Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 7,97
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Ziemlich bester Schurke: Wie ich immer reicher wurde Gebundene Ausgabe – 1. September 2013

4.6 von 5 Sternen 65 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 1. September 2013
EUR 17,99 EUR 7,86
12 neu ab EUR 17,99 10 gebraucht ab EUR 7,86 1 Sammlerstück ab EUR 22,00

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
und das ist er wirklich dieser Josef Müller.Treu, aufrichtig ehrlich....keine dieser vom Saulus zu Paulus Geschichten, da war er zu wenig Theologe.
Ex-Häftling, Geldwäscher, Immobilienmakler, Ferrari, Maybach-fahrer.....etc. etc. Wenn jemand die Münchner Schickeria kennt dann er. Für mich, als seit fünfzehn Jahren bekennender Christ kann die Geschichte von Josef Müller nur allzugut nachempfinden. Erst als Angst im Leben regierte ging er in sich, merkte bei dubiosen Geschäften auf dem Finanzmarkt, dass er nicht alles beherrschen kann. Falsche Freunde, falsche Berater, was schlussendlich dazu führte, dass Josef Gott in seinem Leben erfahren hat. Mir gefällt der Schreibstil, der Humor, die Schlitzohrigkeit und Aufrichtigkeit, die er ausstrahlt. Ja er hat Frieden gemacht mit Gott, ist versöhnt mit sich und verschiedenen Freunden auch von damals, mit denen er krumme Dinger drehte.
Beim Lesen dieses Buches hat man so den Eindruck, dass Gott schmunzelnd zusah, ihm das ein oder andere nicht gelingen liess, um ihm sich dann als der Vater, der er nun mal ist, zu offenbaren. Mir fällt im Rückblick nur die Geschichte aus dem Lukas-Evangelium, 15. Kapitel ein, die Story vom barmherzigen Vater, der auf seinen Sohn wartet, der all das Vermögen durchgebracht hat. Für die "daheimgebliebenen" Söhne ist auch Platz in dem Buch. Diejenigen die sich darüber aufregen, plötzlich einen Josef Müller vor sich zu haben, der behauptet, ein neues Leben angefangen zu haben. Ein Schlag ins Gesicht für viele, die diese Erfahrung (noch) nicht machen durften. Aber so ist nun mal Gott, persönlich erfahrbar, unabhängig von den Meinungen anderer. Gott hört nicht auf, neu anzufangen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil ich ein Interview mit Josef Müller gehört hatte - und ich das durchaus interessant und auch berührend fand.
Nach Lektüre des Buches, muss ich aber sagen, dass Herr Müller besser spricht als schreibt.
Mit dem Buch konnte er mich nicht ganz überzeugen, dass er seine "Schurkenzeit" nicht doch recht toll fand. Und könnte er zurück...
Nun gut, es steht mir nicht zu, darüber zu urteilen. Mich selbst hat schon beeindruckt, dass Herr Müller scheinbar mit Gott "was Neues" beginnen konnte...und eine ziemlich unspektakuläre...aber vielleicht grad deswegen...besonders wahrhaftige Unterstützung für sich erhielt.
Sicher ist es ein nettes Buch. Was man für sich daraus herausziehen kann, muss jeder Leser selbst sehen.
Mir hat gefallen, dass man einmal über eine interessante Lebensgeschichte und einen Glauben an Gott lesen konnte - auch wenn man ein kritischer Mensch ist - und sich nicht durch einen Erguss aus Schäfchenglauben und Elitekatholizismus kämpfen musste.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist der Wahnsinn!
Es hat mich immer schon mal interessiert, was diese Geldwäscherkreise so treiben,
jetzt habe ich es verstanden!
Was selten vorkommt, das Buch hatte ich an einem Tag ausgelesen, ich mochte es einfach
nicht aus der Hand legen. Mich hat die schonungslos ehrliche Beschreibung von Motivation,
Hergang und immer tieferer Verstrickung, vom Steuerberater zum Geldwäschergehilfen fasziniert.
Und der Weg zum Glauben an Gott ist absolut nachvollziehbar und ehrlich dargestellt und die Wunder,
über die er berichtet, kann ich glauben.
Dieses Buch ist für jeden lesenswert, der eine interessante Biographie schätzt, der sich
für die Unarten unseres Geldsystems interessiert und der einen Blick für Gottes Wirken in der
Welt habt.
Meine Empfehlung: LESEN!
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Zugegeben, eine üppige Lebensgeschichte, die uns der Herr Müller da anzubieten hat. Sein nieder geschriebenes Leben liest sich wie ein Hollywood-Gangsterfilm der Extra-Extra-Klasse.

Josef Müller hat wirklich eine Komplettverwandlung vollzogen. Ist quasi vom gehassten Biest zum bewundernswerten Schönen geworden. Und das alles hat er seiner Inhaftierung und der damit verbundenen "Erleuchtung" zu verdanken.

Aber der Reihe nach ...

Herr Müller hat als Steuerberater angefangen. Ließ sich aber mehr oder weniger ziemlich schnell in alle möglichen Geschäfte verwickeln, die nicht immer ganz astrein und sauber waren. Ich gestehe: Alles habe ich nicht im Detail verstanden, was er so finanztechnisch geschrieben hat. Aber gut, muss ja auch nicht sein, sonst wäre ich auch Steuerberater geworden :) ...

Es geht um Firmenverflechtungen, Steuertricks und dergleichen und schließlich um Betrug, Kreditbetrug und Untreue. Aber - ich sag's mal laienhaft - zu 100 % wahrlich Schuld war der Herr Müller nie. Wobei ich das weder entscheiden mag noch kann. Man konnte ihn verführen. Und er hat sich verführen lassen ...

Jedenfalls hat er uns alle, wirklich alle seine Geschichten offen und ungeschönt erzählt. Wir können eintauchen in die dekadente Münchner Schickeria, in mondänes Luxus-Leben in Amerika und sind stille Begleiter bei all' seinen Luxus-Reisen.

Aber wie schreibt er selbst: "Geld, Frauen, Autos, Yachten, Reisen, Luxus, alles war da - aber damit war die Sehnsucht nicht gestillt ..."

Und mir gefällt dieser Satz. Ist er doch - immer noch - ein Synonym für die momentane, schnelllebige Gesellschaft.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen