X-Men - Zukunft ist Vergangenheit 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(135)
LOVEFiLM DVD Verleih

Die Anführer der rivalisierenden Mutanten-Gruppen Professor X und Magneto arbeiten nach Jahren des Kampfes gegeneinander zusammen, um die Zukunft der Mutanten und der Menschen zu sichern. Der Einsatz von übermächtigen Roboter-Giganten hat die Welt in ein Leichenfeld verwandelt. Wolverine soll in die Vergangenheit reisen, um die jungen Varianten ihrerselbst zu überzeugen, schwerwiegende Fehler erst gar nicht zu begehen.

Darsteller:
Hugh Jackman, Nicholas Hoult
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

X-Men: Zukunft ist Vergangenheit

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 7 Minuten
Darsteller Hugh Jackman, Nicholas Hoult, Ian McKellen, Michael Fassbender, Anna Paquin, Jennifer Lawrence, Ellen Page, January Jones, Shawn Ashmore, James McAvoy
Regisseur Bryan Singer
Genres Fantasy
Studio Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany
Veröffentlichungsdatum 17. Oktober 2014
Sprache Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Deutsch, Französisch, Englisch, Türkisch
Originaltitel X-Men: Days of Future Past
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 7 Minuten
Darsteller Hugh Jackman, Nicholas Hoult, Ian McKellen, Michael Fassbender, Anna Paquin, Jennifer Lawrence, Ellen Page, January Jones, Shawn Ashmore, James McAvoy
Regisseur Bryan Singer
Genres Fantasy
Studio Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany
Veröffentlichungsdatum 17. Oktober 2014
Sprache Deutsch, Französisch, Englisch, Türkisch
Untertitel Deutsch, Französisch, Englisch, Türkisch
Originaltitel X-Men: Days of Future Past

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T,. am 1. Oktober 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Story:
Im Jahr 2023 stehen die X-men und die Menschen kurz vor der Ausrottung,die Sentinels(Roboter) sind dazu Programmiert die X-men und alle die ihnen Helfen auszurotten.Professor X schickt mit den Verbleibenden Mutanten Wolverine in seinen Körper aus der Vergangenheitins Jahr 1973 zurück,er ist der einzige der solch eine Reise überstehen kann.In der Vergangenheit soll er die X-men alle zusammenbringen und Magneto befreien um den Krieg zu verhindern.Als erstes müssen sie den Professor X aus der Vergangenheit erst dazu bringen auch mit zumachen.Zudem sollen sie Mystiqe daran hindern den Erschaffer der Sentinels umzubringen durch den Mord hat nämlich der Krieg erst angefangen.Die Sentinels werden aber Trotzdem Aktiviert und Magneto Versucht diese durch seine Kräfte zu Manipulieren
Meinung:
Der Film hat mir sehr gut gefallen ab Minute 25 bis zur 1 Stunde und 20 Minuten ist der Film sogar ziemlich Ruhig.An manchen Stellen ist er aber auch etwas Düster.Die Effekte sind gut geworden einige sind sogar Grandios und es sind sehr viele.Der Film ist an einer Stelle sogar etwas lustig.Zudem ist das ein Action Film bei dem die Story auch mal rüberkommt und nicht im Chaos verloren geht oder kaum zu begreifen ist.Der Story gebe ich 4 Sterne,der Umsetzung 4 Sterne weil einige sehr Brutale Szenen dabei sind Effekte 6/5 Sterne,Schauspieler 5 und die Story kommt gut rüber 5 Sterne,also insgesamt 4,5/5 Sterne.Ton ist super und die Bildqualität gut.Der Film hat ein super Cover ist aber leider nicht zum Wenden.

Auf jeden Fall zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
44 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pappa(M+J) am 10. Juni 2014
Format: Blu-ray
Das ist der mittlerweile siebente Ausflug in die Welt der X-Men.
Nach drei sehr guten Filmen der alten Garde, einem Abenteuer der jungen X-Men und 2 einzelnen Ablegern, die sich nur auf Wolverine beziehen, kommt nun das Treffen der Generationen.
Ein Klasseschachzug der Produzenten, schließlich verbindet man hier das Gute beider Welten.
Wer hätte schon im Vorfeld mit einem Zeitreiseabenteuer gerechnet.
Für mich war es eine positive Überraschung.

Kurz zur Handlung (ohne massive Spoiler):
Die X-Men der Gegenwart laufen Gefahr ausgerottet zu werden.
Die Sentinels, wandlungsfähige Hochleistungsroboter, die in der Lage sind die Eigenschaften der X-Men zu assimilieren, machen Jagd auf die Superhelden.
Wolverine's Geist wird in die Vergangenheit, ins Jahr 1973 geschickt, um die jungen X-Men über die zukünftige Gefahr zu informieren.
Gemeinsam entwickeln sie einen Plan um die Gefahr im Keim zu ersticken, denn wie der Titel verrät Zukunft ist Vergangenheit.

Der Film hat alles was ein richtig guter Sommerblockbuster mitbringen sollte.
Hier wird geklotzt und nicht gekleckert.
Das Drehbuch ist temporeich, spannend und witzig.
Der Focus der Charaktere richtet sich hier vorallem auf Wolverine, dem jungen Magneto und dem jungen Xavier.
Das erfreulich hohe Niveau der vorrangegangen Filme wird gehalten und Bryan Singer (wieder auf dem Regiestuhl) bietet eine rasante Mischung aus bombastischer Action und visuellen Highlights.
Die 3D Effekte waren in Ordnung, der Streifen hätte es aber auch in 2D getan.

Bei einem Zeitreiseabenteuer bleibt zwangsläufig die Logik irgendwo auf der Strecke.
In diesem Film halten sich aber die Logiklöcher in Grenzen.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD
Diese Marvel-Verfilmung ist äußerst opulent gehalten, die Filme mit den Superhelden aus den Comics von einst sind nahezu durchweg ganz großes Kino. Wer hätte je gedacht das man die Geschichten aus den "Heften" dermaßen bombastisch auf die Leinwand und auf DVD bringen würde? Wie immer starke Bilder, furiose Action mit toller Martial Arts bei den Kämpfen, Spirit und tiefgehende Atmosphäre. Untermalt von unglaublich intensiven, oft auch sehr schönen Soundtracks, die Filmmusik der Marvel-Verfilmungen hat mittlerweile ihre feste Fan-Gemeinde, und das aus gutem Grund.
Was hier bei dieser Geschichte besonders reizvoll ist, ist das Thema Zeitreisen. Immer wieder gut für die gewagtesten Geschichten und unvorstellbare Möglichkeiten. "Was wäre wenn....." Und wie würde es die Zukunft, bzw. die momentane Gegenwart verändern?"
Diesen Faktor nutzt auch "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" reichlich aus und das erstklassig.

Kurz die Story:
In einer nicht näher definierten Zukunft werden de letzten Mutanten von den Sentinels gejagt. Robotern mit Superkräften die sich den Fähigkeiten jedes Mutanten anpassen können und jeden Mutanten aufspüren und töten können. Entwickelt hatte sie der zwergenwüchsige Wissenschaftler Bolivar Trask (Peter Dinklage). Er bekam ausgerechnet Mystiques DNA in die Hände und konnte die Sentinels damit entwickeln. Mystique (superb Jennifer Lawrence) tötete Bolivar und machte ihn damit zum Märtyrer, die Roboter wurden gebaut und das große Töten begann. Also soll ein Mutant in die Vergangenheit, 1973, geschickt werden, um zusammen mit dem jüngeren Professor Charles Xavier und dem jüngeren Magneto das zu verhindern.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen