• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauft von HAM GbR (Preise inkl. Mwst) und Versand durch Amazon in recycelbarer Verpackung. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
X-Men 3 (Special Edition,... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von nagiry
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Tradinio
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

X-Men 3 (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook)

3.8 von 5 Sternen 134 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Steelbook
EUR 9,95
EUR 3,50 EUR 0,09
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauft von HAM GbR (Preise inkl. Mwst) und Versand durch Amazon in recycelbarer Verpackung. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.


Entdecken Sie jetzt weitere Film- & Serienhighlights von 20th Century Fox im Hollywood-Shop.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • X-Men 3 (Special Edition, 2 DVDs im Steelbook)
  • +
  • X-Men 2
  • +
  • X-Men
Gesamtpreis: EUR 23,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Hugh Jackman, Halle Berry, Sir Ian McKellen
  • Format: Dolby, PAL, Special Edition, DTS
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1 EX), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1 EX)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 24. April 2009
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen 134 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000HEW0LQ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.929 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Widerstand ist zwecklos! Stellen Sie sich den altbekannten Mutanten-Helden, ihren Widersachern, aber auch neuen Kämpfern wie Angel, Beast, Juggernaut und Colossus. Der furiose Showdown der X-Men Saga ist ein überwältigendes Spektakel, das Ihnen die Sinne rauben wird!
Ein neuartiges Serum kann Mutanten von ihrer Andersartigkeit "heilen" und in "normale" Menschen verwandeln. Hoffnung oder Gefahr? Während Professor Xavier und seine X-Men auch weiterhin an eine friedliche Co-Existenz mit den Menschen glauben, wittert Widersacher Magneto eine Verschwörung und rüstet zum Kampf. Die X-Men glauben ihren Gegner zu kennen, doch diesmal verfügt Magneto über eine Waffe, deren Einsatz den Untergang der Welt bedeuten könnte: Jean Gray, die sich einst für die X-Men opferte, um als Dark Phoenix aufzuerstehen. Der Krieg, der alle anderen Kriege beenden könnte, hat begonnen.

Amazon.de

X-Men 3 führt die bekannte Superhelden-Reihe fort – und dies durchaus erfolgreich, mit einigen neuen Charakteren. Als der Wissenschaftler Warren Worthington II. ein „Heilmittel“ gegen Mutantenkräfte ankündigt, wirft er dadurch eine interessante philosophische Frage auf: sind Mutantenkräfte eine Krankheit, die einer „Heilung“ bedürfen, oder sind sie ein Segen, den „homo superior“ gegenüber „normalen“ menschlichen Wesen genießt? Es ist keine große Überraschung, dass Magneto (Ian McKellen) und seine Bruderschaft böser Mutanten dem Gedanken widersprechen, sie müssten geheilt werden, und so erklären sie der menschlichen Rasse den Krieg. Aber für die X-Men, die von Professor X (Patrick Stewart), Cyclops (James Marsden) und Storm (Halle Berry) angeführt werden, ist die Sache nicht ganz so einfach. Zum Beispiel bedeuten die Kräfte für Rogue (Anna Paquin), dass sie ihren Freund Iceman (Shawn Ashmore) nicht einmal berühren kann. Um das Ganze noch zu verschärfen, kehrt jemand zurück, der für tot gehalten wurde, und nun weiß man nicht, ob diese Person Freund oder Feind ist.

Nachdem Regisseur Bryan Singer sich für Superman Returns entschieden hat, wird die Reihe von Brett Ratner (Rush Hour) weitergeführt, dessen Arbeit man am besten in den großen Actionszenen erkennt, zum Beispiel dem Showdown zwischen den Mutantenarmeen. Aber wenn solche altbekannten Comic-Helden wie Beast (Kelsey Grammer) und Angel (Ben Foster) dazu kommen, wird es schwierig, die Masse an Charakteren unter Kontrolle zu halten, und einer dieser Charaktere hätte sicher Besseres verdient als einen Abgang ohne Leinwandauftritt. Und Fans der ursprünglichen Dark Phoenix Comics werden die Auflösung des Films vielleicht nicht besonders begeistert aufnehmen. X-Men 3 ist wahrscheinlich der letzte Film der Reihe, aber der zwiespältige Schluss lässt einige Möglichkeiten offen. Übrigens tauchen Stan Lee und Chris Claremont, die beiden Autoren, die für die Erschaffung der X-Men am meisten verantwortlich waren, am Anfang des Films in kleinen Gastauftritten auf. --David Horiuchi

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Yama am 21. Oktober 2006
Format: DVD
und deshalb musste ich auch den dritten x men sehen. habs nicht bereut, auch der ist super und für marvelfreunde sowieso ein muss.

so viele mutanten mit entsprechenden kräften wie in teil 3 bekam man in keinem der 2 vorgänger zu sehen. die effekte sind auch 1a. es geschiet so einiges überraschendes, wenn man sich nicht vorher über den film genau informiert hat. die story ist genial, aber ich finde , man hätte mehr daraus machen können/sollen. es hat in diesem teil zuviel ...hmmm... sagen wir mal logiköcher, wie ich fand. das verhalten 2,3 bekannter mutanten war für meinen geschmack zt etwas zu dämlich/übertrieben. der dritte teil kommt meiner meinung nach nicht an die klasse seiner vorgänger heran, ist aber dennoch sehenswert. hab zwar das buch zu dem teil nicht gelesn, dennoch finde ich auch (wie ein rezensent zuvor), dass man auf die ansichten magnetos am schluss hätte besser eingehen müssen. auch wenn ich noch nichts über eine vortsetzung gelesen habe, kann ich mir gut vorstellen, das dies mal noch geschehen wird. ich sage dazu mal nur schachfigur und krankenbett :).

noch ein tipp meinerseits: gut aufpassen bei der unterrichtsstunde von charles, dann ist das ende, also das ende vom ende auch verständlich.

fazit:

weil der film nicht ganz an teil 1 und 2 heran kommt und einige schwächen aufweist, gebe ich ihm nur 4 sterne...schweren herzens, den ich liebe diese mutanten :). dennoch ist er auch noch recht gut, daher von mir ne kaufempfehlung. für marvelfans ists sowieso ein muss.
Kommentar 10 von 11 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mit dem dritten Teil des erfolgreichen X-Men-Franchise übernimmt Brett Ratner den Regiestuhl von Bryan Singer, der wohl scheinbar keine grossen kreativen Möglichkeiten inerhalb des mehr als umfangreichen X-men-Universums mehr sah, und sich stattdessen mehr schlecht als recht um Superman kümmerte. 300 Millionen Dollar für einen Aufguss des ersten Superman-Films - da hatte Ratner wohl weitaus weniger Druck (und war auch erfolgreicher).

Der macht seine Sache routiniert und zieht den dritten X-Men-Film schön nach Lehrbuch durch, was aber nicht nur an der auftragsarbeitstypschen Natur eines Brett Ratners, sondern auch an einem Drehbuch liegt, welches ohne grosse Überraschungen daherkommt und auch so einige Schwächen beinhaltet. Nicht dass die ersten beiden X-Men-Filme grandiose Meisterwerke waren, da gab es auch schon ein paar Probleme, aber gerade der zweite hatte die Messlatte schon recht hoch gesetzt. Die kann X-Men 3 nur selten erreichen, was insbesondere an Charkterisierungsproblemen und einer "Hoppla-Hopp"-Politik des "Wir packen alles rein, was geht"-Mentalität liegt, die manchmal zuviel des Guten ist. das wäre unproblematischer gewesen, wenn man dem Film doch mehr Lauflänge gegeben hätte. Ein Beispiel hierfür wäre die Einführung des Mutanten Angel, den man eigentlich gar nicht braucht - er wird nicht ausreichend genutzt und für die Handlung ist er nicht gerade eine Notwendigkeit.

Auch andere neue Mutanten, die zahlreich vorhanden sind, werden seltsam eingesetzt, teilweise weichen deren Rollen auch sehr stark von der Comicvorlage ab. Was hat beispielsweise eine Psylocke an der Seite von Magneto zu suchen? Nichts.

Da haben die Drehbuchautoren wieder gezeigt, wie hoch ihre Comickompetenz ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 von 23 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Im Vergleich zu den beiden Vorgängern fällt der dritte Teil leider etwas ab. Dies hat wohl hauptsächlich mit dem Wechsel des Regisseurs zu tun. Denn hat Bryan Singer doch mehr Wert auf die Tiefe der Figuren gelegt, so stehen in diesem Teil doch eher die Effekte im Vordergrund. Dies muss ja nicht zwangsläufig was schlechtes sein, aber wenn man die beiden anderen Teile kennt, dann ist man doch etwas entäuscht. Aber nun mal meine Kritik im einzelnen.

Story: Die Story dieses Teils ist nicht schlecht, sie ist an die Phoenix-Reihe der Comics angelehnt und bietet so einiges an Potential. Allerdings wird dieses leider nicht so ganz ausgeschöpft, da diese Storyline nicht die einzige ist welche vorkommt. Einen anderen Teil der Handlung übernimmt die Leech-Storyline, in welcher es um die "Heilung" der Mutanten geht. Dies sind beides zwei sehr interessante Handlungen, welche jede einen eigenen Film verdient gehabt hätten. Und genau dies ist das Hauptproblem, man hätte dem Film einfach mehr Zeit geben müssen oder eine der beiden Handlungen gleich ganz weg lassen, denn so wirkt das doch alles etwas zu hektisch und nicht ganz ausbalanciert.

Charaktere: Die bisher eingeführten Charaktere werden um einige weitere erweitert, u.a. Juggernaut (Vinnie Jones) und Angel. Fanfavoriten wie Gambit wurden leider weiterhin ignoriert und finden auch dieses Mal nicht ihren Weg in den Film, aber vielleicht ist dies ja in einem möglichen vierten Teil der Fall. Allerdings fehlt es den Charakteren etwas an Tiefe und so wirken sie neben den bisher Eingeführten doch etwas blass, was schade ist, da man aus ihnen schon viel mehr hätte machen können/müssen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 26 von 32 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
X-Men Blu-Ray Trilogie beim Media Markt 30,- 0 27.04.2009
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen