Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken MEX Shower Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen26
4,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,50 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Februar 2013
Es ist schon erstaunlich, wie leicht es Konstantin Wecker auch mit 65 Jahren noch fällt, sich selbst neu zu erfinden, dabei aber auch ganz der Alte zu bleiben.
Das Studioalbum "Wut und Zärtlichkeit" hatte verdientermaßen großen Anklang beim Publikum gefunden. Nun war die Frage, ob es wohl gelingen wird, den hohen Standard, die man sich durch die Studioproduktion selbst gesetzt hatte, auch in den live-Konzerten halten zu können. Konstantin konnte!
Natürlich war es nicht möglich, auf 2 CDs ein gesamtes Konzert festzuhalten (die Konzerte dieser Tournee dauerten in der Regel mindestens 3 Stunden), hier und dort musste also auf eine Zugabe oder eine Ansage verzichtet werden. Dennoch ist bei der vorliegenden CD ein rundes, stimmungsvolles Erlebnis entstanden.

Fast alle Songs aus "Wut und Zärtlichkeit" sind enthalten, oft anders arrangiert als im Studio (Es gibt nichts Gutes" wird durch Beatboxing ergänzt; beim Titelsong verzichtet man auf die Drums; "Weltenbrand" baut sich langsamer auf, der Mittelteil wird einmal mehr wiederholt und endet sehr bombastisch, wodurch der Song noch mehr an Atmosphäre gewinnt, etc...), und natürlich dürfen die Klassiker nicht fehlen ("Frieden im Land" - neu arrangiert; "Bleib nicht liegen"). Ergänzt werden Konstantins Verse durch (teils vertonte) Gedichte von Erich Kästner und Rainer Maria Rilke oder Nummern aus dem 1998 erschienenen "Brecht" - Album (atemberaubend vielschichtig neu arrangiert: "Vom Schwimmen in Seen und Flüssen"), die sich aber allesamt fantastisch in das Gesamtkonzept eingliedern und die anderen Nummern ergänzen. Aber vor allem von den Überraschungen lebt das Album. So präsentiert Konstantin fast vergessene Perlen wie "Wenn unsere Brüder kommen", stellt neben tieftraurige Liebeslieder wie Schwanengesang gleich herrlich positive ("Weil ich dich liebe") und arrangiert viele wohl bekannte Songs auf verspielte Weise neu. So kommt niemals Langeweile oder ein "Kenn ich schon" - Gefühl auf.
Bemerkenswert ist auch, wie haargenau die Arrangements auf Konstantins Verse abgestimmt sind. Ein Rädchen greift hier ins andere, wodurch neben klaren Aussagen auch immer eine ganz eigene Atmosphäre entsteht. Und fast kein Musikgenre - und das hat man wohl bisher selten erlebt - bleibt unangetastet!
Auch der dramaturgische Aufbau des Konzerts ist eine Notiz wert. Konstantin prangert an, hält uns Missstände vor Augen, weckt Angst, wird zutiefst depressiv - um aber danach gleich wieder einen lebensbejahenden, freudigen Ausgleich zu schaffen. Nie hat das Publikum das Gefühl, dass es keinen Ausweg gibt. Und genau das macht den Zauber von "Wut und Zärtlichkeit-live" aus. Konstantin findet Lösungen, traut sich, Utopien zu schaffen und an diesen festzuhalten, schafft ein Zusammenspiel von Wut, Empörung und Angst mit Zärtlichkeit, Lyrik und Liebe.

Ein paar Worte noch zur Band: Jo Barnikel, der Konstantin seit nunmehr 20 Jahren begleitet, gilt nicht ohne Grund als einer der besten Pianisten, Jens Fischer, nach 10jähriger Wecker-Pause und Arbeit als musikalischer Leiter der Bluemangroup, ist wieder dabei und bringt wunderbare Ideen mit. Neuzugang Tim Neuhaus (sein aktuelles Album "Now" ist auch großes Kino) stellt sein Können unter Beweis und Nils Tuxen zaubert nicht nur auf der Pedal Steel Guitar atemberaubende Töne. Dazu kommt, dass die Jungs dermaßen oft ihre Instrumente wechseln, als hätte Konstantin ein ganzes Orchester mitgebracht.

"Wut und Zärtlichkeit live" ist ein lyrisches Fest, ein Aufruf, sich zu empören und einzumischen, manchmal todernst, oft witzig, rutscht dabei nie ins Unwesentliche oder Krampfhafte. Kurzum: Vielleicht Konstantins abwechslungsreichstes Live-Album, ein musikalischer Rausch zwischen Zärtlichkeit und Wut. Auch schön: Konstantin entlässt sein Publikum mit einem wunderschönen Schlaflied, nachdem das furiose "Empört Euch" beendet ist, was zeigt, wie sehr er darum bemüht ist, sein Publikum nicht bloß aufzurütteln, sondern es mit einem 'guten Gefühl' zu entlassen.
All das wären aber leere Worte, würde Konstantin es nicht schaffen, etwas in seinem Publikum zu bewegen. Und genau das macht dieses Album aus - ob durch die Energie und Dringlichkeit oder, ganz im Gegenteil, die Zartheit... Konstantins neue CD kann jeden Tag - und somit vielleicht auch die Welt - etwas besser machen.

PS: Nach Buenanotte Fiorellino nicht gleich ausschalten, es gibt noch einen Bonustrack:)
11 Kommentar|29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2013
Ich habe den Liveauftritt noch in den Ohren und muss sagen, dass diese CD das Konzert sehr schön abbildet. Eine gute Mischung alter und neuer Lieder. Wird in den nächsten Wochen im Auto hoch und runter laufen ;-)

Die Solostücke der Bandmitglieder während des Konzerts sind leider nicht mit drauf, ebenso die "Klavierduelle" zwischen Wecker und Jo Barnikel, denn diese kamen beim Publikum besonders gut an. Sonst wären es fünf Sterne geworden!
66 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2013
Nachdem ich das erste Konzert von Konstantin dieses Jahr erlebt hatte, war ich verzaubert. Bis dahin besaß ich nur eine CD von 1993. Und wusste fast nichts über ihn außer den Dingen aus den Zeitschriften. Nach diesem Konzert war mir klar, dieser Mann macht sein Ding mit Leib und Seele. Und diese CD gibt einen guten Eindruck von dem Lifeprogramm auf der Bühne. Ich höre sie mir oft an und denke an die Konzerte zurück. Inzwischen sind es schon 2. Man MUSS ihn einfach mal live SEHEN. Da kommt die Botschaft noch mehr rüber. Die Band besteht allesamt aus Spitzenmusikern, die phantastisch harmonieren. Ein Genuss... und genießen kann man nie zuviel...
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2016
Verdientermaßen 5-Sterne. Tolle Lieder, gute Aufnahme, hervorragender Preis. Die CD von Konstantin Wecker lässt sich auch sehr gut in Form eines Geschenkes empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2013
Das Konzertfeeling kommt gut rüber, ich habe mir die CD nach einem Konzertbesuch im Februar sofort nach dem Erscheinen gekauft. Es ist einfach erfrischend Konstanin Wecker mit seiner supertollen Band zu hören. Schade ist, dass nicht noch mehr der Zugaben insbesondere die "Klavierduelle" mit auf die CD gekommen sind.
11 Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Das Album habe ich mir gekauft, nachdem ich Wecker auf seiner Wut und Zärtlichkeit Tour dieses Jahr 2x erlebt habe. Da er bei beiden Auftritten (wie erhofft!) dass in sehr großen Teilen gleiche Programm spielte, habe ich mir als Erinnerung die CD geholt.

Dieses Programm muss man einfach immer wieder hören, es ist eine perfekte Mischung aus eben den beiden Themen Wut und Zärtlichkeit. Zudem ist die Musik stets passend arrangiert, die Ansagen sehr angenehm und präzise.

Mit einem sehr weiten musikalischem Spektrum von Buananotte, St.Adelheim bis Sag nein! spielt der meister herrlich mit seinen Gedanken, Wünschen, Sehnsüchten (und denen des Publikums).

Einziger Wermutstropfen: Das Lied "Wenn der Sommer nicht mehr weit ist" mit seinem langen ich nenne es mal "Instrumental-Duell" zwischen Wecker und Barnikel fehlt. Schade! Trotzdem reicht es locker für 5 Sterne!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2014
Ich bin etwas enttäuscht von dieser Zusammenstellung. Wenn ich in der Rezension von Florian S. lese: "Natürlich war es nicht möglich, auf 2 CDs ein gesamtes Konzert festzuhalten (die Konzerte dieser Tournee dauerten in der Regel mindestens 3 Stunden), hier und dort musste also auf eine Zugabe oder eine Ansage verzichtet werden." frage ich mich, welche CD er gekauft hat? CD1 ist gerade mal knapp 45 Minuten lang und auch CD2 kommt nur auf gut 65 Minuten. Da wäre noch Platz für über 40 Minuten gewesen. Dass es auch anders geht, zeigt eindrucksvoll das Album "Am Flußufer - live in München". Hier bringen es die CDs auf 76 und 78 Minuten.
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juli 2013
Die Texte, die Musik, einfach fantastisch. Ich hörte ein Lied von ihm "Empört euch" erst vor wenigen Tagen, nachdem ich die CD gehört bin ich einfach begeistert. Er geht diees Jahr auf Tour - ich werde mir ein Konzert Live ansehen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2013
"Passion" und "Compassion" haben offensichtlich den gleichen Wortstamm. "Leidenschaft" und "Mitgefühl" oder eben "Wut" und "Zärtlichkeit": Zwei Aspekte des Lebens, die sich wunderbar ergänzen, die durch den anderen Bedeutung, Ausgleich und Frieden erlangen, sich unmittelbar gegenseitig bestätigen. Nicht nur eine schöne Metapher sondern ein Grundgefühl, das sich schon immer durch Konstantins Lebenswerk zieht. Dieses Album ist ein "Liederwerk" randvoll mit Gefühl und Leidenschaft. Ganz besonders zeichnet es sich durch die Erfahrung eines Menschen aus, der schon immer sehr bewusst gelebt hat und auch laut im Leisen sein kann. Ein "weiser Idealist". Dieses Live Album enthält für mich die Quintessenz seines bisherigen Lebenswerks, nicht als "Zusammenstellung" sondern als zeitgemäß reflektierter "Ausdruck", vielleicht sogar als Abschluss eines Kapitels?

Ich habe mir kürzlich die Premiere seiner aktuellen Tournee mit Angelika Kirchschlager in Frankenthal angesehen. Wenn er sein Publikum nicht explizit "entlassen" hätte, erhielte er heute noch standing Ovations. Sicher nicht nur wegen "Musik" - sondern vor allem wegen der darin gelebten Leidenschaft zum Leben und der tief empfundenen Spiritualität. Das kann kaum jemand so ausdrucksvoll in Harmonien und Worte fassen wie Konstantin. Dieses Album ist in dieser Hinsicht sicher kaum zu übertreffen.

Aber - besonders nach der genialen Prämiere mit der Opernsängerin Angelika Kirchschlager - bin ich ganz besonders gespannt auf das, was noch kommen wird!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2013
"Wut und Zärtlichkeit LIVE Konstantin Wecker"
Die CD gefällt mir sehr gut, weil ich die kritischen und teils humorvollen Texte von Konstantin Wecker sehr mag.
Auf dieser Live-CD bekommt man auch viel von der Atmosphäre des Konzertes mit. Alles zusammen mit der hervorragenden musikalischen Begleitung ist das Hören ein voller Genuss.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €
4,99 €
14,51 €