Weitere Optionen
Yeah You Right!
 
Größeres Bild
 

Yeah You Right!

13. Dezember 2007 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
7:31
30
2
3:19
30
3
10:10
30
4
3:58
30
5
5:57
30
6
8:18
30
7
5:53
30
8
5:25
30
9
4:39

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 22. Juni 2004
  • Label: Blue Texas Records
  • Copyright: (C) 2003 Blue Texas Records
  • Gesamtlänge: 55:10
  • Genres:
  • ASIN: B002H1ALOA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 211.201 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hobo's Mojo am 16. August 2007
Format: Audio CD
......so ließen es die DIXIE CHICKS verlauten, um dann von einer ganzen Nation Prügel zu beziehen. Aber Texas hat viel mehr zu bieten, als grenz-debile Großmäuler und Möchtegern-Cowboys - nein: es ist die Brutstätte einer jungen, quirligen Rock-Generation, "Red Dirt" genannt. Aber noch bekannter ist Texas für seine Blues-Szene! Aushängeschild des 'Texas-Blues' war der kleine, große Gitarren-Magier Stevie Ray Vaughan. Ebendieser war die Initialzündung für solche Größen wie die ARC ANGELS, OMAR KENT DYKE, DOYLE BRAMHALL, CHRIS DUARTE und MIGHTY ORQ.
Ein gewisser BILLY GIBBONS sagte über TONY VEGA: "This guy is a killer". Recht hatt'er der alte Zauselbart - dieser texanische Jungspund, der aussieht wie ein Babyface, hat's faustdick hinter den Ohren. Er klingt wie eine Reinkarnation von SRV, ohne da ein billiges Plagiat abzugeben - nein: das ist schon absolut authentisch und glaubwürdig!

"Yeah, you right!" ist ein Live-Album, das am 26.10.2002 im alt-ehrwürdigen 'The big easy' in Houston TX aufgenommen wurde. Als Bonus gibt's dann noch einen Studio-Takes gleichen Jahrgangs obendrauf.
Ich weiß' nicht wie's Euch geht, mir kommt Blues LIVE immer am Allerbesten. Tony Vega läßt es live so richtig krachen, richtig rotzig-schnodderigge Riffs wie wir's von seinem großen Vorbild SRV gewohnt sind. Er hat alles vom traditionellen Standard bis zum wildesten Boogie 'drauf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Winkler am 4. November 2005
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Als ich die Scheibe zum erstenmal hörte, wollte ich es nicht glauben, daß es sich hierbei nicht um eine wiederentdeckte Perle von Stevie Ray Vaughan handelte. Die Ähnlichkeiten sind wirklich frappierend. Tony Vega kupfert jedoch nicht einfach ab, sondern spielt hier fast ausschließlich eigene Stücke und stellt seine Virtuosität an der Gitarre in beeindruckender Weise unter Beweis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von birddog am 9. August 2013
Format: Audio CD
Die Tony Vega Band dürfte in Deutschland auch unter Bluesfans einen eher geringen Bekanntheitsgrad besitzen. Wie soviele andere Bluesrocker wandelt der Gitarrist und Sänger Tony Vega auf den Spuren des unvergessenen Stevie Ray Vaughan. Seltsamerweise wird dessen Namen jedoch bei den Danksagungen im Booklet nicht erwähnt. Sei's drum. Auf "Yeah you right" ist ein Heimspiel des Blues-Künstlers aus dem "Big Easy" in Houston, Texas, vom Oktober 2002 dokumentiert. Der Mitschnitt verdeutlicht die ganze Klasse des Saiten-Mannes, der sich zudem auch vokal garnicht schlecht aus der Affäre zieht. Co-Gitarrist Mighty Orq, Schlagzeuger Jeremy Pierce, die Bass-Frau Jessica Buccheit und der Klasse-Harper Tom McClendon stehen Tony dabei mehr als kompetent zur Seite. Da wird in bester Texas Blues-Manier geschufflet ("Silver Belly"; "Old maid"; Dirty girl") was das Zeug hält. Nicht nur auf diesen Titeln werfen sich Tony und Mighty Orq gitarristisch die Bälle zu. Mighty Orq - dies nur nebenbei - veröffentlicht unter eigenem Namen ebenfalls hochwertigen Texas Blues. Auch zwei eher funky angelegte Songs ("Five minutes"; "Yeah you right! (Bavarian girl") enthält die Setlist. Für mich sind aber die restlichen vier Nummern des Albums die wahren Highlights. Da wäre zunächst einmal "Dear sweet goodness", ein R&B-Feger, der sich gewaschen hat und auf dem sich Tony Vega das Mikrophon mit Mighty Orq teilt. Dann "Jimmie Lee", ein bluesiger Rock'n'Roll im Stile Chuck Berrys. Bei diesem Song müssen die Wände im "Big Easy" gewackelt haben. Ebenfalls herausragend ist Tony Vegas Version von Robert Johnsons "Walkin' blues". Der von hunderten von Bluesbands gecoverte Song bekommt bei der Tony Vega Band durch seine Rhythmus-Wechsel eine tolle Dynamik.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von esko am 15. September 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
yeah you right di tony vega band è arrivato in data 15 09 14 rispettando in toto i pempi da voi stimati
buona serata a tutto lo staff da luciano- alle prossime
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden