newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Wunder einer Winternacht: Die Weihnachtsgeschichte und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Wunder einer Winternacht:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Wunder einer Winternacht: Die Weihnachtsgeschichte (4 CDs) Audio-CD – Gekürzte Ausgabe, Audiobook, CD

117 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook, CD
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 14,83 EUR 3,76
62 neu ab EUR 14,83 8 gebraucht ab EUR 3,76

Wird oft zusammen gekauft

  • Wunder einer Winternacht: Die Weihnachtsgeschichte (4 CDs)
  • +
  • Ein Weihnachtsgeschenk für Walter
  • +
  • Schnauze, es ist Weihnachten: Eine Adventsgeschichte in 24 Kapiteln
Gesamtpreis: EUR 44,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Silberfisch; Auflage: 2 (21. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867426635
  • ISBN-13: 978-3867426633
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1 x 14,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (117 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 407.129 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

«Anrührender Bestseller aus Finnland: die perfekte Weihnachtslektüre.» (Westfalenpost)

«Die Geschichte von dem Waisenjungen Niklas ist traurig, warmherzig, besinnlich von allem eine gute Mischung.» (Kieler Tageblatt)

«Einfach, aber nicht simpel. Süß, aber nicht banal. Moralisch, aber nicht moralinsauer. Berührend!» (Main-Echo) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marko Leino wurde 1967 in Helsinki geboren, wo er auch heute noch lebt und schreibt. Er ist Schriftsteller und Drehbuchautor. Die Verfilmung seines Buches Wunder einer Winternacht ist der größte finnische Kinoerfolg aller Zeiten.



Heikko Deutschmann, österreichischer Schauspieler, gehörte u.a. zum Ensemble der Berliner Schaubühne. Das Fernsehpublikum kennt ihn aus preisgekrönten Produktionen wie Der Laden und In Sachen Kaminski, aus Serien wie Polizeiruf 110 und Der Kriminalist sowie aus der ZDF-Reihe Inga Lindström. Er ist ein ebenso vielseitiger Hörbuchsprecher und hat neben Bestsellern von Guillaume Musso und Jo Nesbø Klassiker von Friedrich Schiller und Stendhal eingelesen.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

53 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniela Möhrke am 18. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Jedes Jahr zu dieser Zeit komme ich plötzlich in Weihnachtsstimmung und dann suche ich mir ein schönes Weihnachtsbuch um mich auf die besinnlichen Tage des Jahres einzustimmen. In diesem Jahr habe ich erfreulicherweise das Buch "Wunder einer Winternacht" von Marko Leino entdeckt. Der Autor ist in Helsinki geboren und versteht es aus seinen Erfahrungen heraus, das Leben im Norden mit viel Schnee und Eis, sowie Polarlichtern bildhaft zu beschreiben. Dies ist natürlich der perfekte Hintergrund für eine Weihnachtsgeschichte, wie sie gefühlvoller nicht sein könnte.

Der kleine Nikolas verliert am Weihnachtsabend beide Eltern und seine Schwester Ada. Eigentlich auf dem Weg zu einem Arzt für die kleine Ada kommen sie bei einem Unglück auf dem Meer ums Leben. Nikolas blieb allein zurück in ihrer Hütte, weil ja jemand darauf aufpassen musste. Da Nikolas erst 5 Jahre alt ist, kümmern sich von nun an die Bewohner eines Nachbardorfes um ihn. Doch für alle sind es harte Zeiten, da Essen und Vorräte schon so knapp sind. Jedes Jahr zu Weihnachten kommt Nikolas also in eine neue Familie, die sich um ihn kümmert. Es wird schon bald Tradition, dass Nikolas an jedem Weihnachtsabend selbstgeschnitzte Geschenke verteilt um so den anderen Kindern eine Freude zu machen. Nach einigen Jahren kommt Nikolas zum Tischler Isakki, der dafür bekannt ist, Kinder nicht ausstehen zu können. Aber vielleicht sind sich Isakki und Nikolas ja ähnlicher, als man vermuten würde...

Dieses Buch ist wirklich berührend und geht einem nahe. Das Schicksal von Nikolas und wie er mit seiner Situation umgeht, ist schlichtweg ergreifend. Wie eine langsam fallende Schneeflocke, weht die Geschichte voran.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Literaturbrummer.de am 4. Dezember 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Der Roman erzählt die Geschichte vom kleinen Nikolas, der in einem kleinen Dorf lebt und den ein schwerer Schicksalsschlag trifft - an Weihnachten verliert er durch einen schweren Sturm seine Eltern und seine einjährige Schwester Ada. Die Dorfgemeinschaft führt ein kärgliches Leben und niemand kann sich leisten, ein weiteres Kind auf Dauer zu sich zu nehmen. Also beschliessen sie, dass Nikolas jeweils für ein Jahr zu einer Familie im Dorf zieht, so dass zunächst einmal die nächsten acht Jahre abgesichert sind.
Nähert sich der Weihnachtsabend muss Nikolas bald Abschied nehmen und um der jeweiligen Familie seine Dankbarkeit zu zeigen, schnitzt er für die Kinder Spielzeug aus Holz. Auch für seine Schwester schnitzt er jedes Jahr etwas und bringt es ihr ins Meer, denn er ist sicher, dass sie zu einer Meerjungfrau geworden ist.
Doch dann naht das Weihnachtsfest, an dem Nikolas bereits bei jeder Familie untergekommen ist und an dem die Dorfbewohner nicht wissen, wie es weitergehen soll. Das Jahr war schlecht und sie können Nikolas nicht mehr zusätzlich versorgen. So kommt er zu Isakki, einem grantigen bärbeißigen Tischler, der Kinder hasst und nur eine billige Arbeitskraft in Nikolas sieht.
Doch als Isakki das Geheimnis von Nikolas Weihnachtsgeschenken für die Kinder des Dorfes entdeckt, geschieht eine Wandlung und Isakki und Nikolas werden wie Vater und Sohn. Von nun an bleibt Nikolas bei dem Tischler und jedes Jahr werden es mehr Geschenke, die er fertigen und verteilen muss. Gleichzeit entfernt er sich von allen anderen und wird zu einem Einsiedler wie der Tischler.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
52 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kamelin TOP 500 REZENSENT am 20. Dezember 2009
Format: Audio CD
Nachdem die Familie des kleinen Niklas kurz vor Weihnachten bei einem Sturm auf dem Meer umkommt, müssen sich die Dorfbewohner überlegen, wie sie den Fünfjährigen gemeinsam großziehen können. "Korjavoki" ist ein armes Fischerdorf, niemand kann einen zusätzlichen Esser gebrauchen. So beschließen sie, dass jede Familie den Jungen für ein Jahr bei sich aufnimmt.
Am Ende jeden Jahres, an Weihnachten, bedankt sich Niklas bei der jeweiligen Familie, indem er den Kindern kleine Abschiedsgeschenke hinterlässt, selbst geschnitzte Puppen, Pferde & Co.
Als Niklas dreizehn Jahre alt ist, herrscht im Dorf eine große Armut. Die Dörfler wissen nicht, wie sie über den langen Winter kommen sollen, also bringen sie Niklas bei Isakki unter, einem griesgrämigen Tischler, der etwas außerhalb lebt. Er ist ein verbitterter Einzelgänger, der Schrecken aller Dorfkinder, der in Niklas eine kostenlose Arbeitskraft sieht.
Niklas gelingt, was niemand vor ihm geschafft hat: Innerhalb eines Jahres kocht er den harten Brummbär weich. Denn als Isakki kurz vor Weihnachten hinter Niklas Geheimnis des Beschenkens kommt, eine Tradition, die der Junge all die Jahre aufrechterhalten hat, öffnet er sich ihm. Der alte Tischler erzählt Niklas, wie er seine Familie verloren, und wie sehr ihn dieser Verlust getroffen hat. Von da an verbindet die Beiden eine tiefe Freundschaft, sie werden wie Vater und Sohn.

Als Isakki nach vielen Jahren stirbt, erlebt Niklas zum zweiten Mal das Trauma des Verlusts eines geliebten Menschen. Er beschließt, sich ganz aus der Welt zurückzuziehen, und das Beschenken zu seinem Lebensinhalt zu machen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen