Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Yamaha Pocketrak C24 Pocket Recorder
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Yamaha Pocketrak C24 Pocket Recorder

von Yamaha

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • Nur 57 Gramm inklusive Batterie
  • 26 Stunden mp3-Aufnahme mit einer Batterie
  • zusätzlicher mircoSD-Karten-Slot
  • hochwertiges, ungerichtetes Stereo-Mikrofon
Weitere Produktdetails

Für diesen Artikel ist ein neueres Modell vorhanden:


Hinweise und Aktionen

  • Sparpakete:
    Musikinstrumente & DJ-Equipment plus attraktive Zugaben oder Vergünstigungen.
    Zu den Sparpaketen

  • Der neue iOS-Shop für Musikinstrumente & DJ-Equipment:
    Nutzen Sie Ihr iPhone nicht nur zum Telefonieren und Surfen.
    Zu dem Shop


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht299 g
Produktabmessungen16,2 x 14,4 x 5,2 cm
Batterien:1 AAA Batterien erforderlich (enthalten).
ModellnummerC24
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB00361MZF8
Amazon Bestseller-Rang Nr. 9.999 in Musikinstrumente (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung358 g
Im Angebot von Amazon.de seit1. Januar 2010
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unterRücksendedetails.
Feedback
 

Produktbeschreibungen

Digitalrecorder mit überragender Soundqualität! Seit über einhundert Jahren fertigt YAMAHA hochwertige Klaviere und Musikinstrumente und ist im Bereich von Home und Professional Audio Equipment einer der führenden Hersteller. Mit den beiden neuen POCKETRAK Modellen C24 und W24 eröffnet YAMAHA allen Musikern und Musikbegeisterten die Möglichkeit, ihre Musik in überragender 24bit/96kHz Soundqualität aufnehmen zu können. Sowohl der C24 wie auch der W24 verfügen über einen internen 2 GB Speicher, mit dem eine Aufnahme von bis zu 13 Stunden im MP3 Format bei 320 kpbs ermöglicht wird. Der Speicher beider Modelle lässt sich flexibel mit micro SD-Karten erweitern. Innerhalb von nur 4,5 Sekunden sind beide Recorder nach dem Einschalten betriebs- und aufnahmebereit. Über einen integrierten Lautsprecher lassen sich die Aufnahmen vor Ort direkt abhören. Beide Modelle verfügen darüber hinaus über ein Metronom, einen Tuner und einen Peak Limiter. Eine Cubase AI5 Software ist zur Bearbeitung im Lieferumfang beider Recorder enthalten. Das Einstiegsmodell POCKETRAK C24 ist mit einem Gewicht von nur 57 Gramm (inkl. Batterie) und seinen kompakten Maßen einer der kleinsten Digitalrecorder überhaupt, welcher Musik in 24bit/96kHz aufzeichnen kann. Ein empfindliches omnirektionales Stereomikrofon ist für hochwertige Audioaufzeichnung eingebaut. Über einen im Lieferumfang befindlichen Clip lässt sich der C24 z.B. an einen Notenständer oder ein Mikrofonstativ befestigen. Der POCKETRAK C24 lässt sich sehr einfach bedienen und kann über seinen integrierten ausziehbaren USB-Anschluss direkt mit einem Computer verbunden werden. Einmal an den PC angeschlossen, stehen die Aufnahmen für eine weitere Bearbeitung zur Verfügung.

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Robert Hill TOP 500 REZENSENT am 28. Dezember 2011
Verifizierter Kauf
Ich habe mir den YAMAHA PocketrakC24 gekauft, um damit meine Vinyl-Schallplatten mit der Pro-Ject Phono Box USB V schwarz zu digitalisieren. Dass das kleine Leichtgewicht zudem deutlich mehr als ein hervorragendes Diktiergerät ist, war für mich der zweite Kaufgrund: Ich kann damit wunderbar Interviews mitschneiden und O-Ton für Videos und Fotopräsentationen aufzeichnen.

Obwohl die Menüführung nur auf englisch ist, ist die Bedienung sehr einfach. Die Aufnahmequaltität ist studioreif. Wenn es wirklich auf das letzte Quäntchen ankommt, schließe ich halt das große Sennheiser-Mikro an.

Eine AAA-Batterie wird mitgeliefert. Auf die versprochenen 26 Stunden Betriebsdauer bin ich zwar nicht gekommen, aber reichlich 15 Stunden sind auch sehr beachtlich.

Die gedruckte Anleitung ist mehrsprachig und enthält nur das absolut notwendige. Alle Funktionen werden in der pdf-Anleitung erklärt. Aber Achtung: Dieses pdf ist nicht auf einem separat mitgelieferten Datenträger, sondern auf dem internen Speicher des YAMAHA PocketrakC24 abgelegt. Wenn Sie nun diesen Speicher formatieren um Platz für neue Aufnahmen zu schaffen, ist auch die Anleitung gelöscht. Tipp: Entweder vorher vom YAMAHA PocketrakC24 auf den PC kopieren oder, wenn es bereits zu spät ist, von der Yamaha-Webseite herunterladen.

Der interne Speicher ist ein wenig langsam. Große .wav-Files zu auf den PC zu übertragen dauert seine Zeit. Wer es eilig hat, verwendet eine Micro-SD-Card mit Class 6 oder schneller. Im YAMAHA PocketrakC24 können Karten bis 16 GB verwendet werden, das reicht dann schon für ein paar Stunden Tonaufzeichnung.
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von litoma am 14. November 2011
ich habe den YAMAHA C24 für Probenmitschnitte besorgt
und bin sehr mit zufrieden.

Das sehr kleine und leichte Gerät
lässt sich dank der im Lieferumfang beinhaltenden Klammer überall
gut montieren.

Die Klangqualität ist überzeugend und die Daten
ohne großen Aufwand - auch ohne zusätzliche Software-
schnell auf dem Rechner zu laden.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kurt Knurrt am 6. September 2012
Verifizierter Kauf
Ich benötige ein mobiles Aufnahmegerät für unkomplizierte Aufnahmen bei Liederrunden oder dann, wenn ich selbst mal gerade Lust habe, ein Lied zu singen, es aufzunehmen, ohne dabei große Technik anzuschalten. Dieses Yamaha-Gerät ist klein und handlich, intuitiv erlernbar, geht schnell an- und auszuschalten, läßt sich flugs an Notenständer oder Tischkanten klemmen, die Aufnahmen sind sauber und klar, die Datenübertragung geht einfach. Ich kann nicht anders, als 5 Sterne zu vergeben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Deichgraf63 am 21. September 2012
Verifizierter Kauf
Ich singe in zwei Gospelchören und oft habe ich mich geärgert, daß es von den gelungenen Konzerten selten Mitschnitte gibt, um das zuhause noch einmal aus der Position des Zuhörers zu genießen. Da bin ich auf das Yamaha C24 gestoßen, Yamaha stellt sehr hochwertige, in professionellen Kreisen geschätzte Musikinstrumente her und auch die HiFi-Anlagen gehören zu den Besten. Also gute Voraussetzungen für den Hersteller "aus dem Vollen zu schöpfen". Aber kann man für knapp 100€ ein Gerät mit zwei Mikrofonen und diesem Funktionsumfang bauen, welches wirklich befriedigende Ergebnisse liefert? Ja, zumindest Yamaha kann es.

Eines der Konzerte habe ich direkt über das Mischpult mitgeschnitten, dazu die Line-In-Buchse des Pocketrak mit der Rec-Out-Buchse des Mischpultes verbunden. Acht professionelle Mikofone für den Chor, mehrere Solistenmikros, eine E-Drums von Yamaha, ein Kawai MP8 E-Piano und ein E-Baß waren angeschlossen. Die Aufnahmequalität ist wirklich perfekt, angeschlossen an gute Mikrofone dürfte das Pocketrak auch hohen Ansprüchen genügen, wer mehr will, der muß mehrspurig aufnehmen, wenn nachträgliches Abmischen gewünscht ist.

Das zweite Konzert wurde mit den eingebauten Mikrofonen aufgenommen. Dazu wurde das Pocketrak an den Galgen eines 2,5m hohen Statives frei in der Kirche platziert. Nun kamen mehr Nebengeräusche auf den Chip, was den Live-Charakter besser einfängt. Natürlich kann die Qualität nicht mit den Profimikrofonen herhalten, eines der acht Chormikros kostet allein das Vierfache des Pocketrak!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von podjam am 25. August 2012
Verifizierter Kauf
Ein kleines, leichtes Gerät ohne viel Schnick-Schnack. Die Menüführung reagiert schnell und ist überschaubar. Leider keine Möglichkeit, ein externes Netzteil zu verwenden. Des Weiteren ist der eingebaute USB Stecker schleppend langsam. Ich war mit dem PCM Recorder eigentlich sehr zufrieden, bis ich nach mehreren Probeaufahmen enttäuscht feststellen musste, dass das Gerät im PCM Modus Lücken beim Splitting der Dateien erzeugt, d.h. konkret: Wenn die maximale Aufahmedauer erreicht ist (bei 96 kHz/24 Bit sind das ~56 Minuten bzw. 2 GB WAV Dateigröße), dann wird automatisch eine neue Datei geschrieben und die Aufnahme geht weiter, so dass man es am Computer dann zusammensetzen kann. Zwischen diesen Aufnahmestücken fehlt dann ein hörbarer Teil bzw. es ist ein Versatz vorhanden. Dieses Phänomen ist nicht immer aufgetreten, aber oft genug (ich habe eine Class 10 microSD verwendet, also schnell genug). Meine Empfehlung ist also, dass man das Gerät NICHT einsetzen sollte, wenn man vor hat, damit längere, lückenlose, hochqualitative Aufnahmen zu machen (z.B. von einem Konzert o.ä.). Natürlich kann man dann immernoch auf den MP3 Modus zurückgreifen, in dem man mehrere Stunden am Stück aufzeichnen kann, aber das ist eigentlich nicht der Sinn eines PCM Recorders. Habe den Recorder letztendlich zurückgeschickt und mir den Sony PCM-M10 handheld digital recorder geholt. Der kostet zwar das doppelte, macht aber lückenlose Aufnahmen und hat einen weitaus größeren Funktionsumfang (mit wirklich sinnvollen Funktionen wie z.B. Limiter, analoges Drehrad zur Pegeleinstellung, externes Netzteil etc).
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen