Wunderkerzen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wunderkerzen ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Wunderkerzen Taschenbuch – 1. Oktober 2006


Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 6,00 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
62 neu ab EUR 6,00 25 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Wunderkerzen + Glückskekse + Sternschnuppen
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Droemer Knaur (1. Oktober 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426629771
  • ISBN-13: 978-3426629772
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 2,8 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (73 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 77.988 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Anne Hertz" ist ein Pseudonym - und bezeichnet gleich zwei Autorinnen: die Schwestern Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die 1969 bzw. 1972 in Düsseldorf geboren wurden. Anne Hertz wurde im Jahr 2006 erschaffen, als die beiden ihr Anglistik- bzw. Jurastudium beendet hatten und Journalistinnen wurden. Der erste Roman "Glückskekse" erschien 2006 und wurde auf Anhieb ein großer Erfolg. Die romantische Komödie "Sternschnuppen" wurde ebenfalls ein Bestseller. Über den Vorteil des gemeinschaftlichen Schreibens sagen sie: Zu Lesungen können sie zusammen gehen, was viel mehr Spaß mache, oder sie können sich abwechseln. Frauke Scheunemann ist verheiratet und Mutter von drei Töchtern, Wiebke Lorenz ist Single. Sie leben zusammen in einem Haus in Hamburg.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anne Hertz ist das Pseudonym der Hamburger Autorinnen Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die nicht nur gemeinsam schreiben, sondern als Schwestern auch einen Großteil ihres Lebens miteinander verbringen. Bevor Anne Hertz 2006 in Hamburg zur Welt kam, wurde sie 1969 und 1972 in Düsseldorf geboren. 50 Prozent von ihr studierten Jura, während die andere Hälfte sich der Anglistik widmete. Anschließend arbeiteten 100 Prozent als Journalistin. Anne Hertz hat im Schnitt 2,5 Kinder und mindestens 0,5 Männer. Mehr Informationen unter: www.anne-hertz.de

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Katrin am 25. August 2007
Format: Taschenbuch
Also es gibt definitiv bessere "leichte Bücher für Zwischendurch".
Versteht mich nicht falsch: Das Buch ist nicht schlecht, aber irgendwie sehr an den Haaren herbeigezogen.

Tessa sprengt das Haus in die Luft, weil sie mit einem Kuchen, in dem Wunderkerzen stecken vor der Tür ihres Nachbarns aufkreuzt, der mit seinem Kopf im Backrohr liegt und den Gashahn aufgedreht hatte.
Das Haus liegt in Trümmern, sie wird verhaftet und lernt eine bekannte Sängerin kennen.
In ihrer Not ruft sie ihren Exfreund Philip an, der der beste Strafverteidiger in der Stadt ist.

Und dann zieht sich die Geschichte - sie weiss nicht ob sie noch ihren Exfreund will, ihr Exnachbar denkt, Tessa sei in ihn verliebt und zwischendurch taucht immer der Polizist Andreas auf, der sie verhaftet hat.

Bis zum Schluss weiss man nicht, wen sie jetzt eigentlich will... Deshalb fehlt dieses gewisse "romantische Prickeln" irgendwie.

Das Buch geht gut zum Lesen, aber irgendetwas hat mir einfach gefehlt - schwer zu beschreiben.

Es ist ein Buch, dass man durchaus mal zwischendurch lesen kann, aber ein zweites von Anne Hertz wirds bei mir nicht werden...
Da find ich Bücher von Sophie Kinsella (Sags nicht weiter Liebling z.B.) oder Ildiko Kürthy, Janet Evanovich (Kusswechsel), Susanna Kubelka, ... um einiges besser.

Auch wenn diese Rezension einige negativ bewerten werden, weil sie Anne Hertz gut finden. Das ist einfach meine Meinung, sry :) Und da man 3,5 Sterne nicht vergeben kann, bleibts bei 3.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ramona Nicklaus am 20. Juli 2010
Format: Taschenbuch
Kurzbeschreibung:
Tessa, die chaotische Idealistin, und Philip, der smarte Karrieretyp, haben nichts gemeinsam - außer ihrer Vergangenheit: Die beiden waren mal ein Paar. Doch das ist lange her. Und wenn es nach Tessa ginge, würde es auch dabei bleiben. Dann aber sprengt sie versehentlich ihr Wohnhaus in die Luft. Jetzt gibt es nur noch einen, der ihr in dieser misslichen Lage helfen kann: Der beste Strafverteidiger der Stadt. Dummerweise ist das Philip. Und der bleibt nicht das einzige Problem...

Für entspannte Stunden...

Tessa wollte ihrem Nachbarn mit dem Kuchen und den Wunderkerzen eigentlich nur eine Freude machen - doch dann hat sie aus Versehen das Haus in die Luft gesprengt.
Ihr Retter kann sich allerdings sehen lassen: Der attraktive Polizist Alexander wäre noch viel interessanter, wenn er Tessa nicht des versuchten Mordes bezichtigen würde.
Und es gibt in dieser verzwickten Situation nur einen, der ihr helfen kann: Startanwalt Philip. Eigentlich kein Problem, wenn da nicht Tessas Gefühle für ihn wären. Denn diese sind, auch wenn sie schon vier Jahre getrenntsind, immer noch nicht verloschen.
Durch ihre Eitelkeit macht sie dann auch noch schnell ihren Nachbarn zu ihrem vermeintlichen Liebhaber, was die ganze Gefühlssituation nicht gerade einfacher gestaltet.
Tessa muss ein für alle Mal eine Entscheidung treffen und ihr eigenes Leben wieder in gere-gelte Bahnen lenken, aber auch noch einem Promi zu seinem Glück verhelfen.

Dieser Roman von Anne Hertz hat mir persönlich nicht so gut gefallen wie die anderen.

Die Autorin hat nichts von ihrer Leichtigkeit oder ihrer Situationskomik oder ihrem Einfalls-reichtum war verloren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BerndP VINE-PRODUKTTESTER am 11. September 2006
Format: Taschenbuch
Auf den ersten Blick mag man denken: Was soll denn das jetzt? Ein Roman, der mit der Sprengung eines Wohnhauses beginnt(ausgelöst durch eine funkensprühende Wunderkerze), könnte in höchstem Maße unrealistisch sein. Ist WUNDERKERZEN aber nicht - ganz im Gegenteil. Alle Protagonisten in diesem liebevollen kleinen Kammerspiel sind sehr realistisch, weil sie eben nicht nach den gängigen (sprich: eindimensionalen) Klischees der jungen deutschen Unterhaltungsliteratur funktionieren. Das gilt für die Nebenfiguren (beispielsweise die mediengeile Sängerin Chantal) und natürlich auch die beiden Protagonisten. Tessa ist eine idealistische Anwältin UND eine ziemliche Chaotin UND ein Mädchen auf der Suche nach jemandem, der es einfach mal in den Arm nimmt ... UND trotzdem ist sie auch eine starke Frau, mit der man gerne jederzeit eine Runde durchs Nachtleben drehen würde. Viele deutsche Autorinnen hätten sich für eine dieser Charakterebenen entschieden - Anne Hertz versteht es, sie ihrer Figur alle zu verleihen. Auch Tessas "Gegner" Philip ist hervorragend getroffen: Ein auf den ersten Blick allein auf die Karriere ausgerichteter Mann, von dem man erst nach und nach mitbekommt, dass er doch einen weichen Kern hat, eine verletzliche Seite, eine Unsicherheit, die seine wahre Stärke ist.

Kurz zur Geschichte: Gemeinsam müssen die Anwälte Tessa und Philip, die vor Jahren mal liiert waren und sich seit dem Ende ihrer Beziehung kaum noch in die Augen sehen können, einen Ehevertrag für die bereits erwähnte Sängerin und einen amerikanischen Schauspieler aushandeln. Dabei wird immer wieder die Frage gestellt: Was macht eine Beziehung aus?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden