Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Yoga der Gegenwärtigkeit: Die Yoga-Box für Anfänger Sondereinband – 15. Februar 2005

3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Sondereinband
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90 EUR 4,33
1 neu ab EUR 24,90 3 gebraucht ab EUR 4,33

Hinweise und Aktionen

  • Ausrüstung, Bekleidung und mehr im Yoga- & Pilates-Shop.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Sondereinband: 112 Seiten
  • Verlag: Kamphausen, J; Auflage: 1., Aufl. (15. Februar 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899010442
  • ISBN-13: 978-3899010442
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 3 x 21,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 409.009 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Doris Iding, ärztl.geprüfte Yogalehrerin, Ethnologin M.A. Nach langjähriger intensiver Beschäftigung mit Entspannungstechniken, Ethnomedizin und Atemarbeit arbeitet sie als Yogalehrerin (Erwachsene und Kinder), Journalistin und Buchautorin in München. ---- Katja Kaiser, Studium der neueren deutschen Literatur (M.A.); Psychologie (Dr. phil); Familien- und Verhaltenstherapeutin für Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Nach mehrjähriger Tätigkeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie jetzt in eigener Praxis als Psychologische Psychotherapeutin tätig. Ärztlich geprüfte Yogalehrerin; integriert Spiritualität in die Psychotherapie.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N.H. am 20. September 2005
Format: Sondereinband
Yoga-Kartensets werden immer beliebter - und dies hat seine Gründe, namentlich z.B. die flexible Übungszusammenstellung, die sie ermöglichen. Auch wissen viele Praktizierende zu schätzen, dass sie mit den Sets ihre Intuition spielen lassen und jeden Tag eine Tageskarte ziehen können. Ein Kritikpunkt an Kartensets wäre hingegen, dass sie in ihrer komprimierten Form Yoga ein wenig zu verkürzt darbieten. Dies kann man dem neuen Set „Yoga der Gegenwärtigkeit" von Doris Iding und Katja Kaiser jedoch nicht vorwerfen. Die ansprechend gestalteten, großformatigen Karten erläutern die gut gewählte, für jeden Geschmack etwas bietende Zusammenstellung von Asanas mit genauen Anleitungen und geben auch Infos zu Heilwirkungen und Symbolik der einzelnen Haltungen. Abgerundet wird jede Karte außerdem durch eine Schilderung der speziellen Botschaft, die man mit ihr verbinden kann, und durch eine Affirmation. So bleibt es hier auch nicht bei einer allein auf körperliches Üben bezogenen Hilfestellung. Darüber hinaus stellt das Begleitbuch mit umfassendem Überblick über grundlegende Aspekte des Yoga eine hervorragende Ergänzung dar. Darin findet sich auch ein kleines Beispielübungsprogramm.
„Yoga der Gegenwärtigkeit" wurde hier nicht bloß als wohlklingender Titel gewählt, sondern wird auf jeder Karte mit konkretem Inhalt gefüllt (z.B. durch Aussagen wie „Yoga der Gegenwärtigkeit bedeutet, sich für die Wunder des Lebens zu öffnen" oder „Yoga der Gegenwärtigkeit bedeutet, sich selbst leiben zu lernen") und kann dank dieses Sets auch tatsächlich erlebt werden
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Juni 2005
Format: Sondereinband
Wunderschön geschriebenes Buch mit sehr schön gestalteten Karten.
Sehr praktisch für den Alltag.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Kniese am 29. April 2012
Format: Sondereinband
Für mich als Yogaleher mit 20jähriger Praxis ist diese neue "Mode" Yoga ohne Begleitung in Karten- oder Videoform anzubieten eine merkwürdige Sache. Ich kann ja noch "Kunden" verstehen, die aus diversen Gründen solch ein Medium wünschen. Aber dass Yogalehrer die ernsthaft an dem Yogaweg interessiert sind solche Wünsche bedienen, kann ich nicht wirklich verstehen, es sei denn ich unterstelle finanzielle Interessen, eigene Zurschaustellung oder im schlimmsten Falle Unkenntnis der Materie.
Warum kommen Menschen auf die Idee, Yoga praktizieren zu wollen? Die allermeisten - mich eingeschlossen - kommen dazu, weil sie körperliches und/oder geistiges Leid erfahren haben: sie haben Rückenschmerzen, Probleme mit dem Nacken, den Knien, können nicht gut entspannen, schlecht ein- oder durchschlafen usw. . Diese "Leidzustände" sind in den allermeisten Fällen das Ergebnis langer Jahre oder gar Jahrzehnte von "nicht so günstigem Umgang mit sich selbst" und das Resultat zeigt sich dann bei vielen "urplötzlich", bei genauerer Betrachtungsweise verbirgt sich dahinter aber eine langjährige Entwicklung. Und dieser Prozess hat fast immer etwas mit "Geist" zu tun, so wie es in einem Grundlagenwerk "Yogasutra des Patanjali" beschrieben steht. Und dieser Geist ist auch während eine Yogaübung aktiv und selten für den Übenden sichtbar. Allein aus diesem Grunde machen Yoga-Karten-Sets und Yoga-Videos keinen Sinn, weil der Übende nur das wiederholt, was er sowieso früher schon getan hat. Auch wenn in der ersten Zeit des Übens gewisse "Erfolge" auftreten, sind die eher dem "Neuen" und "Unbekannten" zuzuschreiben.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden