Menge:1
Yes - Songs from Tsongas:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,76 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Yes - Songs from Tsongas: 35th Anniversary Concert [2 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Yes - Songs from Tsongas: 35th Anniversary Concert [2 DVDs]


Preis: EUR 25,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
20 neu ab EUR 12,95 4 gebraucht ab EUR 11,99

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Yes - Songs from Tsongas: 35th Anniversary Concert [2 DVDs] + Heaven & Earth (Digipak)
Preis für beide: EUR 35,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Yes
  • Regisseur(e): Joe Thomas
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Unknown)
  • Untertitel: Italienisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Warner Music Group Germany
  • Erscheinungstermin: 4. Juli 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 171 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0002VF5VG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 59.544 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Diese Special-Edition von „Songs From Tsongas” präsentiert zwei unterschiedliche Konzerte von Yes’ 35jähriger Jubiläumstour 2004, der letzten Konzertreise der Band in der klassischen Besetzung mit Jon Anderson, Steve Howe, Chris Squire, Rick Wakeman und Alan White. Teil 1 umfasst das gesamte Konzert aus der Tsongas Arena in Lowell, Massachusetts. Diese grandiose Show zeigt ein brandneues Bühnenbild des legendären Designers und Yes-Partners Roger Dean sowie eine Setliste mit Stücken aus der gesamten Karriere dieser fabelhaften Band wie „Going For The One”, „Roundabout”, „Owner Of A Lonely Heart”, „And You And I”, „Starship Trooper”, „Wonderous Stories”, „I’ve Seen All Good People”, „Yours Is No Disgrace”, „Ritual” oder „Turn Of The Century”, inklusive einer Akustik-Session (Songs 11 – 18) und einigen nur selten auf der Bühne gespielten Stücken. Teil 2 umfasst 70 Minuten voller Höhepunkte einer völlig anderen Show der gleichen Tour, aufgenommen beim Estival in Lugano, Schweiz. Dieses Open-Air-Konzert zeigt eine abgespeckte Bühne und komplette Rockversionen der Akustiktracks von Tsongas, während sich das Publikum mit zahllosen Regenschirmen vor dem strömenden Regen schützen musste, was der großartigen Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Das Bonusmaterial umfasst ein Interview mit Roger Dean sowie den Song „Ritual” aus der Tsongas Arena. 01. Intro/Firebird Suite 02. Going For The One 03. Sweet Dreams 04. Your Move / All Good People 05. Mind Drive Parts 1 & 2 06. South Side Of The Sky 07. Turn Of The Century 08. My Eyes 09. Mind Drive Part 3 10. Yours Is No Disgrace 11. The Meeting (Piano Solo) 12. Long Distance Runaround 13. Wonderous Stories 14. Time Is Time 15. Roundabout 16. Show Me 17. Owner Of A Lonely Heart 18. Second Initial (Guitar Solo) 19. Rhythm Of Love 20. And You And I 21. Every Little Thing 22. Starship Trooper 23. Intro/Firebird Suite (Live In Lugano) 24. Going For The One (Live In Lugano) 25. Sweet Dreams (Live In Lugano) 26. Your Move / All Good People (Live In Lugano) 27. Long Distance Runaround (Live In Lugano) 28. The Fish (Live In Lugano) 29. Owner Of A Lonely Heart (Live In Lugano) 30. And You And I (Live In Lugano) 31. Starship Trooper (Live In Lugano) 32. Roundabout (Live In Lugano)

Movieman.de

Auch wenn eingefleischte Fans sich den ein oder anderen Titel mehr gewünscht hätten, die Songauswahl bietet eine guten Querschnitt durch die wichtigsten Stationen der Band, darunter auch „Owner Of A Lonely Heart“ in einer ungewohnten Unplugged-Version. Fazit: Schönes Fan-Futter in drogenverdächtigem Ambiente.

Moviemans Kommentar zur DVD: Man musste schon immer ein Freund minutenlang gegniedelter Soli, um bei Yes bedenkenlos mit dem Kopf nicken zu können. In der bandgeschichtlich vielleicht erfolgreichsten Besetzung machen Andersen, Wakeman, Squire, Howe und White trotz drohenden Rentenalters die Figur, die ihnen am besten steht: die der exakten musikalischen Handwerker.

Bild: Die vom langjährigen künstlerischen Wegbegleiter Roger Dean entworfene Bühnenkulisse strahlt in bunten und kräftigen Farben, vor der sich die Yes-Akteure in einem konstraststarken Gesamtbild bewegen, das schonungslos die Falten der mittlerweile doch stark angeknitterten Herren wiedergibt. Auch in dunkler ausgeleuteten Szenen (00:58:10) zeichnen sich Details noch gut sichtbar ab. Der Schnitt der Show ist recht lebendig, bei in Zooms und Schwenks gibt es jedoch an der Stabilität des Bildes nichts auszusetzen. Allerdings wirkt die Optik insgesamt leicht milchig, hervorgerufen durch etwas ungünstige Bühnenbeleuchtung.

Ton: Die Tonkulisse präsentiert sich sehr zahm und kompakt komprimiert, besonders auf der DTS-Spur. In DD 5.1 wirken Jon Andersens Vocals eine Nuance lauter, die Mischung erscheint generell leicht dynamischer auszufallen. Beide Surroundspuren sind ansprechend räumlich und bilden das Konzert atmosphärisch ab, auch wenn man sich ein wenig mehr "Spielereien" mit Vorder- und Hintergrund gewünscht hätte. So klingt alles doch hauptsächlich aus dem Center.

Extras: Die Extras sind nicht gerade ein Grund, zu dieser DVD „Ja“ zu sagen: neben einem vierseitigen Booklet weist die Doppel-DVD als Bonus lediglich ein Interview mit Roger Dean auf, der langjährige Artwork-Künstler der Band und Bühnendesigner der Show. Zählt man Disc 2, die eigentlich den Löwenanteil der Show enthält, mit zum Bonusmaterial, ist "Songs From Tsongas" für Fans definitiv die Anschaffung wert, denn speziell der Unplugged-Mittelteil des Konzerts ist sehenswert. --movieman.de

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Magus Merlinius am 26. Juli 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Auch 35 Jahre nach der Gründung zeigt YES mit dieser Doppel-DVD wieder einmal, wo der musikalische "Hammer" hängt. Auch wenn die Zeit nicht spurlos an den Band-Mitgliedern vorbeigegangen ist, kann sich vor allem was das Zusammenspiel der Musiker und die Live-Interpretation der Songs anbelangt, manch aktuelle MTV-/VIVA-Teenieband eine Menge abschneiden.
Die Songauswahl umfasst eine Mischung aus alten "Krachern" aus den 70ern wie "Starship Trooper" oder "Your Move/I've seen all good people" und neueren Werken wie z.B. "Rhythm of love" oder "Mind drive". Was mir schon bei den 96er Live-Alben "Keys to Ascension" 1 und 2 aufgefallen ist, bewahrheitet sich auch hier: Gerade die alten Songs klingen in keinster Weise verstaubt, sondern haben vielmehr durch Integration moderner Klangvorstellungen (man denke dabei z.B. an die Sounds von Rick Wakemans Synthesizer) noch an Charme gewonnen (mein diesbezüglicher Favorit: Yours is no disgrace !).
Herzerfrischend ist auch wieder die hohe Authentizität der Songs mit den jeweiligen Studio-Versionen. Hervorzuheben sind dabei insbesondere die Gitarren-Passagen von Steve Howe und das Keyboard-Spiel von Rick Wakeman. Es ist somit eine Freude und eine künstlerische Wohltat, den Musikern beim Spiel zuzusehen.
Warum aber nur 4 Sterne ? Zu einer guten DVD gehört natürlich eine hohe bildliche Qualität. Leider sind hier einige Ungereimtheiten zu nennen: unmotivierte Kamerawechsel wechseln sich mit immer gleichen Aufnahmewinkeln und wilden Zoom-Experimenten ab. Hier hätte eine ausgeklügeltere Bildregie sicher einiges bewirken bzw. verhindern können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Glggler am 6. Juli 2005
Format: DVD
Grundsätzlich würde ich ja sagen, eine neue Veröffentlichung von YES, klar die muß man haben! Live? Dann auf jeden Fall!!! Mittlerweile ist das áber die DVD Nummer 312 die die Progsaurusse hier auf den Markt werfen und da lohnt es sich, insbesondere für den nicht-die-hard-Fan mal genauer draufzuschauen!
zunächst mal zur
SONGAUSWAHL:
Glücklicherweise sind hier nicht (nur) die gleichen Stücke drauf wie bei den Vorgängern! Das ist für den Sammler schon mal positiv. Allerdings ist jedenfalls für meinen Geschmack die Songauswahl der Vorgänger, auch unter dem Abzug für Ladder Songs a la "Messenger" IMHO besser. Aber das ist wohl Geschmackssache. Was mich irgendwie schon stutzig gemacht hat war der Aufkleber vorne drauf. "includes Owner of a lonely heart and other great classics" . Geht es denn nicht ohne oder was???? Muss das Teil auf jede DVD??? Aber dann, Erlösung, es ist Teil des akkustischen Sets nud da ist es durchaus mal ein Ohr Wert...!
Dafür folgt dann, zur Ergänzung Rhythm of Love! Toll.....!! Jon läuft dabei durchs Publikum welches ihn frenetisch feiert. Ganz nett.
TON/BILD:
Der Sound ist qualitativ ebenso stark wie auf Symphonic. Insbesondere die DTS Spur ist nach meinem Geschmack klasse. Das Bild ist qualitativ ebenfalls gut, aber auch nicht wirklich bestechend brilliant, was allerdings einer der wesentlichen Minuspunkte der DVD ist, ist die
KAMERAFÜHRUNG:
Was sollte das ? Mal was ganz neues? Bekiffte Kameramänner?? Oder eben solche am "Schneidetisch"???
Das während des Gitarrensolos von Howe im Hintergrund die Aufbauten angepasst werden ist schon maßlos störend, aber die Kameraführung dabei ist der Oberhammer!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tilo Frenzel am 5. Juli 2005
Format: DVD
Ich war sprachlos, als ich dieses Konzert gesehen hatte. Schien mir die Königinmutter des Prog in den letzten Jahren zuweilen ein bißchen glanzlos, kommen Yes hier im neuen Gewand und mit neuen (alten) Songs daher. Die Setlist wurde im Vergleich zu anderen Veröffentlichungen der Vergangenheit reichlich aufgemöbelt und viel interessanter gestaltet. Und die Jungs gehen wieder ab! Spielfreude pur wird hier zum 35(!!!)jährigen Jubiläum demonstriert. Angemessener kann man das lange Bestehen dieser Band überhaupt nicht celebrieren. Songs wie Minddrive kommen so proggig daher, wie schon lange nicht mehr. Turn of the Century wird in der besten Version dargeboten, die ich je gehört habe. Auch Klassiker wie Ritual und And You and I werden zu neuem Leben entdeckt und mit viel Feingefühl neu nuanciert. Dazu passend spielen Yes auf einer sehr atmosphärischen Bühne. Wakemann gibt sehr interessante Impulse und liefert zur Einleitung eines phantastischen Akkustiksets im Mittelteil der Show ein Pianosolo ab, wie ich es von ihm auch noch nicht gehört habe. Howe an der Gitarre spielt wie der Teufel und Squire am Bass lässt mich - wie immer - staunen! Alan groovt wie lange nicht! Diese Band ist wieder jung!
Ein Höchstgenuss für Auge und Ohr, daher sind 5 Sterne das Mindeste!
Einziges kleines Manko für mich ist die Wahl der Keyboardsounds bei den Klassikern Sweet Dreams und Every Little Thing, die die Band bestimmt schon 30 Jahre nicht mehr live dargeboten hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden