Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Zielgerade Gebundene Ausgabe – 1997

15 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
13 gebraucht ab EUR 8,99

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Alles für Fahrzeuge im Amazon.de Auto-Shop & Motorrad-Shop.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Heel Verlag (1997)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3950075402
  • ISBN-13: 978-3950075403
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,6 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 107.255 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von maxl01aut am 23. Juni 2003
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Als bekennender Berger-Fan (auch zu Rennfahrerzeiten), kann ich das Buch nur weiterempfehlen.
Es zeigt die Karriere vom Gerhard, aber nicht nur das, auch einen Einblick auf den Menschen/die Psyche in/von Gerhard.
Er kam ja fast mit allen Piloten gut aus, und das hat ihn ja auch im ganzen Eccelstonschem Zirkus so beliebt gemacht.
Und an den anderen Rezensionen könnt ihr ja auch sehen, unbedingt kaufen!!!!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "chrissi_87" am 19. Februar 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch "Zielgrade" von Gerhard Berger ist ein sehr aufschlussreiches, informatives und interessantes Buch.
Die Geschichte der Formel 1 und und die Karriere Bergers werden sehr ausfürlich geschildert. Es werden sehr witzige, jedoch auch sehr tragische "Geschichten" erzählt. Der Tod des Kollegen und Freundes Ayrton Senna da Silva und des eigenen Vaters erscheinen in einem ganz anderen Licht.
Das Buch ist geeignet für Menschen die sich für Formel 1 interessieren, jedoch haben auch Menschen die sich nur für den Menschen Gerhard Berger interessieren, auch ihre Freude an dem Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. September 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch gibt abseits farbiger TV-Bilder einen sehr guten Einblick hinter die Kulissen dieses Sports - kompetent, amüsant und nachdenklich zugleich. Viele Zwischentöne zeigen, welch ein sensibler Mensch Gerhard Berger ist. Berger schildert (mit seinem kongenialen Ghostwriter Völker) als Zeitzeuge den Übergang der "alten Formel-1" in die Neuzeit. Auch wenn er nie Weltmeister werden konnte - auch dieses Thema wird detailliert und offen angesprochen -, hat er seinen Beitrag geleistet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. Dezember 1998
Format: Gebundene Ausgabe
Auch in seinem zweiten Buch nimmt Gerhard Berger kein Blatt vor den Mund und stellt den Formel 1 Zirkus auf seine ganz eigene Weise dar, weniger um Subjektivität bemüht als vielmehr Wert darauf legend, daß der Leser an seinem persönlichen Blickwinkel teilhaben kann.
In zahlreichen humorvollen Anekdoten erweckt er seine Zeit als Formel 1 Pilot nochmals zum Leben und läßt den Leser hautnah daran teilhaben, wobei sein Schreibstil deutlich gefärbt zu sein scheint von seinem jugendlichen Charisma.
Hier geht es um Intrigen, den Machtpoker um Geld und Verträge, Freundschaften, Sympathien und Mißgunst sowie um das alles zu beherrschen scheinende Streben nach Sieg.
Gerhard Berger versteht es exzellent, die Ambivalenz zwischen Bewunderung und Konkurrenzkampf unter den Piloten zu beschreiben.
Es mag so manchen Leser überraschen, jedoch Gerhard Berger beherrscht auch die leisen Töne. Er gibt erstaunlich viel preis über besinnliche und ebenfalls sehr persönliche Momente, beispielsweise mit den Erinnerungen an den Tod seines Vaters.
Nach der Lektüre dieses kurzweiligen Buches werden nicht nur die Bewunderer Gerhard Bergers feststellen, daß der Rennfahrer, dem der ganz große Erfolg des Weltmeistertitels bis zuletzt verwehrt geblieben war, tatsächlich "einer der letzten seiner Art" ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Rokis am 31. Juli 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch ist keine Einführung in die Formel 1, sondern eine unterhaltsame Sammlung von Geschichten aus einer nicht mehr vorhandenen Formel 1-Zeit, als der Faktor Spaß für die Piloten auch wichtig war. Das Buch ist keine literarische Großtat, gibt aber gute Einblicke in das "Alltagsleben" der Generation rund um Senna, Prost, Berger und Co. und zeigt auch, wie sich mit und durch Schumacher und Co. die Formel 1 sehr professionalisiert hat - und gibt damit die Möglichkeit, auch etwas sentimental zurückzublicken.

Für jeden zu empfehlen, der an Formel 1 interessiert ist und leichte Lesekost zur Unterhaltung wünscht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. Juli 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Wer Gerhard Berger schon früher für einen Tollen Hund hielt findet sich mit diesem Buch bestätigt. Nicht vergessen sollte man aber, daß Gerhard Berger offen und ehrlich spricht. Der letzte große Sportsmann hat die Szene verlassen und die Formel 1 ist um eine große Lichtgestalt ärmer. Er hat Charisma was den Burschen aus der Retorte und der Jetztzeit fehlt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Menath am 4. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Als Formel 1 Fanatiker, der das Geschehen erst seit 1998 fanatisch verfolgt, war Gerhard Berger eher als Teamchef in meinem Kopf als als Fahrer. Das Buch lässt allerdings die tolle Zeit vom Berger wieder schön aufleben. Es ist kein Buch der Statistiken (die kann man auf den letzten Seiten allerdings trotzdem nachlesen), es geht auch nicht um die chronologische Auflistung seiner Karriere. Was Gerhard Berger erzählt, sind die kleinen Geschichten eines erfolgreichen Formel 1 Fahrers mit seinen Kollegen wie Ayrton Senna, der auch ein eigenes Kapitel bekommen hat. Für einen Formel 1 Fan ein absoluter Muss, ein klasse Buch das immer Spaß macht zu lesen und zudem sehr günstig ist. TOP!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. November 1998
Format: Gebundene Ausgabe
Kaum ist Gerhard Berger vom aktiven Rennsport zurückgetreten (und noch vor der Verkündung, er werde der neue BMW-Rennleiter), läßt Gerhard Berger Rennsportfans ein wenig hinter die Kulissen im allgemeinen und in sich selbst im speziellen blicken. "Zielgerade" fesselt den Leser, und wenn man auch weiß, daß der wohl letzte Racer der 90er mit Charisma noch lange nicht alles aus dem Nähkästchen plaudert, so gibt er doch amüsante Einblicke, die den Motorsportfan in den Fernsehberichten und Magazinreportagen fast nie gegeben werden. Besonders die Anekdoten vom gewagten Lancia-Ausflug und dem Startabbruch in der Formel 1 sind so lesenswert, daß hier nichts näheres verraten werden soll. Auch das tragische Ende seines Vaters bleibt nicht unerwähnt, und nachdem ich dieses Buch in einem Zug durchgelesen hatte, war mir klarer als zuvor, welch bunten Charakter die Formel 1 tatsächlich verloren hat. Hoffen wir auf eine Fortsetzung - falls Berger bei BMW nicht angepaßter werden sollte und uns auch in einigen Jahren mit einem neuen Buch wieder rückblickend zum Schmunzeln bringt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen