X-Men - Zukunft ist Vergangenheit 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(251)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Die Anführer der rivalisierenden Mutanten-Gruppen Professor X und Magneto arbeiten nach Jahren des Kampfes gegeneinander zusammen, um die Zukunft der Mutanten und der Menschen zu sichern. Der Einsatz von übermächtigen Roboter-Giganten hat die Welt in ein Leichenfeld verwandelt. Wolverine soll in die Vergangenheit reisen, um die jungen Varianten ihrerselbst zu überzeugen, schwerwiegende Fehler erst gar nicht zu begehen.

Darsteller:
Hugh Jackman, Nicholas Hoult
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 7 Minuten
Darsteller Hugh Jackman, Nicholas Hoult, Ian McKellen, Michael Fassbender, Anna Paquin, Jennifer Lawrence, Ellen Page, January Jones, Shawn Ashmore, James McAvoy
Regisseur Bryan Singer
Genres Fantasy
Studio Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany
Veröffentlichungsdatum 17. Oktober 2014
Sprache Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Deutsch, Französisch, Englisch, Türkisch
Originaltitel X-Men: Days of Future Past
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 7 Minuten
Darsteller Hugh Jackman, Nicholas Hoult, Ian McKellen, Michael Fassbender, Anna Paquin, Jennifer Lawrence, Ellen Page, January Jones, Shawn Ashmore, James McAvoy
Regisseur Bryan Singer
Genres Fantasy
Studio Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany
Veröffentlichungsdatum 17. Oktober 2014
Sprache Deutsch, Französisch, Englisch, Türkisch
Untertitel Deutsch, Französisch, Englisch, Türkisch
Originaltitel X-Men: Days of Future Past

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Gebhardt TOP 500 REZENSENT am 15. November 2014
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Das Ende von "Wolverine - Weg des Kriegers" deutete es bereits an. Finstere Zeiten sind angebrochen und die Mutanten, so wie die Menschen die ihnen helfen, sind im Jahre 2023 nirgendwo mehr sicher. Schuld daran sind die so genannten "Sentinels"- Maschinen, die zur Bekämpfung der Mutantenbedrohung entwickelt wurden und ohne Gnade jeden Schlupfwinkel auffinden und ausräuchern. Doch einige der mächtigsten Mutanten, darunter Magneto, Professor Xavier und Wolverine, haben einen Plan entworfen, der vorsieht, jemanden in die Lage zu versetzen die Entwicklungen in der Vergangenheit, die zu dieser beklemmenden Situation führten, zu verändern und die Auslöschung der Mutanten und ihrer Sympathisanten zu verhindern. Einmal mehr muss Wolverine die sprichwörtlichen "Kohlen aus dem Feuer holen" und begibt sich in die 70er Jahre, um dort eine erneute Allianz zwischen Xavier und Magneto zu schmieden...doch wie immer hat letzterer seinen eigenen Problemlösungsansatz.

Der neueste Streich aus der "X-Men"-Filmschmiede ist auf jeden Fall eine würdige Fortsetzung der bisherigen Teile und führt die beiden Handlungsstränge von "Erste Entscheidung" und der ursprünglichen Trilogie erstaunlich gut zusammen. Die typischen Stärken der Reihe, dazu zählen die durchgehend gut besetzten Rollen (Hugh Jackman als "Wolverine", Ian McKellen und Michael Fassbender als "Magneto", Patrick Stewart und James McAvoy als "Professor X" usw.) und die fast immer passabel erzählte Geschichte, lassen sich problemlos wiederfinden.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
48 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pappa(M+J) am 10. Juni 2014
Format: Blu-ray
Das ist der mittlerweile siebente Ausflug in die Welt der X-Men.
Nach drei sehr guten Filmen der alten Garde, einem Abenteuer der jungen X-Men und 2 einzelnen Ablegern, die sich nur auf Wolverine beziehen, kommt nun das Treffen der Generationen.
Ein Klasseschachzug der Produzenten, schließlich verbindet man hier das Gute beider Welten.
Wer hätte schon im Vorfeld mit einem Zeitreiseabenteuer gerechnet.
Für mich war es eine positive Überraschung.

Kurz zur Handlung (ohne massive Spoiler):
Die X-Men der Gegenwart laufen Gefahr ausgerottet zu werden.
Die Sentinels, wandlungsfähige Hochleistungsroboter, die in der Lage sind die Eigenschaften der X-Men zu assimilieren, machen Jagd auf die Superhelden.
Wolverine's Geist wird in die Vergangenheit, ins Jahr 1973 geschickt, um die jungen X-Men über die zukünftige Gefahr zu informieren.
Gemeinsam entwickeln sie einen Plan um die Gefahr im Keim zu ersticken, denn wie der Titel verrät Zukunft ist Vergangenheit.

Der Film hat alles was ein richtig guter Sommerblockbuster mitbringen sollte.
Hier wird geklotzt und nicht gekleckert.
Das Drehbuch ist temporeich, spannend und witzig.
Der Focus der Charaktere richtet sich hier vorallem auf Wolverine, dem jungen Magneto und dem jungen Xavier.
Das erfreulich hohe Niveau der vorrangegangen Filme wird gehalten und Bryan Singer (wieder auf dem Regiestuhl) bietet eine rasante Mischung aus bombastischer Action und visuellen Highlights.
Die 3D Effekte waren in Ordnung, der Streifen hätte es aber auch in 2D getan.

Bei einem Zeitreiseabenteuer bleibt zwangsläufig die Logik irgendwo auf der Strecke.
In diesem Film halten sich aber die Logiklöcher in Grenzen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von film-blog.tv am 25. September 2014
Format: Blu-ray
Wer was auf sich hält, verfilmt einen Marvel-Comic. Trotz immens hoher Produktionskosten kann sich die Produktionsfirma auf ein Bombengeschäft freuen. Das ist bei „X-Men - Zukunft ist Vergangenheit“ nicht anders. von über 250 Millionen Dollar Produktionskosten ist die Rede. Die natürlich locker wieder eingespielt wurden.

Ähnlich wie bei den „Avengers“ darf sich Bryan Singer auf einen All-Star-Cast freuen, den er überaus geschickt in die Handlung einbindet. Ja, Ihr habt richtig gelesen: Es gibt so was wie eine Handlung. Gut, nach Logiklöchern braucht man nicht lange zu suchen. Die werden als „roter Faden“ während des gesamten Films quasi auf dem Silbertablett präsentiert. Aber wer sich daran stört, ist eh im falschen Film. Wer dagegen Spaß an wirklich genialem 3D, wirklich sensationellen CGI-Effekten und dennoch guten Schauspielern, die mit Freude an der Sache sind, hat, sollte sich die 3-D-Blu-ray in den Player legen.

Ach ja: Ein gutes Surroundsystem und tolerante Nachbarn sind natürlich für die nächsten 130 Minuten Pflicht!

Hugh Jackman, Michael Fassbender, James McAvoy und Jennifer Lawrence treffen auf Ian McKellen und Patrick Stewart. Die Helden der ursprünglichen X-Men Trilogie kämpfen mit den jüngeren Versionen ihrer Selbst Seite an Seite in einer Schlacht, um die Vergangenheit zu verändern und die Zukunft zu retten ...

In nicht all zu ferner Zukunft, so um 2050, ist die Menschheit drauf und dran, von Mutanten, die man einst selbst erschaffen hat, ausgerottet zu werden. Das letzte Häuflein Aufrechter, das noch überlegen konnte, hat sich in einem tibetanischen Kloster verschanzt. Der Angriff der Mutanten steht unmittelbar bevor.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen