oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,25 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Zelda Fitzgerald ­ "So leben, dass ich frei atmen kann": Roman [Gebundene Ausgabe]

Katrin Boese
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,50 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 28. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

15. September 2010
Katrin Boese erzählt die Lebensgeschichte der amerikanischen Autorin, Malerin und Tänzerin Zelda Fitzgerald (1900–1948), Ehefrau des Schriftstellers F. Scott Fitzgerald. Ihre Amour fou mit dem großen Autor der amerikanischen Moderne prägte das Bild einer Frau zwischen Glamour, Wahnsinn und der Suche nach Selbstverwirklichung. Katrin Boese rehabilitiert Zelda Fitzgerald als eigenständige Künstlerin und eröffnet einen ganz neuen Blick auf die Beziehung des berühmten Paares, indem sie Zeldas Geschichte aus der Sicht von deren lebenslanger Freundin Sara Mayfield erzählt.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Zelda Fitzgerald ­ "So leben, dass ich frei atmen kann": Roman + Der große Gatsby + Der große Gatsby
Preis für alle drei: EUR 29,46

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Der große Gatsby EUR 4,97
  • Der große Gatsby EUR 4,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 260 Seiten
  • Verlag: AvivA; Auflage: 1 (15. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 393233843X
  • ISBN-13: 978-3932338434
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 12,8 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 322.194 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Katrin Boese, 1953 in Halle/Saale geboren. Studium der Slawistik in Leipzig, war als Lektorin sowie als Übersetzerin und Englischlehrerin tätig und ist freie Mitarbeiterin der Mitteldeutschen Zeitung. Sie lebt in Bernburg/Saale

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Denn ich muss tanzen, schreiben, malen! 31. März 2011
Zelda und Francis Scott Fitzgerald, die schillernden Popstars des Jazz Age, deren Leben aus Partys und Champagnerbädern bestand; Scott, der Erfolgsautor, und Zelda, sein schönes Anhängsel, deren eigenes Scheitern sie in den Wahnsinn trieb - so das allgemein vorherrschende Bild des vermeintlichen Traumpaares. Katrin Boeses Debütroman "Zelda Fitzgerald - 'So leben, dass ich frei atmen kann'" stellt den Versuch dar, den Mythos des Glamourpaares zu widerlegen und ein anderes Licht auf das Leben der Schriftstellerin, Malerin und Tänzerin zu werfen.

Boese entwirft ein bilderreiches Porträt einer komplexen, vielseitigen Künstlerin, das dank geschickt eingeflochtener Zitate und einer originellen Erzählperspektive durch seine Authentizität und Lebendigkeit besticht. Die Perspektive der Freundin Sara Mayfield ist dabei ein kluger Trick in zweierlei Hinsicht. Einerseits steht Saras erfolgreiches, unabhängiges Leben im krassen Gegensatz zu Zeldas Geschichte, die so anders hätte verlaufen können, hätte sie es wie Sara rechtzeitig geschafft, sich aus der destruktiven Beziehung zu lösen. Andererseits lässt der liebevolle, besorgte Blick der Freundin ein äußerst glaubhaftes Bild Zeldas entstehen, das berührend und zärtlich, aber nie pathetisch ist. Das ist die große Stärke des Romans.

Ein ausdrucksstarkes, spannungsreiches und warmherziges Buch nicht nur über Zelda Fitzgeralds tragisches Leben, sondern auch über eine lebenslange Freundschaft, das schnell einen eigenen Sog entwickelt und letztlich nur die Frage offen lässt, wie anders Zelda Sayres Leben ohne Francis Scott Fitzgerald wohl verlaufen wäre.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Neue Sicht auf eine außergewöhnliche Frau 6. Dezember 2012
Von keystone
Katrin Boese hat sich auf eine höchst interessante Spurensuche begeben und vieles an den Tag gebracht, was Jahrzehnte vertuscht wurde und vielleicht nur Experten auffiel.
Zelda Fitzgerald erlitt das Schicksal vieler Frauen, die mit einem populären Mann – wie es der Schriftsteller F. Scott Fitzgerald bis heute ist – verheiratet war. Ihre Eigenständigkeit wird durch ihren Mann unterdrückt, und Berichten des Mannes über seine Frau wird eher Glauben geschenkt als Fakten, die diese Berichte widerlegen.

Einfühlsam und sehr lebendig zeichnet Katrin Boese das Leben einer unter der Alkoholsucht ihres Mannes leidenden Frau, die vergeblich darum kämpft, aus ihrer Höllenehe auszubrechen, ohne dabei ihre kleine Tochter zu verlieren. Jeder Versuch Zeldas, Eigenständigkeit zu erlangen, wird jedoch von ihrem um Geld und Image besorgten Ehemann zunichte gemacht. Gezielt versucht er, seine Frau zu vernichten, wie sein Notizbuch von 1933 belegt: „Angriff auf allen Ebenen: Theaterstück (unterdrücken), Roman (verzögern), Bilder (unterdrücken), Charakter (angreifen), Kind (entfremden), Tagesablauf (durcheinander bringen, um Streit und Unruhe hervorzurufen). Kein Maschineschreiben. Wahrscheinliches Resultat: neuer Nervenzusammenbruch.“. Der Mobbing-Plan und der Psycho-Terror gelingen.
Fitzgerald scheut nicht, seine Frau jahrelang in teuren privaten Nervenheilanstalten wegzusperren, obwohl sie keineswegs an Schizophrenie, sondern einfach nur an depressiver Erschöpfung leidet, wie ihr verschiedene Ärzte attestieren.

Eine sorgfältig recherchierte, gut geschriebene Romanbiografie, die sich bis zum grausamen Ende Zeldas wie ein spannender Krimi liest.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Obwohl es sich bei um einen Roman handelt, hält Katrin Boese sich eng an die von ihr sorgfältig recherchierten Fakten und Daten. Eingearbeitet sind auch einige Zitate mit entsprechenden Quellenangaben. Der Kunstgriff, Sara Mayfield als Ich-Erzählerin auftreten zu lassen, ermöglicht es Katrin Boese, das authentische Material elegant zu inszenieren. Die Lektüre ist deshalb nicht nur informativ, sondern auch spannend wie ein fiktiver Roman.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar