Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Zander - Handwörterbuch der Pflanzennamen Gebundene Ausgabe – 15. September 2008

4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95 EUR 19,50
5 neu ab EUR 9,95 2 gebraucht ab EUR 19,50

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 990 Seiten
  • Verlag: Ulmer, Eugen; Auflage: 18., Auflage. (15. September 2008)
  • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch
  • ISBN-10: 3800154080
  • ISBN-13: 978-3800154081
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 5,1 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 163.912 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Walter Erhardt ist Lehrer und sammelt seit Jahren botanische Literatur, die er auswertet.

Dr. Erich Götz ist Privatdozent am Institut für Botanik der Universität Hohenheim. Er gilt als ausgezeichneter Systematiker.

Nils Bödeker hat sich als Softwareentwickler und -berater in der Grünen Branche einen Namen gemacht.

Prof. Dr. Siegmund Seybold ist Hauptkonservator und Leiter der Abteilung für Botanik am Staatlichen Museum für Naturkunde in Stuttgart.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manuel Werner am 6. Mai 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Zander - Handwörterbuch der Pflanzennamen

Der Zander" ist als Basiswerk nicht nur für Gärtner unverzichtbar. Wie schreibt man nun genau den wissenschaftlichen Artnamen? Und welche deutschsprachige Benennung ist allgemein üblich und akzeptiert? Zu welcher Pflanzenfamilie gehört die spezielle Pflanze? Dies alles sind Fragen, mit denen diejenigen früher oder später konfrontiert sind, die sich beruflich oder aus anderen Gründen mit Pflanzen befassen.

Begonnen hat alles im Jahr 1927. Professor Dr. Robert Zander bekam vom Reichsverband des deutschen Gartenbaus den Auftrag, ein Handwörterbuch der Pflanzennamen zu schaffen. Es sollte die Grundlage bilden, nach der gärtnerisch genutzte Pflanzen einheitlich benannt werden sollten. Mit der Zeit wurde der Zander" zum unentbehrlichen Nachschlagewerk für Förster, Gärtner, Pharmazeuten, Landschaftsarchitekten, Schriftsteller und viele Botaniker.
Immer wieder aber ändert sich in der Botanik die Namensgebung aufgrund neuer Erkenntnisse. Daher ist eine Aktualisierung nötig.

Mit diesem Werk liegt die aktualisierte 18. Auflage vor. Für das Autoren-Team, es rechnet sich zu den "moderaten Splittern", ist dies die dritte neue Auflage, in der sie Änderungen aufgrund positiver Kritik eingearbeitet haben. Damit dürfte, wie sie selber prognostizieren, "der Zander" fürs erste seine endgültige Form gefunden haben. In ihm sind nun etwas 20.000 "gültige" Namen und 10.000 Synonyme zu finden. Sortennamen und Gattungs-Beschreibungen fehlen in dieser abgespeckten, dafür preisgünstigeren und handlicheren Variante.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hermann Oehring am 5. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Zander gehört zur unentbehrlichen Ausstattung in den Bücherschrank sowohl des gärtnerischen Laien als auch des professionellen Pflanzenkundlers. Da sich im Laufe der Jahre die Zuordnung mancher Pflanzen in Gattungen, Familien und Arten aufgrund neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse ändert und sich in Namensänderungen niederschlägt, ist es erforderlich, die jeweils neueste Ausgabe zur Hand zu haben. So ist der Zander für mich ein stets zuverlässiger Wegweiser im meist unüberschaubaren Dschungel der botanisch- systematischen Nomenklatur.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katharina am 11. Juli 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Unverzichtbare Lektüre für Fachkräfte im Blumen- und Pflanzenbereich. Um topaktuell zubleiben, ist die neueste Auflage auf jeden Fall zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Zimmermann am 10. Juni 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wenn ich mir wieder mal nicht sicher bin was eine botanische Bezeichnung genau bedeutet schaue ich im Zander nach und genau dafür ist das Buch auch gemacht. Es erklärt die binäre Nomenklatur, die Aussprache und was das lateinische auf Hochdeutsch bedeutet. Genau das richtige als für Gärtner
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen