Kundenrezensionen

6
3,0 von 5 Sternen
Xavax Eco Pads - die Kaffeepads zum selbst befüllen, 2er Set
Preis:10,38 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Februar 2013
Ich hab mir die Dinger auch angeschafft, da ich noch pulverisierten Espresso über habe und der recht teuer war.
Nach dem Auspacken und reinigen schon die erste Frage: Wie geht das alles? Ohne Anleitung? Also erstmal geöffnet, Pulver rein (2 Teelöffel, will ihn ja stark), verschließen. Und nun?

Auch Tante Google wusste es nicht, eine Anleitung fand ich zwar, sogar Bebildert, aber leider zeigten die nur die Befüllung... Gut, die Anleitung besagt, den Eco Pad in den Halter für 2 Pads legen. Ich anfangs eher skeptisch, da ja unten der Nippel oder was auch immer rausschaut! Kurz mal auf den Pad gedrückt merkte ich dann, wieso das Ding da unten ist: Es drückt den Pad fester zusammen und nach oben, womit dann auch der Wasserdurchfluß durch und nicht vorbei an den Pad geht! Also den Nippel KEINESFALLS abschneiden!!

Nur wird das Öffnen der Maschine zum Entfernen des Pads etwas hakelig, womit man automatisch angst bekommt, daß dabei etwas kaputt gehen kann...

Achja, ich find das Teil dennoch genial, da mein Kaffee auch eine wunderbare Crema bekam und auch schmeckte! Und da derzeit ja der Senseo Espresso nicht lieferbar ist muß man(n) ja schauen, womit man sein Maschinchen füllt, um genießbaren Espresso / Kaffee zu bekommen! Bei mir ist es Segafredo Espresso (ganze Bohnen).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. November 2011
Ich habe mir die Eco-Pads vor einiger Zeit einfach mal testweise mitbestellt und inzwischen einige Male ausprobiert.

Insgesamt ist das Fazit ernüchternd.

Zu allererst musste ich feststellen, dass den Pads keinerlei Gebrauchsanweisung oder ähnliches beigefügt ist. Nicht einmal ein paar erklärende Bildchen zur Verwendung der Pads in der Senseo sind zu verzeichnen. Keine Hinweise zu nutzbaren Kaffeesorten... gar nichts, das den Käufer ein bisschen über das gekaufte Produkt aufklären könnte!

Also heißt es: ausprobieren!

Ich habe erst einmal den gewöhnlichen Filterkaffee aus dem Schrank geholt und in das Pad füllen wollen. Dabei kam gleich die erste Frage auf: wie viel Pulver muss in das Pad? Ich habe mich für "die goldene Mitte" entschieden und das Pad halbvoll gemacht.

Als ich das Pad in die Maschine stecken wollte, kam die nächste Frage auf... Wie bringe ich das Pad in der Maschine unter? Kleiner oder großer Padhalter? Ganz ohne? Nach einigen Versuchen stellte sicher heraus, dass das Eco-Pad wohl in den Padhalter für Doppelpads gehört.

Also... Maschine geschlossen, Wasser zum Kochen gebracht und sofort kam die nächste Frage auf: Welches Knöpfchen soll ich drücken? Eine Tasse? Zwei Tassen?

Beim ersten Versuch habe ich es mit einer Tasse probiert. Der Kaffee war ungenießbar stark! Im nächsten Versuch mit etwa der gleichen Menge Kaffee zwei Tassen aufgebrüht. Immer noch zu stark! Dritter Versuch: weniger Kaffeepulver, zwei Tassen... Langsam aber sicher schmeckte die Brühe tatsächlich nach Kaffee. Nach einigen Versuchen hatte ich es dann raus und der Kaffee schmeckte halbwegs normal und hatte sogar ein bisschen Schaum on Top.

Allerdings kommt er auch nach inzwischen kaum noch zählbaren Versuchen geschmacklich nicht an die gewohnte Senseo-Qualität heran und schmeckt auch anders als gewohnter Filterkaffee.

Schlecht sind die Eco-Pads insgesamt sicherlich nicht. Unter dem Strich muss ich aber feststellen, dass ich mir lieber einen Kaffee-Crema aus einem gekauften Pad mache, wenn ich mir etwas Leckeres gönnen möchte. Für den täglichen "Eimer" Morgenkaffee greife ich hingegen weiterhin zum herkömmlichen Filterkaffee.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 20. Februar 2015
Die Idee ist gut gewesen so was herzustellen- leider ging es daneben. Das Befüllen geht gut und sie passen auch in die Senseo Padmaschine rein- schlieene aber nicht genau wie der normale Einsatz für die Pads ab. Das andere Manko ist bei den normalen Pads geht der Schließer etwas schwer da das Pad in dem Einsatz gedrückt wird und so unter Drück steht. Bei den Eco Pads geht die Maschine ganz leicht zum schließen und es wirde kein Druck ausgeübt. Also ich wäre für Nachbesserung an diesen Produkt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 10. April 2012
ich habe die pads gekauft, um meine filterkaffeereste aufzubrauchen. mittlerweile nutze ich sie aber auch wirklich gerne und als notfall-pads sind sie auch eine gute idee... filterkaffee kann man sich im notfall irgendwo holen, aber pads sind an feiertagen oft nicht aufzutreiben. ich würde sie wieder kaufen. auch die reinigung ist kein problem... sehr empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Juli 2011
Funktioniert einwandfrei bei meiner Senseo und spart mit jedem Kaffee Geld.
Den Kaufpreis habe ich auf alle Fälle schon wieder drin.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Januar 2013
Ich hatte ebenfalls wie schon ein Kollege von mir hier schrieb,keine Anleitung.
Ich habe entnervt,nach Sauerei als beim ersten Anlauf die Brühe seitlich weglief, diesen Plastiknippel weggeschnitten.
Danach passte der/das Pad endlich in den 2er Halter.
Dann war auch der Geschmack endlich kräftiger.Da der "Nippel" weg war konnte das Wasser besser durch das Pad bzw.den Kaffee durchfliessen.
Allerdings muss ich das Pad wirklich voll machen.
Zum Preis muss ich sagen...eine gnadenlose unverschämte Abzocke hoch 3.
Ein Plastikeimer krieg ich mit Metallbügel für 99 cent.
Ich schätze mal Herstellungskosten hier 50 cent,höchstens.....
Wenn ich überlege,ich würde hier 20 Pck.kaufen,habe eine Handvoll Kunststoff für
sage und schreibe 180 €??

Leute,da krieg ich einen Satz neue Reifen für VW Golf bei Ebay,die haben echt was an der Waffel.
Ich rate vom Kauf ab da durch den hohen Kaffeeverbrauch nichts gespart wird.
Und wer weiss wann diese "Wunderpads" kaputtgehen.....

Ich fahre oft nach Wasserbillig/Luxemburg und kaufe da 100 Pads für 4,99
Kaffee für 1,89 (500gr.) und Tabac für Freunde ect.

Hier in Deutschland kannste bald garnichts mehr kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.