7 Angebote ab EUR 23,97

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 16,46 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Zeit der Trauer
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Zeit der Trauer

11 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 49,99 6 gebraucht ab EUR 23,97

Amazon Instant Video

Zeit der Trauer sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Carey Mulligan, Susan Sarandon, Pierce Brosnan
  • Regisseur(e): Shana Feste
  • Komponist: Christophe Beck
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 19. November 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 97 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003ZXD9XO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 61.118 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Allen und Grace Brewer können den Unfalltod ihres ältesten Sohnes Bennet nicht verwinden - ihre Ehe und Familie drohen am Schmerz zu zerbrechen. Als wenige Monate nach Bennetts Tod die junge Rose auftaucht und erzählt, sie sei schwanger mit Bennetts Kind, bleibt den Brewers nichts anderes übrig, als sie aufzunehmen. Die trauernde Familie ist jedoch nicht imstande, Rose und ihr ungeborenes Kind zu akzeptieren und so scheint es, dass die Familie nur noch weiter Richtung Abgrund driftet. Doch am Ende ist es die junge Fremde, der es gelingt, die entzweiten Familienmitglieder wieder zusammenzuführen und ihnen den Weg zu einem Neuanfang zu zeigen.

Pressezitate:
"Ehrlich, sensibel, intelligent - ein durch und durch faszinierender Film." (Washington Post)
"Sensibel gespielt, intelligent geschrieben und ausgezeichnet durch seine Ehrlichkeit." (The New York Observer)

VideoMarkt

Teenager Bennett, der vielversprechende Coole von der Schule und ganze Stolz seiner Erzeuger, wurde tragisch dahin gerafft beim Knutschen mit Flamme Rose auf dem Highway durch einen Lastwagenaufprall von hinten. Da steht einige Monate später die junge Rose vor der Tür, behauptet schwanger zu sein von Bennett, und niemanden sonst zu haben, bei dem sie leben kann. Bennetts Eltern, vor Trauer noch wie gelähmt, reagieren unterschiedlich auf die unerwartete Entwicklung. Vater Allen schließt Rose schnell ins Herz, doch Gattin Grace hegt Vorbehalte.

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 27. November 2010
Format: DVD
...ist ihr Kind zu verlieren!" Protestierend schreit Grace Brewer(Susan Sarandon) das heraus. Sie hat Recht, aber gleichzeitig tut sie den Menschen um sie herum Unrecht, denn Grace hat die Trauer über den Tod ihres Sohnes Bennett(Aaron Johnson) nicht für sich allein gepachtet.

Der 18 jährige Bennett stirbt nach seiner ersten Liebesnacht mit Rose(Carey Mulligan) bei einem Unfall. Sein Tod verändert die Familie Brewer auf dramatsiche Art und Weise. Während Mutter Grace nur noch ihren toten Sohn im Focus hat, will Vater Allen(Pierce Brosnan) am liebsten gar nicht mehr über Bennett reden. Bennetts Bruder Ryan(Johnny Simmons) flüchet sich in Drogen und stellt Bennett in seiner Erinnerung als Miesling dar. Die Brewers scheinen in ihrem eigenen Trauerverhalten zu ersticken, als eines Tages Rose vor der Tür steht; im dritten Monat schwanger mit Bennetts Kind.

Allein der Gedanke daran lässt Grace fast durchdrehen. Allen nimmt Rose in der Familie auf, lässt sein ständiges "Mir geht es gut" hören und verzweifelt fast an seiner Arbeit als Mathematikprofessor. Lediglich Ryan versucht von den Drogen wegzukommen und freundet sich mit Rose an. Die hat es bei den Brewers nicht leicht. Auch ein gemeinsamer Urlaub im Strandhaus vereint die Familien nicht. Aber langsam wird klar, dass Rose der einzige gemeinsame Nenner von Grace, Allen und Ryan ist. Die müssen nicht nur Bennetts Tod, sondern vor allem ihre eigenen Vorgeschichten auf- und verarbeiten. Bennett, der in allem gut war, kann ihnen dabei nicht mehr helfen...

Shana Festes Film heißt im Original -The Greatest-. Das trifft den Kern der Story auf den Punkt. Mit viel Feingefühl und Liebe zum Detail breitet Feste das Leben der Familie Brewer vor uns aus.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sofafrosch am 12. Dezember 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Auch ich habe bereits vor Monaten die englische Version gesehen und mir natürlich gleich die deutsche Ausgabe gekauft. Ich war auf die Synchronisation sehr gespannt und bin total überrascht, wie gut diese gelungen ist. Ich finde auch den deutschen Titel wunderbar. Dieser Film hat mich schon in der Originalversion mehr als beeindruckt und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es sich hier um eine sehr realistische und feinfühlige Darstellung handelt. Als ich Pierce Brosnan am Anfang des Films im Auto sitzen sah war ich geschockt. Es war als ob ich mich selbst gesehen hätte und so ging es mir während des ganzen Films. Auch ich habe einen großen Verlust erlitten und weiß was in einem Menschen in dieser Situation vorgeht. Ebenso wie Allen Brewer war ich auch unfähig zu sprechen, Hilfe anzunehmen, wollte stark sein für meine Familie, habe innerlich nach Hilfe geschrien, konnte aber meine Trauer nicht zeigen oder leben und wäre daran fast zerbrochen. Der Film war ein Spiegelbild meiner eigenen Gefühlswelt. Es lässt sich schlecht beschreiben. Ich verbeuge mich vor den Darstellern, es muss unglaublich schwer gewesen sein diese Rollen zu spielen, vor allem für Pierce und Susan.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von film-o-meter am 22. Oktober 2010
Format: DVD
Er will ihr gerade erklären, wie lange er schon in sie verliebt ist, da passiert das Schreckliche: Bennetts Wagen wird von einem LKW gerammt, Bennett stirbt Minuten später. Rose überlebt leicht verletzt. Wenig später machen Bennetts gramgebeugte Eltern und sein verstörter Bruder Ryan Roses Bekanntschaft. Und es gibt eine Neuigkeit: Rose erwartet ein Kind. Konflikte stehen also buchstäblich vor der Tür. Während Bennetts Vater Allen (Pierce Brosnan) eher freudig reagiert, fühlt sich seine Frau Grace (Susan Sarandon) durch die unverhoffte Nachricht in ihrer Trauerarbeit massiv beeinträchtigt und von Rose bedrängt, als die bei den Eltern ihres toten Freundes einzieht, weil sie sonst keine vertrauenswürdigen Angehörigen hat.

Etwas zu kalkuliert bedient sich Shana Feste für ihr waschechtes Melodram klassischer Tränendrüseneffekte: Weinkrämpfe und psychosomatische Zusammenbrüche säumen den schmerzvollen Weg der vier Trauernden, die das Drehbuch der Regisseurin hier zu einer Schicksalsgemeinschaft zusammengeführt hat. Gelegentlich hätte dem Film etwas europäische Sprödheit und Zurückhaltung wie in Nanni Morettis sachverwandtem Zimmer meines Sohnes gut getan. Die Geschichte wirkt oft wie architektonisch vermessen nach Maßgabe des Hollywood-Handbuchs für Melodramatik und es ist bezeichnend, dass nur wenige Szenen ohne Musik auskommen.
Insbesondere die Ehekrise von Allen und Grace hat man anderswo, unlängst etwa in
...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Clautny am 1. September 2010
Format: DVD
Großartiger Film mit fantastischen Schauspielern. Habe bisher nur die englische DVD gesehen. Doch auch hier spürt man wie sensibel Susan Sharadon und Pierce Brosnan ( sein Sohn wäre beinahe selbst bei einem Autounfall gestorben ) mit diesem Thema umgehen. Auch die jungen Schauspieler machen ihre Sache toll.
Familie Brewer verliert durch einen tragischen Unfall ihren Sohn und Bruder. Kurze Zeit später meldet sich Rose mit der Nachricht das sie ein Baby von Bennet erwartet. Die Brewers nehmen das Mädchen zu sich auf, doch das führt zu vielen Konflickten denn die Familie hat ihre Trauer noch nicht verarbeitet. Besonderst die Mutter tut sich schwer eine Beziehung zu Rose aufzubauen. Der Vater spürt wie er seine Familie durch die Trauer verliert, findet aber keinen Weg dies zu verhindern. Nach schweren Monaten, kurz vor der Geburt des Babys wendet sich doch noch alles zum Guten.
Selten hat mich ein Drama so gefesselt. Jetzt bin ich auf die Deutsche Ausgabe gespannt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Ist die US Blu-ray tatsächlich region-free? 0 18.01.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden