Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,1 von 5 Sternen11
3,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Oktober 2012
Hallo,

nachdem ich den "Zombie Survival Guide" und "Wer länger lebt, ist später tot: Operation Zombie" binnen weniger Tage verschlungen hatte (und ersteres sogar mehrmals), griff ich ohne groß nachzudenken zu Max Brooks' neuestem Werk.

Als ich das Buch erhielt wunderte ich mich zuerst über die geringe Seitenanzahl. wie lange ich dafür wohl brauchen würde?
Die Antwort lautet: keine 5 Stunden, ich bin kein schneller Leser.

Ich lese immer wieder mal eine halbe bis ganze Stunde pro Tag und war nach weniger als einer Woche damit durch. Schade, denn der Schreibstil ist gewohnt klasse und die Unterteilung in drei Geschichten erinnert and die Struktur von Operation Zombie. Dort war das Format auch erst mal ungewohnt, aber es hat definitiv seinen Reiz.

Fazit: tolles Buch, leider viel zu kurz. Würde jedoch jederzeit wieder zu einem Buch von Max Brooks greifen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Dezember 2012
Habe das Buch nicht nur wegen seiner Kürze innerhalb weniger Stunden geradezu verschlungen. Wer hier einen Roman a'la "Operation Z - Wer länger ..." erwartet hat, hätte sich die Produktbeschreibungen besser durchlesen sollen, bzw. zuvor mal außerhalb von amazon.de recherchieren sollen. Mich persönlich hat die Kürze nicht gestört, da sich die Geschichten super zum Lesen in der U-/S- oder DBahn eignen.
Der Schreibstil ist, wie von Brooks nicht anders zu erwarten, kurz, griffig und dabei dennoch stimmungsgeladen und bildhaft.
Alles in allem ein super Tipp für alle Zombie- und/oder Brooks-Fans.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Bisher habe ich von Max Brooks noch kein Buch gelesen, wenngleich ist sowohl seinen "Zombie-Survival-Guide" und auch "Operation Zombie" bereits in der Buchhandlung gesehen, in die Hand genommen und durchgeblättert habe. Als ich nun Zombieparade auf einem Stapel Bücher entdeckte, dachte ich mir mit Blick auf die geringe Stärke des Taschenbuches, dass ich es jetzt mal mit dem Autor mal versuchen sollte.

In dem gerade mal gut 120 Seiten starken Büchlein sind neben einem Vorwort noch vier Kurzgeschichten enthalten.
"Innerer Frieden GmbH" spielt mit der Idee, Überlebenden der Zombiekalypse (aus wirtschaftlichem Kalkül) Rachemöglichkeiten an den Untoten zu geben. "Steve und Fred" erzählt stimmungsvoll auf wenigen Seiten von Fred, einem übergewichtigen Überlebenden, der sich in einer extrem engen Hoteltoilette vor den lebenden Toten versteckt und die titelgebende (und längste) Geschichte "Zombieparade" beschäftigt sich mit der Frage, was denn aus den Vampiren würde, wenn die Zombies deren Nahrungsquelle massiv dezimieren würden. Die letzte Geschichte "die Chinesische Mauer" handelt vom Wiederaufbau derselbigen als Bollwerk gegen die Zombiehorden...

Insgesamt sind die Zombieparade-Geschichten wirklich gelungene Fingerübungen, die auch in ihrer knackigen Kürze den Untoten huldigen. Allein die Tatsache, dass in drei von den vier Storys "Rampen aus verwesendem Zombiefleisch" vorkommen, finde ich nicht ganz so prickelnd. Darüber hinaus ärgere ich mich über die falsche Typografie auf der Titelseite. Denn ich vermisse sowohl den Trennstrich beim zweizeilig gesetzten Titel Zombie(-)parade, als auch die Kuppelstriche bei "Der Zombie-Survival-Guide". Warum alle in Versalien, also Großbuchstaben gesetzt ist, nur der Autorenname nicht, entzieht sich auch meinem Beurteilungsvermögen. Und nicht nur die Geschichten wissen zu schockieren, sondern auch der deutlich zu hoch angesetzte Preis sowohl für das dünne Taschenbüchlein als auch für die gerade mal einen Taler günstiger seiende Kindle-Version.

Somit von mir vier von fünf Körperteilen. Max Brooks formuliert gekonnt auch in der kurzen Form - und macht mich neugierig auf seine Romane. Prima.

PS: Mit großer Freude habe ich gelesen, dass Joachim Körber das Buch übersetzt hat. Er ist mir noch als Stephen-King-Haus-und-Hof-Übersetzer lange vergangener Tage in mehr als guter Erinnerung geblieben...
Kommentar
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2013
Gute Storys. Aber ca. 80 Seiten in riesiger Schrift für 8€. Goldmann das ist Abzocke! Das hätte man auch anders vermarkten können.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2016
Preis / Leistung lassen hier nichts zu wünschen übrig. Nettes Buch für zwischendurch. Für einen Spass zu verschenken ist das Buch hier eine gute Wahl.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2013
Das Büchlein ist leider ein ziemlicher Etikettenschwindel!

Sowohl in der Produktbeschreibung von Amazon, als auch auf dem Klappentext des Buches selber wird ein Konflikt zwischen Vampiren und Zombies angedeutet.
Tatasächlich enthält das Buch jedoch vier Kurzgeschichten, von denen nur eine einzige das erwartete Thema behandelt.
Diese Geschicht ist dann auch ok, mehr jedoch nicht.

Eine andere Geschichte ist bereits in dem Buch "The New Dead" veröffentlicht worden und damit ein lahmer Aufguss.

Die restlichen beiden Geschichten sind relativ uninteressant.

Insgesamt also viel zu wenig Gegenleistung für den Preis.
Ich bin ziemlich enttäuscht und fühle mich sowohl durch die Wiederauflage einer bereits bekannten Kurzgeschichte, als auch wegen des angesprochenen Etikettenschwindels ziemlich veralbert.
Keine Empfehlung!

Der Zombie Survival Guide (Buch + Comic) desselben Autors sind wesentlich besser.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2013
Mehr oder weniger “schöne“ Kurzgeschichten...
Jede an sich zeigt ein anderes kurioses Bild an, was passieren kann wenn die Zombies schon da waren.
An sich absolut kein Fehlkauf, jedoch für mich etwas zu kurzlebig, man hat es einfach zu schnell durch.

Für Fans, sind jedoch neue Ideen für “Diskussions Runden“ geben.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2013
...langweilig waren die paar Kurzgeschichten von Max Brooks. Es passiert nicht wirklich etwas in den Storys. Die letzte Geschichte ist noch das Beste am Buch. Schade! Hätte bißchen mehr erwartet. Der Preis ist definitiv zu hoch für das dünne Büchlein!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2012
Zu dem Buch lässt sich sagen das es die gewohnte Qualität von Max Brooks entspricht,was mich aber leider etwas gestört hat das die erste Geschichte nichts neues ist (die gab es schon in der Zombieanthologie) und die zweite Geschichte keinen Sinn für mich machte. Trotzdem war alles sehr Spannend und Detailreich geschrieben und ich habe das Buch sofort verschlungen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. September 2012
Man sollte von dem Buch (Büchlein) nicht viel erwarten, dann wird man nicht enttäuscht.
Man fängt an zu lesen und kommt erst mit der Zeit drauf, bzw. am Ende jeder Kurzgeschichte, worum es eigentlich geht.
Irgendwie ein Styl der mir nicht gefällt.
Dazu gingen mir die Geschichten nicht unter die Haut, wie bei seinen anderen Teilen.
Schade...
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden