EUR 8,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Bolleg1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Young Victoria


Preis: EUR 8,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Bolleg1. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
12 gebraucht ab EUR 2,77
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Young Victoria + Maos letzter Tänzer
Preis für beide: EUR 14,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Emily Blunt, Rupert Friend, Paul Bettany, Jesper Christensen
  • Regisseur(e): Jean-Marc Vallee
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Capelight Pictures (AL!VE)
  • Erscheinungstermin: 24. September 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 100 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (50 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003ISQQKE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.544 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Als Victoria im Alter von 18 Jahren Königin von England wird, übernimmt sie damit die Regierungsverantwortung inmitten großer politischer Konflikte. Die lebensfrohe junge Frau muss schnell lernen, sich in ihrer neuen Rolle zu behaupten. In dieser Zeit kommt Prinz Albert von Sachsen-Coburg nach London. Er soll, um den Einfluss seiner Familie auf das englische Königshaus zu stärken, das Herz der jungen Königin erobern. Der Plan geht auf - und noch mehr: Es wird Liebe auf den ersten Blick...

Extras:
- Entfallene und erweiterte Szenen
- 5 Featurettes
- Kinotrailer

Movieman.de

YOUNG VICTORIA ist ein angenehm schöner Film, der nicht steif und trocken eine Geschichtsstunde abhalten, sondern unterhalten will. So gestaltet er die wahre Geschichte in einer Form, die vor allem als Romanze funktioniert, aber zugleich auch ein schönes menschliches Drama ist. Die technische Ausstattung ist hervorragend, aber nicht sie ist es, die YOUNG VICTORIA zum Leben erweckt. Es sind die Darstellungen von Emily Blunt und Rupert Friend als sich liebendes Paar, das den Kern der Geschichte bildet. Alles in allem ein schöner Einblick in britische Geschichte und das frühe Wirken der am längsten amtierenden Königin der britischen Historie. Fazit: Aufwendig ausgestattetes, romantisches Drama

Moviemans Kommentar zur DVD: Kräftige und wohl gesättigte Farben zeichnen das Bild aus. Generell ist die Farbwiedergabe sehr warm und einschmeichelnd. Rauschen ist in leichter Form vorhanden. Die Kompression arbeitet recht störungsfrei. Die Schärfe weist gute Detailzeichnung auf. Problematisch sind nur die Kanten, die nicht immer sauber geformt sind und leichte Doppelkonturen zeigen. Der Kontrast ist ausgewogen, aber in dunklen Szenen könnte etwas mehr Konturierung nicht schaden. Der Ton ist in beiden Sprachfassungen gut. Natürlich ist der Soundmix frontal ausgefallen. Lediglich die Musik nutzt auch die hinteren Kanäle. Effekte werden nur selten angespielt. An Bonus gibt es gut 20 Minuten an entfallenen und erweiterten Szenen, die den Film teilweise ganz gut unterstützt hätten. Das Making Of ist ebenso wie die Featurettes kurz ausgefallen. So wird oberflächlich einiges geboten, aber unterm Strich wird den einzelnen Bereichen wie Ausstattung und Kostüm nicht genügend Raum gewährt. --movieman.de

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Miriam Schneider am 13. Juni 2009
Format: DVD
Queen Victoria im Großformat auf britischen Linienbussen - das sieht man heute nicht alle Tage. Aber "The Young Victoria" hat es möglich gemacht. Und Emily Blunt ("Der Teufel trägt Prada") hat das period-begeisterte englische Publikum wieder in die Kinos gelockt, um sich eine Biographie der großen, "victorianischen" alten Queen anzuschauen.
"The young Victoria" dokumentiert anrührend die ersten Regierungsjahre Queen Victorias bis zu ihrer Heirat mit Prinz Albert 1840. Die Liebesgeschichte der beiden wird, wie es ein Kinofilm verlangt, ordentlich breit getreten und um einige Fantasiezugaben erweitert. Will man die realistischere (und darum nicht weniger romantische!) Version sehen, so muss man sich ans gute alte BBC-Fernsehen wenden (das 2001 zum 100. Todestag erschienene "Victoria and Albert" bleibt unübertroffen). Aber wenn man bei kleinen biographischen Fehlern gern ein Auge zudrückt und mehr Wert auf ein gelungenes Ganzes legt, dann ist man auch hier genau richtig: "The young Victoria" hält sich zwar nicht an die historischen Details, doch bleibt den großen Strukturen in Queen Victorias Leben durchaus treu. Ihre "Gefangenschaft" im Kensington Palace wird mitnehmend dargestellt, das "Ausbrechen" nach der Thronbesteigung nachvollziehbar herübergebracht. Zwar wird Victorias erster Premierminister, Lord Melbourne (Paul Bettany) ein wenig bizarr zum charmanten Bösewicht und Antihelden umgestaltet und Prinz Albert (Rupert Friend, bekannt aus "Pride and Prejudice") zum jugendlichen Pendant für Victoria hochstilisiert. Doch hat die so entstandene Geschichte auf jeden Fall ihren Charme.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Piratenbraten am 13. Mai 2010
Format: DVD
"The Young Victoria" ist mal wieder so eine Kinoperle, die bei uns mit 2-jähriger Verzögerung - wenn überhaupt - für ein paar Tage in irgendwelchen kleinen Kellerkinos läuft während der Rest der Welt sich schon an der DVD ergötzt, nur um dann relativ unbeachtet wieder in der Versenkung zu verschwinden. Dabei wäre es in höchstem Maße schade wenn diese Prophezeiung hier auch eintrifft, bliebe der Mehrheit doch ein wunderschöner, intelligenter und romantischer Film vorenthalten.

"Young" ist Programm: Der Film zeigt uns die junge Monarchin, junge Liebe, ein junges Zeitalter: Victorias Kindheit ist geprägt von der muffigen Atmosphäre des Kensington Palace, der wankelmütigen Mutter und dem ihr verhaßten, finsteren Sir John Conroy (überragend gespielt von Mark Strong). Die Atmosphäre des ausgehenden 18. Jahrhunderts liegt noch in der Luft; erst mit dem Tod ihres Onkels, des schroffen und ungehobelten "Sailor-King" Wilhelm IV. und ihrer eigenen Thronbesteigung sollte das später vielbeschriebene viktorianische Zeitalter anbrechen. Im ersten Drittel des Films steckt dieses jedoch noch in den Kinderschuhen und Victorias einzige Freunde im dunklen Landhaus in Kent bleiben erst einmal der Spaniel Dash und die Hofdame Baronin Lehzen.

Mit ihrem 18. Lebensjahr und wenig später ihrem Regierungsantritt wird alles anders, und doch ändern sich manche Dinge nicht. Victoria erliegt - platonisch - dem Charme von Premier Lord Melbourne; schwört sich aber auf der anderen Seite, so schnell nicht heiraten zu wollen, um nicht wieder unter das Joch eines Mannes zu geraten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von film-o-meter am 25. April 2010
Format: DVD
Drei gekrönte Häupter und nur ein Nachkomme, ein Mädchen noch dazu. Diese kuriose Konstellation brachte Anfang des 19. Jahrhunderts die bislang am längsten auf dem englischen Thron herrschende Königin Victoria in Amt und Würden. Der Weg zur Krone war dabei nicht frei von Hindernissen: Lord Conroy, der Günstling ihrer Mutter, der Herzogin von Kent (eine Deutsche), setzt zu Beginn des Films alles daran, Victoria wegen ihrer Jugend und Unerfahrenheit eine Verzichtserklärung unterschreiben zu lassen. Doch Victoria setzt, nicht zum letzten Mal in ihrem langen Leben, ihren Willen durch. Sie hat danach zu tun mit Intriganten und Interessengruppen: Der liberale Lord Melbourne wird ihr engster Berater, was dem Tory-Premierminister Lord Peel ebenso ein Dorn im Auge ist wie ihrem Onkel Leopold, König von Belgien, der seinen Sprössling Albert auf Victoria ansetzt, damit er über ihn Einfluss auf den englischen Thron gewinnt. Die sich aufgrund von Victorias Vorsicht nur zögerlich entwickelnde Liebesgeschichte zwischen ihr und dem anfänglich etwas linkischen Albert bildet dann auch den Kern dieses Historiendramas, das sich voll und ganz auf die genretypischen Elemente, Kostüme und Kulissen, verlassen kann, auch wenn hier das ganz große Monumentalepos keineswegs intendiert war (der Film dauert nur 100 Minuten).

Leider beschränkt sich das Drehbuch von Vollprofi Julian Fellowes (
...Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden