21 Angebote ab EUR 0,20

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wyatt Earp [VHS]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 neu ab EUR 2,99 17 gebraucht ab EUR 0,20 1 Sammlerstück(e) ab EUR 2,70

Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Darsteller: Dennis Quaid, Gene Hackman, Jeff Fahey, Mark Harmon, Michael Madsen
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Warner Home Video
  • Erscheinungstermin: 17. August 1995
  • Spieldauer: 183 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (62 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RQEV
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.554 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die fesselnde Verfilmung des dramatischen Lebens von Wyatt Earp, ein neues Meisterwerk mit Superstar Kevin Costner: Der legendäre Marshal von Dodge City und sein Freund Doc Holliday sagen der Gesetzlosigkeit des Wilden Westens den Kampf an. Doch ihre brutale Vorgehensweise macht sie zu umstrittenen Helden ... "Man glaubt den Staub der Straße zu schmecken, daß Blut der Toten."

VideoMarkt

Von der strengen Hand des Vaters wird Wyatt Earp zum gottesfürchtigen und rechtschaffenen Mann erzogen, für den die Familie der zentrale Lebensinhalt ist. Als seine erste Frau während ihrer Schwangerschaft an Typhus stirbt, ergibt sich Wyatt dem Alkohol und schlägt sich als Büffeljäger durch. Nachdem er diese Lebenskrise mit Mühe gemeistert hat, wird er zum Sheriff gewählt und sorgt, gemeinsam mit seinen Brüdern und Doc Holliday, mit eiserner Hand für Gesetz und Ordnung - und wird nebenbei als Glücksspieler zum reichen Mann.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

95 von 102 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von realkenai & family TOP 1000 REZENSENT am 28. Oktober 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Handlung:
Beginnend mit der Rückkehr seiner Brüder aus dem Bürgerkrieg (1865) und endend mit seiner Ankunft in Alaska (1897) wird das Leben Wyatt Earps (1848-1929) gezeigt, wobei der Schwerpunkt (natürlich) auf die Ereignisse in Tombstone gelegt wurde.
State (allgemein):
Regisseur Lawrence Kasdan ("Silverado") und sein Spezi und Hauptdarsteller Kevin Costner bannten mit der Biografie Wyatt Earps einen der besten Western überhaupt auf Zelluloid. Sei es die optimal gecastete Darstellerriege, das insgesamt stimmige Bild der Epoche, die durchgehend spannende Handlung, einige gute Stunts oder der immer passende Soundtrack - an keinem Punkt wird der Western-, bzw. Filmfan enttäuscht werden.
State (historisch gesehen):
(Zu den Ereignissen in Tombstone bin ich in meiner Rezension zum namensgleichen Film bereits detailliert eingegangen. Daher aus Platzgründen hier nichts dazu.)
Obwohl Chronologie und Ereignisse recht stimmig sind, gibt es natürlich auch hier eine Menge Fehler, auf die ich diesmal aber nur bedingt eingehen möchte. Vielmehr sei auf ein geschicktes Doppelspiel hingewiesen. Kasdan und Costner dürfte klar gewesen sein, dass sie die Legende "Wyatt Earp" nicht zerpflücken durften, ohne das Schicksal Michael Ciminos zu teilen, dem das amerikanisches Publikum nie die überrealistische Darstellung der J-C-Weidekriege verzieh. So zeigen sie einen wichtigen Charakterzug des Nationalidols Earp nur zu Beginn, als er zum Straßenräuber und Pferdedieb wird (Jugendliche dürfen halt noch über die Stränge schlagen). Doch spätere Vorkommnisse wie z. B.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 26. September 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eins vorweg: Für die Unsitte DVDs zu machen, die man nach der Hälfte des Films umdrehen muss, habe ich kleine Abzüge gemacht.
Sowas nervt und stört das gute Gesamtbild - 182 Minuten passen komplett auf eine Seite oder wenn dann mit 2 einzelnen DVDs ausstatten.
Mir kommt diese Machart einfach steinzeitmässig vor.
Zumal man noch mal einen Punkt abziehen müsste, denn auf der DVD-Hülle wird auch noch Etikettenschwindel getrieben: Hier steht folgendes: 1. Seite Hauptfilm und 2. Seite Extras.
Das wär dann noch halbwegs zu akzeptieren, nur leider ist das nicht der Fall.
Soweit zu den technischen Mängel.
Das Bild ist allerdings grandios.
Und der Film ist wirklich gut.
An der schauspielerischen Leistung von Costner gibt es nicht zu mäkeln. Er verkörpert den Wyatt Earp mit Stärke, Brutalität, gelegentlicher Sensibilität und innerer Zerissenheit - ein Gefangener seiner eigens geschaffenen Hölle von Gesetz und Ordnung. Wie bei allen Kasdan Filmen ist das ganze Schauspielensembe famos, auch Nebendarsteller haben grosse Momente in dem Film.
Der Film fängt mit vielen Eindrücken aus der Kindheit Earps an, es sind Schlüsselszenen, die begreiflich machen warum der erwachsene Mann so und nicht anders handeln kann.
Die erste Verteidigung gegen Schurken, den Tod seiner ersten Frau, die starke Bande der ganzen Familie Earp, verschiedene berufliche Tätigkeiten, das Straucheln nach dem Verlust der Frau - das alles führt ihn irgendwann zur Ausübung als Marshall.
Dodge City und schlussendlich das legendäre Tombstone - er ist fähig, Gesetz und Ordnung durchzusetzen, nur selten aber der Liebe oder der Gnade fähig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr-big2000 TOP 1000 REZENSENT am 2. Februar 2008
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wyatt Earp gehört zu den besten Filmen die ich je gesehen habe!

Lawrence Kasdan schuf mit Wyatt Earp im Jahre 1994 ein wahres Meisterwerk. Die Zusammenarbeit mit Hauptdarsteller Kevin Costner klappte in diesem Fall wunderbar. Ein absoluter Garant für Unterhaltung auf dem höchsten Niveau. Es ist ein prächtiger Schinken geworden, mehr als drei Stunden Drama, Action, Schauwerte, eine Anthologie der Western-Zutaten, Showdown und Liebe, Pferde, Kutschen, die Eisenbahn, weite Prärien, Tafelberge & endlose Canyons!

Wyatt Earp, der legendäre Marschall, wächst in einer patriarchalisch geprägten Familie auf und lernt, dass nichts wichtiger ist, als die Blutsbande und Gerechtigkeit. Auf dem Treck nach Westen beginnt das Abenteuer, und die Härten des Lebens bleiben auch Wyatt nicht erspart. Seine junge Frau stirbt ein Jahr nach der Hochzeit - Wyatt verliert jeglichen Halt, trinkt, wird kriminell. Mit Hilfe des Vaters zieht er sich noch einmal hoch, wird Büffeljäger und schließlich Gesetzesvertreter in Wichita. Er lernt seinen ungleichen Freund und Partner im Kampf für Gerechtigkeit, den tuberkulosekranken und alkoholsüchtigen Zahnarzt Doc Holliday kennen. Wyatts Brüder Virgil, James und Morgan sind mit ihren Frauen immer an seiner Seite, ob in Dodge City oder schließlich Tombstone. In den Städten des Westens herrscht weitgehend Gesetzlosigkeit, zu viele Viehtreiber, Cowboys, Banditen, undurchsichtige Geschäftemacher sind unterwegs. Wyatt Earp hat hartes Durchgreifen gelernt und kennt auch als Marschall keine Milde. Er ist ein Held mit Fehlern. Und so ist auch der sagenumwobene Schusswechsel am O.K. Corral im Tombstone am 26.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wird der Film noch ohne Flatschen ausgeliefert. 1 14.01.2010
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden