Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

XTRMNTR

Primal Scream Audio CD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 13,72 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 17. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version im Amazon Cloud Player zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Jetzt gratis: Alternative-Sampler des Labels Sinnbus
Sichern Sie sich den Gratis-Sampler des Labels Sinnbus, unter anderem mit Hundreds, Bodi Bill und Me and My Drummer.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99 bei Amazon MP3-Downloads.


Hinweise und Aktionen

  • 5-EUR-Gutschein für Drogerie- und Beauty-Artikel:
    Kaufen Sie für mind. 25 EUR aus den Bereichen PC-und Videogames, Musik, DVD/Blu-ray und Hörbücher sowie Kalender und Fremdsprachige Bücher ein; der 5-EUR-Gutschein wird in Ihrem Amazon-Konto automatisch nach Versand der Artikel hinterlegt. Die Aktion gilt nicht für Downloads. Zur Aktion| Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • nicepriceNice Price: Entdecken sie weitere Alben zum kleinen Preis.


Primal Scream-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Primal Scream

Fotos

Abbildung von Primal Scream
Besuchen Sie den Primal Scream-Shop bei Amazon.de
mit 84 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

XTRMNTR + Vanishing Point + Give Out But Don'T Give Up
Preis für alle drei: EUR 29,19

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (31. Januar 2000)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Creation Records (Sony Music)
  • ASIN: B00003W7ZP
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.535 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Kill all hippies
2. Accelerator
3. Exterminator
4. Swastika eyes
5. Pills
6. Blood money
7. Keep your dreams
8. Insect royalty
9. Mbv Arkestra
10. I'm five years ahead of my time
11. Swastika eyes (Chemical brothers mix)
12. Shoot speed kill light

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Es ist eigentlich selten, dass das sechste Album einer Band ihr bestes ist, aber Exterminator ist ganz einfach ein radikaler Neubeginn. Noch vor wenigen Jahren schienen Primal Scream ausgelaugt -- der bequeme, klischeehafte Rock'n'Roll diente wie ein schlechter Scherz als Schmerzbetäubungsmittel. Exterminator ist Primal Screams Feuertaufe, ein Album mit einem aufrichtigen sozialen Gewissen, es wütet gegen Apathie und Ungerechtigkeit mit all der Funk-Energie und Entrüstung von Sly & The Family Stones "There's A Riot Goin' On". Musikalisch ist Exterminator so kohärent gestaltet, wie es seit 1991 bei ihnen nicht mehr erlebt wurde. Von dem inbrünstigen Trancezustand von "Swastika Eyes" (in Deutschland pietätvoll in "War Pigs" umgetauft) zu dem unglaublich flotten Hip-Hop von "Pills" und dem überschwenglichen Krautrock von "Shoot Speed Kill Light" sind Primal Scream einen Augenblick lang leidend und verzweifelt, im nächsten schwelgen sie in strahlender aufrichtiger Euphorie. Sicher ist dies auch den Gästen zu verdanken -- The Chemical Brothers, Bernard Sumner von New Order, Kevin Shields von My Bloody Valentine --, aber wenn man Bobby Gillespie "From here to where?" bei dem hyper-verzerrten Gib-Kette-Wagenrennen von "Accelerator" schreien hört, dann weißt du, dass er es ist, der die Karte mit dem Weg zu einer phantastischen Rock'n'Roll Zukunft in den Händen hält. --Louis Pattison

Produktbeschreibungen

Primal Scream - Xtrmntr - cod:8354

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
3.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ultra-sonic high-speed trip! 4. Februar 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Diese Platte ist ein Tempo-Overkill! Fette, tanzbare Sounds, wie man sie von Primal Scream schon lange nicht gehört hat - oder eigentlich noch nie. Je lauter man XTRMNTR hört, um so mehr wirkt diese Musik direkt auf die Hirnrinde ein. Techno meets Industrial goes Krautrock zaps Punk kills all hippies... Alles irgendwie geklaut und zitiert, aber GUT geklaut und zitiert. Der Producer hat bei diesem Album Gott gespielt. Meine Spontantipps sind "Pills", "Swastika Eyes" a.k.a. "War Pigs" (??) und der fulminante My Bloody Valentine Arkestra-Remix von "If they move kill 'em". Nichts zum Entspannen, aber spannend. Ich freue mich auf die Remixe der Remixe. Bisher die beste Platte des Millenniums ;-)
K-OZ
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein wütender Trip durch 101 Sounds. 10. Februar 2000
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Die auf dem 1997er Album Soundspielereien werden hier fortgesetzt, die Stuka fliegt in die gleiche Richtung (Cover). Nur ist hier der Sound härter, einen relaxten Groove wie den auf "Trainspotting" sucht man vergebens. Statt dessen Stooges-Riffs (Accelerator) a la Search & Destroy. Sehr interessant ist das Instrumental "Blood Money", während "Swatiska Eyes (D: War Pigs) im Grunde eine Fortführung des Chemical Brothers-Tracks "Out Of Control" ist. Das dieser Track hier in zwei Versionen enthalten ist, finde ich überflüssig. "If They Move.." ist ebenfalls ein alter Bekannter, zum einen in der Version auf Vanishing Point, zum anderen ist genau dieser Mix schon auf einer raren, limitierten Maxi-CD erschienen, die zudem 2 Coverversionen von Jesus & Mary Chain-Tracks enthält. Diese legendäre Band - mittlerweile wieder Labelkollegen - hat auf dieses Album dann auch einen starken Einfluss ausgeübt. Ein Album, das wütend ist - auch von den Texten her - und am besten wirkt, wenn der Tag nicht so gut gelaufen ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Primal Scream - XTRMNTR 17. Oktober 2010
Format:Audio CD
Es gibt Bands, denen nimmt man einfach so gut wie gar nichts übel, die kommen ihr Leben lang mit allem durch und müssen sich für nichts rechtfertigen. The Fall z.B. haben seit 30 Jahren einen ähnlichen Sound, man muss die Unterschiede schon mit der Lupe suchen...aber man will doch auch gar keine andersklingende Fall-Platte, oder?! - weiter so Mark! Im Normalfall läuft es allerdings so: Nehmen wir mal an, eine Band steht kurz davor nach 2 relativ gleichförmigen Alben ihre dritte Platte zu veröffentlichen. Die Presse schreit nach Veränderung, nach Weiterentwicklung - die Fans wollen natürlich noch mehr Hits und müssen bei Laune gehalten werden. Die Lösung dafür ist dann leider meistens die einfachste; "Naja, machen wir halt n bischen was elektronisches mit rein!". Und so darf man sich in Interviews später verteidigen: "Wir sind mit unserem dritten Album viel elektronischer geworden - ein mutiger Schritt!". Hm. Primal Scream hingegen ist eine Band, die sich nie davor gescheut hat, ihren ganzen Sound umzustülpen und auch nach todsicheren Hitalben das auszuprobieren, was niemand erwartet hätte. Und auch die Sache mit der Elektronik nehmen sie etwas ernster. Sie belassen es nicht dabei, ein paar niedliche Drum Patterns und das gelegentliche Puckern eines Synthies zwischen die Songs zu kleistern sondern schaffen es tatsächlich als eine der wenigen Bands überzeugend, Elektronik und Rock lückenlos zu verschmelzen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen enttäuschend! 15. Februar 2000
Format:Audio CD
Ja, viel Staub, viel Krach, hohes Tempo, aber....... gute Songs? Wären da nicht interessante Ideen in "Blood Money","Kill All Hippies" und "Keep Your Dreams", ich hätte kaum irgendeine (positive) Erinnerung ans Hören. Wo sind die Zeiten des Experimentierens à la "Higher Than The Sun" geblieben?? Mir scheint es fast, als wollten Gillespie&Co diesesmal strukturelle Schwächen einfach durch eine Menge Krach kaschieren... Schade..
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb4141c78)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar