Gebraucht kaufen
EUR 4,68
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Zend Framework: PHP-Anwendungen mit dem Zend Framework entwickeln (Galileo Computing) Gebundene Ausgabe – Februar 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 36,90 EUR 1,55
3 neu ab EUR 36,90 9 gebraucht ab EUR 1,55

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 420 Seiten
  • Verlag: Galileo Computing; Auflage: 1 (Februar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3836210681
  • ISBN-13: 978-3836210683
  • Größe und/oder Gewicht: 24,4 x 17,6 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 356.470 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Wer also einen Zugang zum Framework der PHP-Entwickler sucht ist hier genau richtig. (grafiker.de 2009-01-00)

Rezension

Ein gelungenes Buch für Einsteiger und Fortgeschrittene. [...]

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Das Kernstück des Zend Frameworks sind die Klassen zur Umsetzung des MVC-Entwurfsmusters. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

2.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von U. Feldmann am 20. Mai 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Also ich hatte schon große Erwartungen an das Buch, da ich mich ungerne in Online-Dokumentationen einarbeite. Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, da ich dachte, ich könnte mich so auf dem Sofa gemütlich in die Materie einarbeiten.
Jedoch bin ich sehr enttäuscht von dem Buch. Im Grunde erklärt es nur die einzelnen Aspekte des Zend Frameworks etwas detaillierter, als in der Online-Dokumentation.
Hierbei sehe ich jedoch das große Problem. Denn die Online-Dokumentation wird regelmäßig an die Neuerungen/Veränderungen des ZF angepasst und das Buch behält den alten Stand. Selbst jetzt ist es schon veraltet. Aus diesem Grund verweist es auch ständig für mehr Informationen auf die Online-Dokumentation.
Ich habe mir von dem Buch viel mehr Praxisbeispiele erhofft, vor allem auch im Bereich MVC. Hier wird nur sehr kurz darauf eingegangen, wobei ich denke, dass dies das Herzstück eines Frameworks ist und meiner Meinung nach auch die Grundlage für neue Projekte mit dem ZF.

Ich bin nachdem Buch nicht viel schlauer gewesen, wie ich mein erstes ZF-Projekt angehe. Ich habe eine Übersicht bekommen, was das ZF alles leistet. Diese Übersicht ist sicherlich auch sehr hilfreich, doch bestimmt keine 40€ wert.

Ich habe mir jetzt die Vorabversion von dem englischen Buch "Zend Framework in Action" von Rob Allen und Co. gegönnt und muss sagen, daß ich davon momentan (1/3 durchgearbeitet) sehr begeistert bin. Hierbei wird wirklich auf die Praxis bezug genommen, in dem über mehrere Kapitel ein Projekt entwickelt wird, in dem die verschiedenen Module des ZF benutzt werden. Zusätzlich wird noch auf Einbindung externer Bibliotheken z.B. für Ajax eingegangen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lesemuffel am 15. August 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Hallo.

Ich finde dieses Buch hat noch nicht einmal einen Stern verdient - aber leider muss man ja mindestens einen geben. Es ist eine Aneinanderreihung von Fragmenten, die nicht wirklich zusammen passen. an hat den Eindruck, der Autor hat die Online-Doku gelesen und sich ein paar Punkte rausgepickt und kurz zusammen gefasst.

Mit Büchern aus dem Galileo Verlag war ich bisher immer sehr zufrieden. Doch dieses Buch sprengt dieses Bild.

Standardaussage des Autors ist, dass er ein Thema nicht weiter vertiefen möchte, und dann auf Internetquellen verweist.

Mehr möchte ich hier auch nicht schreiben, sondern nur mit den Worten enden: Jemand, der interesssiert ist, sich das Zend Framework näher zu bringen, sollte getrost auf dieses Buch verzichten. Es wird ein Staubfänger im Bücherregal sein.

Ich weiß nicht wie so manch einer meiner Vorredner guten gewissens 5 Sterne vergeben konnte.

LG aus Oberhausen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Junker am 17. Juni 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Ganz am Anfang fand ich das Buch noch in Ordnung aber je mehr man in das Zend Framework einsteigen möchte um so entäuschter ist man von diesem Buch. Er beschränkt sich ledeglich auf die schnellstart Tutorials der Dokumentation. Jegliches Hintergrundwissen bleibt einem verwährt. Dem recht komplexen MVC widmet er nur 33 Seiten, läßt Layouts weg und führt dafür lieber in Webservices und PDF Erstellung ein. Ein gutes Buch für jemanden der wissen möchte was das ZF ist, aber nicht für jemanden der es benutzen möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hein Mück am 10. April 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Ich gebe den anderen Beiträgen hier recht und möchte sogar noch ein wenig darüber hinaus gehen - dies ist eine gedruckte Wiedergabe einer Auswahl von Kapiteln der ZF Onlinedokumentation in teils eigenen Worten. Sie wurde gekürzt, was den positiven Effekt hat, dass manches Interessante im Buch einfach dichter zusammensteht. Leider ist mir bislang noch nicht aufgefallen, wo das Buch mal deutlich über den Umfang der vorhandenen Dokumentation hinausginge. Was aber den Einsatz des Frameworks im Rahmen einer typischen Aufgabenstellung aus dem 'wahren Leben' betriff, so gibt es sicherlich viele Fragen, die jetzt weiter nach einer Antwort suchen.

Dies wird besonders deutlich im Kapitel zum MVC. Wenn es sich an Einsteiger richtet, dann fällt der Übergang zwischen theoretischem Konzept und Einsatz der Zend Klassen zu hart aus - zumal der Autor sich zunächst ausführlich mit dem Routing beschäftigt, was ein Feature moderner Frameworks ist, aber eben kein Paradigma einer MVC Architektur. Hier hätte ich mir gewünscht etwas mehr über die Zusammenarbeit der einzelnen Module zu erfahren, über ihre interne Datenstruktur und welche Unterstützung sie mir über das Routing hinaus als Entwickler bieten. Ein Beispiel eines simplen Dokuments, aber halt mit drei bis vier typischen dynamischen Elementen anstelle einer einzelnen Tabelle und einer IndexAction wäre schon ausreichend gewesen, nur um zu sehen, wie Controller und View ein solches Layout zusammenfügen.

Der Autor merkt an, dass er das Konzept des Buches eine atomare Darstellung der ZF-Klassen gewählt hat, um auch deren Einsatz losgelöst vom Framework zu ermöglichen und zu fördern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen