Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Xoro HRS 3000 DVB-S Digitaler Satelliten-Receiver (PVR Ready, USB 2.0) schwarz
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Xoro HRS 3000 DVB-S Digitaler Satelliten-Receiver (PVR Ready, USB 2.0) schwarz

von Xoro
53 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
  • DVB-S Receiver für digitales Fernsehen über Satellit
  • Electronic Program Guide (EPG) mit Teletext
  • Aufnahme und zeitversetztes Fernsehen von DVB-T Programmen auf USB Speichermedien
  • Unterstützt die Formate: MP3, JPEG, MPEG4, MPEG2, MPEG1, u.v.m.
  • Lieferumfang: Digital-Empfänger, Fernbedienung, Bedienungsanleitung, Garantiekarte

Hinweise und Aktionen

  • Benötigen Sie noch ein HDMI-Kabel zur Verbindung Ihrer Heimkino-Komponenten? HDMI-Kabel von AmazonBasics sind von höchster Qualität und bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Wichtige Informationen

Leistungsaufnahme im Ein-Zustand
19.9 Watt

Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 4,3 x 18 x 12 cm
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 662 g
  • Modellnummer: SAT100341
  • ASIN: B0016OP29S
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 28. März 2008
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (53 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.522 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)

Produktbeschreibungen

Xoro HRS 3000

Der Xoro HRS 3000 vereinigt free-to-air-DVB-S-Empfänger (digitales Satellitenfernsehen), Video- und Musikplayer in einem Gerät. Mit der USB-Schnittstelle des HRS 3000 kann man einerseits Video- (MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4), Bild- und Musikdateien von USB-Speichermedien abspielen und anderseits direkt DVB-S-Programme auf USB-Speichermedien aufnehmen (PVR Ready).

Mit EPG nie die Übersicht verlieren

Electronic Program Guide (EPG) - die elektronische Programmzeitschrift. Der EPG zeigt Ihnen eine Übersicht laufender oder künftiger Sendungen mit den entsprechenden Sendezeiten, sowie weiterführende Informationen zu einer gewünschten Sendung. Mit Hilfe von EPG können Sie Sendungen zur Aufnahme auswählen, sowie automatisch zur Sendezeit auf USB-Speichermedien aufzeichnen lassen.

USB-Recording

Durch die USB 2.0 Schnittstelle können Sie Ihren DVB-S Receiver in einen vollwertigen digitalen Video-Rekorder verwandeln. Sie können Ihre Lieblingssendungen, Filme oder Radioprogramme auf einer externen USB-Festplatte oder einem USB-Stick speichern.


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

56 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von James T. Spock am 16. April 2010
Bei diesem Preis bietet das Gerät eine erstaunliche Leistungsfähigkeit:

Die Bildqualität über die Scart Buchsen ist gut.
Die Menüführung ist übersichtlich und funktionell.
Die Ersteinstellung ist etwas eigenwillig aber nachvollziehbar.
Es gibt keine vorgefertigten Senderlisten, die Sender werden in der Reihenfolge des Suchlaufs abgespeichert.
Die Sender muß man sich also selber sortieren, ist etwas zeitaufwendig, die Sortierfunktion ist ok.

Die Signalempfindlichkeit (Beginnende Artefaktbildung /Tonaussetzer abhängig von Witterung)
ist etwas schwach. Verglichen mit anderen Satellitenempfängern setzen Aussetzer wesentlich früher ein.
Bei starkem Regen oder Schneetreiben kann es Empfangsprobleme geben.

Die PVR Funktionalität über USB ist einwandfrei.
Timergesteuerte Aufnahmen gelingen einwandfrei, manuelle ebenfalls.
(Wichtig: neuester Firmwarestand)
Für ein Gerät dieser Preisklasse beeindruckend.

Aufgezeichnet wird auf FAT 32 Datenträger im .ts Format (Transportstream)
Es können Platten und USB Sticks angeschlossen werden.
Manche USB Platten werden nicht erkannt.
Im Falle einer 2,5" Platte, hostpowered, war es so.
(Platte läuft zwar an, wird aber nicht angesteuert)
Eine 3.5" Platte mit eigener Stromversorgung funktionierte einwandfrei.
USB Sticks funktionieren einwandfrei.
Die Aufnahmen werden in mehreren aufgesplitteten .ts Dateien abgespeichert.

Die Aufzeichnung im .ts Format hat den Vorteil, daß sich die Aufnahmen am PC bequem mit Freewaretools nachbearbeiten lassen.
(TSSplitter, Project X, Cuttermaran)

Die Firmware ist stabil, ich konnte bis jetzt noch keine Abstürze produzieren.

Fazit:
Empfehlenswertes Gerät mit sehr gutem Preis Leistungsverhältnis
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RobN am 28. Mai 2010
Verifizierter Kauf
Achtung, viel Text - Kurzfassung: kaufen, marsch, marsch! ;)

Nachdem mein bisheriger Festplattenreceiver immer mehr Probleme machte und mich auch das umständliche Kopieren auf den PC nervte (Gerät öffnen, Festplatte ausbauen, am PC anschließen...) habe ich mich entschlossen, einfach mal den Xoro HRS 3000 ausprobieren.

Ich vergleiche den Receiver also mit meinem bisherigen Gerät, einem Medion 24040 (gebaut von Digenius), auch und insbesondere die Aufnahmefunktionen.

Zur Empfangsqualität kann ich bisher nichts Negatives berichten, Störungen hatte ich noch keine. Da bleibt wohl noch das erste stärkere Unwetter abzuwarten.

Bild- und Tonqualität sind erwartungsgemäß auch ohne Fehler, im Gegensatz zu meinem alten Receiver sieht das Bild auch gut aus, wenn man den SCART-Anschluss im RGB-Modus betreibt.

Die Erstinstallation ist okay, nur die Sortierung der Sender eine echte Qual! Die Idee dahinter ist vielleicht gar nicht so übel, aber die Durchführung - naja. Man muss einen Sender markieren, "Verschieben" wählen und dann zu der anhedachten Position scrollen, um ihn dort einzufügen. Das geht leider nicht seitenweise oder auf sonstige schnelle Art, sondern nur Stück für Stück. Wenn der Wunschsender dann z.B. irgendwo in den 500ern liegt und auf Position 2 oder 3 soll, dauert das schon eine ganze Weile. Man sollte aber bloß nicht auf die Idee kommen, um das Ganze zu beschleunigen nach hinten zu scrollen, bis er wieder bei "1" anfängt, denn dann werden - warum auch immer - alle schon sortierten Sender um eine Position nach vorne verschoben und man muss jeden einzelnen neu verschieben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rezensionär am 26. November 2010
ich habe mir den kleinen Xoro Receiver für unser Gäste / Bügelzimmer gekauft.
mein alter (Baumarkt) Receiver funktionierte zwar noch, war aber ein analoger Receiver.

nun aber zum Xoro:

das Gerät kam in einem Buchsendungs-Karton an....ist eben nur ein kleiner Receiver.
Schnell und neugierig die Verpackung aufgemacht, das Gerät ausgepackt und an Scart und SAT angeschlossen.
schon kam das erste kleine Problem: das Stromkabel des Xoro ist dermassen kurz (ca 60cm) dass ich es nicht in die Steckerleiste unterhalb des TV-Schranks einstecken konnte.
Verlängerungskabel ausm Keller geholt und weiter gehts.

Die Anleitung erstmal achtlos auf Seite gelegt...denn welcher Mann braucht schon für so ein einfaches Gerät eine Anleitung?. Naja, ich wurde eines Besseren belehrt.
Die Fernbedienung aus der Tüte rausgeholt, "aber wo sind die Batterien"?
Keine dabei :-/
Erster Griff zur Anleitung und "Lieferumfang" nachgeschaut. da steht nix von Batterien. Schade!
ich habe dann erstmal die Batterien aus der Fernbedienung des alten Receivers genommen, dann konnte es weiter gehen.

das erste Menü --> Grundeinstellungen Sprache etc, erscheint sauber und aufgeräumt.
Wieder kam mir der Gedanke: prima, da kommt "Mann" ja locker mit klar und braucht keine Anleitung.
mit dem ersten Menü kommt man tatsächlich gut klar.
aber dann wird's bisserl mager mit der Bedienerfreundlichkeit.
ich musste tatsächlich in der Anleitung nachsehen wie ich denn nun den Satelitten (Astra 19.2E) und den Sendersuchlauf einstellen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen