Zum Wunschzettel hinzufügen
Zaubererbruder - Der Krabat-Liederzyklus
 
Größeres Bild
 

Zaubererbruder - Der Krabat-Liederzyklus

ASP
16. Januar 2009 | Format: MP3

EUR 5,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:12
30
2
4:56
30
3
5:29
30
4
6:29
30
5
4:29
30
6
6:42
30
7
5:56
30
8
10:56
Disk 2
30
1
6:24
30
2
4:27
30
3
4:53
30
4
4:46
30
5
8:16
30
6
7:37
30
7
1:13

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 29. August 2008
  • Anzahl der Disks: 2
  • Label: Trisol
  • Copyright: 2008 Trisol Music Group GmbH
  • Gesamtlänge: 1:25:45
  • Genres:
  • ASIN: B002S2Z20G
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (66 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.421 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
65
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 66 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

58 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Viererbl auf 27. August 2008
Format: Audio CD
Was? Schon wieder eine ASP Veröffentlichung? War da nicht kürzlich erst diese Best-Of? Ein Gedanke, der dem ein oder anderen kommen mag, wenn er den kreativen Output der Frankfurter Künstler so betrachtet. Manch einer spricht da leichtfertig von 'Ausverkauf' und noch Schlimmerem. Alle jene Vorwürfe erscheinen allerdings haltlos, wenn man betrachtet, mit wie viel Liebe am Detail die jeweiligen Veröffentlichungen jeweils aufwarten. Und da macht 'Zaubererbruder ' Der Krabatliederzyklus' keine Ausnahme. Ganz im Gegenteil. Musikalisch wie 'Artwork-technisch' gibt es viel zu entdecken.

So erscheint bereits die Standardausführung in einer Aufmachung, die bei vielen Künstlern bereits der limitierten Edition entspricht: Das Doppelalbum befindet sich in einem mehrfach aufklappbaren Digipak, das in der Erstauflage mit einer wunderschönen Prägung auf dem Cover daher kommt. Das Booklet enthält sämtliche Texte sowie einen umfangreichen Eröffnungstext. Optisch ist das ganze stimmungsvoll eingefasst in Sepia und verwandte Farbtöne.

Zur Musik:
Bevor ich Track für Track einige Worte verliere, hier eher generelles. Für eher elektronisch veranlagte Zeitgenossen und konsequente Düsterrocker ist dieses 'Zwischenalbum' möglicherweise eher weniger geeignet ' 'Beat' sucht man vergeblich. Dafür liefern ASP eine sehr von Folk und akustischen Instrumenten geprägte konzeptionelle Erzählung, die an 'den richtigen Stellen' musikalisch dennoch hart zur Sache kommt.

CD1:

Intro: Betteljunge
Das von einem Dudelsack getragene Introstück der Geschichte glänzt durch ASPs klare, schöne Stimme und bietet einen sehr gelungenen Einstieg in die Geschichte.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lars Scheele auf 27. August 2008
Format: Audio CD
Auch ich habe heute das Album in der Post gefunden und in aller Ruhe zwei Mal gehört.

Zur Ausstattung ist ja schon in einer anderen Rezension geschrieben worden - da fällt mir nur das Wort "üppig" ein. Für mich ein großes Lesevergnügen war vor allem das Booklet, in dem sich neben den eigentlichen Songtexten auch Kommentare des "Meisters" selbst fanden und das in der Form meines Wissens nach nur der limitierten Edition beiliegt (man korrigiere mich, sollte ich mich irren).

Aber es geht ja eigentlich um die Musik. Und einige Stücke sind anfangs gewöhnungsbedürftig, da viele Elemente aus der Folklore verarbeitet wurden. Dennoch fügt sich alles geradezu wundersam in einen passenden Gesamteindruck ein. Obwohl ich die vorab veröffentlichten Stücke schon kannte, erscheinen sie mir hier im Zusammenhang in einem neuen Licht und gewinnen dadurch noch zusätzlich.

Die Geschichte, die sich anfangs stark am Buch von Preußler orientiert und dann ganz eigene Wege geht, möchte ich hier nicht vorwegnehmen. Es ist Asp in jedem Fall gelungen, diese gekonnt zu transportieren, die Lieder erzählen sie teils aus verschiedenen Perspektiven und trotzdem verliert man nie den roten Faden.

Es gibt nicht viele Alben, gleich welcher Gruppe, die mir von Anfang an so uneingeschränkt gefallen haben und daher gibt es von mir 5 Sterne. Wer bereit ist, sich auf einige musikalische Experimente einzulassen und harte Gitarrenriffs und elektronische Klänge nicht in jedem Lied braucht um glücklich zu sein, der kann unbesorgt zugreifen - so lange der Vorrat reicht.

Es lohnt sich! Absolut!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mathias Klammer auf 12. September 2008
Format: Audio CD
ASP. Dieser Name steht eindeutig für Qualität! Nach dem hervorragenden "Requiembrio" und der überzeugenden Best-of-Zusammenstellung "Horror vacui" ist es nun also soweit. Die Gothic-Rocker rund um ihren Namensgeber haben sich endlich ihren Traum verwirklicht und veröffentlichen ihre persönliche Vertonung des "Krabat"-Märchens, geschrieben von Ottfried Preußler.

Während die Verfilmung dieses Klassikers im Oktober in den Kinos zu sehen sein wird, stellen ASP gleich noch den perfekten Soundtrack dazu parat. Und der hätte nicht besser werden können! Die Doppel-CD kommt mit einem wunderschönen Artwork daher, wofür ASP ja mittlerweile schon bekannt sind. Auch die "Horror vacui" konnte schon eine perfekt Aufmachung vorweisen!

Doch hier passt einfach alles. Die Vertonung der Geschichte rund um einen armen Betteljungen, der versucht Anstellung in einer alten Mühle zu finden, ist ASP perfekt gelungen. Der alte Müller stellt den armen Burschen an, während dieser mit der Zeit heraus findet, dass der Müller nicht nur seiner herkömmlichen Arbeit nachkommt, sondern noch ganz andere Fähigkeiten besitzt. Er ist nämlich ein dunkler Magier, der mächtige Zauber beherrscht und den Jungen darin ausbilden will. Doch mit der Zeit nimmt die Zauberei überhand und der Bursche sieht sich gezwungen zu fliehen!

Eine perfekte Vorlage für ASP, die sich auch mustergültig nutzen. Seien es typische ASP-Rock-Kracher à la "Denn ich bin der Meister", ruhige, rein gesungene Tracks, wie z.B. "Elf und einer" oder das wahrscheinlich bereits bekannte "Krabat".
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden