B&W Zeppelin Air Soun... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

B&W Zeppelin Air Soundsystem für Apple iPod/iPhone (wireless Apple AirPlay-Technologie) glanzschwarz


Preis: EUR 598,00 Kostenlose Lieferung. Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
8 gebraucht ab EUR 338,00 1 B-Ware & 2. Wahl ab EUR 550,00
ohne LCM
  • Apples AirPlay Technologie ermöglicht drahtloses Musik-Streaming von Ihrem Mac oder PC zum Zeppelin Air
  • Zwei zusätzliche Verstärkermodule für ein höheres Leistungsvermögen
  • Neue DACs mit einer Aufl ösung von 24Bit und 96kHz
  • Freistehender 30-Pin-Universal-Dock-Connector mit digitaler Signalabnahme
  • Erweiterte USB-Konnektivität (USB-A & B)

Wird oft zusammen gekauft

B&W Zeppelin Air Soundsystem für Apple iPod/iPhone (wireless Apple AirPlay-Technologie) glanzschwarz + Apple Lightning auf 30-Pin Adapter
Preis für beide: EUR 621,76

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Apple Lightning auf 30-Pin Adapter EUR 23,76


Hinweise und Aktionen

Stil: ohne LCM

Produktinformation

Stil: ohne LCM
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 64 x 17,3 cm ; 6 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 9 Kg
  • Modellnummer: FP30589
  • ASIN: B004LE8X9Q
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 29. Januar 2011
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (117 Kundenrezensionen)

Auszeichnungen

Stil: ohne LCM
Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Stil: ohne LCM

  Zeppelin Air

B&W Zeppelin Air
Als ultimatives Lautsprecher-Dock beeindruckt der Zeppelin Air mit einer ungemein audiophilen Audio-Performance.
Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern.
B&W Zeppelin Air
Egal, ob Sie Ihr iPhone andocken oder AirPlay nutzen – der Zeppelin Air bietet stets einen natürlichen, vollen Klang.
Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern.

Keiner sieht aus wie er. Keiner klingt wie er. Kritiker und Hörer sind sich einig: Der Zeppelin Air ist das ultimative Wireless-Lautsprecherdock und beeindruckt mit einem Klang, der so voll und lebendig ist, wie Sie ihn zuvor noch nie von einem iPhone-Dock gehört haben. Und dank AirPlay, der Wireless Streaming-Technologie von Apple, können Sie Ihre Musik jetzt überall und wann immer Sie möchten genießen.

Beste Klangqualität

Klanglich setzt der Zeppelin Air unter den Lautsprecher-Docks Maßstäbe. Die Zeiten glanzloser Höhen und schwacher Bässe sind jetzt vorbei. Spielen Sie einen Titel und hören Sie ihn sich über den Zeppelin Air an – seine Audio-Performance wird Sie faszinieren. Vom leichten Flirren einer Zimbel bis hin zum donnernden Bass – sie werden jede einzelne Facette der Musik genauso hören, wie es vom Künstler beabsichtigt und im Studio aufgenommen wurde.

Andocken oder AirPlay nutzen

Egal, ob Sie Ihr iPhone bzw. Ihren iPod andocken oder AirPlay für die drahtlose Wiedergabe der auf einem iPhone 5, einem iPad oder einem Computer gespeicherten Musik nutzen – der Zeppelin Air beeindruckt mit einem unglaublich faszinierenden, natürlich vollen Klang.


  Ausgeklügelte Akustiktechnologie

B&W Zeppelin Air
Auf allgemeinen Akustikprinzipien basierend, überzeugt die Design- und Klang-Ikone Zeppelin Air durch ein räumliches Klangerlebnis mit hoher Detailtreue und eine optimale Schallabstrahlung.
Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern.
B&W Zeppelin Air
Durch den erstmals in die High-End-Lautsprecher der Serie 800 von Bowers & Wilkins integrierten Flowport klingt der Bass des Zeppelin Air kraftvoll, klar und sauber.
Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern.

Die gestreckte, elliptische Form des Zeppelin Air ist nicht nur optisch ein Highlight. Der Abstand der einzelnen Chassis zueinander ist dadurch größer, was zu einer verbesserten Schallabstrahlung und einem weiträumig offenen, natürlichen Klang führt. Zudem ist der Zeppelin Air mit selbst entwickelten Mitteltönern und hochwertigen Aluminium-Hochtönern bestückt, wodurch ein erstaunlich räumlicher, voller Klang gewährleistet ist.

Bestmögliche Basswiedergabe

In die Rückseite jedes Zeppelin Air ist ein Flowport integriert, der – einem Golfball ähnlich – kleine, runde Vertiefungen besitzt, über die die Luft gleichmäßig fließt. Dadurch werden Strömungsgeräusche an der Bassreflex-Öffnung effektiv reduziert. Das Ergebnis ist ein kraftvoller, dynamischer Bass ohne störende Nebengeräusche.

Audiophile D/A-Wandler

Digitale Audiospuren sind in einem digitalen Code verschlüsselt. Um diesen Code in ein elektrisches Signal umzuwandeln, das Lautsprecher erkennen können, werden Digital-Analog-Wandler (sog. Digital Analog Converter, kurz DAC) benötigt. Bei D/A-Wandlern mit einem schlechten Qualitätsniveau können Informationen verlorengehen. Dies haben Sie beim Zeppelin Air nicht zu befürchten, da er mit hochwertig audiophilen 24-Bit-High-End-D/A-Wandlern bestückt ist. Im Ergebnis ist der Klang des Zeppelin Air unglaublich nahe an dem der Originalaufnahme.


  AirPlay

B&W Zeppelin Air
Dank AirPlay-Technologie können Sie auch mehrere Zeppelin Air bzw. weitere Wireless-Musiksysteme, wie z.B. das A5 oder A7, in Ihr Netzwerk einbinden und so ganz einfach ein intuitiv zu bedienendes Multiroom-Audiosystem aufbauen.
Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern.
B&W Zeppelin Air
Via AirPlay können Sie Musik direkt von Ihrem iPhone oder iPad streamen und auf die gesamte, in der iTunes-Bibliothek Ihres Computers gespeicherte Musiksammlung zugreifen.
Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern.

Sie denken an einen bestimmten Titel. Mit dem Zeppelin Air von Bowers & Wilkins können Sie ihn sofort abspielen. Möglich macht dies Apples AirPlay-Technologie, die Sie Ihre Musik ganz einfach wireless von iPhone, iPad, iPod touch, Mac oder PC zum Zeppelin Air streamen lässt. Und das in verlustfreier und bestmöglicher Klangqualität. So geht unmittelbarer Musikgenuss heute.

Ihre gesamte Musiksammlung

Mit dem Zeppelin Air können Sie Ihre gesamte Musiksammlung wireless streamen. Egal, ob vom Mac, PC oder direkt von Ihrem iPhone, iPod touch bzw. iPad. Zudem funktioniert AirPlay auch mit Ihren favorisierten Musik-Apps wie Spotify oder Last.fm. Denn Musik ist heute überall und wie Sie sie genießen, liegt ganz allein bei Ihnen.

All Ihre Apps

AirPlay funktioniert beim Zeppelin Air auch mit den allseits beliebten Musik-Apps wie z.B. Last.fm, Pandora oder Mixcloud. Dabei ist es egal, ob Ihre Lieblingstitel als verlustfreie Apple-Lossless- oder MP3-Dateien vorliegen und selbst wenn Sie Ihre Musik von einem Cloud-Service streamen möchten – der Zeppelin Air gibt sie in bestmöglicher digitaler Qualität wieder.


  Kinderleichtes Einrichten

B&W Zeppelin Air
Die kostenlose „Bowers & Wilkins Control“-App inklusive AirPlay-Easy-Setup macht das Einrichten des Zeppelin Air zu einem Kinderspiel. So haben Sie mehr Zeit, Ihre Musik zu genießen.
Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern.

Via AirPlay ist Wireless Audio Streaming kinderleicht und intuitiv möglich. Die kostenlose „Bowers & Wilkins Control“-App aus dem iTunes-App-Store macht das Einrichten und Verwalten Ihres Zeppelin Air zu einem Kinderspiel. Diese AirPlay-Setup-App erläutert Schritt für Schritt, wie Sie die Verbindung zu einem WLAN-Netzwerk herstellen und die Systemeinstellungen verwalten können – das alles natürlich wireless.

Schritt für Schritt

Das Einrichten von Zeppelin Air und AirPlay ist mithilfe der „Bowers & Wilkins Control“-App ganz einfach. Treten wider Erwarten trotzdem einmal Probleme auf, so können diese dank des umfangreichen Schritt-für-Schritt-Hilfesystems schnell und einfach ausgeräumt werden. Hier wird alles mit einfachen, verständlichen Worten erklärt, so dass die Umsetzung wirklich kinderleicht fällt.

In sieben Sprachen erhältlich

Die „Bowers & Wilkins Control“-App ist in sieben Sprachen erhältlich. Sie können zwischen Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch und Japanisch wählen.


  Hier finden Sie das richtige Wireless-Musiksystem.

AirPlay Wireless Streaming
Ja
Ja
Ja
Ja
24 Bit/96 kHz-D/A-Wandler (DAC)
Ja
Ja
Ja
iPhone Dock-Anschluss
Ja (Lightning)
Ja
Abmessungen (H x B x T) in mm
180 x 320 x 100
173 x 640 x 208
220 x 360 x 160
180 x 300 x 120
Gewicht (kg)
2.6
6
5.7
3.6
Fernbedienung inkl.
Ja
Ja
Ja
Ja
Kompatibel zu iPhone 5
Ja
Ja (AirPlay)
Ja
Ja
Setup-App verfügbar
Ja
Ja
Ja
Ja

  Die Geschichte von Bowers & Wilkins

Bowers and Wilkins history
Der Kontrollraum des Studio 1 der Londoner Abbey Road Studios, in dem die Lautsprecher der Serie 800 von Bowers & Wilkins eingesetzt werden.
Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern.
Bowers and Wilkins history
Die Nautilus war das Ergebnis einer fünfjährigen Forschungsarbeit mit dem Ziel, den perfekten Lautsprecher zu entwickeln. Viele der während dieses Projekts entwickelten Technologien sind heute in all unseren Produkten zu finden.
Klicken Sie auf das Bild zum Vergrößern.

Weltweit werden in den führenden Aufnahmestudios Lautsprecher von Bowers & Wilkins zum Abmischen von Musik eingesetzt. In den Skywalker Studios von George Lucas in Kalifornien sind über das ultimative, mit Lautsprechern der Bowers & Wilkins-Serie 800 bestückte Surround-System abgemischte Titel zu Filmhits geworden. Und in dem wohl bekanntesten Aufnahmestudio der Welt, den Londoner Abbey Road Studios, werden in allen drei Hauptstudios Lautsprecher von Bowers & Wilkins bei den Aufnahmen der international erfolgreichsten Künstler verwendet.

Technische Innovation

Jede Entdeckung der Ingenieure und Wissenschaftler in unserem berühmten Forschungs- und Entwicklungszentrum hat weltweit Einfluss auf die Entwicklung und Herstellung von Lautsprechern genommen. Ursprünglich für unsere High-End-Lautsprecher entwickelt, spielen technische Innovationen wie die Nautilus-Röhrentechnologie und das Flowport-Prinzip heute eine ebenso wichtige Rolle in Audioprodukten wie dem Zeppelin Air oder unseren Kopfhörer-Serien.

Von Anfang an

Als John Bowers das Unternehmen 1966 gründete, nahm im produzierenden Musikgeschäft die Experimentierfreudigkeit in puncto Klang und innovativer Aufnahmetechniken rasant zu. Es war die Zeit von Sergeant Pepper und Pet Sounds, die den perfekten Nährboden für Bowers Pioniergeist bildete. Sein ambitioniertes Ziel, den perfekten Lautsprecher zu entwickeln, also einen Lautsprecher der so wenig wie möglich von einer originären Musikaufnahme verliert, war revolutionär und ist noch heute der Antrieb unseres Schaffens. Seitdem erforscht man bei Bowers & Wilkins die Welt des Klanges und seiner Entstehung in allen Facetten. Absolute Perfektion in der Wiedergabe ist dabei unser höchstes Ziel und die Messlatte, die es zu erreichen gilt. Das ist unsere Passion und der Grund dafür, dass wir im Sinne unseres Firmengründers niemals aufhören werden, unsere Lautsprecher und Audiosysteme stetig zu verbessern.


  Weitere Produkte von Bowers & Wilkins


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

129 von 134 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Happycroco TOP 500 REZENSENT am 15. März 2011
Stil: ohne LCM Verifizierter Kauf
Ich habe für die Installation des Air einen ganzen Nachmittag/Abend gebraucht, alle Tipps aus dem Internet gelesen, das von meinem Vorschreiber schon erwähnte Update installiert, immer wieder die verschiedensten Möglichkeiten der Installation mit verschiedenen Rechnern in verschiedenen Netzwerken probiert - Ergebnis: das Ding lief nicht im WLAN.
Ich wandte mich deshalb gestern Nacht noch per Mail an den Support von B&W und bekam heute eine Antwort. Im Wesentlichen wurde mir empfohlen, noch einmal zu kontrollieren, ob ich wirklich die neueste iTunes-Version verwende und ähnlich nützliche Hinweise. Dann so mittendrin folgender Satz:

"Noch ein wichtiger Hinweis:
Bitte vermeiden Sie die Verwendung von Sonderzeichen im WLAN bzw. Netzwerk-Password!

Beinhaltet Ihr WLAN-Password auch Sonderzeichen, wie "/" oder "%" ?
Diese sind im Zeppelin Air Password-Dialog nicht vorgesehen.
(Wird aber zukünftig mit berücksichtigt werden können.)"

Ich dachte, ich lese nicht richtig. Klar, in meinem Passwort befindet sich ein "&". Da ich alles andere ja probiert hatte, schien mir dies die Lösung sein zu können, falls der Zeppelin nicht, wie ich inzwischen vermutete, einen Defekt hatte.
Nach Änderung des Kennworts in der TimeCapsule (und dann auch noch auf allen anderen angeschlossenen Geräten) verlief die Installation völlig problemlos und ich genieße beim Schreiben dieses Textes den herausragenden Sound des Geräts, gesteuert völlig problemlos vom iPad am Schreibtisch.

Ich hoffe, ich kann dem einen oder anderen, der sein Netzwerk im Kennwort auch wie ich und wie immer wieder empfohlen, mit Sonderzeichen sichert, weiterhelfen und ihn vor einem Nervenzusammenbruch bewahren.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
49 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Konvolut am 21. April 2011
Stil: ohne LCM
Das Gerät wurde in einem unglaublich großen Karton geliefert (120 cm x 70cm x 50cm, geschätzt); das sollte man beim Transport mit dem (evtl. kleinen) Auto bedenken. Das Gerät ist gut verpackt, es werden Netzkabel, Ethernet-Kabel, Bedienungsanleitung und Infrarot-Fernbedienung mitgeliefert. Die Inbetriebnahme für den Betrieb mit dem Dock-Connector könnte einfacher nicht sein. Gerät aufstellen, Netzkabel anschließen, iPod oder iPhone andocken, Musik starten. Phantastischer Klang!

Allerdings machten sich bei Verwendung meines iPhone4 (iOS 4.3.1) beim Abspielen von Musik unmittelbar Knackgeräusche im Zeppelin Air bemerkbar, die wie elektrostatische Entladungen klangen. Zeppelin Stecker raus und wieder rein hat nicht geholfen. Neustart des iPhone4 ebenfalls nicht. Ist der Zeppelin defekt? Ich lese mich durch die Bedienungsanleitung, FAQ auf der B&W Seite, Google. Nichts zu Knister- oder Knackgeräuschen zu finden. Gerade kam das iOS-Update auf Version 4.3.2 heraus...ob zu den Bug-Fixes möglicherweise auch etwas im Zusammenspiel mit Dock-Connectors gehört? iOS-Update aufgespielt, iPhone4 in's Dock vom Zeppelin und endlich ungetrübter Hörgenuß. Kein Knacken mehr.

Dann die Herausforderung: Firmware-Update 1.1.3 (bei Auslieferung 1.0.0) auf den Zeppelin Air aufspielen, um WLAN-Verbindungsproblemen wie hier in den Amazon-Kommentaren schon mehrfach beschrieben, vorzubeugen. Mit dem MacBook Pro (MacOS X, 10.6.7) keine Chance. Die von der B&W-Seite downgeloadetet Update-Applikation erkennt den per USB angeschlossenen und im FW-Update-Modus befindlichen (Stecker raus, Standby-Taste drücken und gleichzeitig Stecker rein, Diode leuchtet weiß = Update Modus) Zeppelin Air nicht.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maggu am 15. März 2011
Stil: ohne LCM Verifizierter Kauf
Der Sound ist beeindruckend, da ist das Gerät sicher über jeden Zweifel erhaben.

Spannend ist eher die von mir lange erwartetet Airplay-Funktion im ersten verfügbaren kompatiblen Lautsprecher auf dem Markt. Nachdem ich gestern beinahe zwei Stunden mit der Inbetriebnahme verbracht habe, hier ein paar Tipps damit es bei Euch schneller geht.

Wer Schwierigkeiten hat das Gerät in sein WLAN aufzunehmen, dem kann ich nur ein Upgrade auf die aktuelle Firmware 1.1.3 empfehlen. das Gerät wird derzeit mit einer 1.0 Version ausgeliefert. Das Update ist für den Mac mit einer komfortablen Applikation versehen, aber auch Windows Benutzer downloaden sicher ihre passende Version. Zu finden ist alles bequem auf den B&W Seiten unter Support.

Wichtig:
Hierzu ist ein USB Kabel mit einem B-Stecker notwendig, dass meinem Zeppelin nicht beiliegt und das ich glücklicherweise bei einem Drucker fand. Sonst hätte ich das Gerät am ersten Abend noch nicht drahtlos in Betrieb nehmen können.

Bitte dann den völlig veränderten Anmelde-Prozess gemäß der auf der Webseite verfügbaren *neuen* Anleitung befolgen, gegebenenfalls ein paarmal reseten (Büroklammer) und irgendwann ist's hoffentlich auch bei Euch vollbracht.

Der Zeppelin hat sich sowohl in iTunes wie am iPhone als Ziel gemeldet und funktioniert nach diesen Erstserienproblemen tadellos. Die Klangeinstellungen lassen sich übrigens nur mit einem iOS Device auf dem Halter einstellen, dazu unter Einstellungen, Allgemein, den Punkt Lautsprecher wunschgemäß konfigurieren. nachdem mein Gerät nahe an der Wand steht habe ich den Bass reduziert.

Zeppelin Air würde ich trotz des harten Anfangs immer wieder kaufen...
10 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen