EUR 22,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von mario-mariani

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 22,80
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Music-CD-Connect-recordStore_Germany
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 1,29

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

You Know My Name Single, Maxi


Preis: EUR 22,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch mario-mariani. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 5,55 12 gebraucht ab EUR 0,80

Chris Cornell-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Chris Cornell

Fotos

Abbildung von Chris Cornell
Besuchen Sie den Chris Cornell-Shop bei Amazon.de
mit 13 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Produktinformation

  • Audio CD (1. Dezember 2006)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Single, Maxi
  • Label: Interscope (Universal Music)
  • ASIN: B000KLRPRK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 177.241 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. You know my name (Main Version) - Cornell,Chris
2. You know my name (Pop Mix) - Cornell,Chris

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gringojingosackler am 23. Januar 2007
Format: Audio CD
Als ich den Song zum ersten Mal im Radio gehört hatte, wusste ich sofort, dass das also der neue Bond-Song sein muss. Gitarrensound trifft auf Hörner - genial. Ich war ich in einer gewissen Weise erleichtert, dass kein zweites Madonna-Unglück passiert war. Und als ich den Song im Vorspann zum Film hörte, da war es wieder einmal da, das so seltene Gänsehaut-Feeling im Kino.

So wie "die another day" von Madonna einen absoluten Tiefpunkt der Bondsongs setzt, so setzt Audioslave-Sänger Chris Cornell hier einen neuen Höhepunkt, zumindest was die letzten Jahre betrifft. Klar, der Song ist härter als das, was wir in den letzten Filmen so hörten. Aber dieser Song passt einfach perfekt zum Film.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Polarus am 13. Januar 2007
Format: Audio CD
Lang hat es gedauert, endlich ist es wieder mal gelungen. Seit GoldenEye haben es die ausgewählten Musiker nicht mehr geschafft einen echten Bond-Song im Stile der früheren Titel zu komponieren. Trauriger Höhepunkt war der Titel von Madonna zum letzten Film "Die Another Day". Nichts gegen Madonna, aber die "Queen of Pop" hat einfach den Charakter eines Bond-Songs nicht verstanden.

Chris Cornell hat es nun wieder geschafft. Er hat den Neuanfang der Bond-Reihe genutzt und einen richtig rockingen Song geschrieben, der jedoch auch an den alten Stil der Titellieder der früheren Bond-Filme erinnert.

Aber auch einfach so, ohne in als Bond-Song zu betrachten, ist es ein klasse rockiger Song, der garantiert ein Ohrwurm ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jens W. am 29. Dezember 2006
Format: Audio CD
Bin sicherlich kein AudioSlave oder Chris Cornell - Fan, hab ehrlich gesagt den Namen das erste Mal nur im Zusammenhang mit Casino Royale gehört und obwohl der Song sehr rockig ist und eigentlich beim ersten Anhören überhaupt nicht in die Liga der Bondsongs passt ist er nach mehrmaligen Anhören wirklich einer der besten Bondsongs überhaupt.

Casino Royale übertrifft ja in letzter Zeit sowieso alles, bricht neue Kassenrekorde und lässt die extreme Schelte, die er noch vor gar nicht so langer Zeit bekam, zurück, als wäre nie etwas schlechtes über den neuen James Bond Film und explizit seinen neuen Darsteller Daniel Craig gesagt worden.

Interessant ist, dass Casino Royale wieder der Anfang einer kleinen Reihe bilden soll, ähnlich wie die Organisation SPECTRE bei Connery wird Craig noch mehr mit den Hintermännern von LeChiffre zu tun haben...

Aber zum Song: Unter die besten 5 kommen: Licence to kill, GoldenEye, Nobody does it better, James Bond Thema und jetzt neu: You know my name...

Rock it, James!!

jw
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nethegauner am 28. November 2006
Format: Audio CD
Nicht nur David Arnolds orchestraler Soundtrack zu "Casino Royal" ist gelungen -- nein, auch der neue Bond-Song vermag zu überzeugen ...

"You know my name" ist schon ein Kracher -- und entschädigt für Madonnas unsägliches "Die another day", welches vor vier Jahren die Leute schon während des Vorspanns aus dem Kino strömen ließ ...

Der Song ist wie der neue Bond: agressiv, aber verletzlich ...

Nur eins wundert mich: warum befindet sich der Song nicht auf dem Soundtrack-Album, wie es normalerweise üblich wäre? Das sollte eigentlich Abzüge in der B-Note geben ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cpt. Smollet am 16. Januar 2007
Format: Audio CD
Sheryl Crow's Tomorrow Never Dies war schlecht, The World Is Not Enough von Garbage war besseres Mittelmaß und Die Another Day war mit weitem Abstand das schlechteste, was jemals in einem Bond-Film vorkam. Mit Casino Royale erlebt nicht nur der smarte britische Agent mit der Lizenz zum töten einen wunderbaren Neuanfang, der Song You Know My Name hat alles, was man zuletzt vermisst hat: dieses Lied hat Still, Coolness, ist smart und sorgt mit ordentlich Power für Unterhaltung bester Machart. Endlich wieder ein Song, der einem James Bond gerecht wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von F. Hug am 7. Dezember 2006
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich kann mich den anderen Rezensenten nur anschließen: ein überragender Bond-Song, der sich erst nach mehrmaligem Hören voll erschließen lässt. Nette Info nebenbei: Chris Cornell ist der erste männliche Interpret eines Bond-Songs seit 19 Jahren (damals A-Ha bei "Living daylights").

Bei einer Kleinigkeit muss ich jedoch einem anderen Rezensenten widersprechen: Der Song ist nicht auf dem Soundrackt, weil er zu spät fertig wurde, sondern weil Cornell die Rechte für sich behalten und die Album-Veröffentlichung auf seiner Solo-CD Anfang nächsten Jahres geplant hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Exciter30 am 13. Dezember 2006
Format: Audio CD
Schon als ich den Titel beim Vorspann das erste mal hörte, war ich von den Socken. Das rockt ja mal so richtig und für mich ist Chris Cornells Bond-Titelsong einer der besten der ganzen Reihe.

Der Song verkörpert genau das was die Macher des Film auch mit dem Film bewirken. "You know my name" ist neu, hart und schnörkellos.

Was ich aber seltsam finde ist der Aspekt das der Titel kaum im Radio läuft, wobei im Vergleich dazu Madonna mit "Die another Day" vor vier Jahren fast totgespielt wurde.

Die größte Frechheit an dem ganzen ist aber, das der Song nicht auf dem offiziellen Soundtrack zum Film mit drauf ist, und das ist ein Schlag ins Gesicht. Das ist ungefähr so wie wenn in einer Biography über Paul Mc Cartney die Beatles nicht erwähnt würden.

Ansonsten ist "You know my name" einer der besten Titeltracks der ganzen Reihe und auch für Nicht-Bond-Fans absolut empfehlenswert das er richtig geil (sorry) abgeht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen