Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,20

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Zathura - Ein Abenteuer im Weltraum

Josh Hutcherson , Jonah Bobo , Jon Favreau    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 22. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Amazon.de


Kurzbeschreibung

In this heart-racing science fiction adventure, ZATHURA, two squabbling brothers are propelled into deepest, darkest space while playing a mysterious game discovered in the basement of their old house. On their fantastic journey, they are joined by a stranded astronaut and must survive meteor showers, hostile lizard-like aliens, a rocket-propelled robot who runs amok and an intergalactic spaceship battle. Unless they finish the game and reach the planet Zathura, they could be trapped in outer space forever.

Movieman.de

Klar! Zathura ist schon sowas wie Jumanji im All und man kann auch zugeben, dass man vorher etwas mehr Action erwartet hätte, aber im Endeffekt stört das gar nicht, da ein im All schwebendes Haus durchaus obskur genug ist, um ordentlich die Phantasie-Synapsen anzuregen. Die Grundstruktur von zwei sich beneidenden Brüdern, die erst über das gemeinsame Lösen des Quests zueinander finden, ist zwar recht simpel, geht aber wie natürlich wie gewohnt auf. Dabei schwingt eine Menge Humor mit, so dass es nicht nur die berauschenden Special Effects sind, welche die Sinne auf Hochtouren bringen. Der Film basiert auf einem fabelhaften Buch von Chris Van Allburg und das allein, könnte so mancher meinen, dürfte schon dafür ausreichen, unterm Strich ein Abenteuer zu produzieren, das nicht für zankende Geschwister, sondern für die gesamte Familie einen Heidenspaß bringt. Fazit: Rasante Reise zurück in die Kindheit

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild leider etwas an Rauschen und einer gewissen Grobkörnigkeit, die aber durch die satten Farben ein wenig ausgebügelt werden. Die Kontraste befriedigen, überraschen aber zu keinem Zeitpunkt. Der Ton kommt mit kraftvollen Effekten daher und überzeugt im Original durch eine sonore Stimmgestaltung. Die Extras sind ausufernd und nicht minder interessant. Hier erfahren Groß und Klein alles Wissenswerte zur Produktion.

Bild: Das mit wunderbar kraftvollen Farbstimmungen und toller Beleuchtung ausgestattete Bild weist im Detail sehr gute Schärfewerte auf (Kindergesicht, 00:03:01), die sich allerdings in der Totalen etwas verlieren. Die warmen Farbstimmungen überzeugen schon von der ersten Sekunde und regen die Phantasie an (Holzverkleidung im Haus, 00:04:12). Bisweilen wirkt das eher märchenhaft als realistisch, was aber keinesfalls negativ ins Gewicht zu fallen vermag. In dunkleren Einstellungen stellt sich hin und wieder eine leichte Grobkörnigkeit ein, die aber eher durch die Kraft der Farben hervorgerufen zu werden scheint, als dass es sich um ernsthafte Artefakte oder gar Grieseln handeln würde. Ganz im Gegenteil: selbst die feinen Linien eines gestreiften Hemdes fangen nicht an zu Flimmern (00:04:56), sondern weisen lediglich ein leichtes Rauschen auf, welches allerdings auch immer mal wieder in Gesichtern entdeckt werden kann (Lauschendes Gesicht, 00:05:55). Auch auf Wandflächen stellt Rauschen ein gewisses Problem dar (00:08:06). Überbelichtungen und etwas schwache Schwarzwerte kommen ab und an vor, dennoch können die Kontrastwerte noch befriedigend.

Ton: Während das Original mehr körperliche Sprachanteile bietet als die dennoch sehr präzise aber im Vergleich etwas dumpfere deutsche Synchronisation, ergeben sich sonst keine wesentlichen Unterschiede zwischen den beiden Tonfassungen. Effekte zischen in beiden Versionen gleichermaßen motiviert wie kraftvoll durch den Raum (Explosion, 00:03:16 oder Dinosaurierbrüllen, 01:19:02), wobei sich Richtungsdynamiken sehr eindrucksvoll übermitteln (Gruselgeräusche im Keller, 00:15:34). Es sind aber nicht bloß die satten Effekt- und Musikeinsätze, die durch ihre Dynamik überzeugen können, sondern auch die feineren Nuancen, die immer wieder mit viel Feingefühl unter gemischt werden. Auch Konkurrenzmomente zwischen den verschiedenen Tonebenen entstehen dabei nicht.

Extras: Neben dem Audiokommentar von Jon Favreau und Peter Billingsley beinhaltet die Disc noch weitere, untertitelte Extras, die dem Zuschauer den Produktionsprozess näher bringen. Da wären zum Beispiel "Abenteuer im Weltraum - Spezialeffekte" (11:55 Min.), ein Feature, welches sich mit der Konzeption und Kreation der Special Effects beschäftigt und diese kindgerecht erklärt. Außerdem gibt es "Der richtige Spielzug - Making of Zathura" (14:57 Min.), welches sich mit der Geschichte, dem Dreh und der Dramaturgie des Filmes auseinandersetzt. Dabei kommen Mitwirkende in Interviews zu Wort und wichtige Szenen werden über Filmausschnitte erklärt. Außerdem kann man hier die Arbeit der Schauspieler beobachten. "Die Besetzung" (12:52 Min.) erklärt, wie und warum welche Schauspieler für die Produktion ausgewählt wurden. Auch hier gibt es eine Menge interessanter Interviews und Einblicke in den Drehprozess zu erleben. "Miniatur-Modelle" (9:48 Min.) erklärt, wie die Optiken zum Film aus Spielzeug-Ideen entstanden sind. Ebenfalls wird die Arbeit an den Modellen erläutert. "Die Welt von Buchautor Chris Van Allsburg" (12:52 Min.) erzählt die Erfolgsgeschichte des Autors. Über Interviews erklärt er selbst seine Motivationen für die Story und wie er dazu kam (nicht nur) "Zathura" zu entwerfen. "Zorgons, Roboter und tiefgefrorene Lisa" (16:42 Min.) vergleicht in geschickter Art und Weise die Arbeiten im Studio mit den fertigen Special Effects des Filmes. Hinzu kommen wissenswerte Kommentare zur Kreativität, die hinter der Produktion steckt. Monster und Roboter sowie deren Entwicklung werden hier detailliert behandelt. Außerdem beinhaltet die Disc eine Trailershow mit sechs Programmtipps. --movieman.de

VideoMarkt

Die beiden Brüder Walter und Danny Budwing haben sturmfreie Bude. Beim Stöbern im Keller stoßen die Jungs zufällig auf ein mysteriöses Brettspiel namens Zathura. Kaum haben sie damit zu spielen begonnen, da landen sie auch schon mitsamt Eigenheim in den unendlichen Weiten des Weltalls. Zusammen mit einem verirrten Astronaut müssen die Kinder mit feindseligen Aliens, Amok laufenden Robotern und gefährlichen Meteoritenhageln fertig werden, um schließlich wieder heil auf der Erde zu landen.

Video.de

Rund zehn Jahre nach "Jumanji" macht sich Jon Favreau an eine Art Fortsetzung des Romans von Chris Van Allsburg und präsentiert harmlos-spannendes Weltraum-Abenteuer-Kino für Kids. Statt brüllenden Löwen und jähzornigen Nashörnern haben es die Helden diesmal mit futuristischen Gegnern zu tun. Auch wenn das Design der schleimigen Außerirdischen altbekannt ist, können die Tricks dank moderner Computertechnik durchaus überzeugen. Junge SciFi-Liebhaber werden ihre Freude mit dem magischen Spielchen haben.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Verfilmung des Kinderbuchs von Chris Van Allsburg, in dem ein Brettspiel zwei Jungen ins Weltall verfrachtet.

Synopsis

Die beiden Brüder Walter und Danny entdecken im Keller ihres alten Hauses ein mysteriöses Spiel namens Zathura. Während die Kinder es spielen, geschehen rätselhafte Dinge. Sie scheinen Teil ihrer geheimnisvollen Entdeckung zu werden. Mit samt ihrem Haus werden sie immer weiter in den dunklen Weltraum gezogen.
Auf ihrer fantastischen Reise treffen die beiden Jungs einen im All gestrandeten Astronauten, der sie fortan begleitet. Spannende Abenteuer erwarten das ungewöhnliche Trio: Meteoritenschwärme, feindliche Außerirdische, amoklaufende Roboter und eine intergalaktische Raumschiffschlacht.
Doch die größte Gefahr liegt noch vor ihnen: Wenn sie es nicht schaffen, das Spiel zu beenden und das Ziel des Spiels - den Planeten Zathura - erreichen, werden die Brüder für immer im Weltraum gefangen sein.

Produktbeschreibungen

Sony Pictures Zathura - Ein Abenteuer im Weltraum, USK/FSK: 6+ VÃ--Datum: 25.07.06
‹  Zurück zur Artikelübersicht