oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Zimmer 483
 
Größeres Bild
 

Zimmer 483

23. Februar 2007 | Format: MP3

EUR 9,09 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:33
30
2
3:38
30
3
4:08
30
4
4:02
30
5
3:36
30
6
4:04
30
7
3:23
30
8
3:11
30
9
3:11
30
10
2:56
30
11
4:33
30
12
4:22
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2007
  • Erscheinungstermin: 23. Februar 2007
  • Label: Island Records
  • Copyright: (C) 2007 Universal Music Domestic Division, a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 44:37
  • Genres:
  • ASIN: B001SVRW88
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (57 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 36.429 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fullmoon am 11. April 2013
Format: Audio CD
Dieses Album kaufte ich mir vor 6 Jahren, als ich totaler Tokio Hotel Fan war. Das Fanfieber ist irgendwann abgeklungen und ich hörte von den Jungs fast 3 Jahre nichts mehr, bis ich mir durch einen Zufall vorletztes Jahr erneut ihre Alben anhörte und dabei merken musste: Diese Musik ist nicht nur was für Teenager!
Zimmer 483 finde ich, ist das gelungenste Album, einfach aus dem Grund weil es so viele unterschiedliche Facetten zu bieten hat und die Texte super sind!
Ich höre Tokio Hotel also weiterhin super gerne und frage mich bis heute, was eigentlich alle gegen diese Band haben, denn gute und einzigartige Musik machen sie.
Die Bewertung der einzelnen Songs:

Übers Ende der Welt 5/5 - toller Einstieg ins Album und sowieso eines der besten Lieder überhaupt von ihnen. Auch die Nachricht, die das Lied vermittelt, nämlich über Grenzen zu gehen und an seine Ziele zu glauben wurde super umgesetzt.

Totgeliebt 5/5 - Toller Song, sowohl vom Text als auch von der Melodie.

Spring nicht 5/5 - ein etwas düsteres Lied, dass aber trotzdem komplett überzeugen kann.

Heilig 5/5 - Ab Lied 3/4 gibt es eigentlich bei jedem anderen Album, dass ich besitze, ein Lied das mal schlechter ist. Hier jedoch nicht, Heilig ist genauso toll wie die 3 Vorgänger und für mich das beste Lied des Albums. Wer jetzt denkt "Toll, die haben ihre 4 besten Lieder am Anfang verbraten und jetzt kommt nur noch Schrott", der irrt sich.

Wo sind eure Hände 4/5 - rockige Nummer, die etwas schwächer ist, als die vorherigen Lieder, aber trotzdem überzeugen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stef.R. am 2. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nachdem ich mir - inspiriert von Tom und Bill Kaulitz in der DSDS-Jury - "Humanoid" zugelegt habe, und ich noch nicht genug von Tokio Hotel hatte, habe ich mir "Zimmer 483" ebenfalls gekauft und es nicht bereut.

Ich gebe zu, ich war etwas skeptisch, da einem ja doch oft erzählt wird, dass Tokio Hotel eine "Teenieband" sind, mit Texten, die Erwachsene nicht ernst nehmen können (ich selbst bin 28). Ich frage mich nach Hören der beiden Alben "Humanoid" und "Zimmer 483": wer behauptet sowas? Das, was Tokio Hotel abliefern, ist keineswegs nur Teenie-Musik. Das ist ernst gemeinter Pop/Rock von vier jungen, talentierten Männern.

Mein Favorit auf "Zimmer 483" ist ganz klar "An Deiner Seite (Ich Bin Da)" - ein wunderschönes Lied, das direkt ans Herz geht, und mit so viel Gefühl von Bill gesungen. Wunderschön :)
Weitere meiner persönlichen Highlights sind "Heilig", "Vergessene Kinder" und "Spring Nicht". "Übers Ende der Welt" verbreitet sofort gute Laune. Auch der Rest der Tracks kann sich durchaus sehen lassen. Viel viel Gefühl in den Texten, und alles in allem eine wunderbare Komposition.

5 Sterne für die 4 Jungs für "Zimmer 483" :)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Preiss am 22. April 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Meine Tochter ist aus dem Häuschen wegen dieser Musik, sie hört jetzt Tag und Nacht MP3-Musik von ihrer Lieblingsband Tokío Hotel
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lonestar am 27. Februar 2007
Format: Audio CD
Als ich zum ersten mal übers ende der welt sowie hilf mir fliegen hörte, ahnte ich was kommen würde.

Und genau so ist es dann geworden. War ihr debut Album doch noch recht jugendlich, keinesfalls schlecht, so sind Tokio Hotel nun erwachsen geworden. Mit diesem Album müssten eigentlich die letzten Kritiker verstummt sein. Aber ich denke die machen sich nicht mal die Mühe ins neue Album rein zu hören. Ob sie es je beim ersten Taten?

Ich gehöre eigentlich auch nicht zur Ziel Gruppe. Bin über 30. Habe mir aber das erste Album unvoreingenomen angehört und wurde positiv überrascht. Klar, hier spielen nicht die grossen Rockbands. Aber sie spielen gut, wenn man bedenkt in welchem Alter die Jungs angefangen haben.

So wurde das 2te Album noch besser, die Songs klingen erwachsener. Nichts anderes hatte ich erwartet, zur meiner Freude. Mit diesem Alnum schreiten die Jungs langsam aber sicher in Gegenden anderer grossen Bands. Ich denke, dass wer sich Zimmer 483, so wie ich beim Album Schrei, unvoreingenommen anhört, positiv überrascht sein wird. Liebe Kritiker, fasst Euch ein Herz und verscuht es.

Jungs, Ihr habt super gute Arbeit geleistet.

Was den Personenkult angeht, naja muss nicht sein. Aber mal Hand aufs Herz, war es bei den Beatles nicht auch so?

Also Jungs, ich denke ihr werdet neue Fans dazu gewinnen.

Danke für Zimmer 483.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Minnie am 25. Februar 2007
Format: Audio CD
Ich (über 40) fand Tokio Hotel von Anfang an super und wusste auch schon immer, dass sie wirklich was können - dass sie bei ihrer Karriere von einem professionellen Team unterstützt werden, sehe ich dabei auch nicht als etwas Negatives an, sondern frage Neider und Hasser immer, ob sie selbst denn eine solche Chance abgelehnt hätten, wenn sie ihnen aufgrund ihres Talents geboten worden wäre. Dann sind sie still.

Jetzt beim 2. Album haben TH noch mehr als vorher ihre Lieder überwiegend selbst geschrieben, sind erwachsener geworden, wie sich unschwer heraus hören lässt. Und doch sind sie ihrem Stil treu geblieben, man hört bei den ersten Gitarrenriffs und den ersten Klängen von Bills Stimme, dass es Tokio Hotel ist. Harte Gitarrenriffs, coole Bassläufe und Bills eindringlicher, leidenschaftlicher Gesang machen fast jeden Song zu einem Hörerlebnis, das man gleich noch mal wiederholen möchte. Die nachdenklichen, fast poetischen Texte sprechen nicht nur die ganz Jungen unter uns an, sondern vielen sicher aus der Seele.

Meine größte Bewunderung gilt dem überaus mutigen Song "Spring nicht", von dem ich überzeugt bin, dass er vielen verzweifelten jungen Menschen neuen Lebensmut verleihen wird. Schon vorher haben viele Teenager ähnliches über die Band geschrieben. Tokio Hotel wirkt so glaubwürdig, weil die vier Musiker, wie ich besser weiß als meine Vorrednerin, eben in KEIN Schema gepresst wurden, sondern schon immer so waren und sich in ihren individuellen Fähigkeiten und Eigenschaften von Anfang an so klasse gegenseitig ergänzt haben, dass nur ein Megaerfolg daraus werden konnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden