• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,45 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ohne Wurzeln keine Flügel. Die systemische Therapie von Bert Hellinger. Taschenbuch – 1. Mai 1999


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 5,99 EUR 2,99
60 neu ab EUR 5,99 35 gebraucht ab EUR 2,99 1 Sammlerstück ab EUR 4,95

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ohne Wurzeln keine Flügel. Die systemische Therapie von Bert Hellinger. + Was die Seele krank macht und was sie heilt: Die psychotherapeutische Arbeit Bert Hellingers + Anerkennen was ist
Preis für alle drei: EUR 27,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 3. Auflage (1. Mai 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442141664
  • ISBN-13: 978-3442141661
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1,9 x 18,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (39 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.601 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Bertold Ulsamer, geb. 1948, ist promovierter Jurist und Diplom-Psychologe. Der in Traumatherapie ausgebildete Autor vieler Publikationen arbeitet als Berater, Coach und Trainer und führt Kommunikations- und Selbstmanagementseminare und Coachings in Unternehmen sowie international Weiterbildungen in Aufstellungsarbeit durch.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

316 von 334 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Juni 2000
Format: Taschenbuch
Der Autor erklärt die Systemische Familientheraphie nach Bert Hellinger; dabei beleuchtete er dieses Thema unter verschiedenen Gesichtspunkten; hier gefällt die sehr objektive und ernsthafte Auseinandersetzung mit bereits geübter Kritik an der Systemischen Therapie.
Sehr ausdrucksvoll legt der Autor nahe, warum es so wichtig ist, seine Wurzeln zu kennen:
Je besser wir die Wurzeln unserer Familie kennen, desto verständlicher werden die Positionen und Rollen, die eigene Familienmitglieder - sowie die eigene Person - einnehmen. Manche nehmen ihre Rollen ein, eher freiwillig. Andere werden in bestimmt Rollen gedrängt - eher unfreiwillig. Manche sind sich ihrer Rolle bewußt. Viele aber auch nicht. Man muß seine Rolle kennen, denn erst dann kann man sich bewußt für oder gegen sie entscheiden.
Diese Form von Gedankenüberlegungen und Forschungen sind nicht nur hilfreich für Menschen mit tiefgreifenden Problemen. So ist dies auch nicht nur ein Buch für Menschen mit seelischen Problemen; Denn, wie auch anhand verschiedenster Beispiele in diesem Buch herausgestellt wird - ist jede Familie ein System - in dem jeder, beeinflußt durch jeden einzelnen der anderen Familienmitglieder - die Rolle einnimmt, die er letztendlich inne hat, als Ergebnis aller Rollen des (Familien-) Systems zueinander. In jede Familienstruktur bzw. in jeder Familiengeschichte findet man in unterschiedlichen Themenbereiche Sündenböcke, Täter, Opfer oder Mitläufer. Und so ist dieses Buch auch für jeden interessant.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
100 von 108 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Kleiber HALL OF FAME REZENSENT am 7. November 2005
Format: Taschenbuch
°
Bertold Ulsamer gibt mit ´Ohne Wurzeln keine Flügel´ eine sehr anschauliche und verständliche Einführung in familiensystemische Zusammenhänge – oder wie der Untertitel besagt in die ´systemische Therapie von Bert Hellinger´.
Selbst wenn man schon einige Bücher zu systemischen Aufstellungen gelesen hat, es ist doch immer wieder schwierig, ein Buch für neugierige Interessierte zu empfehlen, das weder zu dogmatisch noch zu komplex wirkt. Dieses hier ist meiner Meinung nach ideal als erstes Buch zum Thema geeignet. Keine Ahnung, wie Bertold Ulsamer aktuell zu Bert Hellinger steht, jedenfalls hat er langjährige Erfahrung mit dem Familienstellen und weiß diese wohlformuliert zu vermitteln.
Das Buch ist eine Mischung aus kurz gehaltener, einführender Theorie in ´Ordnungen´ oder oft wiederkehrende Strukturzusammenhänge und einer Fülle von nachvollziehbaren Beispielen. Obwohl ich bereits einige Hellinger-Bücher kenne, fand ich einige der Ideen erstaunlich klar präsentiert, so z.B. die innerfamilären Zusammenhänge zwischen sich wiederholenden Unfall- oder Todesdaten – Beispiele hierfür sind unter anderem John F. Kennedy und dessen Urgroßvater Patrick und der Tod von Brandon und Bruce Lee.
Wer schon mehr zu Familienaufstellungen gelesen hat, wird vermutlich manche Kapitel überfliegen und an anderen wiederum aufmerksam hängen bleiben. Insgesamt eines der besten Einstiegsbücher ins ´Familienstellen nach Hellinger´ mit einer Fülle von guten Beispielen und leicht verständlich formuliert. Selbst wenn es aktuell nicht mehr so sehr in zu sein scheint, pro Bert Hellinger zu argumentieren, dieses Buch ist unabhängig davon sehr sehr lesenswert. 5 Sterne.

~
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hubert Kretschmer am 7. Oktober 2007
Format: Taschenbuch
Auch ich war früher skeptisch gegenüber dem Thema Familienaufstellung, erscheint es doch auf den ersten Blick sehr unwahrscheinlich, daß wir oft Schicksale unserer Vorfahren übernehmen. Das Buch gibt eine hervorragende Einführung in das Thema und zeigt, wie plausibel viele der Zusammenhänge sind, die Hellinger entdeckt hat. Warum das so ist, kann auch Hellinger nicht erklären. Er weiß nur, welche Zusammenhänge es gibt, und was wirkt.

Für jemanden, der offen gegenüber Neuem ist und auch Beobachtungen für möglich hält und interessant findet, die wir (noch) nicht wissenschaftlich erklären können, bietet das Buch eine wahre Erleuchtung. Es ist eine erstaunliche Entdeckung, welchen Einfluß die Familie auf unsere Persönlichkeit hat und diese Entdeckung sollte sich kein vernünftiger Mensch vorenthalten. Ulsamer beschreibt es in seinem Buch etwas leichter verständlich als Hellinger selbst. Das Buch ist damit sehr gut für den Einstieg in die Thematik geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
117 von 133 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 15. Juni 1999
Format: Taschenbuch
Das vorliegende Werk, "Ohne Wurzeln keine Flügel" wird sicherlich bald als eines der Standartwerke des Familestellens betrachtet werden. Die klare und sachliche Erklärung über die Hintergründe dieser Technik und die Person Bert Hellingers, sowie die erfrischende Art des Autors mit dieser Arbeit umzugehen sind eine reine Freude. Auch kritische Fragen werden offen diskutiert und der Leser hat bei der Lektüre nicht das Gefühl, daß ihm die Meinung des Autors aufgezwängt wird. Immer wieder wird er animiert seinen eigenen Erfahrungen nach zu urteilen.
Diese Buch ist eine große Bereicherung sowohl für Laien als auch für Therapeuten die schon mit dieser wunderbaren Methode bekannt sind. Frank Arjava Petter, Sapporo, Japan, Autor
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen