Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Fulfillment Express In den Einkaufswagen
EUR 71,97
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Wu Massacre [Vinyl LP]

Ghostface Killah, Ghost Vinyl
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 23,73 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 28. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.

Amazon Künstler-Shops

Sämtliche Musik, Streaming von Songs, Fotos, Video, Biografien, Diskussionen und mehr.
.

Wird oft zusammen gekauft

Wu Massacre [Vinyl LP] + Blackout + Blackout 2
Preis für alle drei: EUR 39,67

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Blackout EUR 7,97
  • Blackout 2 EUR 7,97

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (9. März 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Def Jam (Universal Music Austria)
  • ASIN: B0036XN2P8
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 323.311 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Criminology 2.5 - Raekwon, Ghostface Killah & Method Man
2. Mef vs. Chef 2 - Method Man & Raekwon
3. Ya Moms Skit - Method Man & Raekwon
4. Smooth Sailing Remix - Ghostface Killah, Method Man, Solomon Childs & Streetlife
5. Our Dreams - Raekwon, Ghostface Killah & Method Man
6. Gunshowers - Method Man, Ghostface Killah, Inspectah Deck & Sun God
7. Dangerous - Raekwon, Ghostface Killah & Method Man
8. Pimpin' Chipp - Ghostface Killah
9. How To Pay Rent Skit feat. Tracy Morgan
10. Miranda - Raekwon, Ghostface Killah & Method Man
11. Youngstown Heist - Ghostface Killah, Trife, Sheek & Bully
12. It's That Wu Sh*t - Ghostface Killah & Method Man

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

For the first time, three of the legendary Wu-Tang Clan s most dynamic emcees step out together to create a supergroup with a distinctly shaolin sound. Method Man, Ghostface Killah and Raekwon have banded together on their new album of street bangers, Wu Massacre. Joined by fellow Wu-Tang alums Inspectah Deck and Cappadona on several tracks, and featuring production by RZA and Mathematics, Meth, Ghost and Rae s Wu Massacre is guaranteed to satisfy the legions of fans in the Wu Army. From the soulful street single Our Dreams, to the thunderous lead-off track Criminology 2.5, Wu Massacre finds the three hip-hop legends in razor-sharp form. The album will be treated as a collectors item. Three different covers will be presented to retail. One featuring each of the Wu-tang members,Ghostface, Method Man,and Raekwon. Heavy date teaser campaign that will consist of promotional tools, and viral videos to begin seeding date prior to release. Three viral videos featuring songs from the album to premiere on major online sites

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
4.1 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Da hätte man aber mehr draus machen können! 2. April 2010
Von O.S.
Format:Audio CD
Hier einige positive & negative Aspekte zum neuen Wu-Massacre Album:

+ (Pos.)
= starke Vocals
= gelungene, dezent eingesetzte Guestparts (-> Inspectah Deck, Street Life, Solomon Childs u.a.)
= z.T. knackige, erfrischende Sounds (Bsp.: Pimpin' Chipp)
= in sich stimmiges Album "trotz" unterschiedlicher Produzenten
= tolles Coverartwork

- (Neg.)
= bei dem (martialischen) Titel erwartet man eher düstere, aggressivere Musik- weit gefehlt,
selbst der Track "Gunshowers" kommt recht "heiter" daher...
= bis auf 3 Tracks kein wirkliches Collabo-Album (Raekwon ist gerade mal auf 4 Tracks vertreten);
zudem wirkt es wie ein Sammelsurium an Tracks,die es in den letzten Jahren nicht auf die Studioalben geschafft
haben (Bsp.: Criminology 2,5 -> OB4CL2)
= kein(e) Hit(s) vorhanden...
= der ein oder andere mittelmässige Song hat sich eingeschlichen (Bsp.: It's that Wu-sh*t))
= einige Songs sind, was die Spielzeit angeht, zu kurz- ein generelles Problem des Albums! (Bsp.: Mef vs Chef 2)
= 10 Tracks, dazu 2 Skits (unabhängig ihrer Qualität) bei einer max. Spielzeit von 30 Min. zu dem Preis eines
Albums ist schon happig. (Was ist eigentlich mit dem Bonustrack: Made Men ft. Cappadonna geschehen?!?)

Fazit: Für Die-Hard Fans natürlich geeignet und ein Muß,
der Rest sollte das "Album" (eher EP) erstmal anchecken!!!

Ausblick(e):
Masta Killa: "Loyalty is royalty"; Raekwon-Collabo mit Kool G Rap; Ghostface-Collabo mit MF Doom: "Swift &
changeable"; Method Man: "Chrystal Meth" & GZA: "Flames & Fire" -ohne Gewähr-
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ghost & Meth feat. Rae "Wu-Massacre" 31. März 2010
Von Ivan187
Format:Audio CD
Allem vorweg, "Wu-Massacre" ist ein gutes Album. Trotzdem muss ich mich erstmal aufregen. Das ging ja verhältnismäßig schnell für ein Majorrelease dieser Tage, vor gut einem Dreivierteljahr angekündigt, ein, zwei mal verschoben und umbenannt kommt das Ding jetzt raus. Eigentlich ein Grund zur hemmungslosen Euphorie, dennoch fragt man sich am Ende ob das nicht alles doch ein bisschen zu schnell ging. Ich kann mich an ein Interview mit Raekwon erinnern, in dem er meinte, das Album würde aus genau zwölf Tracks bestehen, zu denen jeder der Dreien jeweils vier Beats klarmachen würde, um diese dann anschließend zu dritt zu berappen. Schönes Konzept, dachte ich mir, es entpuppte sich jedoch als "Mogelpackung". Von den zwölf Tracks sind abzüglich der Skits nur noch zehn übrig geblieben. Von diesen Zehn sind auf sage und schreibe nur drei (!) Songs Method Man, Ghostface Killah und Raekwon gemeinsam zu hören, ein bisschen wenig für ein "Meth, Ghost, Rae"-Album. Es hätten auch vier gemeinsame Songs sein können, aber aus einem mir völlig unerklärlichen Grund fehlt Rae's Killerverse in dem für "Only Built 4 Cuban Linx... Pt. II" aufgenommenen Klassikerremake "Criminology 2". Völlig ohne Sinn und Verstand. Auch sonst fehlt Rae an allen Ecken und Enden, auf lediglich vier (!) Songs ist er mit von der Partie. Da hat Def Jam seinem eigenen Personal wesentlich mehr Platz gelassen: Meth ist doppelt so oft am Start wie Rae, Ghost ist auf fast allen Tracks vertreten (ausser "Meth Vs. Chef Part II", logisch), hat seinen eigenen Solotrack, plus zahlreiche Gastbeitrage seiner Buddies von der Theodore Unit. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die dreiköpfige Chimera 31. März 2010
Format:Audio CD
Das letzte wirkliche Album des Wu-Tang Clan liegt mittlerweile auch schon wieder über zwei Jahre zurück. Zwischendurch setzte es noch kurz "Wu-Tang Chamber Music", aber mit einem richtigen Album des gesamten Clans war das natürlich nicht zu vergleichen. Das nun in den Startlöchern stehende "Wu-Massacre" ist im engeren Sinn zwar auch kein neues Album des Wu-Tang Clan, allerdings sorgen die drei Protagonisten (Method Man, Ghostface Killah und Raekwon) dafür, dass man darüber höchstens einen Bruchteil einer Sekunde nachdenkt.

Die zwölf enthaltenen Tracks gehören zum frischsten, was Mitglieder des Wu-Tang Clan in den letzten Jahren vorgelegt haben. Das dreiköpfige Monster namens Meth, Ghost & Rae treibt sich gegenseitig zu Höchstleistungen und beweist, dass die Skillz auch unter halbgaren TV-Ausflügen (Method Man) und Hollywood-Anwandlungen (Ghostface Killah) nicht gelitten haben. "Wu-Massacre" schlägt auf einem Niveau ein, das man von Wu-Tang-Clan-Produktionen gewohnt ist. Es rückt die ins Wanken geratenen Kräfteverhältnisse zurück und zeigt deutlich auf, an wem man sich orientieren muss, wenn man intelligenten, mit unaufhaltsamem Flow ausgestatteten und trotzdem straßentauglichen Hip-Hop machen möchte.

Selbst der schwächste Track auf "Wu-Massacre" ist besser als die stärkste Nummer der am Bravo-Katheter hängenden deutschen Genre-Schwester. Drei Meister ihres Faches haben Bock auf neue Beats und freshe rhymes und legen ein Album vor, das 2010 sicher zur ersten Sahne des gesamten Genres gehören wird. Wer wissen will, wie man Hip-Hop richtig macht, der greift zu Meth, Ghost & Rae und nicht zu irgendwelchen drittklassigen Berlinern.

Quelle: musicheadquarter
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen ein wahre massacre
wu tang small team up,
aber fett, fett, fett!
Hätte nicht gedacht das mich dass Album
so flashed, es it bis auf zwei interludes echt geil durch produziert... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Februar 2011 von Steven Bell
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Massacre aber........
Bin seit mehreren Jahren treuer Anhänger des Wu Imperiums,
als ich davon gehört habe das Rae,Ghost und Meth ein Kollabo Album raus bringen dachte ich mir... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. April 2010 von superman86
3.0 von 5 Sternen Nicht vollendete Kurzarbeit auf hohem Niveau?
Wie bei vielen meiner Vorschreiber war die Erwartung an dieses Album groß, die Enttäuschung leider nun noch größer. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. April 2010 von H-DUB
5.0 von 5 Sternen Meth Ghost Rae
Gutes Album der MC-Elite des Wu-Tang Clans.
Album läuft so ab: Tür eintreten. Gemetzel. Abzug. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. April 2010 von Shady
3.0 von 5 Sternen Klasse Album, aber zu kurz!!
Unzweifelhaft sind praktisch alle Lieder auf diesem Album absolute Burner! Nur ist mir schleierhaft, wie man ein Album von knapp 30 min rausbringen kann. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. April 2010 von Manifesto
5.0 von 5 Sternen The Wu-Massacre
Ich hab mich sehr auf dieses Album gefreut und wurde nicht im geringsten enttäuscht. Das ist mal wieder eine LP die es sich zu kaufen lohnt, nach dem der Chef Only Built 4... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. März 2010 von Jonathan Klases
4.0 von 5 Sternen Meth, Ghost & Rae Reunited
Wohl kaum eine Kollabo wurde in diesem Jahr so erwartet, wie das neue Album "Wu-Massacre" der Wu-Tang Clan Mitglieder Method Man, Ghostface Killah und Raekwon, nun ist es also... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. März 2010 von JazzMatazz
5.0 von 5 Sternen The Wu is back!
The Wu is back! Mit einem Projekt der Extra-Klasse bringen die 3 Größen des Wu-Tang Clan Method Man, Ghostface Killah und Raekwon ein neues Album auf den Markt, auf das... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. März 2010 von Turkey
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar