Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen

An Wunder muss man einfach glauben. Roman Gebundene Ausgabe – 2005


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
 
Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe
  • Verlag: Droemer (2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0028072O2
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 2jm am 1. Juni 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist unglaublich schön! Wie alle Bücher von Lisa Jewell ist auch dieses sehr flüssig geschrieben. Es geht um drei Brüder, ihr Verhältnis zueinander, ihre Beziehungen und Erlebnisse, die teilweise abhängig voneinander sind oder aufeinander aufbauen, um die Familie und das Leben im Allgemeinen. Es sind viele Kapitel, in denen jeweils aus der Sichtweise eines Bruder erzählt wird - wie bei Ralph's Party. Alles gehört irgendwie zusammen und trotzdem sind es verschiedene Perspektiven, alles ist schlüssig. Dieser Roman ist teilweise traurig, dann wieder stellenweise witzig, interessant,...einfach schön! Ich konnte nicht aufhören, zu lesen! Wer die anderen Romane dieser Autorin mochte, wird auch diesen lieben! Sehr empfehlenwert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von sydney75 am 30. September 2007
Format: Taschenbuch
Bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen und habe es hintereinander an einem Tag durchgelesen. Es hat einen sehr flüssigen Schreibstil. Man denkt gar nicht ans Weglegen! Im Buch geht es um 3 Brüder….und ihre Familie(n)! In jedem Kapitel ist die Sichtweise einer der Brüder erzählt. Es beginnt damit, dass Ned aus Australien zurückkommt und plötzlich seine ganze Familie auf den Kopf gestellt wurde, nichts ist mehr, wie es war als er fortging.
Tony - der Älteste, Sean - der Mittlere und Ned – das Nesthäkchen! Jeder der Drei hat sein eigenes Leben, aber durch die holde Weiblichkeit verschwimmen plötzlich die gewohnten Grenzen und das Leben der 3 Jungs versinkt im Chaos!
Es ist ein Buch, bei dem man aus dem Schmunzeln nicht mehr rauskommt! Empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Büchersüchtig TOP 1000 REZENSENT am 4. März 2010
Format: Taschenbuch
ZUM INHALT:
Nach drei Jahren kehrt der 27-jährige Ned endlich wieder von Australien nach London zurück. Nach einer Weile stellt er fest, dass nichts mehr so ist wie vorher und dass sich alle -außer er selbst- weiterentwickelt haben.

Seine beiden Brüder sind sehr erfolgreich und dann nimmt auch noch Neds Mutter einen Untermieter auf, der plötzlich in Neds Zimmer wohnt.
Ned nimmt sich vor, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen und merkt, dass auch seine erfolgreichen Brüder gar nicht so glücklich sind wie es den Anschein hat...

MEINE MEINUNG:
Hier wird eine nette Familiengeschichte erzählt, vom Leben an sich und vom Erwachsenwerden. Der Schreibstil wirkt sehr bemüht, aber die Handlung gerät immer wieder ins Stocken bzw. kommt gar nicht so richtig in Schwung.

Die drei Brüder (Ned, Tony und Sean) mit ihren sehr unterschiedlichen Charakteren erzählen immer abwechselnd aus ihrer Sicht.

Trotz allen Bemühungen der Autorin blieben die Protagonisten trotzdem etwas blutleer und die Geschichte wurde für mich zu wenig schwungvoll und witzig erzählt. Und auch der Untermieter Gervaise, der immer gute Ratschläge für alle parat und quasi den 7. Sinn hat, wirkt langweilig und kann die Geschichte auch nicht retten...

Muss man nicht unbedingt gelesen haben - deshalb nur 2 STERNE!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mia am 10. Juli 2008
Format: Taschenbuch
Zugegeben - der Titel ist nicht gerade ansprechend für mich gewesen, klingt er doch ein bisschen kitschig und nach der üblichen "sie mögen sich erst nicht und kommen am Ende doch zusammen"-Geschichte... Allerdings wird man schon eines besseren belehrt, wenn man den Klappentext liest, denn im Mittelpunkt steht nicht eine Frau, sondern gleich eine ganze Familie und insbesondere die drei Brüder Ned, Tony und Sean.

Als das Nesthäkchen Ned nach drei Jahren aus Australien nach London und zu den Londons (denn das ist der Familienname der lustigen Bande) zurückkehrt, ist alles anders. Tony ist träge geworden und Sean ist nun ein Bestsellerautor. Noch dazu wird er von seiner Ex terrorisiert und seine Ex-Ex hat sich vom hässlichen Entlein zu einem Schwan entwickelt - leider auch mit einem Schwanerich zusammen. Doch Ned ist nicht der Einzige mit Problemen, auch seine Brüder haben es nicht einfach in der Liebe und im Leben.
Nur stellt sich die Frage: ist das auch interessanter Stoff für ein Buch?
Die Antwort darauf ist ein klares ja, denn die London-Brüder, ihre Frauen und ihre Eltern sind so sympathisch und liebenswert, dass man am liebsten nicht nur alles aus der Gegenwart dieser Leute erfahren möchte.
Aber Moment. In der Aufzählung fehlt noch jemand, und zwar der etwas seltsame junge Gervase, den die Mutter in einer Bar kennen gelernt und als Untermieter einfach mitgenommen hat, weil ihre Söhne alle ausgeflogen waren. Zuerst sind die Brüder sehr skeptisch Gervase gegenüber, doch schon bald werden sie lernen, dass er nicht ohne Grund in ihr Leben getreten ist...

Wer leicht persönliche Beziehungen zu Charakteren aufbaut, wird wie ich sehr unglücklich sein, wenn das Buch zu Ende ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A.B. am 5. Juli 2011
Format: Taschenbuch
Von Lisa Jewells "Wo immer du sein magst" war ich doch recht angetan. Hat mir gut gefallen. Daher kaufte ich mir auch dieses Buch. Wie man dafür 5 Sterne vergeben kann, ist mir unverständlich. Es ist eine doch eher langweilige Geschichte über eine Familie mit vielen unrealistischen Gefühlswandlungen, in dem das wohl meist verwendete Wort "JESUS" ist. Allein das nervte mich schon ziemlich. Wer auf ein Friede-Freude-Eierkuchen-Happy-End aus ist, wird sicher nicht enttäuscht... Kann man lesen, muss man aber nicht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden