden spaß hiermit haben. Für kleine Kinder ist denke ich nur der Frei Modus interessant, da hier ohne Geld gespielt wird und alle Gegenstände bereits freigeschaltet sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Dieses Geschenk habe ich auf Wunsch bestellt. Es handelt sich hier wohl um ein kreatives Rollen-Simulationsspiel das mehrere Facetten der Spielvarianten vereint. Fazit: Es ist macht meiner Tochter anscheinend Spass und damit OK.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. September 2014
Bin süchtig geworden und für den Preis kann man da echt nicht meckern ;)
Kann nichts beanstanden, da man sowohl auf Karriere spielen kann, als auch einfach frei nach Schnauze bauen kann, ohne pleite zu gehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2013
Der Artikel ist aufwändiger programiert als erwartet und entsprechend der Bedienung ein großer Sprung bez. Anforderungen an den Bediener gegenüber Zoo Tycoon. Der Artikel ist OK
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2013
Ich spiele dieses spiel schon seit ich klein bin, und ich war noch nie enttäuscht worden. Ich bin auch so glücklich das es dieses spiel jetzt auch für mac gibt! Einfach toll
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)