Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,65 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zimmer mit Aussicht (Arthaus Premium Edition) [2 DVDs]


Preis: EUR 14,90 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch hamburgmedia (mafrance24 com) und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
22 neu ab EUR 9,95 8 gebraucht ab EUR 5,99
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Zimmer mit Aussicht (Arthaus Premium Edition) [2 DVDs] + Wiedersehen in Howards End + Was vom Tage übrigblieb - Special Edition [Special Edition]
Preis für alle drei: EUR 32,17

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Denholm Elliott, Helena Bonham Carter, Maggie Smith
  • Regisseur(e): James Ivory
  • Komponist: Richard Robbins
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 3. November 2006
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000J4QR2C
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 31.812 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

England 1907. Die wohlerzogene Lucy Honeychurch reist unter der Obhut ihrer gestrengen Cousine nach Florenz. Dort macht sie die Bekanntschaft eines zwar exzentrischen, aber verwirrend anziehenden jungen Mannes. Bei einer gemeinsamen Landpartie passiert es dann: Lucy wird von George unerwartet und stürmisch geküsst. Eine Entgleisung, die gegen alle gesellschaftlichen Regeln verstößt! Verwirrt flüchtet sich Lucy in eine Verlobung mit dem blasierten Cecil. Eines Tages taucht George wieder auf - und Lucy erkennt, dass sie ihr romantisches Erlebnis mit ihm noch nicht vergessen hat...

Pressezitate:
"Faszinierend. Ein Meisterwerk." (The Times)
"Eine der besten Literaturverfilmungen, die es je gab." (Time Magazine)

Amazon.de

Das angesehene Filmemachertrio Ismail Merchant (Produktion), James Ivory (Regie) und Ruth Prawer Jhabvala (Drehbuch) hat bereits vor 1985, als Zimmer mit Aussicht in die Kinos kam, Filme hervorgebracht, denen seitens der Kritik höchste Anerkennung zuteil wurde. Dieser populäre Streifen aber war es, der sie zu Superstars des Filmkunsttheaters machte.

Zimmer mit Aussicht, eine hervorragende Adaption des Romans von E. M. Forster, ist eine Komödie des Herzens, eine leidenschaftliche Romanze und eine Studie über die Repressionen innerhalb des britischen Sittenkodexes im frühen 20. Jahrhundert. Es ist dieses System erstarrter Umgangsformen, welches die junge Lucy Honeychurch (Helena Bonham Carter) daran hindert, die liebevollen Avancen eines temperamentvollen Freiers (Julian Sands) zu erwidern. Dieser befürchtet, dass sie ihr Eheversprechen dem hochnäsigen Intellektuellen (Daniel Day-Lewis) gegenüber, dessen Fähigkeit zur Leidenschaft gleich Null zu sein scheint, in die Tat umsetzen wird. Während einer Reise nach Florenz unter der Aufsicht ihrer älteren Cousine Charlotte (Maggie Smith) und in der Folgezeit, wird sich Lucy ihrer wahren Gefühle allmählich bewusst.

Die Freude beim Zuschauen besteht darin, zu sehen, wie Lucys Gedanken und Gefühle letztendlich zum gleichen romantischen Schluss kommen. Durch seine Fülle an Humor -- subtilem wie auch offenem -- fand dieser Film einen unerwartet hohen Anklang beim Publikum. Das Team Merchant-Ivory erhielt acht Oscar-Nominierungen für ihr Werk und wurde schließlich für das beste adaptiere Drehbuch, die beste Ausstattung und die besten Kostüme ausgezeichnet. --Jeff Shannon -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Woodstock am 13. Juli 2007
Format: DVD
Im prüden Jahre 1907 ist die junge Engländerin Lucy Honeychurch (Helena Bonham Carter) mit ihrer Anstandsdame der altjüngferlichen und verarmten Kusine Charlotte Bartlett (Maggie Smith) auf Bildungsreise in Florenz.
Dort lernt sie die beiden unkonventionellen Freidenker Mr. Emerson und seinen melancholischen Sohn George (Julian Sands) kennen. Während eines Picknicks wagt es der verliebte George Lucy zu küssen. Bei dieser unschicklichen Aktivität werden die beiden von der verklemmten Kusine Charlotte ertappt, die auf diesen Schock hin sofort die Reise abbricht und Lucy zum immerwährend Schweigen über diese Unziemlichkeit verdammt.
In England kehrt Lucy wieder zu ihrem förmlichen Leben zurück und verlobt sich mit dem blasierten Snob Cecil Vyse (Daniel Day-Lewis). Durch einen seltsamen Zufall ziehen aber die Emersons in ihre Nachbarschaft und so kommen tot geglaubte Gefühle in der leidenschaftlichen Lucy wieder hoch.

Mein Kommentar:
James Ivory hat mit der Verfilmung der gleichnamigen Gesellschaftskomödie von E.M. Forster ein überaus geistreiches und farbenfrohes Gemälde des frühen 20. Jahrhunderts entworfen.
Hier trifft italienischer Überschwang mit vollem Karacho auf konventionsbeladene, viktorianische Prüderie und wird als herrlich ironische Kostümromanze vor der atemberaubende Bildpracht der Toskana dargeboten. Die Darsteller, allen voran Maggie Smith(auch bekannt als Professor Mc Gonagall), sind einfach überwältigend witzig und subtil in der Darstellung der diversen verschrobenen Charaktere. Oder wer hätte auf Anhieb Daniel Day-Lewis als den dünkelhaften Schnösel Cecil erkannt?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mrs. Peel am 22. August 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Weil das Zimmer einer Pension im Florenz des Jahres 1907 nur die Sicht auf einen profanen Hinterhof gewährt, möchte es die gutsituierte Lucy Honeychurch, die als Touristin in elitärer Begleitung aus dem britischen Empire in Italien weilt, unbedingt gegen eine Behausung mit einem romantischen Blick auf das Panorama der Stadt eintauschen. Der unkonventionelle Mr. Emerson und sein Sohn George, die beide zufällig ein solches Zimmer beziehen, erklären sich dazu bereit. Lucys Aufsicht, ihre Cousine, die wesentlich ältere Mrs. Charlotte Bartlett, die hinter dem Angebot der freundlichen Emersons intime Interessen zu wittern glaubt, weigert sich zunächst auf Moral und Anstand pochend, dem Tausch zuzustimmen, willigt dann aber dennoch ein. Diese Ouvertüre ist der Beginn eines ironischen Spiels mit den puritanischen Tabus, das sich wie ein roter Faden durch James Ivorys Meisterwerk des britischen Heritage-Cinemas zieht. Schon der Titel des Films verweist auf die zentrale Metapher: Durch das Fenster in dem "Zimmer mit Aussicht" schaut Lucy mit nostalgischem Blick aus den muffligen Gesellschaftsräumen der sich dem Ende neigenden viktorianischen Epoche auf die am Horizont anbrechende neue Zeit der Moderne, die unaufhaltsam sämtliche gesellschaftlichen Schichten erfasst und sich in der noch unterdrückten Liebe zwischen der rebellischen Aristokratentochter und dem freigeistigen George manifestieren wird.

In raffinierter Art und Weise nutzt Ivory die beiden unterschiedlichen Schauplätze der Handlung zu einer sehr polarisierenden Darstellung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
106 von 116 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HANS-HELMUT SEUSTER am 24. September 2002
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein grossartiger Film - und was hat man damit angestellt?
Mit Abstand die abscheulichste DVD, die ich bisher in die Finger bekommen habe.
Ungereinigte Film-Kopie - völlig unzureichender Bildstand.
Unscharf - Farben braun versumpft - gelegentliche Codier-Effekte (überzeichnete Kanten).
Dazu kommt die Enttäuschung, dass man nicht wenigstens den Original-Ton hinzugefügt hat.
Ich habe diesem Film als S-VHS technisch eindeutig bessere Kopie.
Eine Enttäuschung
Wie gesagt: Nicht der Film, sondern die "Technik" der DVD.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. W. am 17. November 2007
Format: DVD
Dieser Klassiker der modernen romantischen Komödie war 1985 ein Glückswurf des eingespielten Literaturverfilmungs-teams Ismael Merchant, James Ivory und Ruth Prawer Jhabvala, der mit drei Oskars ausgezeichnet und für fünf weitere nominiert wurde.
Im Herbst 2007 wurde er nun endlich in kristallklar restaurierter DVD-Qualität veröffentlicht. Eine Offenbarung für jemanden wie mich, der zur Entstehungszeit des Films noch zu jung war, ihn im Kino zu sehen, und dieses Meisterwerk bisher nur in der körnig-blassen, verwaschenen Fernseh-Qualität kannte. Jetzt sieht man jede Masche der feinen Klöppelspitze, in die Lucy gekleidet ist, und kann jede Ähre des Gerstenfelds erkennen, in dem sie von George ungestüm in die Arme geschlossen wird. Ein perfekter Film endlich in der DVD-Qualität, die ihm gebührt!
Für alle Fans von Edward Morgan Forster gibt es noch ein besonderes Highlight: einen Fernsehbeitrag der BBC von 1970, dem Todesjahr Forsters, in der sowohl der Autor selbst, als auch Freunde, Zeitgenossen und Kritiker zu Wort kommen, und in dem man durch Dokumentartfilmmaterial und Photographien einen Eindruck von diesem bescheidenen, großen Autor bekommt.

PS: Einen Wermutstropfen gibt es allerdings für deutschsprachige Kunden noch: dies ist eine rein englischsprachige DVD, ausschließlich mit englischen Untertiteln für Schwerhörige. Wer also die deutsche Synchronfassung haben will, muss sich noch gedulden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wie ist die Bildqualität dieser Ausgabe? 1 13.07.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen