Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SchwanHM
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebrauchsspuren sind vorhanden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MK-Entertainment
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zivilprozess


Preis: EUR 6,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
32 neu ab EUR 3,90 43 gebraucht ab EUR 0,49 5 Sammlerstück(e) ab EUR 1,68

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Zivilprozess + Das Urteil - Jeder ist käuflich + Die Kammer
Preis für alle drei: EUR 20,64

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: John Travolta, Robert Duvall, Tony Shalhoub, William H. Macy, Zeljko Ivanek
  • Komponist: Danny Elfman
  • Künstler: Shay Cunliffe, Conrad Hall, Scott Rudin, Wayne Wahrman, Steven Zaillian, David MacMillan, David Gropman, David Bomba, Robert Redford, David Wisnievitz, Rachel Pfeffer
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Ungarisch (Dolby Surround), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Tschechisch (Dolby Surround), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Englisch, Arabisch, Bulgarisch, Deutsch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Schwedisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 4. Februar 2003
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00005QIXW
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.110 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

John Travolta brilliert aufs Neue in dieser wahren und spannungsgeladenen Geschichte, die bereits jetzt als größter Skandal-Thriller aller Zeiten gepriesen wird!
Jan Schlichtmann ist ein zynischer, hochbezahlter Anwalt, der sich auf Personenschadensfälle spezialisiert hat. Dabei übernimmt er nur Fälle, bei denen es um das große Geld geht. Obwohl sein neuester Fall zunächst ziemlich unproblematisch erscheint, verstrickt sich Schlichtmann schon bald in einen gigantischen Rechtsstreit mit ungeahnten Ausmaßen, in dessen Verlauf er bereit ist, Karriere, Ruf und alles, was er besitzt, aufs Spiel zu setzen, um seinen Klienten Recht zu verschaffen!
Ein packender und hochgelobter Film, der spannungsgeladene Unterhaltung bietet!

Amazon.de

Jonathan Harrs Dokumentar-Thriller war ein Tritt in den Allerwertesten derer, die eine Gerichtsgeschichte à la Grisham erwarteten. Im Mittelpunkt des Geschehens, das sich um 1981 in Neu-England zugetragen hat, standen zwei Parteien: Auf der einen Seite zwei hoch angesehene Konzerne (die mit ihrem Industriemüll das Trinkwasser verseucht und Kinder geschädigt haben) und ein ehrbarer Anwalt namens Jan Schlichtermann auf der anderen, dessen Leben sich durch sein Engagement zu einer Katastrophe entwickelte. Statt das Recht zu feiern, wie Grisham dies am Ende einer Geschichte macht, erlaubte Harr dem Leser einen Blick in die komplizierte Welt des Rechtssystems, in dem nicht unbedingt der Aufrechte gewinnt.

Steven Zaillian, der den Drehbuch-Oscar für Schindlers Liste gewonnen hat, ist es gelungen, aus dem 502 Seiten starken Buch einen überzeugenden Thriller zu inszenieren. Die einzige radikale Veränderung gegenüber dem Buch ist die Figur Schlichtermanns (John Travolta), der als eine Art Filmstar dargestellt wird -- ein eiskalter Rechtsverdreher, der den Fall des Aufsehens wegen übernimmt, nicht aus Überzeugung. Dies aber hat den Effekt, dass der Zuschauer versteht, dass es in diesem Rechtssystem nicht zwingenderweise ums Recht geht, sondern allein um die Allmacht des Geldes.

Die bösen Charaktere der Geschichte, ein Industrieller (Dan Hedaya) und sein Anwalt (dargestellt von dem Regisseur Sydney Pollack) wirken niemals bedrohlich, sondern stets erschreckend menschlich. Zaillians letztes Ass in diesem Spiel ist schließlich Oscar-Preisträger Robert Duvall als direkter Gegenspieler Travoltas. Er spielt einen Mann, der eine Versammlung Betroffener mit einem einzigen Satz in eine Farce verwandeln kann. Er stiehlt Travolta die Show, indem er einfach nur ein Argument mit einem Gegenargument beantwortet. Dabei ist seine Figur, der Anwalt Facher, kein Charakter, den man entweder hasst oder liebt. Facher ist vielmehr ein brillanter Verteidiger, der nur das macht, was das Gesetz von ihm verlangt: Seinen Klienten bestmöglich zu verteidigen. Dabei muss er nicht einmal das Recht beugen. So ist es Robert Duvall, der uns bis Schluss in seinen Bann zieht und nicht Schlichtmann, der sich im Laufe des Filmes in einen besseren Menschen verwandelt. Das verlangt das Gesetz schließlich nicht von ihm. --Doug Thomas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tristram Shandy TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. Juni 2009
Format: DVD
"Zivilprozess" (1998) von Steven Zaillian, der immerhin das Drehbuch von so bekannten Filmen wie "Schindlers Liste" und "American Gangster" geschrieben hat, ist ein Gerichtsfilm der besonderen Art, denn ein richtiges Happy End, das dem Zuschauer nicht nur das fromme Bewusstsein wiederhergestellter Gerechtigkeit, sondern auch die Gewissheit des "And they lived happily ever after" beschert, bleibt uns am Ende versagt.

Die Handlung basiert auf einer wahren Begebenheit, was schon keine Zuckererbsen für jedermann verheißt: Der Staranwalt Jan Schlichtman (John Travolta), eigentlich auf Körperverletzung spezialisiert und mehr an Profit als an der Ahndung von Unrecht interessiert, wittert seine große Chance darin, mehrere namhafte Firmen der Umweltverschmutzung zu verklagen, als acht Familien einer amerikanischen Kleinstadt sich an ihn wenden, damit er die Verantwortlichen für den Leukämietod ihrer Kinder der Gerechtigkeit überantworte. Im Verlaufe des Prozesses geht jedoch eine moralische Wandlung in ihm vor, die ihn dazu bewegt, rentable Vergleichsangebote der Gegenseite abzuschlagen und seine Kanzlei bis an den Rand des Ruins zu treiben.

Ich hatte zum ersten Mal eine positive Meinung von John Travolta, als ich ihn sah, wie er sich in der Tanzszene von "Pulp Fiction" als schmieriger Vincent Vega in fadenscheinigen Socken selbst karikierte, und auch hier zeigt er, dass er sein Handwerk sehr gut beherrscht. Am Anfang des Films hören wir Schlichtman, wie er eine zynische Kalkulation über den finanziellen Wert verschiedener Fälle von Körperverletzung aufstellt und zu dem Ergebnis gelangt, dass ein totes Kind für den Anwalt eigentlich am wenigsten wert sei.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 6. Januar 2014
Format: DVD
Jan Schlichtman ist ein erfolgreicher Anwalt und leitet eine mittelständige Kanzlei.
Sein Fachgebiet sind Schadensersatzklagen und seine Erfolgsbilanz beeindruckend.
Eines Tages wird er gebeten sich die Vorgänge in der Stadt Woburn in Massachusetts zu beleuchten.
Dort stiegen die Fälle von Leukämie bei Kindern unnatürlich rapide an....Todesfälle waren die Folge.
Der Schuldige scheint schnell ausgemacht.
Eine Gerberei die in der nähe des Flusses beheimatet ist.
Zuerst lehnt Jan den Fall ab, weil die Gerberei wohl nicht Finanzkräftig genug sei um eventuelle Entschädigungen zu bezahlen, dann entdeckt er aber das 2 potente Unternehmen hinter jener Gerberei stehen.
Er und seine Partner nehmen den Kampf gegen die Unternehmen auf und ziehen vor Gericht.
Dabei muss sich Jan mit dem Topanwalt Jerome Facher auseinandersetzen der eines der Unternehmen vertritt.
Der charismatische Haudegen arebitet mit allen Tricks um die Klage ad absurdum zu führen aber Jan und Partner kontern elegant sämtliche Attacken.
Bis zu dem Zeitpunkt als Jan die Sache persönlich nimmt und ihm Fehler unterlaufen.
Nun steht nicht nur der Prozess auf dem Spiel sondern auch das Privatvermögen von Jan und seinen Partnern.
Kann er das Blatt nochmal wenden oder ist es dafür schon zu spät?

Zivilprozess aus dem Jahr 1998 basiert lose auf wahren Begebenheiten.
Erstaunlich das sogar der richtige Name der Firma genannt wird die damals beteiligt war.
Das ganze wirkt sehr Authentisch und fesselt durch Recherche-Szenen, stimmige Dialoge und Spannung.
Auch der Cast kann sich mehr als sehen lassen.
Es wirken u.a. mit: John Travolta, Robert Duvall, William H.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. Oktober 2001
Format: DVD
"Ein packender Film" [New York Times] - wenn man sich darauf einläßt schon. "Der beste Film des Jahres" [CNN] - sicher nicht. Die sehr detaillierte Darstellung einer wahren Begebenheit und der Risiken des US-amerikanischen Rechtssystems läßt den Film etwas hölzern erscheinen. Sicher wurde das enorme Potential der Vorlage nicht voll ausgeschöpft. So werden zu viele Teilaspekte nur unzureichend und zu kurz dargestellt. Zwar erscheint der Protagonist nicht als so skrupellos und habgierig wie man es für die Darstellung seiner Wandelung wünschen würde, doch die Bereitschaft seinen Lebensstandard für eine Sache der Gerechtigkeit zu riskieren ist beeindruckend dargestellt. Wenn man diesen Film zum Anlaß nimmt über Recht und Gerechtigkeit nachzudenken hat man mehr erreicht als nur einen ganz netten Filmabend. Meine Empfehlung - nach dem Abspann noch einmal zurückspringen und sich den Film ein zweites Mal anschauen, dann verliert er auch die störende Zusammenhanglosigkeit, die den Erzählschwall doch sehr bremst.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Janssen am 12. November 2011
Format: DVD
Wer einen richtig guten Justiz-Thriller sucht, den eine dramatische Handlung, glaubwürdige Inszenierung und gute Schauspieler, die ihr Handwerk beherrschen, auszeichnen, sollte zu diesem Film mit John Travolta greifen. Der Streifen spiegelt in überzeugender Weise das Auf und Ab der kleinen Anwaltskanzlei Schlichtermann aus Bosten wieder - ganz wie es in wahrer Begebenheit wohl gewesen ist. Ganz leichte Punktabzüge, weil dem Film eine Prise Aktion fehlt und die Musik noch etwas besser hätte sein können. Aber nichtsdestotrotz: Ein gelungener Film, den man gesehen haben sollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen