Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Zero One 01 - Band 1 [Broschiert]

Hiroya Oku
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert --  
Broschiert, 2002 --  

Produktinformation

  • Broschiert
  • Verlag: Panini Manga und Comic (2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899211332
  • ISBN-13: 978-3899211337
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.081.071 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Zero One 01 - Band 1

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
3.0 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Startschwierigkeiten - aber Potential! 14. Mai 2003
Von kik369
Format:Broschiert
Einen Manga der noch so frisch auf dem Markt ist zu beurteilen, kann zwar wenig objektiv sein, aber eine Beurteilung über die bisherige Handlung, sagt vielleicht viel über die zukünftige Entwicklung aus. "Zero One" befasst sich dabei mit einer ganz neuen Thematik, die in der Japanimation immer mehr an Interesse gewinnt: Das Grundgerüst dreht sich dabei um virtuelle Kampfsimulationen im Arcadestil namens MBZ, in denen plötzlich ein unscheinbarer Junge sein Talent entdeckt. Genauso wie Nero, der nach dem unsanften Treffen mit dem arroganten MBZ Champion Yagami, sich entscheidet ebenfalls an den Turnieren, mit einer Disk die er zuvor gefunden hat, teilzunehmen. Darauf ist ein Avatar, eine stellvertretende Spielfigur, enthalten namens Zero One. Mit diesem geheimnisvollen Charakter ist Nero auch tatsächlich in der Lage schon bei seinem ersten Spiel andere Gegner zu besiegen.
Beurteilung:
Hiroya Oku hat leider etwas bei "Zero One" verpasst...nämlich einen fesselnden Start. Zu sehr zieht sich die Geschichte im ersten Teil hin und die Schicksale sind auch nicht so dramatisch, dass man sich eine gelungene Fortsetzung vorstellen könnte. Das die Leser nicht schon gleich beim ersten Band rausspringen, liegt einzig und alleine an dem spannenden Ende. Kein Wunder genau da fängt die eigentliche Story an, so dass man doch noch bereit ist, mit Band 2 und "Zero One" weiter zu machen. Trotzdem fast ein ganzes Band um den Spannungsbogen aufzurichten, sind einfach zuviel, aber die Ansätze einer interessanten Story lassen auf eine dennoch starke Besserung hoffen. Die Qualität der Zeichnungen hingegen entscheidet der Geschmack. Dabei weniger die vereinzelt computeranimierten Hintergründe, sondern mehr die Mischung aus klassischen und modernen Gesichtszügen, die anfangs stark gewöhnungsbedürftig sind, aber mit der Zeit durchaus das Gefallen des Lesers gewinnen können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar