Yamaha NS SW 210 Advanced... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 159,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Hifi-Fabrik
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackweiß
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackweiß

von Yamaha
42 Kundenrezensionen
| 7 beantwortete Fragen

Unverb. Preisempf.: EUR 219,00
Preis: EUR 119,00 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 100,00 (46%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in recycelbarer Verpackung.
2 neu ab EUR 119,00 3 gebraucht ab EUR 111,86
klavierlackweiß
  • Frequenzgang: 30-160 Hz
  • Dynamische Ausgangsleistung: 100 W
  • Abmessungen (B x H x T): 166 x 450 x 366 mm, Gewicht: 10 kg
  • Chassis: 16cm Konus
  • Lieferumfang: Yamaha NS SW 210 YST II und Linearer Bass Port Subwoofer klavierlackweiß
Versand in Originalverpackung:
Dieser Artikel wird separat in der Originalverpackung des Herstellers verschickt und mit Versandaufklebern versehen. Eine neutralere Verpackungsart ist nicht möglich.

Wird oft zusammen gekauft

Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer (100 W, 16 cm Tieftöner) klavierlackweiß + Oehlbach NF Sub  Subwoofer Cinch-Kabel  bordeaux  2.00 m
Preis für beide: EUR 136,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Farbe: klavierlackweiß
  • Der Amazon Ratgeber Lautsprecher & Heimkino:
    Hier bekommen Sie Antworten bei Fragen rund um Lautsprecher & Heimkino. Jetzt informieren.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Besuchen Sie auch den Yamaha Marken-Shop und erleben Sie die Welt der Yamaha-Produkte.


Produktinformation

Farbe: klavierlackweiß
Produktdatenblatt [10 KB PDF]
  • Größe und/oder Gewicht: 55 x 47 x 28 cm ; 10 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 12 Kg
  • Modellnummer: NS-SW 210 Piano White
  • ASIN: B001K9LSN8
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 4. November 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.114 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)

Produktbeschreibungen

Farbe: klavierlackweiß

Yamaha NS SW 210 Advanced YST II und Linearer Bass Port Subwoofer

Die Yamaha Lautsprecher-Serie 210 wurde auf die bestmögliche klangliche Darstellung von HD-Tonquellen hin entwickelt. Optisch und akustisch ist der Subwoofer NS-SW210 perfekt auf die anderen Mitglieder dieser Speaker-Familie abgestimmt. Dank seiner schlanken Formgebung mit schwarzem oder weißem Finish lässt er sich unauffällig in die Wohnlandschaft integrieren, ohne auf Leistung verzichten zu müssen: Denn der Subwoofer auf Basis der YST-II-Technik liefert einen druckvollen Tieftonbereich und setzt somit Bässe und Effektsounds in Ihrem Wohnzimmer eindrucksvoll um.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lord Baltimore am 10. Oktober 2013
Farbe: klavierlackschwarz Verifizierter Kauf
Der Yamaha NS SW 210 Subwoofer komplettiert bei mir einen Bose 301 Front/201 Rear/VCS-10 Center Lautsprecherverbund zu einem 5.1-Surround-Sound-System. Als AVR dient ein Yamaha RX-V475.

Der Subwoofer beeindruckt zunächst mit seiner „wertigen Schwere“; er bringt ganze 10 kg auf die Waage und wenn man ihn anfasst und anschaut hat man beinahe den Eindruck, ein Klavier vor sich zu haben. Nichts wackelt, klappert oder biegt sich, „Schnickschnack“ sucht man vergebens. Das Design ist schlicht und in sich stimmig.

An den AVR angeschlossen wird der Subwoofer mittels einfachem Subwoofer(Cinch)-Kabel; dieses wird vom Hersteller nicht mitgeliefert. Andere Anschlussmöglichkeiten bestehen nicht.

Die Schalter und Regler zum Bedienen des Subwoofers befinden sich allesamt an dessen Rückseite. Vorhanden sind ein Ein/Aus-Netzschalter, um den Subwoofer vom Strom nehmen zu können, und ein Volume-Regler. Weitere Bedienelemente, etwa zum Einstellen der Phase bzw. Trennfrequenz etc., existieren nicht; diesbezügliche Einstellungen können jedoch häufig über den AVR vorgenommen werden.

Der Subwoofer geht bei Inaktivität nicht automatisch in den Standby und ist daher ggf. nach Ingebrauchnahme manuell auszuschalten.

Aufgrund seiner Abmessungen (siehe Technische Daten im Internetauftritt des Herstellers) und der Aufstellung im Hochformat lässt sich der Subwoofer effizient im Raum positionieren und entfaltet keine erdrückende Wirkung. Aufstellempfehlungen können der mitgelieferten Bedienungsanleitung, die auch online im Internetauftritt des Herstellers abgerufen werden kann, entnommen werden; es empfiehlt sich, die Bedienungsanleitung bereits vor dem Kauf einmal online überflogen zu haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kreisel am 3. Dezember 2012
Farbe: klavierlackweiß Verifizierter Kauf
Nachdem ich mir vor Kurzem den Yamaha RX-V473 gegönnt und bislang mit dem ollen Pioneer von vor 12 Jahren eigentlich auch im Bassbereich sehr zufrieden war, fehlte mir irgendwie beim Blu Ray schauen doch das letzte Quentchen "Wumms". Ich habe mich etliche Stunden umgesehen und mich dann für den Yamaha NS SW 210 Sub entschieden.

Zunächst: Glück gehabt! Ich hatte im Vorfeld nicht auf die Abmessungen geachtet und durfte glücklicherweise feststellen, dass der Sub haargenau zwischen Lowboard und Hängeregal passt... irgendwie wirkt er auf den Bildern kleiner und ich war der Meinung "das passt dicke!" - fünf Milimeter mehr, und ich hätte in die Röhre geschaut (was aber ganz klar mein Fehler gewesen wäre!). ;)

Optisch ist der Sub in klavierlackweiss über jeden Zweifel erhaben. Das Teil wirkt einfach edel, schaut gut verarbeitet aus und auch die grüne Betriebsleuchte passt sich homogen in meine grünliche LED-Beleuchtung der Wohnwand ein.

Nun zum Klang: ich habe mich noch nicht intensiv damit beschäftigt, sondern einfach mal auf "halbe Kraft" gestellt und dann die automatische Einmessung des Receivers durchlaufen lassen; Frequenztrennung habe ich auf 120 eingestellt. Nachdem ich mir ein paar Szenen aus der Avengers-BR gegeben habe, habe ich dann noch etwas weiter nach unten geregelt. Klingt gut! Anschließend kamen dann "The Wall" von Pink Floyd und "Don't you (forget about me)" von den Simple Minds dran. Es folgten "Don't stop believing" von Journey, "Sweet Child o' mine" von Ganz was doofes und "Enter Sandman" von Metallica. Da war ich schon schwer begeistert. Bei "Leider Geil" von Deichkind habe ich dann nochmal eine ganz winzige Kleinigkeit runtergeregelt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ratte am 8. Mai 2014
Farbe: klavierlackweiß Verifizierter Kauf
Das Produkt ist für den Preisbereich gut verarbeitet. Auf der Rückseite sind eine einzelne Chinchbuchse, ein Netzschalter und ein Lautstärkeregler vorhanden. Die Membran befindet sich seitlich unter einer Stoffabdeckung, unter welcher sich ein stabiles Gitter befindet. Das Gehäuse ist stabil und sauber verarbeitet. Ein Trennfrequenzregler ist nicht vorhanden. In der Bassreflexöffnung befindet sich kein Schutzgitter, d.h. es könnte ein Gegenstand hineingelangen und die Elektronik beschädigen. Der erzeugte Bass hat keine sonderliche Kraft und kann aufgrund des fehlenden Reglers im Frequenzbereich nicht angepasst werden. Am wenigsten Klangvolumen findet sich aufgrund des geringen Volumens und Membrangröße im Bereich 50 Hz. Zur Unterstützung einer 200-300 € Kompaktanlage mit kleinen Lautsprechern ist er geeignet. Für richtige HiFi- Anlagen bestehend aus einzelkomponenten und z.B. hochwertigen Regallautsprechern ist eher z.B. der Canton AS85.2 SC oder größer zu empfehlen, dessen Leistungsaufnahme mit 300 Watt und damit 5 mal so hoch wie vom rezensierten Produkt angegeben ist. Das Chassis und das Gehäusevolumen des Canton ist ebenfalls größer. Alternativ ist noch die Firma Nubert zu Empfehlen, welche Produkte in allen Größen und Preisklassen zu hervorragender Qualität anbietet.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FvC am 15. Mai 2014
Farbe: klavierlackschwarz
Ich habe mir den NS SW 210 als Ersatz für einen passiven Subwoofer von JBL geholt, dieser ist in die Jahre gekommen und hat mir nie richtig zugesagt. Die komplizierte Verdrahtung und der mäßige Bass waren reif für die Insel.

Ich habe etwas gesucht, dass nicht mehr diesem riesen Einheitswürfel entspricht, gut aussieht und eine passable Leistung bringt. Ich bin kein HiFi-Fetischist und somit brauche ich keine Gold-Kontakte und Sauerstoffreie Kupferkabel....
Ich höre Musik und gucke gelegentlich eine BluRay. Dafür ist das Ding mehr als ausreichend und im Vergleich zu einem passiven System eine Verbesserung um 1000%. Er ist ein wenig höher als ich dachte aber dafür schön schmal.
Der Bass ist mehr als ausreichend.

Standby-Verbrauch 4W. Aber durch meine schaltbare Steckdosenleiste kein Problem. Manche Receiver haben haben einen geschalteten Stromausgang, mein neuer Yamaha leider nicht mehr.

Negativ:

- ich höre ein leichtes leises Brummen wenn er an ist (aber nur direkt am Gerät)
- der digitale Chinch Anschluß ist oben am Gerät auf der Rückseite, warum nicht unten somit ist das Kabel viel sichtbarer
- dafür ist der Einschaltknopf recht weit unten...merkwürdig

Fazit: Für die Größe und Preis ein super Subwoofer
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Farbe: klavierlackweiß