Menge:1
Zeiten ändern dich ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,88
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Zeiten ändern dich
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zeiten ändern dich


Preis: EUR 6,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
55 neu ab EUR 5,99 15 gebraucht ab EUR 0,88

Amazon Instant Video

Zeiten ändern dich sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Zeiten ändern dich + Blutzbrüdaz + Get Rich or Die Tryin'
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Moritz Bleibtreu, Karoline Schuch, Elyas M'Barek, Hannelore Elsner, Katja Flint
  • Regisseur(e): Uli Edel
  • Künstler: Roland Winke, Waldemar Pokromski, Birgit Missal, Bernd Eichinger, Rainer Klausmann, Martin Moszkowicz, Mark Nolting, Christine Rothe, Hans Funck, Christian Becker, Lena Schömann
  • Format: Dolby, DTS, PAL
  • Sprache: German (Dolby Digital 5.1), German (DTS)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Highlight
  • Erscheinungstermin: 15. Juli 2010
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (119 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0036WSXKS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.924 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Bushido befindet sich auf Konzert-Tournee durch Deutschland, als er eine Postkarte von seinem Vater erhält. Alte Erinnerungen kochen hoch: Seine Kindheit als Ghettojunge in Berlin, statt Schule dealt er Drogen, rutscht in die Kriminalität, es droht der Knast. Vor allem aber läuft ein Bild in Bushidos Hirn Amok, wie sein Vater die Mutter vor seinen Augen schlägt. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere als Rapper muss sich Bushido den Dämonen der Vergangenheit stellen. Von wegen Zeiten ändern sich, Zeiten ändern dich!

Movieman.de

Es hat ja Tradition. Filme über Rapper. Da gab es 8 MILE mit Eminem. Oder GET RICH OR DIE TRYIN mit 50 Cent. Und nun eben ZEITEN ÄNDERN DICH mit Bushido. Für den Titel hat sich, wer immer auch darauf gekommen ist, sicher jemand ganz gehörig selbst auf die Schulter geklopft. Smarter geht's ja kaum noch, oder? Der Film selbst ist es aber nicht. Geboten wird ein dröges und überfrachtetes Biopic, das psychologisch so kleingeistig daherkommt, dass man es kaum fassen mag. Dazu behandelt das Drehbuch seine Hauptfigur so dümmlich und hält auch den Zuschauer für geistig absolut minderbemittelt, dass es ständig darauf bedacht ist, uns Bushidos Motivation wieder und wieder mit dem Vorschlaghammer einzubläuen. Subtilität ist hier nicht vorhanden, schauspielerisches Talent erst recht nicht. Bekannte Stars schlafwandeln durch ihre Rollen und das nicht vorhandene Talent von Bushido sorgt eher für Lachanfälle denn Anteilnahme. Fazit: Peinliches Stück Zelluloid. Höchstens Bushido-Fans können einen Blick riskieren, wenn sie sich trauen.

Moviemans Kommentar zur DVD: Bild und Ton bieten für einen Streetfilm überzeugende Werte. Auch das Bonuspaket ist gelungen, das mehr als gute Making of allen voran. Man kann über den Rapper aus Berlin sagen und denken, was man mag, aber man sollte den Film trotzdem gesehen haben.

Bild: Die Farben in der Wohnung sind recht neutral gesättigt, an der Grenze zur Blässe (09.00). Da Rot der Sitze im Bus (12.40) ist wiederrum kräftig gesättigt. Gleiches gilt für Bühnenszenen.  Das Gesicht von Bushidos Mutter und auch anderen Personen (09.55) wirkt sehr körnig. Auch sind Körperkonturen oft von leichten Säumen begleitet, die sanft ruckeln. Grieseln oder Artefakte treten nur leicht auf, wie vor geschildert. Durch die Körnigkeit wird die Darstellung feiner Details wie Poren oder Bartstoppeln etwas gehemmt. Der Kontrastumfang schwankt je nach Szenerie (Konzerthalle, Außenszenen oder Innenszenen) ein wenig, bleibt aber insgesamt, Dank solider Beleuchtungslage im Bereich des GUT.

Ton: Bushidos Stimme klingt etwas obertonarm. Live, z.B, in den Proben (16.50) und auf der Bühne (17.50) ist der Sound absolut authentisch. Kraftvolle Bässe, sauber, konturiert wird der „Stagesound“ intoniert. Keine Frage, hier liegt der Schwerpunkt des Filmes und dies wird akustisch sehr akkurat wiedergespiegelt. Der Raumklang hat seine akustische Mitte nicht vorn, sondern sehr nah am Zuhörer. Die Surroundkanäle sind zwar nicht zurückhaltend, fügen sich aber sehr gut in das Gesamtklangbild ein. Effekte selbst bleiben hier zugunsten eines homogenen „Dringefühls“ weitgehend aus. Beide Tonspuren unterscheiden sich klanglich nicht wahrnehmbar.

Extras: Das Making of ist außerordentlich gelungen. Sowohl über die Produktion, als auch über die Story-Hintergründe erfährt man hier viel und das auf eine Art und Weise, die man auch neugierig aufnimmt. --movieman.de

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas M. VINE-PRODUKTTESTER am 13. März 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zugegeben, ich bin nicht unbedingt der größte Fan von Bernd Eichinger bzw. Ulli Edel, jedoch kam von beiden schon ein riesiger Stapel an genialen und sehr guten Filme, dementsprechend war ich auch sehr skeptisch, als ich von diesem Filmformat hörte und wollte eher, dass es nicht ernst gemeint war, selbst als Bushido-Fan.

Als es jedoch so weit war, habe ich es mir doch gegönnt, den Film anzuschauen, und war doch überrascht, welche Darsteller noch im Film zu sehen waren. Uwe Ochsenknecht, Martin Semmelrogge, Karel Gott, Fler...die Palette war nicht schlecht, wirkte jedoch in vielen Situationen sehr deplatziert, besonders Moritz Bleibtreu, welcher zwar seine Rolle nicht ausfüllen konnte, in meinen Augen aber der einzige war, den ich in seiner Rolle ernst nehmen konnte.
Ich muss zugeben, als ich den Film im Kino schaute, war ich zu Beginn doch recht positiv überrascht und letztlich auch begeistert von dem Film. Er hat mir gefallen, hätte ich nicht gedacht - mittlerweile bin ich aber eher der Meinung, dass dieser Umstand dem Geschehen im Kino selbst zu verdanken war. Noch nie hatte ich so ein Publikum erlebt, was nicht nur die Passagen von Bushido mitrappte, sondern - und das sorgte für Gänsehaut und Verwunderung - das ganze Publikum sang am Ende sogar den Biene Maja-Hit mit sowie dann sogar noch "Für immer jung" - ja, das Publikum im Kino war sehr gut drauf, und ich denke mal das war der große Umstand, warum der Film besser war als ich dachte.
Der Film selber ist komplett schlecht gemacht. Das Ziel von Eichinger/Edel war vielleicht nicht gerade schlecht, und auf dem Papier klang es ja evtl. auch noch ganz gut, die Umsetzung aber ist nichts geworden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maximus am 2. April 2011
Format: DVD
Ich bin nun kein Bushido-Freund, aber dennoch habe ich mir den Film versucht neutral anzusehen. Ich arbeite nebenbei in einer Videothek und da muss man die Kunden ja versuchen objektiv zu beraten.
Die schauspielerische Leistung von Bushido muss man gar nicht erst bewerten, die war quasi nicht vorhanden. Der junge Bushido, Elyas Barek, hat gut gespielt, Moritz Bleibtreu sowieso, wobei ich mich frage, was einen so guten Schauspieler reitet, bei so etwas mitzuspielen. Bushido war einfach nur da, Präsenz war keine vorhanden.
Dazu kommt die Aussage des Films, die einfach nur traurig ist und da besonders viele jünger Menschen den Film sehen, die darüber nicht wirklich reflektieren, werden sie das einfach so hinnehmen, das als cool ansehen und sich an diesem Macho-Prollo-Gehabe evt. sogar orientieren. Da wird einfach die Freundin eines anderen durchgenommen (Hey, das war aber nicht Bushido, das waren seine minderbemittelten Freunde) und es wird keinerlei Kritik geübt. Moral existiert nur in der Familie und unter Freunden. Alle anderen sind scheiß egal. Das ist einfach nur traurig. Keinerlei Filmkunst und keinerlei reflektive Ebene wie bei "Wut" oder "Knallhart", keine gesellschaftliche Kritk oder Analyse von Probleme.
Bushio ist clever, er weiß, wie er Geld macht. Er hat eine Marktlücke entdeckt, in der er kleinen orientierungslosen Kiddies Geld entlocken kann. Das er dabei so einiges an Potenzial in den Kindern zerstört und sie lieber auf einen Weg schickt, auf dem man so tut, als leben wir in einem Ghetto und müssen uns mit Gewalt und Ignoranz durchboxen.
In dem Film fällt so oft das Wort "Respekt", aber ich glaube verstanden hat es von denen keiner.

2 Sterne. Einen Stern gibt es für die Stimme aus dem Off. Eine Katastrophe aber die war so trashig, wir mussten uns regelmäßig wegwerfen, wenn die geredet hat. Selten etwas gehört, was so dümmlich klang. Aber immerhin lustig...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marko Bensel am 5. April 2014
Format: DVD
Selten so einen niveaulosen, primitiven und inhaltslosen Streifen gesehen. Die reinste Zeitverschwendung. Setzen 6, bloß nicht kaufen bzw. leihen den Mist!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
„Zeiten ändern Dich“, so der bedeutungsvolleTitel, erstreckt sich über drei größere Kapitel im Leben von Bushido , die jeweils eine der Stationen im Leben des selbsternannten gefährlichen Gangstarappers einnehmen. Jugend, Weg zum Ruhm und Happy-End samt Schlagersänger Karel Gott.

Bevor sich Bushido als Sänger einen Namen gemacht hat, war einfach nur der Kleindealer Anis (Elyas M’Barek), der schon als 16-Jähriger auf der Straße Drogen verkauft hat. Das risikoreiche Geschäft bringt jedoch nicht nur ihn, sondern auch seine Familie in Gefahr, die eines Tages von rivalisierenden Dealern überfallen wird. Anis will deswegen sein Lager räumen und aussteigen, aber die Polizei ist schneller, ergreift ihn und verschafft dem jungen Dealer eine Zwangsausbildung zum Maler und Lackierer. Die Ausbildungsinhalte münzt Anis, der sich jetzt Bushido nennt, aber nicht in einen regulären Job um, sondern er zeigt sein Können in der Sprayerszene. Zum Musiker avanciert der rebellische Geist nach den Anschlägen vom 11. September auf das World Trade Center. Die dramatischen Ereignisse setzen so viel Energie frei, dass Bushido eine erfolgreiche Laufbahn im Musikgeschäft beginnt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eric Foreman am 5. November 2011
Format: DVD
...denn es geht ums Geld. Die treue Fangemeinde zahlt gerne für ihren Star. (Wie eigentlich bei jeder Fangemeinde)

Bushido ist kein Schauspieler und wirkt daher unfreiwillig komisch (die Szene mit der Richterin macht dies nur zu deutlich!). Als Musiker kann er vielleicht so manchen überzeugen, als Schauspieler sollte er es nicht (Außer die berühmte Brille sitzt während des Filmes auf der Nase).

Was Moritz Bleibtreu zu diesem Film getrieben hat ist wohl das gleiche Motiv wie das des Herren Kriegers: Geld. Moritz Bleibtreu ernst nehmen heisst: Wer in "Free Rainer" noch dazu aufruft, die Trivialität aus dem Fernesehen zu verdammen, der spielt jetzt in dieser mehr als trivialen, überflüssigen Schmierenkomödie mit.

Fans werden diesen Film trotz alledem feiern, was ich nachvollziehen kann, für nicht-Fans wie mich bleibt es eine Randnotiz des deutschen Films. Ich hatte keine großen Erwartungen an den Film, bin daher nicht überrascht oder enttäuscht.

Warum 1 Stern?

Der Film entspricht weder meinem Geschmack, noch kann er durch schauspielerisches Handwerk überzeugen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Steelbook von Amazon MIT FSK-Logo ! 2 13.12.2010
zeiten ändern dich live 0 02.05.2010
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen