newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

23
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
19
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Young Guns 2 - Blaze of Glory
Format: Audio CDÄndern
Preis:8,87 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Mai 2003
Nun, da hat Jon Bon Jovi bewiesen, dass er nicht nur schöner Bandleader seiner Band ist, sondern auch ein echter Musiker mit einer Menge Talent. Zugegeben, das konnte man schon bei den vorangegangen Bon Jovi Alben ahnen, aber hier legt er das Image als Hair-Rocker komplett ab und konzentriert sich auf wunderschöne Lieder von Cowboytum und der großen Freiheit. Unterstützt von keinem geringeren als Elton John (auf 'Billy' und 'Dyin') und anderen hochrangigen Musikern schafft Jon Bon Jovi auf diesem Album, ein in sich geschlossenes Album, inspiriert vom Film 'Young Guns II', zu präsentieren. Besonders schön sind 'Miracle' und 'Bang a drum', Lieder, die fast wie Hymnen klingen und sich hinter kaum einem anderen Meisterwerk aus der Filmmusik verstecken müssen. Es sei angemerkt: Jon Bon Jovi war sogar für den Oscar nominiert für dieses Album! Kaufen und träumen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. September 2009
Das ist mal ein Album, das man auch nach vielen Jahren noch anhören kann und trotzdem eine Menge Freude macht (kann ich nicht von allen Bon Jovi-Alben behaupten). Von sehr entspannten Songs (Miracle) bis rockigen Songs (Never Say Die, Dyin' Ain't Much Of A Livin', Blaze Of Glory,...) und Songs mit Gospel-Einfluss (Bang A Drum) ist alles auf dem Album dabei.
Außerdem ist es eines der wenigen Alben, die man von vorn bis hinten durchlaufen lassen kann. Deshalb zählt es zu meinen absoluten Lieblingsalben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Oktober 2001
Diese CD weicht vom typischen Bon Jovi Sound ab.Der beste Song auf der CD ist aber trotzdem "Blaze of Glory". Anspieltipps sind "Santa Fe" oder "Never say Die".Auch die anderen Lieder auf dieser CD sind super gemacht.Es lohnt sich wirklich diese CD zu kaufen!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
TOP 1000 REZENSENTam 12. Juni 2009
Bon Jovi kannte ich schon aus jungen Jahren, doch diese CD war mir bis neulich gänzlich unbekannt. Und doch fand ich die CD echt toll. Das Westernfeeling sprudelt nur so aus den Songs heraus und man möchte am liebsten sich gleich selbst in den Saloon stürzen.
Nein also diese Soloscheibe von Bon Jovi ist erste Klasse geworden schade, von dieser Gangart, hätte ich noch gerne mehr gesehen.
Besonders gefallen haben mir die Abwechslung in den Songs. Mal ein Lied, das mit einen Streicher Ensemble untermalt ist, (Gänsehautfeeling). Mal kommen die Stücke etwas rockiger daher, wie bei einer Schießerei.
Fazit: Ein tolles Album, das man sich nicht entgehen lassen sollte sowohl als Bon Jovi als auch Western Fan.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Immer wenn ich in diesen Tagen Bon Jovi im Radio höre, muss ich weinen. Aber nicht, weil die Songs so schön sind, sondern weil es ein Jammer ist, wie sich die Band verschlechtert hat. Dann lege ich Jon Bon Jovis Solo-Album von 1990 ein. Dann ist alles wieder gut. Darauf sind Gänsehaut-Nummern wie "Santa Fe" und "Dyin' ain't much of a livin'" enthalten, Gospel-Nummern wie "Bang a Drum", Western-Perlen wie "Blood Money", Gute-Laune-Knüller wie "You really got me now" ... da wird alles heil, was vorher wund war.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. Mai 2003
Diese CD ist ein Beispiel für die Vielseitigkeit des Jon Bon Jovi.Man kann, wie schon bei "Wanted dead or alive", erkennen, dass er mehr kann als "nur" "Livin' on a prayer" oder "Bed of roses", welche auch super Lieder sind. Endlich: THE COWBOY IS BACK IN TOWN! AUf dieser CD ist jedes LIed genial. Man muss sie einfach haben.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2008
Eins vorweg:
Ich mag Bon Jovi-sowohl die Band als auch den Maestro himself-gar nicht (abgesehen von der Musik: welcher Typ lässt sich bitteschön das Superman Logo auf den Oberarm tätowieren). Als ich die CD auf einem Flohmarkt in München für 2€ gekauft habe, dachte ich mir: "Jetzt spinnst du; andererseits falls die Scheibe Mist ist, hast du nicht viel verloren."
Zu meiner Freude ist der Sound aber wirklich sehr cool-keine Spur vom üblich überproduzierten 80er Jahre Plastik- Hard Rock-sondern eine total gute, unaufgeregte, mit viel Spielfreude eingezimmerte
Rock Scheibe die Singer-Songwriter Qualitäten offenbart.
Ich höre die Scheibe gern zum Abschalten, wenn ich mich konzentrieren muss und deshalb keine Nerven für meine Thrash-Metal CDs habe ;)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Juli 2000
Es ist immer schwer, eine objektive Meinung zu einem Buch, oder einer CD zu schreiben, aber bei Jon Bon Jovis Werk 'Blaze Of Glory' fällt dies überhaupt nicht schwer. Dieses Album gehört zu den ausgeglichensten Werken, die jemals das Licht der Welt erblickt haben. Jeder einzelne Song hat eigentlich das Potenzial zum Hit, richtig bekannt wurden jedoch nur die Song 'Blaze of glory' und 'Billy get your guns'. Der eigentliche Superhit ist jedoch 'Santa Fe'. Ein Riesensong, der für mich und das ist jetzt leider wieder subjektiv, zu den schönsten Songs aller Zeiten gehört!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Januar 2000
Nach der Trennung von Bon Jovi hat sich Jon etwas zur Ruhe gesetzt und trotzdem keine Pause eingeschaltet. Obwohl Jon "nur" den Titeltrack von Young Guns II schreiben wollte, inspirierte ihn das Drehbuch dermassen, dass er eine ganze CD komponierte. Und dies absolut genial. Blaze of Glory klingt überhaupt nicht nach Bon Jovi, sondern richtig wie Jon Bon Jovi und Young Guns II. Also, bei Blaze of Glory ist strong buy angesagt
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 6. Dezember 1999
Vor seinem Erscheinen hatte jeder angestammte Bon Jovi-Fan diese Solo-Platte des Sängers Jon Bon Jovi auf seiner schwarzen Liste, war sie doch, neben dem Einzelgang von Gitarrist Richie Sambora, stärkstes Anzeichen für eine Auflösung der erfolgreichen Hardrocker aus New Jersey. Mit seinem Erscheinen, spätestens jedoch nach der Rückkehr von Bon Jovi in die Musikwelt, zählt "Blaze of Glory" mit seinen erstklassigen Songs mit Sicherheit zu den Lieblingsplatten der Fans. Dabei sind von düster aufgewühlt ("Blaze Of Glory") bis mehr als blau und beswingt ("You Really Got Me", mit Little Richard am Klavier!) alle Stimmungsnoten der Welt der lonesome cowboys vertreten. Dennoch kommt kein "von allem etwas"-Charakter auf, da die Platte thematisch geschlossen bleibt und ohnehin über allem die markante Stimme von Jon Bon Jovi steht. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Slippery When Wet
Slippery When Wet von Bon Jovi (Audio CD - 1998)

Bon Jovi (Special Edition)
Bon Jovi (Special Edition) von Bon Jovi (Audio CD - 2011)