Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
XI: the Days Before Tomor... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • XI: the Days Before Tomorrow
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

XI: the Days Before Tomorrow

7 Kundenrezensionen

Preis: EUR 22,92 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
31 neu ab EUR 9,70

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

XI: the Days Before Tomorrow + Deep Red Shadows
Preis für beide: EUR 42,10

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (27. Januar 2012)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Afm Records (Soulfood)
  • ASIN: B006J3GH1S
  • Weitere Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 170.800 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Babylon
2. Death Comes Tomorrow
3. Gather Up The Snow
4. The Great Divide
5. Take The Bullet
6. Bow Your Head
7. Caged In
8. Soul Disease
9. Lava On My Tongue
10. My Apologies
11. Keine Titelinformation
12. Keine Titelinformation
13. Keine Titelinformation
14. Keine Titelinformation
15. Keine Titelinformation
16. Angels Among Us

Produktbeschreibungen

Lillian Axe haben schwere Zeiten hinter sich und schaffen es trotzdem immer wieder mit Musik zu überzeugen, die die Hörer in ihren Bann zieht. Das ist nur möglich, wenn man die eigene Vergangenheit respektiert, den Blick in die Zukunft richtet und sich selbst mit der Zeit neu definiert, ohne die Wurzeln aus den Augen zu verlieren. Steve Blaze meint dazu: "Ich lerne kontinuierlich Songs zu schreiben, sie aufzunehmen und live zu spielen - das ist ein fortschreitender Reife-Prozess für mich. Alle Erfahrungen, die ich im Leben mache, finden ihren Weg in die Songs von Lillian Axe."

Leidenschaft ist dabei die treibende Kraft für Lillian Axe. Das merkt man bei ihrem elften Album XI: The Days Before Tomorrow mehr als je zuvor. "Für mich ist es wie ein Neuanfang und ich freue mich auf das, was in der Zukunft an Aufgaben und Abenteuern noch wartete", so Brian Jones.

Rock Hard (7 von 10 Punkten):
Und dass Bandkopf Steve Blaze immer noch in der Lage ist, magische Melodien zu schreiben, die deinen Körper mit Gänsehaut überziehen, beweisen auf dem aktuellen Longplayer die Edelrocker The Great Divide und Take The Bullet sowie die wirklich hübsche Ballade Bow Your Head

Metal Hammer (5 von 7 Punkten):
Bei so vielen Trümpfen stören auch die (wenigen) Nieten kaum.

Rock It (9 von 10 Punkten):
Trotz des legendären Debüts Lillian Axe und des nicht minder starken Nachfolgers Love + War , ist dies ein nahezu perfekter Neubeginn und der bisherige Geniestreich von Lillian Axe.

Metal.de (9 von 10 Punkten):
So wird zum einen auffällig, dass Lillian Axe sowohl im Mainstream-tauglichen Rock agieren (würden wahlweise Nickelback oder Bon Jovi die Ballade Bow Your Head am Start haben, bräuchten man wohl keine Woche zu warten ehe der nächste Nummer-Eins-Hit aus dem Äther dröhnt ...), sehr wohl aber auch eine amtliche Hardrock-Schlagseite (Dokken zu deren Blütezeit, Freak Of Nature) aufweisen und obendrein auch melodischen, groovigen und progressiven Metal (Queensryche zu Empire -Zeiten) und AOR aus dem Effeff beherrschen.

Powermetal.de (7,5 von 10 Punkten):
Insgesamt also wieder ein Album, welches alle denen gefallen wird, die schon mit den letzten Scheiben der Band warm geworden sind. Ich freue mich auf jeden Fall, dass es die Band noch immer gibt.

Sleaze-metal.com (8,5 von 10 Punkten):
The Day Before Tomorrow ist ein absolut hochklassiges Album, das im metallischen Januar 2012 schon zu den Topveröffentlichungen zählt. Es lohnt sich ein Ohr zu riskieren, ihr werdet nicht enttäuscht und die Zeit vergeht wie im Flug.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thinking about am 30. Januar 2012
Format: Audio CD
Lillian Axe aus New Orleans, haben mit "XI:The Days Before Tomorrow", bereits ihr achtes Studio-Album herausgebracht. Die Band, um den multiinstrumentalisten Steve Blaze, haben auf ihrem aktuellen Longplayer, der 11 Stücke verteilt auf 54:39 Minuten hat, einige gute aber leider auch einige nur durchschnittliche Stücke, abgeliefert. Der Reihe nach. Lillian Axe, gehören zu den Bands, die einen Hard Rock/Heavy Metal-Mix spielen und nie "groß herausgekommen" sind. Sicherlich, das Hard Rock-Genre, sowie das Heavy Metal-Genre sind riesengroß und immer dort die "Spreu vom Weizen" zu trennen, ist alles andere als einfach. Dennoch haben Lillian Axe recht ordentliche Alben herausgebracht, die doch zum Teil, weit über dem Durchschnitt liegen, denen aber die verdiente Anerkennung bis dato, leider fehlt.
"XI: The Days Before Tomorrow", liegt so in etwa "mittendrin". Es ist nicht schlecht, aber eben auch nicht der große Wurf.
Die meisten Stücke bewegen sich im Midtempo-Bereich und neigen auch dadurch manchmal zur "Langatmigkeit". Positiv, hervorheben möchte ich "Death Comes Tomorrow", "The Great Divide" (einer der besten Stücke von Lillian Axe überhaupt), "The Apologies" und "Angels Among Us", sind allesamt gut strukturierte, prima hörbare Stücke. Der Rest "dümpelt" mehr oder weniger gut, um den Durchschnitt, herum. Nun denn, auf jeden Fall kann man Lillian Axe bescheinigen, dass sie im Prinzip, immer "ihr Ding", gemacht haben...DAS finde ich generell sehr symphatisch.
Ich vergebe 3 Sterne Genrebezogen. Vieleicht schaffen Lillian Axe ja mit dem nächsten Album mal "einen großen Wurf"...verdient, hätten sie es allemal.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 27. Januar 2012
Format: Audio CD
Trotz guter Alben, darunter die herausragenden Love + War und Psychoschizophrenia, haben die US Hard Rocker Lillian Axe den großen Durchbruch nie geschafft. Auch nicht zu der Zeit als die Band noch mit einem Major Deal ausgestattet gewesen ist. Vielleicht ändert sich dies mit dem elften Album der Band um Gitarrist Steve Blaze. Denn auch auf XI:The Days Before Tomorrow schafft die Band wieder die Verbindung von Hard Rock amerikanischer Prägung und progressiven Elementen, ganz ähnlich wie es Lilian Axe auch auf Psychoschizophrenia gemacht haben.

XI:The Days Before Tomorrow beginnt mit "Babylon" ziemlich heftig. Die Rhythmusgitarre legt ein hartes Metalbrett vor. Die Band klingt wesentlich moderner als auf den vorigen Alben. "Death Comes Tomorrow" überzeugt durch die tollen Gesangsmelodien welche Sänger Brian Jones abliefert, besonders wenn der Sänger in der ersten Strophe des Songs nur vom Keyboard begleitet wird.

Richtig hart rocken Lillian Axe im Song "Caged In". Der Song ist auch gleichzeitig das härteste was ich bisher von der Band zu hören bekommen habe. Gelegentlich klopfen Lilian Axe hier an die Pforte zum Progressive Metal. Einen schönen Kontrast dazu bietet die gelungene Ballade "My Apologies".

XI:The Days Before Tomorrow ist ein weiteres gutes Album von Lillian Axe.

Empfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aloysius Pendergast TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 27. Januar 2012
Format: Audio CD
Oh Gott! Die ewige Underground Helden Lillian Axe aus den US Of A bringen nun schon ihr elftes Album heraus! "XI: The Days Before Tomorrow" ist der passende Titel für die notorischen Pechvögel die nun hoffentlich beim Hamburger Label AFM Records mehr Glück als in der Vergangenheit haben! Anscheinend hat Bandboss und Gitarrist Steve Blaze den Glauben an die Musik nie verloren. Glück oder ein gutes Näschen hat die Truppe mit dem neuen Vokalisten Brian Jones der so klingt als wäre er schon immer bei der Band. Toller Mann, der mit seiner erdigen, ungekünstelten Stimme perfekt zu den 11 Liedern passt. Diese sind teilweise recht melancholisch gehalten wie das packende "Death Comes Tomorrow", eine richtige Gänsehautnummer! Die Louisiana Boys rocken eine natürlich produzierte Mischung aus Hard Rock und Metal gerne im Midtempo schippernd.
Nicht jeder Song ist packend und einiges ist auch recht unkommerziell gestaltet, so dass man den Musikern kein Kommerzdenken unterstellen will. Anbiedern geht sicherlich anders! Ein oder zwei Ohrwürmer würden der Band sicher gut tun. Trotzdem ne gute Scheibe! Ich habe das Gefühl das Lillian Axe leider wohl ein ewiger Geheimtipp bleiben werden...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
ich möchte zunächst mal sagen,das ich die rockhard-kritik des bekennenden fans und sehr geschätzten fränk albrecht so jederzeit
unterschreiben würde.da liesst man,das die ersten vier alben einfach nicht zu toppen sind.stimmt absolut,darauf befinden sich
unzählige,für dieses genre,unerreichbar überragende songs,die ihresgelichen suchen.
und somit kann man eben sagen,das lillian axe zu ihrer glanzzeit alle "achttausender" und sogar den olymp bestiegen haben.das ganze natürlich bekanntermassen,ohne jemals den ihnen zustehenden ruhm dafür einzuheimsen.
seit waters rising,also dem ersten album,auf dem nicht ron taylor singt,ging es dann schrittweise bergab.interssanterweise gibt
es aber auch die songs von waters rising MIT taylors gesang,die scheibe war fast fertig für einen release,wurde dann aber für
einige jahre "geparkt" und später mit levefre's gesang neu eingespielt.der sang dann auch noch auf den beiden folgenden alben,die aber auch nicht mehr die qualität der ersten vier erreichten.
und nichtsdestotrotz behaupte ich,das die besten songs der "nach-psycho-era" allemal gut genug wären,einen live-gig von hoher
qualität zu garantieren.kombiniert mit diversen klassikern natürlich.
anno 2012 sind lillian axe rein spiel-und bandtechnisch auf enorm hohen niveau,haben mit brian jones einen sänger am start,der
sich gut ins gefüge einpasst,ohne allerdings wirkliche glanzlichter zu setzen.solide,aber unspektakulär.
das geben selbst die besten songs des neuen albums nicht her.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden