holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. Dezember 2013
Dieser Funkauslöser ist sein Geld wert.
So könnte man meinen Eindruck von den Teilen kurz fassen. Ich habe die Transceiver ausgepackt Batterien rein, ein Teil mit Blitz auf die Kamera zweites Teil mit Blitzgerät auf Stativ und siehe da ein Wunder es blitzt. Super, dacht ich nun probierst du, ob auch am Transceiver ausgelöst werden kann und was soll ich sagen es ging nicht. Weder von dem an der Kamera noch von dem der daneben stand. Ups! Ich hatte vergessen, mit dem mitgelieferten Kabel die Kamera mit dem Transceiver zu verbinden. Auf ein Mal ging es genau so wie es soll und noch mehr, ich habe in den Kameraeinstellungen beim Auslösen "Schärfepriorität" ausgewählt und so Blitzt es auch nur dann wenn die Kamera scharf gestellt hat, SUPER. Ohne Kamera funktionieren die Dinger nicht, also erst alles zusammenstecken dann testen.
Die Kombigeräte machten auch keinen schlechten optischen Eindruck, von der Haptik her sowieso nicht (fasst man ja nicht all zu oft an). Ich habe auch keine Angst, dass wegen der fehlenden Klemmung der Sender samt Blitz von der Kamera rutscht, da wackelt so gut wie nichts.
Gut, dass auch der Blitz auf der Kamera nicht mit dem TTL- Signal versorgt wird kann für Automatikknipser lästig sein, mich stört es nicht. Ja, es ist schade, dass mit dem Sender der interne Kamerablitz nicht genutzt werden kann, aber der kann bei aufgesteckten Blitz ja häufig auch nicht aufgeklappt werden. Bei meiner Nokon D7000 dürfte der Sender nicht breiter sein als der Blitzschuh und auch nicht höher als die Schiene eines Blitzschuhs also in meinen Augen zur Zeit technisch nicht möglich weil Schaltknopf, Dioden, Batterien brauchen ja auch Platz.
Die angegebene Sync-Geschwindigkeit schaffte das Set nicht aber 1/200 sind auch OK.
Noch ein Wort zum Einschaltknopf der ist zwar nicht ganz vorteilhaft angebracht aber selbst ich mit meinen Wurstfingern komme mit aufgesteckten Blitzgerät (FL40 von Olympus und Metz 44 AF-1 digital) ran.
Auch die Lieferung war schnell (9Tage). Zusammen mit den Transceivern habe ich bei einen deutschen Fotohändler ein Blitzgerät bestellt dies war 2 Tage früher da.
Wegen des fehlenden TTL Passthroughs und der nicht ganz so schnellen Sync- Zeit wie angegeben war ich geneigt nur 4 Sterne zu geben aber der Preis ist der Hammer deshalb 5.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2014
Das Gerät ist zwei in eins.Es kann sowohl senden, als auch empfangen.
Hat man z.b. drei davon, ist folgende Konfiguration möglich und sehr praktisch:
Das erste Gerät dient als Handsender/Auslöser
Das zweite Gerät befinet sich an der Kamera mit dem jeweiligen, kameratypischen Anschluß zum Auslösen der Kamera( Nikon, Canon etc.).
Das dritte Gerät steckt am Generator der Studioblotzanlage mit PC zu 6,3 oder 3,5 Klinke in der Synchbuchse.
Betätige ich meinen "Handsender", löst die Kamera nicht nur aus, sondern sendet gleichzeitig ein Funksignal zum Generator, um
den Blitz zu zünden.
Das ist ziemlich genial zumal es nicht nur einwandfrei funktioniert, sondern man sich auch ein komplettes weiteres Funkset zum
Auslösen des Blitztes spart.
Vorher hatte ich zwei Funksets: eins zum Auslösen der Kamera und ein anderes zum Auslösen des Blitzes.
Das bedeutete, dass ich zwei Geräte an der Kamera kleben hatte: einen Empfänger und einen Sender.
Die Geräte sind schlank, super verarbeitet und aus sehr wertigem Kunststoff gefertigt. Nix wackelt oder knarrzt.
Eins der Teile ist mir schon mal vom Tisch gefallen auf den Betonboden-Nix passiert.

Als Berufsfotograf kenne ich auch die Preise vergleichbarer Sets. Abgesehen davon, dass es zur Zeit meines Wissens kein anderes Gerät gibt, welches gleichzeitig senden und!! empfangen kann( geht mal der Sender oder der Empfänger kaputt, kann man entweder das ganze Set in die Tonne hauen, oder man kauft eins der beiden teuer nach), gibt es von mir eine absolute
Kaufempfehlung; bei diesem Preis-Leistungsverhätnis und der hervoragenden Verarbeitung, das muß man den Chinesen leider lassen, Top!!!!!!!!!!!
Ich hatte andere , auch preiswerte Sets aus chinesischer Produktion, weil mir die viel teureren , hier in Deutschland, im Fachhandel gekauften Produkte( wahrscheinlich auch aus China), zu teuer wahren
Diese haben ihren Dienst über viele Jahre ebenfalls klaglos verrichtet, waren aber in ihrer verarbeiteten Qualität nicht annähernd
so gut wie diese Yongnuo.
Tip: wer entfesselt blitzen will mit Aufsteckblitzen, sollte sich auch die Yongnuo YN560 Speedlits anschauen, die haben den Empfänger für diese Sets bereits eingebaut!!!!! und kosten etwa €65!!!! pro Stück mit Leitzahl 58 (bei 106mm, bei 35mm etwa Leitzahl 33, glaube ich)
Wer ITTL blitzen möchte und vielleicht Kurzzeitsych braucht, der schaue sich mal das YN 622e Funksystem an mit den dazugehörigen ITTL-Aufsteckblitzen( 460 oder 565)
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2012
Ich nutze diese Funktauslöser an meiner D3100 und bin zufrieden.

Für den Preis absolut Ok.

Wer TTL haben möchte, der muss einfach etwas mehr auf den Tisch legen. Ob TTL beim entfesselten oder indirekten Blitzen notwendig ist, kann jeder für sich entscheiden.

Meinen Verrednern kann ich mich insoweit anschließen, dass es ärgerlich ist, den internen Blitz nicht nutzen zu können, weil der Funkadapter so groß ist, dass das Aufklappen nicht möglich ist. Schön ist aber auch, das man den Spies umdrehen kann und nicht nur den Blitz, sondern auch die Kamera fernauslösen kann. Ein weiterer Vorteil zum Vorgängermodel, endlich Standardbatterien (AAA). Die Funkfrequenz kann mann über DIP-Schalter wechseln.
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Ich nutze die Funkauslöser mit meiner D3100.

In erster Linie nutze ich diese um die Kamera auszulösen. Funktioniert auch mit Aufsteckblitz, was ich super finde.

Ansonsten kann ich meinen Vorrednern nur beipflichten, wer TTL möchte bzw. braucht, muss natürlich mehr auf den Tisch legen, aber für meinen Gebrauch genügen diese Funkauslöser.

Super finde ich, wie bereits auch schon gesagt wurde, dass herkömmliche Batterien (AAA) in die Funkauslöser passen, denn solche hat man doch immer zu Hause.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 20. Oktober 2014
In den meisten Bewertungen ist die rede von sehr gut verarbeiteten sehr zuverlässigen Funkauslösern was bei diesem Preis zunächst erst mal skeptisch werden lässt.

Verarbeitung:
Schon beim Auspacken ist mir aufgefallen das die Empfänger vielleicht nicht die robustesten sind, aber dennoch sehr gut verarbeitet sind. Die Kontakte sind (und insbesondere der Blitzfuß) sind sehr robust ausgeführt und machen dein Eindruck, längere Zeit wirklich gut zu halten.

Benutzbarkeit:
Die 100 Meter Reichweite die der Hersteller angibt, erscheinen mir als realistisch, jedoch braucht man diese Strecken ja recht selten. Ich persönlich finde das die Auslöser so einfach aufgebaut sind (was super ist) das man sie direkt aus der Kiste weg verwenden kann.

Das Fernauslösen war ursprünglich bei mir nur ein "Nice to have" da ich es nicht gebraucht habe. Da es mit den Auslösern UND DEM KABEL aber möglich ist, habe ich es mal ausprobiert. Es ermöglicht einem auch sehr kreativ zu arbeiten, da man z.B. ein Brautpaar ganz unerwartet ablichten kann (auch wenn man nicht hinter der Kamera steht blitzt es).

Von der Benutzbarkeit gibt es an dieser Stelle nicht wirklich viel anderes zu sagen. Die Auslöser, sind super zuverlässig und machen genau das was sie sollen. TTL gibt's für das bisschen Geld nicht, was aber nicht weiter schlimm ist da, man TTL meist eh nicht braucht.

Für alle die kreativ mit dem Licht eines oder mehrere Blitze arbeiten wollen, ist das Funkempfängersystem von Yonguno auf jeden Fall eine absolute Empfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
Dieser Funkauslöser gefällt mir sehr. Man kann ihn sehr flexibel einsetzen:
- als Fernauslösung für die Kamera
- als Fernauslösung für den Blitz
- beides in Kombination
- in Kombination mit mehreren dieser Geräte
Funktioniert einwandfrei, auch auf größere Entfernung. Sehr empfehlenswert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2013
Der Blitzauslöser (habe unterdessen 6 davon) funktioniert bei mir völlig problemlos (Nikon D7000). Was die Durchschleifung vom TTL anbelangt, bin ich mir zur Zeit noch nicht sicher. Ich habe einen Makroblitz auf den Yongnuo-Auslöser auf der Kamera gesteckt und die Belichtungen waren in Ordnung (Auslöser muss dazu eingeschaltet werden). Da ich überwiegend manuell belichte aber für mich kein wirkliches Problem.
Was mich am meisten stört, ist dass sich der Auslöser mit einem aufgesetzten Yongnuo-Blitz nicht mehr ein-/ausschalten lässt. Die Bauart des Yongnuo YN560-II ist so unglücklich, dass der Schalter komplett verdeckt wird! Bei einem Metz-Blitz habe ich das Problem übrigens nicht.
Um bei festen Installationen auf einem Stativ nicht ständig den Blitz aufstecken und abziehen zu müssen habe ich den Auslöser über ein Yongnuo Blitzkabel (LS-PC/PC) mit den Blitzgeräten verbunden und das Problem war gelöst.

Zur Haptik, Funktion etc. gibt es hier schon genug Rezensionen ... da gibt es angesichts des Preises nichts zu meckern.

Von mir eine klare Kaufempfehlung
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Februar 2014
Die Nikon-sender eignen sich auch gut für Sony Kameras, allein aufgrund der Anordnung der Kontakte. Hier ist um den Mittenkontakt nicht soviel anderes wie bei den Canon Modellen.

Allerdings - und hoffentlich bessert Yongnuo da noch nach - sind diese Sender nicht ohne Umbau an Sony Kameras zu betreiben, weil Sony die Beschaltung der Kontakte anders hat.
Für den Umbau muss der Sender geöffnet und ein 100kOhm Widerstand eingelötet werden, und auch nur an dem Sender der auf der Kamera ist. Googeln sie "yongnuo 603 umbau sony" für detaillierte Anleitungen im Netz.
Die Garantie erlischt durch den Eingriff leider, deshalb wäre es erneut wünschenswert wenn Yongnuo da nachbessert. Nach dem Umbau lassen sich die Sender auch an NEX Kameras einsetzen - mit Adapter für 5€.

Die Sender funktionieren sehr zuverlässig und auch über größere Entfernung, allerdings war es bei mir noch nie nötig die 100m angegebener Reichweite wirklich auszureizen.

Wirklich günstige und zuverlässige Funkauslöser für Strobisten.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2013
Super, die Teile verrichten Ihren Dienst. Der Einschaltknopf ist blöd angebracht denn man kann den Sender/Empfänger nicht einschalten/abschalten wenn es aufgesteckt ist und ein Blitzgerät drüber sitzt. Schade ist auch das der Sender zur Fernauslösung nur funktioniert wenn er aufgesteckt ist.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2014
Da ich den Yongnuo YN 560 Mark III benutze, bleibt der 2. Auslöser als Fernauslöser übrig, was ich Klasse finde. Er macht das, was er soll. Mehr kann man nicht sagen. Preis/Leistung für dieses teure Hobby super. Würd ich immer wieder kaufen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 19 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)