Menge:1
Zinnober ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,69

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Zinnober
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zinnober

22 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
19 neu ab EUR 4,46 7 gebraucht ab EUR 2,44

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Zinnober + Tumult! + Time-Zeit
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. Oktober 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: F.a.M.E. Artist Recordings (Sony Music)
  • Kopiergeschützt (Was bedeutet das?)
  • ASIN: B0041IIVSU
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 63.308 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Intro
2. Diener 5er Herren
3. Der Handschuh
4. I told you so
5. Risiko
6. Gumbagubanga
7. Damen
8. Der Feuerwehrmann
9. Nachtwache
10. Stetig Fromm
11. Klein Zaches
12. Ein Automat
13. Vergessen
14. Genghis khan
15. Coppelius hilft!
16. Ade mein Lieb

Produktbeschreibungen

CD (DIGIPACK)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
22
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 22 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tim am 1. November 2010
Format: Audio CD
Etappenweise kamen immer mehr Details zur dritten Langspielplatte meiner deutschen Lieblingsband ans Licht. Nachdem auch die Setlist bekannt geworden war, suchte ich direkt nach einem Onlinevesandhändler der bereits kleine Ausschnitte zu den einzelnen Songs bereitgestellt hatte. Ohne hier auf amazon.de Schleichwerbung für einen Kontrahenten machen zu wollen, sage ich einfach mal: Ich fand auch einen. Meiner Meinung nach stachen bei diesen kleinen Hörproben besonders "Der Handschuh" und die "Nachtwache" hervor. Von letzter Albumveröffentlichung zum "Tumult" schon gewohnt, wartete ich natürlich auf die kleinen 'musikalischen Appetithäppchen', welche von der Band selbst auf ihrer Seite präsentiert wurden. Bald folgte (der Club-Edit von) "Gumbagubanga" komplett. Begeisterung trat nach mehrmaligem Hören auf.

Das für Fans ungewohnte Intro geht nahtlos in den "Diener 5er Herren" über, crescendo erklingen die Klarinetten zu einer gepfiffenen Melodie, welche im Buch der Ohrwürmer wohl einen Ehrenplatz bekommen sollte. Somit ist schnell klar, das der Titel mit hoher Eingängigkeit glänzt, auch ein idealer Livesong. Hervorzuheben natürlich auch wieder die für Coppelius unverwechselbare Lyrik (für Kenner bspw.: "Ein Zylinder wird vermisst!"). "Der Handschuh" fängt so an wie ein Konzert von Slayer endet. Unglaublich laut und undurchschaubar. Kurz darauf folgt einer der schnellsten (Refrain ausgenommen) Songs der Band überhaupt, welcher übrigens von Krämerin Kunigunde van Heller geschrieben wurde. Der Eindruck der Hörproben bestätigte sich, einer meiner Favoriten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Behrens am 11. November 2010
Format: Audio CD
Ich kann ohne Lug und Trug behaupten, dass es sich bei Coppelius um eine, in vielerlei Hinsicht, besondere Kapelle handelt.
Meine erste Begegnung mit Ihnen ist auf das Jahr 2007 zurückzuführen, wo sie das Auditorium für eine Darbietung von Subway to Sally einstimmten.
Es war geradezu faszinierend zu sehen, wie die 6 Herren uns, das Auditorium, wie sie es selber nannten, gleich nach der ersten gespielten Note in Ihren Bann zogen. Meinen Lebtag werde ich diese Darbietung nicht vergessen, denn das Talent eines Künstlers steht ausser Frage, wenn das Auditorium noch vor beginn des Hauptaktes (Subway to Sally) nach einer Zugabe verlangt.
So war es nicht weiter verwunderlich, dass ich bereits kurze Zeit später, dass damals neueste Werk "Time-Zeit" mein Eigen nennen konnte und noch viele sollten folgen.
Neben ihren frühen Werken bin ich nun auch stolzer Besitzer des "Coppelianischen Zinnobers" und es erfüllt mich mit Freude, zu hören, dass die Herren Ihrer treu geblieben sind.
Bereits das erste Stück, namentlich Diener 5er Herren, lässt keine Missschlüsse auf die Herkunft des Werkes zu, denn der Charakter ist unverkennbar.
Wie auch beim Gesangsstück Risiko. Definitiv sind die Herren Coppelius eben dieses damit nicht eingegangen, denn der Refrain fügt sich geradezu nadlos in das Gesammtkonzept früherer Werke, wie Urinstinkt oder Komposition.
Besonderen Gefallen fand ich am Stück Gumbagubanga, wofür ich jedoch keine Erklärung habeev, entuell ist es doch Magie.
Als ein richtiger, wie sagt man, Ohrwurm entpuppte sich jedoch das Gesangsstück "Nachtwache", denn eben dieses nennt seid Tagen meinen Kopf als sein Zuhause.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von azacena am 29. Oktober 2010
Format: Audio CD
Endlich ist es da, das neue Werk der Herren Coppelii, das da den schönen Titel "Zinnober" trägt. Ohne pessimistisch anfangen zu wollen, bin ich ehrlich gesagt nicht mit allzu hohen Erwartungen an das neue Album herangegangen, und das obwohl ich die Musik dieser Gruppe liebe.

Und jetzt die Überraschung: "Zinnober" ist großartig, toll, fantastisch! Für mich noch besser als der Vorgänger "Tumult". Für die, die die Band noch gar nicht kennen: Coppelius ist eine Gruppe von 5 Herren und einem Butler, die ordentliche Rock- bis Metalmucke auf 2 Klarinetten, einem Cello, einem Kontrabass und einem Schlagzeug umsetzen.

Ziel des Albums soll gewesen sein, Eingängiges und Komplexes zu verbinden, und auch wenn ich diesem Vorsatz sehr kritisch gegenüberstand, muss ich nun zugeben, dass es größtenteils mehr als gelungen ist. Zwar glänzen Stücke wie etwa der Opener "Diener 5er Herren" eher mit Eingängigkeit denn mit Komplexität, dies hat aber meist auch seinen Zweck und wird durch komplexe Zwischenparts wieder gelöst. Das Album enthält sehr viele SEHR gute Stücke, einige gute und lediglich eine handvoll Lieder, mit denen ich bisher (noch?) nicht warm geworden bin (wie etwa das etwas undefinierte "I Told You So", was nebenbeibemerkt das einzige englischsprachige Lied der Platte ist). Fakt ist, dass das Album eine Ohrwurmzucht auslöst --> nahezu jedes zweite Lied geht schon nach einmaligem Hören einfach nicht mehr aus dem Ohr. Also: Ziel erreicht!

Das Album macht durch seine eingängigen Rhythmen, vielleicht auch durch seine zwar teils banalen und niemals ganz ernst gemeinten, aber dennoch wahnsinnig amüsanten Texte, einfach nur Spaß!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen