newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Kühlen und Gefrieren Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Wow Wee 4031 - RC Dragonfly, ferngesteuerte Libelle
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Wow Wee 4031 - RC Dragonfly, ferngesteuerte Libelle

von Sablon
76 Kundenrezensionen

Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

Hinweise und Aktionen

  • Achtung: Dieser Artikel ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie erhalten nur einen Artikel aus dem Sortiment. Die Vorauswahl einer bestimmten Ausführung ist bei der Bestellung leider nicht möglich.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


Produktinformationen

Technische Details
Artikelgewicht898 g
Produktabmessungen41,9 x 8,6 x 31,2 cm
Batterien:6 AA Batterien erforderlich.
Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 8 Jahren
Modellnummer4031
Auslaufartikel (Produktion durch Hersteller eingestellt)Ja
Modell4031
Anzahl Teile2
Zusammenbau nötigNein
Batterien notwendig Ja
Batterien inbegriffen Nein
MaterialKunststoff (Hauptsächlich)
Fernsteuerung enthaltenJa
ZielgruppeJungen
  
Zusätzliche Produktinformationen
ASINB000NI60PS
Amazon Bestseller-Rang Nr. 149.766 in Spielzeug (Siehe Top 100)
Produktgewicht inkl. Verpackung898 g
Im Angebot von Amazon.de seit1. Januar 2007
  
Amazon.de Rückgabegarantie
Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
 

Produktsicherheit

Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
  • Achtung: Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Benutzung unter Aufsicht von Erwachsenen
  • Achtung: Nur für den Hausgebrauch
  • Achtung: Enthält Spielzeug. Beaufsichtigung durch Erwachsene empfohlen

Auszeichnungen

Klicken Sie auf die Auszeichnung zum Vergrößern
Auszeichnung

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibung

Wowwee RC Dragonfly, ferngesteuerte Libelle

Ausgezeichnet als Top 10 Spielzeug 2007 ähnelt das etwa 30 Zentimeter große, funkferngesteuerte (RC) Fluggerät bis ins kleinste Detail einer Libelle und schafft es dabei auf eine Geschwindigkeit von bis zu 30 Kilometern in der Stunde. Egal ob Drinnen oder Draußen die Dragonfly ist überall einsetzbar. Dabei bewegt sich die elektronische Libelle mit den gleichen Flügelbewegungen durch die Luft, wie sein lebendes Vorbild in der Natur. Der superschnelle Flieger schafft spielend Spiralflüge und Loopings, ist bedingt durch sein robustes Äußeres praktisch unkaputtbar und so durch seine Wendigkeit der Star in den Wolken. Die Libelle bewegt sich nicht durch lärmende Propeller fort, sondern durch ihre eigenen Flügelschläge und verfügt über zwei unterschiedliche Modi, den Beginner- und den Expert-Modus. Der Beginner Modus ist ideal für die ersten Flugversuche (am besten in Kombination mit dem beigefügten Trainigsband) und für das Fliegen in geschlossenen Räumen. Der Expertenmodus ist bestens geeignet für Flüge im Freien und geübteren Flieger nutzen ihm, um phantastische Flugtricks wie Looping, Spiralflug und viele mehr damit zu fliegen. Dadurch verspricht die Dragonfly praktisch unbegrenzten Spielspaß auf jedem Niveau.Und auch das Aufladen der Batterie funktioniert problemlos; knapp 20 Minuten an der Steckdose, schon kann der Flugspaß für ca 7 Minuten weiter gehen. Die LED Augen leuchten unterschiedlich und zeigen dadurch an, wie viel Energie die Batterien noch haben. Ein Trainigsband, eine Ersatzrotor und ein zweites Paar Flügel mit anderem Design, sind bereits in der Packung enthalten.

Amazon.de

Die gemeine Libelle zeichnet sich in der Natur durch eine eher unorthodoxe Flugweise aus. Die Designer und Entwickler der Spieleschmiede Wow Wee haben sich daran orientiert und ein Spielgerät der besonderen Art auf den Markt gebracht: Die Flytech Dragonfly - die Wow Wee Version einer Fluglibelle!
Sablon Germany 4031 - RC Dragonfly Wowwee Die Flytech Dragonfly ist laut Wow Wee das erste fernsteuerbare Fluginsekt der Welt - und tatsächlich ist die Libelle mit keinem bekannten Flugzeug, Hubschrauber oder sonstigem Fluggerät vergleichbar. Die ca. 30 cm messende Flytech Dragonfly gehorcht scheinbar völlig eigenen Gesetzen der Steuerung und verlangt von ihrem Steuermann oder ihrer Steuerfrau ein gewisses Maß an Einfühlungsvermögen.
Ein Anfänger-Modus hilft dabei, diese Gesetze zur Steuerung der Dragonfly schnell zu lernen und tatsächlich gewinnt man nach 1-2 Proberunden den Eindruck, immer mehr die Herrschaft über Richtung und Höhe des Fluginsekts zu gewinnen. 7-10 Minuten pro Flugeinsatz sind dabei die Maximaldauer, ehe die Libelle wieder an den Stromanschluss muss. Die Ladezeit selbst ist mit ca. 20 Minuten nicht länger als bei vergleichbaren Fluggeräten der gleichen Preisklasse. Sablon Germany 4031 - RC Dragonfly Wowwee
Sablon Germany 4031 - RC Dragonfly Wowwee Trotz gut entwickelter Steuermann-Fähigkeiten wird die Flytech Dragonfly immer mal wieder eine Bruchlandung bauen. Trotz ihrer wenigen hundert Gramm Eigengewicht kann sie harten Gegenständen in solchen Fällen aufgrund ihrer Herstellung aus Carbon-Faser eine gewisse und meist ausreichende Gegenwehr bieten und zerbricht nur schwerlich. Da bestimmte Teile der Dragonfly aber größerer Gefahr ausgesetzt sind als andere, ist ein weiteres Paar Flügel im Lieferumfang enthalten.
Die Helligkeit in den Augen der Flytech Dragonfly gibt Auskunft über den Ladezustand. Glühen die Augen der Libelle, ist eine maximale Geschwindigkeit von 30 km/h möglich, die man auf keinen Fall in einem Zimmer zu erreichen versuchen sollte. Auch im Freien sind die 15 Meter-Reichweite der Fernbedienung schnell ausgeschöpft, so dass bei dieser hohen Geschwindigkeit eine gewisse Geschicklichkeit beim Steuermann bereits vorhanden sein sollte. Diese zu erreichen, ist ein großer Fun-Faktor bei der Flytech Dragonfly. Diese erreicht zu haben, mindert den Spaß anschließend nicht im Geringsten.



Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

111 von 113 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcel Lehmann am 28. Juni 2007
Format: Elektronik Verifizierter Kauf
Eines vorweg:

Es handelt sich bei der Flytech Dragonfly um ein SPIELZEUG, nicht um

ein Präzisions-Flugmodell. Wer also perfekte Manövrierfähigkeit oder

eine hochwertige Verarbeitung erwartet ist hier in der völlig falschen Preisklasse!

Ich habe mir dieses interessante Gerät gemeinsam mit drei anderen

Arbeitskollegen in einer Art "Dragonfly-Fonds" angeschafft. Jeder hat

12,50€ investiert, und jetzt reichen wir es wochenweise weiter...

Wir sind alle hellauf begeistert von dem Gerät. Tatsächlich erweist die

Steuerung sich anfangs als sehr... komplex und unkonventionell.

Aber schon nach der ersten halben Stunde bis Stunde hat man auch als

Anfänger den Bogen raus und hat verstanden wie man die wellenartigen

Schwankungen der Dragonfly ausgeglichen bekommt, wie man sie zum steigen

bringt, und wie man echt verrückte Tricks mit ihr hinbekommt.

Um Abstürze und Anstöße braucht man sich wirklich keine Sorgen zu machen.

Auf Bildern meint man die Dragonfly sei aus Plastik, was sie aber nicht ist.

Ihr Körper ist aus robustem Styropor gebaut. Durch diese Tatsache, und

durch ihre ultraleichte Bauweise ist sie durch normalen Flugbetrieb

eigentlich nicht kaputtbar.

Wie mein Vorschreiber schon angeführt hat ist das "Ding" auch ein toller

Schocker für die Dämmerungszeit. Ich denke meine Schwiegermutter sollte

über den Schock langsam hinweg sein :D

Vielelicht noch ein paar Tipps für den schnelleren Einstieg (die ich anfangs gern gehabt hätte :D ):

1.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
77 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha Kreher am 21. Juni 2007
Format: Elektronik Verifizierter Kauf
Ich bin, was ferngesteuerte Fluggeräte angeht, absoluter Neuling. Für mich ist die Flytech Dragonfly ist ein absolutes Erlebnis.
Wenn man das Gerät zum ersten Mal fliegen lässte, muss man sich darauf gefasst machen, dass man es erstmal unweigerlich gegen die nächstliegende Wand setzt. Das ist allerdings nicht schlimm. Die Libelle kann da so einiges ab. Geradeaus fliegt das Tierchen erst, wenn man sich ein paar Minuten mit dem Trimrad an der Fernbedingung beschäftigt hat. Damit stellt man den kleinen Heckrotor so ein, dass ein Abdriften im Flug ausgeglichen wird. Wenn der kleine Flattermann dann mal geradeaus fliegen kann, lässt er sich auch gut steuern. Für den Anfang scheinen mir Flüge im Gebäude nicht empfehlenswert zu sein. Selbst in einem großen Büroraum mit 6 Arbeitsplätzen waren die Wände noch zu nah. Am Besten, wie in der Beschreibung empfohlen, in den frühen Abendstunden, wenn nicht viel Wind geht, im Hof fliegen lassen. So hat man genug Raum um sich in großen Kurven mit der Steuerung vertraut zum machen (und in der Dämmerung ist das Viech mit seinen leuchtenden Augen ein echter Hingucker). Ein klein wenig Wind erscheint mir außerdem unerlässlich um mit der Libelle Höhe zu gewinnen. Während man sie gegen den Wind recht gut aufsteigen lassen kann, neigt sie mit dem Wind eher mal dazu abzusacken.
Ich habe jedenfalls unheimlich viel Spaß damit und würde sie mir jederzeit wieder kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gerald Lodron am 14. April 2008
Format: Elektronik
Also das Teil ist einfach cool. Am Anfang etwas Gewöhnungsbedürftig (vergesst den Anfängermodus, mit dem hab ich gar nichts gerafft) aber schon nach dem ersten 5-10 Flugversuchen bereits lange Flugzeiten ohne crash. Jedoch sollte man damit nur im freien fliegen, da man doch sehr schnell weit fliegt.

Außerdem enthält der Lieferumfang auch noch Reserveflügel, was will man mehr (finde das Gerät aber eigendlich Unkaputtbar, solange man eben nicht drauftritt).

Was wirklich cool ist ist die nur 20-25 minütige Ladezeit (Aufgeladen wird über die Fernbedienung, d.h. man kann auch unterwegs laden), und wenn die Akkus in der Fernbedienung (nicht im Lieferumfang enthalten) voll aufgeladen sind fliegt man wirklich lange (ca. 7-8 min reine Flugzeit!).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Bergmann am 2. Juni 2008
Format: Elektronik
Eines vorweg: Wer erwartet (wie einige der Rezensenten), für 40 € oder weniger ein top verarbeitetes RC-Modell zu bekommen, wird enttäuscht sein. Aber seien wir ehrlich, das darf man zu diesem Preis auch nicht erwarten.

Dennoch: Das Modell ist so ordentlich verarbeitet, dass es (nach etwas Übung) problemlos fliegt und bei mir auch bisher jeden Absturz überstanden hat.

Es handelt sich bei dieser Art von "Ultra-Leicht-Fluggeräten" um Indoor-Flieger. Allerdings benötigt man schon einen Saal mit ordentlicher Deckenhöhe, um drinnen fliegen zu können. Ich setze die Libelle nur draußen ein und dort nur bei Windstärke 0. Das Modell ist so leicht, dass ihm auch schwache Böen gefährlich werden.
Wer dieses beachtet und sich darauf einstellt, dass man etwas üben muss, bevor man perfekt fliegen kann, wird viel Spass mit der Libelle haben. Das Üben sollte übrigens über Gras erfolgen und nicht über harten Böden - sonst darf man sich nicht über eine zu kurze Haltbarkeitsdauer beschweren.

Fazit:
Für diesen Preis ein spassiges, unkonventionelles Fluggerät.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen