Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

World Wide Live


Preis: EUR 23,50 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
9 neu ab EUR 18,90 6 gebraucht ab EUR 6,20

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Scorpions-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Scorpions

Fotos

Abbildung von Scorpions

Videos

Sting In The Tail

Biografie

Das größte Glück für die Fans der Scorpions, und da gibt es weltweit einige Millionen, ist es, dass ein Ende der nunmehr drei Jahre währenden Farewell-Welttournee der Scorpions noch nicht in Sicht ist. Die nach wie vor international populärste deutsche Rockband der Musikgeschichte hat von den 38 avisierten Ländern, in denen sie Abschiedskonzerte planen, ... Lesen Sie mehr im Scorpions-Shop

Besuchen Sie den Scorpions-Shop bei Amazon.de
mit 136 Alben, 10 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

World Wide Live + Love at First Sting + Lovedrive
Preis für alle drei: EUR 53,46

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (29. November 2001)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: EMI (EMI)
  • ASIN: B00005RFV0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 130.096 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Countdown
2. Coming Home
3. Blackout
4. Bad Boys Running Wild
5. Loving You Sunday Morning
6. Make It Real
7. Big City Nights
8. Coast To Coast
9. Holiday
10. Still Loving You
11. Rock You Like A Hurricane
12. Can't Live Without You
13. Another Piece Of Meat
14. Dynamite
15. The Zoo
16. No One Like You
17. Can't Get Enough
18. Six String Sting
19. Can't Get Enough

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp O. am 4. Dezember 2003
Format: Audio CD
„World Wide Live" zeigt die Scorpions auf ihrem absoluten künstlerischen Höhepunkt, Anfang und Mitte der 80er-Jahre. Es avancierte vor allem in den USA zu einem der bestverkauftesten Live-Alben aller Zeiten.
Gründe hierfür gibt es zur Genüge.
Die Band hatte in den Jahren zuvor regelmäßig erstklassige Studioalben produziert. „Lovedrive" (1979), „Animal Magnetism" (1980) und vor allem „Blackout" (1982) und „Love At First Sting" (1984) gehören mit Abstand zum Besten, was die Scorpions bis heute veröffentlicht haben.
„World Wide Live" stellt ein quasi Live-Best-Of dieser Alben dar, wobei es an Hits nicht mangelt. „Rock You Like A Hurricane", die Balladen „Still Loving You" und „Holiday" sowie „Blackout" und „No One Like You" sind nur ein paar Beispiele. Die Tatsache, dass die Band nur erstklassiges Material zur Verfügung hatte, garantiert dem Album ein gleichbleibend hohes Niveau und Höhepunkte en masse.
Dabei fällt im Vergleich zu den anderen Veröffentlichungen der Scorpions auf, dass es hier mit Ausnahme der genannten Balladen keinerlei ruhigere Songs zu finden ist. Stattdessen gibt es harten, kraftvollen Rock auf die Ohren, voller Power und Energie. „World Wide Live" ist letztendlich viel härter als seine die anderem Live-CDs der Scorpions. Dies ist eine der herausragenden Stärken der CD.
Besondere Erwähnung verdient die Tatsache dass auch die Live-Versionen von „Can't Get Enough", „Six String Sting", sowie „Another Piece Of Meat" auf der Scheibe zu finden sind. Sie waren bisher nur auf der Doppel-Vinyl-Edition des Albums zu finden.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von shaq34_at am 21. Februar 2006
Format: Audio CD
Mann, was für eine Energie die Jungs damals hatten! Die Scorpions waren während ihrer 84er "Love at first Sting" Tour über ein Jahr unterwegs und spielten bei über 200 Konzerten vor einem Millionenpublikum! Für das Livealbum wurden vor allem Shows in Amerika aufgenommen. Und das in nahezu perfekter Klangqualität! Schon das Vinyl anno dazumal konnte voll und ganz überzeugen und auch die remasterte CD Veröffentlichung lässt keine Wünsche offen! Glasklarer Sound und supertighte Produktion, lassen Hits wie "Bad Boys Running Wild", "Still Loving You", Rock You Like A Hurricane", oder "The Zoo", mit unglaublich viel Power aus den Hörern wummern! Vor allem das Publikum und die gesamte Live-atmosphäre wurde genial eingefangen!
Perfekter Heavy Rock, auch für den täglichen Morgenlauf, oder Autofahrten geeignet. Die Scorpions hatten vor "Winds of change" so viel mehr zu bieten. Leider geriet vieles davon mit der Zeit in Vergessenheit. Klaus Meine hat eine der besten Stimmen im Rockbereich und das geniale Gitarrenduo Schenker/Jabs schraubt ein Killerriff ums andere in die Gehörgänge! Alles in allem eines der besten Live Alben in diesem Bereich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christofer Grass am 14. September 2006
Format: Audio CD
Wenn ich an die Scorpions denke, kommen mir immer sofort die ersten Klänge und Bilder in den Sinn, als ich sie zum ersten Mal " Live " im TV gesehen habe. Ein Aufzeichnung des `83 Festivals in Dortmund. Mit Bands wie Iron Maiden, Ozzy, Def Leppard, Quiet Riot, Schenker usw. ! Auf nichts mehr hatte ich mich damals als auf Iron Maiden gefreut...die auch die Headliner waren. Gerade mal auf der weiterführenden Schule, und schon die ganze Nacht TV glotzen. Ja...ja, Musikprogramm gab`s noch nicht wie heute. Auf jeden Fall kamen irgendwann die Scorpions...aus Hannover...aus Deutschland. Konnte das was sein ??? Es konnte...und wie ! Sie kamen wirklich wie ein verdammter Hurrikan auf die Bühne, und bliesen einfach alles weg. Welch eine Energie...welch ein Spielfreude. Ich rieb mir die Augen, nicht weil ich müde war, sondern weil ich sowas absolut nicht erwartet hatte. Fuck...they really rocked. '85 kam dann " Wold Wide Live " raus, und natürlich hatte man das Album und Video dazu. Einfach unglaublich...immer noch ! Das waren deren " Heyday ", als der Prophet im eigenem Land noch lange nichts galt und belächelt wurde. Im Ausland, speziell in der USA, aber mitnichten. Da wusste man viel eher, zu was die Scorpions im Stande sind. Ungefähres Zitat des Herren Bon Jovi: Es kann dir nichts schlimmeres passieren, als das die Scorpions vor dir spielen. Wie wahr...! Auch als Nicht-Analyst: Strong Buy !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner G. am 16. Oktober 2011
Format: Audio CD
Es musste kommen. Es musste einfach deshalb kommen, weil da draußen immer noch die Meinung vorherrscht, die Deutschen Rockpioniere hätten etwa nicht mehr als die beiden, zu Welthits auserkorenen Balladen "Still Loving You" und "Wind Of Change" auf die Reihe bekommen. Grund genug also, hier und jetzt etwas Licht ins Dunkel zu bringen, nicht zuletzt deshalb, weil das wahrscheinlich letzte Studioalbum vor kurzem veröffentlicht wurde und meiner Einer im Vorfeld dessen sich wieder einmal jenes Livealbum exzessive reinzog, welches zumindest als Standardreferenzwerk in jeder halbwegs vernünftigen Sammlung stehen sollte.

Kurz zur History: Die Karriere der Scorpions begann bereits Ende der Sechziger, ehe sie im Herbst 1972 mit "Lonesome Crow" ihr Tonträgerdebüt gaben, das in musikalischer Hinsicht mit den großen Werken der Endsiebziger/frühen Achtziger Phase wenig gemein hat. Die kreativen Fortschritte zum gänzlich eigenen Stil dauerten etwa bis 1976, als via "Virgin Killer" (der erste amtliche Klassiker) das künstlerische Fundament komplettiert werden konnte. Ende der Siebziger zog man im Land der aufgehenden Sonne erfolgstechnisch ähnlich dem Judas Priest Karriereverlauf mächtig vom Leder: während bei den Briten "Unleashed In The East" als erster Live- Klassiker den Triumpf demonstrierte, kamen die Scorpions mit den "Tokio Tapes" (noch mit Uli Jon Roth) im Gepäck aus dem fernen Osten zurück.

Ein langes hin und her war es letztlich für den geplagten Schreiber, ob nun einem Kracher wie "Black Out" (1982) oder dem direkten Nachfolger "Love at First Sting" (1984) Tribute zu zollen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen