Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Yamaha Piano Craft E 330 Kompaktanlage (2x20W, Apple iPod Dock, USB, MP3) schwarz

von Yamaha

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • iPod kompatibel durch die eingebaute Dockingstation und USB Anschluß
  • Bestehend aus: CD-Receiver CRX 330 und Lautsprecher NS-BP 110
  • MP3/WMA Wiedergabe
  • Ausgangsleistung von 2 x 20 Watt
  • 30 UKW Senderspeicher und RDS (Radio Data System)


Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Besuchen Sie auch den Yamaha Marken-Shop und erleben Sie die Welt der Yamaha-Produkte.

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 11,7 x 18 x 30,3 cm ; 3,1 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 10 Kg
  • Versand: Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
  • Modellnummer: Piano Craft E330 B/B
  • ASIN: B001GZ5B84
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 30. September 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (66 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 60.123 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)

Produktbeschreibungen

YAMAHA MCR - 330
Microkomponenten System im edlem Design
Mit dem Yamaha MCR-330 entscheiden Sie sich für ein leistungsfähiges Mikro-Komponentensystem im edlen Design. Die Yamaha-Ingenieure haben bei der MCR-330 an entscheidenden Stellen weitere Veredelungen vorgenommen: So verfügt das System mit seinen kompakten 2-Wege-Bassreflex-Speakern über einen zusätzlichen Subwoofer-Ausgang. Vergoldete Lautsprecheranschlüsse sowie eine Frontseite aus massivem Aluminium verleihen dem Komponentensystem im zeitlosen Design einen besonders edlen Touch. Beim Funktionsumfang setzt Yamaha auf Vielfalt: Neben klassischen CDs spielt das MCR-330 Songs von Apples iPod sowie MP3- und WMA-Dateien von USB-Sticks und verfügt zudem über ein integrierten UKW-Radiotuner.
Edle Front in hochwertiger Verarbeitung   Anschluss gesucht...

 

Eine außergewöhnliche Verarbeitung, ein faszinierender Klang und ein umwerfendes Design!

Hinzu kommen Yamaha eigene Technologien, die diese Serie von Micro-Anlagen zu einem Verkaufsschlager machen. Yamaha Advanced YST, Yamaha Digitalverstärker und vieles mehr.

    Der USB Anschluss und der iPod Dock auf der Gehäuseoberseite.
 

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

98 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Kiepe am 25. August 2009
Farbe: silber/schwarz
Ich habe nun eine Woche die kleine Pianocraft und bin durchweg begeistert. Ausschlaggebend dafür waren vor allem die guten Bewertungen hier bei Amazon und diversen anderen Internetportalen. Ich habe zwischen der kleinen Pianocraft und der Onkyo CS-525 geschwankt, mich jedoch wegen der kompakten Größe und bessere Ausstattung wie den Ipod Dock für die Yamaha entschieden. Wenn man bedenkt, dass dieses kleine System nur 28 cm tief ist, fiel mir die Entscheidung sehr leicht. Die Onkyo ist fast 60 cm tief und kann somit fast nirgends wo hingestellt werden.

Die positiven Punkte übertreffen die kleinen negativ Aspekte.
Zu den positiven Punkten zählen:

kompakte Maße, hochwertige Verarbeitung des Receivers und der Lautsprecher, hochwertige Materialien, toller, spitzenmäßiger Klang, kinderleichte Aufstellung des Systems, integrierter iPod Dock, der auch mein iPhone 3G mit allen Funktionen annimmt, einfache Navigation durch MP3s und einen einwandfreien Radioempfang. Ausserdem ist der Yamaha Kundendienst sehr freundlich und zuverlässig: Meine Anfrage per Email wurde in 4 Tagen fachgerecht beantwortet.

Zu den wenigen negativen Punkten kann ich nur folgendes sagen:

kein Audioeingang, eine billige und damit meine ich wirklich billig verarbeitete Fernbedienung ( das macht die Konkurrenz deutlich besser ), Lautsprecherkabel werden in den Receiver gesteckt und nicht geschraubt wie bei den Boxen.

Da die oben genannten Negativaspekte wirklich nicht gravierend sind, hat die kleine Pianocraft volle 5 Sterne verdient. Ich bin damit sehr zufrieden und kann Sie ohne Einschränkungen weiter empfehlen. Die Konkurrenz ist zwar auch auf einem sehr hohen Niveau, jedoch haben Sie den Begriff Micro System falsch verstanden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
179 von 185 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rounder6 TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. Mai 2009
Farbe: schwarz
So, nun hat meine große Tochter auch was "ordentliches" im Zimmer stehen. Sie findet die Anlage einfach klasse. iPod oben rein - und über die Fernbedienung ansteuern und los geht's. Dabei hat mich als "High-Ender" die Gesamtqualität sehr beeindruckt. Angefangen vom ansprechenden Äußeren:
Dazu gehören eine Metallfront, ansprechende Metallknöpfe mit für die Größe guter Anfassqualität - alles sauber verarbeitet. Einzig die CD-Schublade poltert ein wenig arg rein und raus, das ist aber normal in dieser Preisklasse. USB- und iPod-Anschluß oben auf dem Deckel haben als mitgeliefertes Zubehör einen abnehmbaren Deckel, damit die Anschlüsse nicht verstauben (WICHTIG!).
Die Fernbedienung macht einen sehr aufgeräumten Eindruck, allerdings entspricht die Anordnung der Knöpfe nicht überall meiner persönlichen Logik, der Blick in die Bedienungsanleitung hilft aber. YAMAHA hat hier auch versucht, die iPod-Logik der Kleingeräte auf die Fernbedienung zu übertragen - das typische iPod-Feeling kommt hier natürlich nicht auf. Egal, letztendlich läßt sich alles sauber ansteuern. Die Fernbedienung hat mehr Funktionen als das Gerät, bedeutet: aufpassen dass sie nicht kaputt geht, sonst läßt sich z.B. der Klang (hier: klassische Höhen- und Bassregelung) nicht mehr regeln.
Apropos Klang: Wehrte Leserschaft - das passt absolut! Sehr erstaunlich, was diese kleinen Boxen an tiefen Frequenzen produzieren. Das geht natürlich nicht bis in den tiefsten Keller (geht ja aufgrund der Größe gar nicht) aber das was kommt ist sehr gut. Eher etwas "mehr" denn "weniger" und relativ trocken, wird der bass wiedergegeben.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
50 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Donburi am 28. Dezember 2010
Farbe: schwarz
Yamaha Piano Craft E 330 Kompaktanlage (2x20W, Apple iPod Dock, USB, MP3)

Die positiven Eigenschaften des Modells sind ja hinreichend bekannt. Ich fasse sie hier nur kurz zusammen.
- Sehr guter Klang für eine Anlage mit diesen geringen Abmessungen.
- Edles Design und sehr gute Verarbeitung (vergoldete Anschlüsse, Pianolack, etc. nicht bei MCR-230).
- Lange separate Boxenkabel zum Verschrauben / Stecken.
- Subwooferanschluss
- Spielt CD (AIFF, MP3, WMA)
- Anschluss für iPod
- Anschluss für USB-Sticks
Damit erfüllt sie wichtige Kriterien um eine wirklich gute Mikroanlage zu sein.

Die (wie ich finde erheblichen) Mängel sind folgende.

1. Bedienungsunfreundlichkeit.
- Viel zu kleine Fernbedienung, deren Tasten schlecht reagieren.
- Keine Vor- und Zurücktasten am Gerät, sondern nur an der Fernbedienung.
- Keine Klangregelung (Höhen, Bässe, Balance) am Gerät, sondern nur an der Fernbedienung. Dazu müssen Sie sich durch das komplizierte "Function" genannte Menü drücken. Vorsicht, hier stellen Sie auch Dimmer und Eco-mode ein.

2. Inkompatibilität.
- Keine analogen Anschlüsse für externe Komponenten (z.B. Computer, AUX/TV, Tape, MD, nicht-iPod-MP3-Player, Mischpult, Mikro). Die Benutzung ist somit beschränkt auf die verbauten Funktionen (CD, iPod, USB-Stick). Besonders diese Einschränkung finde ich unnötig und bedauerlich. Dies ist unpraktisch und wenig zeitgemäß, da es ein Fülle von Geräten gibt, mit denen diese Anlage betrieben werden könnte.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen