Wrong Turn 2003 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Wrong Turn sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(240)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Auf dem Weg durchs ländliche West Virginia glaubt Jungjournalist Chris eine Abkürzung zu befahren, als er vor einem Stau in eine nur wenig befahrene Gebirgsstraße flieht und auf halber Straße in das liegen gebliebene Fahrzeug einer Gruppe jugendlicher Ausflügler prallt. Gemeinsam stößt man in der abgelegenen Wildnis auf eine einsame Hütte und die darin hausenden, wenig gastfreundlichen Einheimischen, ein degeneriertes Brüdertrio mit Faible für die Großwildjagd. Im folgenden Gemetzel ist jeder sich selbst der nächste.

Darsteller:
Eliza Dushku, Jeremy Sisto
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 21 Minuten
Darsteller Eliza Dushku, Jeremy Sisto, Emmanuelle Chriqui, Joel Harris, Desmond Harrington, Kevin Zegers, James Downing, Ted Clark, Yvonne Gaudry
Regisseur Rob Schmidt
Genres Horror
Studio Ascot Elite
Veröffentlichungsdatum 20. Januar 2004
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 21 Minuten
Darsteller Eliza Dushku, Jeremy Sisto, Emmanuelle Chriqui, Joel Harris, Desmond Harrington, Kevin Zegers, James Downing, Ted Clark, Yvonne Gaudry
Regisseur Rob Schmidt
Genres Horror
Studio Ascot Elite
Veröffentlichungsdatum 3. Dezember 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

49 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von critics not welcome ...? am 16. Juni 2007
Format: DVD
Akzeptiert man das Subgenre des BACKWOOD SLASHERS, nach dem altbekannten Muster "Personen schlagen entgegen aller Vernunft und entgegen besseren Wissens (wie viele Figuren sind in Horrorfilmen in den einsamen Wald, dunklen Keller, das Spukhaus gegangen ???) einen Weg, meist eine Abkürzung, ein. Dieser Weg führt sie in ein einsames Gebiet (Wüste, Wald,...) und dort direkt in die Arme einer oft deformierten Schar oder Familie von blutrünstigen, gewaltbereiten "Hinterwäldlern"...

... dann bietet WRONG TURN alle Genre-Zutaten und darüberhinaus einiges mehr:

- sympatische Helden

- eklige Böse (übel mutiert, natürlich aufgrund von Inzest und Co.)

- super Spannung

- überaus harte Splattereffekte (trotz FSK 16!!!!!!!!!!)

- einen tollen himmelblauen Mustang (alleine 5 Sterne wert!!!)

FAZIT: Für Horror-Fans Pflicht, für "Backwood Slasher" ein Muss!

PS: eine Fortsetzung ist bereits in Arbeit (aber Regie und Buch wurden von anderen übernommen!)

Anmerkung:

Im Gegensatz zu den Behauptungen ist der Film ungeschnitten und trotzdem ab 16 Jahren freigegeben. Etwäige Laufzeitunterschiede zu beispielsweise der US-Fassung sind schlicht weg Bildsystem bedingt. US-Filme im NTSC-Videoformat erscheinenen immer rund 4% länger als das europäische PAL-Videoformat. Erklärung US-Filme laufen unmerklich langsamer als unsere Filme !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 5. Mai 2014
Format: Blu-ray
West Virginia: Chris Flynn will eigentlich nur zu einem Bewerbungsgespräch und gerät in eine Straßensperre.
Er nutzt eine Abkürzung und kollidiert mit einem leeren Van der mitten auf der Strasse steht.
Selbiger gehört zu Jessie und ihrer Clique die dank einer Stacheldraht-Falle zum halten gezwungen wurden.
Auf dem Weg Hilfe zu holen stoßen die jungen Leute auf eine einsame Hütte im Wald vor der viele gebrauchte Autos stehen.
Damit beginnt der Horror.
Die Hütte gehört 3 degenerierten, Kannibalen-Brüdern die diese Lieferung direkt nach Hause sofort zum Diner nutzen wollen.
Die Jagd auf Großstadt-Frischfleisch ist eröffnet.

Mal wieder eine seltsame Entscheidung der FSK.
Ein 16er Siegel für diese deftige Schlachtplatte??
Okay!
Einige harmlosere Filme sind entweder ab 18 oder gar indiziert.
Nun ja....

Wrong Turn 1 aus dem Jahr 2003 ist jedenfalls ein 1A Backwood-Horror.
Sau-Spannend, völlig Humorlos, Explizit und rasant inszeniert lässt er Genrefans nichts vermissen.
Gut....die Masken der 3 Brüder One-Eye, Three-Finger und Saw-Tooth sind etwas billig aber haben Charme.
Thrill und Splatterszenen geben sich hier die Klinke in die Hand mit dem Unterschied das die Story darunter nicht leidet wie bei anderen Vertretern des Genres.
Das die Atmosphäre genial und die Landschaftsaufnahmen klasse sind ist da nur ein Bonus.

Für mich ist Wrong Turn 1 der Beste Film des mittlerweile 5 teiligen Franchise aber das ist wie so oft Geschmackssache.
Darsteller sind jedenfalls u.a.: Eliza Dushku, Desmond Harrington, Emanuelle Chriqui, Kevin Zegers und Jeremy Sisto.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von gnarzenkönig am 10. Februar 2004
Format: DVD
Kannibalenfilme haben momentan scheinbar Hochkonjunktur. Das Kettensägenmassaker wurde neu verfilmt, Hugh Grant plant einen Kannibalenfilm.
Wrong Turn bildet sozusagen die Vorhut und ist überaus unterhaltsam.
Augenzwinkernd verweist er auf den Film "Beim Sterben ist jeder der Erste", an den er sich dann auch stark anlehnt, Hinterwädler entführen arglose Touristen, zerlegen sie und kochen aus ihnen den eine Suppe.
Manche Szenen sind ganz schön heftig für eine Altersfreigabe ab 16, trotzdem nimmt sich der Film nicht allzu ernst.
Die Charaktere sind relativ stereotyp, es wird bewußt auf deren Entwicklung verzichtet, denn "Wrong Turn" will eigentlich nur Eines: Erschrecken und unterhalten, und das gelingt dem Film auch ziemlich gut.
Im eher mauen Gruseljahr 2003 ist dieser Film eines der besten Exemplare und für 2004 sind ja einige Knaller in Planung.
Für mich ist "Wrong Turn" ein klarer Kauftip, da die DVD ja auch relativ günstig ist(was natürlich mit der eher bescheidenen Lauflänge von 81 Minuten zu tun haben kann).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simon Schmid am 6. Januar 2008
Format: DVD
Wie wärs mal wieder mit einem schönen Camping-Urlaub? Gemeinsam am Lagerfeuer sitzen, im Einklang mit der Natur! Das sollte man sich allerdings zweimal überlegen, vor allem wenn das Ziel des Trips in den Wälder West Virginias liegt! Dort hausen nämlich laut Rob Schmidt, Regisseur von „Wrong Turn“ drei nicht ganz so hübsch anzuschauende Inzuchtkameraden, die gerne mal hier und da ein wenig Frischfleisch zu sich nehmen. Bestes Beispiel dafür sind die jungen Akteure aus „Wrong Turn“, einem netten Survival-Schocker im Stil von „The Texas Chainsaw Massacre“ oder „Beim Sterben ist jeder erste“.

Zunächst zur Story: Diese ist so simpel wie alt bewährt, z.B. aus oben genannten Filmen.
Der Medizinstudent Chris (Desmond Harrington) ist auf dem Weg zu einem wichtigen Termin, steht aber im Stau. Um sein Ziel rechtzeitig zu erreichen nimmt er eine Abkürzung durch den Wald und biegt – wie könnte es anders sein – falsch ab. Prompt stößt er mit einem quer auf der Straße stehenden Van zusammen. Dieser gehört Jessie (Eliza Dushku) und ihren Freunden (u.a. Lindy Booth und Kevin Zegers, beide bekannt aus dem „Dawn of the Dead“-Remake von 2004). Bald stellt sich heraus, dass dieser Unfall alles andere als Zufall war. Dennoch machen sich Jesse, Chris und das Pärchen Carly und Scott (Chriqui und Sisto) auf den Weg, um in der Einöde West Virginias nach Hilfe zu suchen.
Aber bereits nach kurzer Zeit wird klar, dass sie dort alles andere als alleine sind, denn Stan Winston (Spezialeffekte für Terminator 3 und Jurassic Park) lässt eine Meute hungriger Innzucht-Kannibalen auf die jungen Akteure los.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen