EUR 10,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Zen-Buddhismus und Psycho... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Zen-Buddhismus und Psychoanalyse Taschenbuch – 2. Januar 1972

4 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
EUR 10,00 EUR 4,52
58 neu ab EUR 10,00 16 gebraucht ab EUR 4,52

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Zen-Buddhismus und Psychoanalyse
  • +
  • Vom Haben zum Sein: Wege und Irrwege der Selbsterfahrung
  • +
  • Authentisch leben (HERDER spektrum)
Gesamtpreis: EUR 29,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Suzuki ist ohnehin der Meister des Zen in dieser Zeit. Erich Fromm zieht klare und deutliche Vergleiche zwischen Zen und westlicher Psychoanalyse. De Martino stellt unvergleichlich klar das Dilemma dar, in dem sich jeder Mensch befindet. Der innere Widerspruch des Ego, der darin besteht, daß es einerseits handelt, indem es sich seiner selbst bewußt ist und sein Selbst bejaht, daß ihm aber andererseits dies auch mitgeteilt wird, es also einerseits Subjekt, andererseits indes Objekt ist, wird geradezu brilliant dargestellt.Ob zur Lösung dieser Grundsituation ZEN vonnöten ist, mag dahingestellt sein. Summa summarum: ein Buch, das man lesen muß, will man seine eigene Position im Weltgeschehen erkennen.
Kommentar 40 von 45 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das vorliegende Buch war für mich als Zen-Anfänger zum Begreifen der Theorie hinter dem Zen (soweit das überhaupt möglich ist) ein sehr hilfreicher erster Schritt. Fromm schreibt gewohnt klar und ihm gelingen schöne Quervergleiche zwischen dem Zen und der Theorie zur Psychoanalyse. Suzuki öffnet unseren westlichen Geist für Bereiche in denen zu Denken wir nicht inder Lage sind ... und liefert als Beiprodukt ein paar interessante Hypothesen zu Asien und seinen Menschen. De Martinos Aufsatz fällt klar gegen die beiden "Altmeister" ab und ist phasenweise recht zäh.
Kommentar 24 von 27 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Trotzdem der Kongress, worauf die Beiträge im Buch basieren, nunmehr ca. 50 Jahre zurückliegt und der Zen-Buddhismus sich auch im Westen weiter verbreitet hat, sind die Texte immer noch aktuell. Einschränkend muss ich sagen, dass ich nur die Texte von Suzuki und Fromm gelesen habe, aber schon diese beiden sind es wert, das Buch zu kaufen.
Fromm gelingt es, in seiner analytischen und klaren Art, die Gemeinsamkeiten von Zen und Psychoanalyse herauszuarbeiten und wie sich beide befruchten könnten. Dabei stellt er die Psychoanalyse auch in einen größeren Rahmen, der weit über die Behandlung von Symptomen hinausreicht. Psychoanalyse in seiner konsequenten Weiterführung ist für Fromm ein Weg, die Entfremdung des Menschen von sich, von seinen Mitmenschen, von der Natur und letztendlich vom Kosmos wieder aufzuheben. Hierin unterscheiden sich Zen-Buddhismus und Psychoanalyse nicht, nur die Mittel um dies zu erreichen sind sehr unterschiedlich.
Aus meiner Sicht, ich habe die heilende Wirkung von Psychoanalyse selbst erfahren und lerne seit Monaten Zen in Theorie und Praxis kennen, kann ich mir eine gegenseitige Befruchtung gut vorstellen und finde sie sogar wünschenswert. Durch die Praxis des Zen können tiefe Schichten des Unbewußten berührt werden, die auch gut auf die Couch gehören und bearbeitet werden wollen.
Der Text von Herrn Suzuki war für mich schwerer zu lesen, und ohne mein vorhandenes Hintergrundwissen des Zen hätte ich ihn wohl gar nicht verstanden. Mich würde interessieren wie viele, von den damals anwesenden Psychoanalytikern, ihm in seinen Ausführungen folgen konnten. :)
2 Kommentare 11 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 3. Juli 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Buch sei allen empfohlen, die sich ernsthaft und kritisch mit dem Zen Buddhismus beschäftigen und nicht in eine der vielen esoterischen Fallen geraten wollen, die die Verwestlichung Aufgetan hat. Die Einführung von Suzuki erfüllt bei weitem mehr als ihren Zweck und die intelligente und unvorbelasstete Herangehensweise Fromms an solch ein schwer wissenschaftlich zu fassendes Thema ist durchaus lobenswert.
R. de Martino rundet das Buch nicht gerade ab, doch wer dem Buch trockene Wissenschaftlichkeit vorwirft, schein die Intention des Werkes nicht ganz beachtet zu haben.
Kommentar 15 von 18 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch vor 40 Jahren das erste mal gelesen und seitdem immer wieder zum besseren Verständnis der spirituellen Praxis mal reingeschaut - im Lauf des wiederholten Lesens blieb immer mehr die hervorragende Analyse der conditio humana von de Martino in meinem Gedächtnis haften. Langfristig betrachtet ist sein - gewiss nicht leicht zu lesender Text - wie ein Koan, wie die berühmte glühende Kugel im Hals!
Was kann denn Sprache, was ein Text, mehr bewirken, als uns an eine existentielle Krise, an eine Klippe heranführen, von der aus wir entweder springen oder uns wieder gemütlich zurücklehnen - wenn da die Kugel im Hals nicht wäre!
D.T.Suzuki war ein Theoretiker des Zen und als solcher nie anerkannt von praktizierenden Meistern - wenn er auch für die Rezeption des Zen im Westen unersetzlich war.
Fromm's Beitrag ist schlicht und ergreifend bester Fromm - Zen als Weg vom Haben- zum Seins-Modus.
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden