oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Im Zentrum des Schreckens (II/

John Sinclair Audio CD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 11,13
Jetzt: EUR 10,11 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 1,02 (9%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 22. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

John Sinclair-Shop bei Amazon.de

Besuchen Sie den John Sinclair-Shop bei Amazon.de
mit Musik, Downloads, Diskussionen und weiteren Informationen.

Wird oft zusammen gekauft

Im Zentrum des Schreckens (II/ + Ich Stieß das Tor zur Hölle auf + Bring mir den Kopf von Asmodina
Preis für alle drei: EUR 32,20

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (13. November 2010)
  • 1., Aufl. 2010 Edition
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Lübbe-Audio (Tonpool)
  • ASIN: 3785742975
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Hörbuch-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.621 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

John Sinclair 61 - Im Zentrum des Schreckens (Mp3 Download)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen John Sinclair - 61. Im Zentrum des Schreckens 18. November 2010
Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Erster Eindruck: Der Höllenfürst persönlich mischt sich ein...

Solo Morasso hat viele mächtige Gegenstände gesammelt, um Asmodina zu vernichten. Kara hat Visionen von einem all umgreifenden Krieg. Suko stellt fest, dass das mächtige Kreuz von John Sinclair ausgetauscht wurde. Asmodina spinnt weiter ihre Intrigen. Und John Sinclair? Der wandelt gerade in der Hölle und lernt ihre Schrecken kennen...

Es geht weiter im heftigen Kampf von Asmodina und ihren Gegnern, der Mordliga. Nach den sehr gut gelungenen Auftakt des Dreiteilers "Ich stieß das Tor zur Hölle auf", geht es mit der 61. Folge "Im Zentrum des Schreckens" genauso unterhaltsam weiter. Natürlich wird hier immer noch sehr viel Wert auf die verschiedenen dämonischen Kreaturen gelegt, die in dem Getümmel eine Rolle spielen, immer wieder werden ihre verschiedenen Beweggründe aufgezeigt. Besonders Asmodis, der Herr der Hölle, wird hier in den Mittelpunkt gerückt und spielt zum ersten mal in der Serie eine entscheidende Rolle auf den Ausgang. Dabei ist der Verlauf wie immer sehr kurzweilig und die Geschichte konsequent, aber ohne Hast weiter erzählt, sodass sich alle Elemente,alle Erzählebenen zu ihrem Vorteil entwickeln können. Dass John Sinclair natürlich einmal mehr in größte Gefahr gerät und nur knapp dem Tod entkommt, gehört einfach in jede Geschichte um den Geisterjäger. Ein gemeiner Cliffhanger gegen Ende macht dann viel Lust auf den abschließenden Teil und kündigt große Veränderungen an. Ich bin gespannt, wie dieser bisher sehr gute Mehrteiler ausgeht...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
"Im Zentrum des Schreckens" ist der zweite Teil der legendären Zweihunderter-Trilogie aus der "John Sinclair"-Heftromanserie, der nun bei WortArt und Lübbe Audio als Folge 61 der Sinclair-Hörspielreihe erschienen ist. Wie schon bei der noch bekannteren Hunderter-Trilogie um die Vernichtung des Schwarzen Tods (Folgen 24 bis 26 der Hörspielreihe) werden auch diesmal - so viel ist gewiss - große Veränderungen die Welt des Geisterjägers erschüttern.

Das Hörspiel weicht in manchen Punkten von der Romanvorlage ab. So wurden verschiedene Szenen mit für die Rahmenhandlung unwichtigen Figuren herausgekürzt, so etwa der Mafiaboss Logan Costello, der bereits in der vorangegangenen Folge glänzen konnte. Dafür hat Regisseur Oliver Döring eine nette Szene eingefügt, in der sich - die nunmehr zur Vampirin gewordene - Lady X am Blut Morassos labt. Dieses kleine, mit schaudernder Erotik unterlegte Intermezzo zeigt sehr schön die Ähnlichkeit der beiden Charaktere.

Die Darstellung der Hölle als Ort unmenschlicher Folter ist in jedem Medium problematisch, da Menschenunvorstellbares hierfür vorstellbar gemacht werden will. Der überdimensionierte Galgenbaum und der Blutsee sind sicher Geschmackssache, aber Oliver Döring hätte hier zweifelsohne stärker von der Vorlage abweichen dürfen, um die Hölle etwas zeitgemäßer darzustellen. Schön dagegen ist John Sinclairs erstes Treffen mit Asmodis geworden, und der Sinclair-Fan freut sich auch über den kleinen Hinweis auf die erstarkenden Großen Alten, die in Zukunft eine hoffentlich wichtige Rolle in der Hörspielserie spielen werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Apicula #1 REZENSENT #1 HALL OF FAME REZENSENT
Format:Audio CD
Jetzt ist es passiert! John Sinclair, dem im 1 Teil der Trilogie (Folge 60 - Ich Stieß das Tor zur Hölle auf) dummer Weise sein silbernes Kreuz, das Kreuz des Propheten Hesekiel, durch einen simplen Trick abgenommen wurde, ist in der Hölle! Die Chancen, dass er da jemals wieder rauskommt stehen verdammt schlecht --- das meinen zumindest seine Freunde Kara und Myxin, die wenigstens einen Versuch unternehmen mit ihm Kontakt aufzunehmen; gemeinsam mit der Wahrsagerin Madame Tanith.
Schuld an der ganzen Misere ist eine Frau: Asmodina, die Tochter des Teufels! Nicht zu vernachlässig in diesem Horrorszenario ist allerdings das Beitun von Dr. Tod aka Solo Morasso.
Doch Asmodina, die Sincair in der Hölle gefangen hält, ist ein eitles hochkarätig arrogantes Weibsbild, das vordergründig ihre Rache an Sinclair im Sinn hat und dabei irgendwie verpeilt, dass Morasso (der Anführer der Mordliga), eine gewiefte Intrige gegen Sinclair sowie auch gegen sie und ihren Vater spinnt. Überhaupt: Dumm ist dieser Solo Morasso nicht! Und konsequent in seiner Planung ist er noch dazu. Er macht gemeinsame Sache mit dem Spuk. Und um die absolute Macht über das Böse zu gewinnen geht er konsequent vor, obwohl er zunächst ausflippt, als er von Spuk erfährt, dass Asmodina ihren Vater nun Verbündeten hat. Morasso hat einige spezielle Waffen in seinem Besitz, die ihm besondere Macht verleihen...

Die Atmosphäre in diesem Hörspiel ist grandios-gruselig. Sinclairs Schilderungen von der Hölle und seine plakative Beschreibung der Figur des Teufels (=Asmodin) lassen gruselige Bilder vor dem Auge des Zuhörers aufflackern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Erscheinungstermin 2 20.11.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar