In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von World of Warcraft: Cycle of Hatred: War of the Ancients auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

World of Warcraft: Cycle of Hatred: War of the Ancients: Cycle of Hatred Bk. 4 [Kindle Edition]

Keith R. A. DeCandido
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,56 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,56  
Taschenbuch EUR 5,90  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

The Burning Legion has been defeated, and eastern regions of Kalimdor are now shared by two nations: the orcs of Durotar, led by their noble Warchief, Thrall; and the humans of Theramore, led by one of the most powerful mages alive -- Lady Jaina Proudmoore.

But the tentative peace between orcs and humans is suddenly crumbling. Random attacks against Durotar's holdings suggest that the humans have renewed their aggression toward the orcs. Now Jaina and Thrall must avert disaster before old hatreds are rekindled -- and Kalimdor is plunged into another devastating war.

Jaina's search to uncover the truth behind the attacks leads her to a shocking revelation. Her encounter with a legendary, long-lost wizard will challenge everything that she believes and illuminate the secret history of the world of...

Synopsis

A monumental face-off erupts between the human and orc races, as growing unrest threatens the delicate balance of power. Magic, sorcery, and power complicate old allegiances and threaten the natural order of the world of WarCraft. Can the leaders of the opposing factions come to a resolution, or must all end in bloodshed and defeat?

Produktinformation


Mehr über den Autor

Keith R.A. DeCandido geboren und aufgewachsen in New York City.

Er hat über zwei Dutzend Romane geschrieben, sowie Kurzgeschichten, Sachbücher, eBooks und Comic-Bücher, die meisten von ihnen in verschiedenen Serien-Universen, darunter Star Trek, World of Warcraft, Starcraft, Marvel Comics, Buffy the Vampire Slayer, Serenity , Resident Evil, Gene Roddenberry's Andromeda, Farscape, Xena und Doctor Who.

Sein Roman "Dragon Precinct" wurde 2004 veröffentlicht.

Keith verfolgt in seiner Freizeit die Spiele der New York Yankees, spielt Schlagzeug und praktiziert Karate.

Er lebt immer noch in New York City mit seiner Freundin und zwei verrückten Katzen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
3.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Leichte Lesekost für WarCraft-Fans 22. Juni 2006
Format:Taschenbuch
"Cycle of Hatred" hat seine Entstehung vermutlich in erster Linie dem Online-Rollenspiel "World of WarCraft" zu verdanken, denn in vieler Hinsicht stellt die Story eine Art Überleitung von "WarCraft III" zu "WoW" dar, die die Entwicklung des Verhältnisses von Horde und den Allianz-Streitkräften in Theramore näher beleuchtet. Zeitlich platziert ist das Ganze ca. drei Jahre nach "WC3 - The Frozen Throne" und ein Jahr vor "WoW". Die Story dreht sich um den wieder aufgetauchten 'Burning Blade'-Clan, dem nun aber sowohl Orks wie auch Menschen angehören und die jeweils andere Fraktion unter Beschuss nehmen. Strippenzieher ist ein Dämon, der seinen Weg zurück in die Welt von Azeroth sucht. Dem gegenüber stehen Jaina Proudmoore und Thrall, die an einer Fortsetzung des brüchigen Friedens zwischen Allianz und Horde interessiert sind. Unerwartet und auch etwas konstruiert ist die Rückkehr einer "WarCraft"-Legende: Aegwynn, die vorletzte Wächterin von Tirisfal und Mutter von Medivh, taucht in diesem Roman wieder auf und greift nach einer Standpauke von Jaina aktiv ins Geschehen ein. "WoW"-Fans werden sich in diesem Roman schnell zurechtfinden, da man merkt, dass der Autor selbst durch die "WoW"-Welten des Brachlandes und der Marschen von Dustwallow gelaufen sein muss. Nette kleine Schmankerl hält der Roman dadurch parat, z.B. das Leben der Allianz-Soldaten in Northwatch Hold oder einen entnervten Goblin in Ratchet, dem sowohl Horde als auch Allianz ziemlich auf den Keks gehen. Unerwartet ist das Ende des Buches. Ich will hier nicht zuviel verraten, aber im Hinblick auf die Situation in "WoW" hatte ich mit einem anderen Ausgang gerechnet. Der Roman ist bei passablen Englisch-Kenntnissen recht problemlos zu meistern. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen NUR für Fans interessant 19. März 2007
Format:Taschenbuch
Als großer Warcraft3 und World of Warcraft Fan war ich von dm Buch doch eher enttäuscht.

Die Handlung ist extrem vorhersehbar, wirkliche überraschungen gibt es nicht. Zusätzlich ist sie vollgestopft mit Klischees. Auf Allianzsseite spielen drei Frauen die Hauptrolle und alle drei beklagen sich quasi das ganze Buch hindurch, wie schwer sie es doch als Frauen in der Warcraft Welt hatten. Nichts gegen weibliche Hauptpersonen, aber hier wurde echt übertrieben. Spätestens nach der hälfte des Buches erahnt man, wer hinter den verschwörungen steckt, dazu geben einzelne charactere in den "epischen schlachten" immer wieder Kommentare, die schon fast ans lächerliche Grenzen.

"Ich werde dich jetzt töten, weil du meinen besten Freund getötet hast."

"Aber er hat vorher meinen Freund getötet."

"Jahaha, aber er hat ihn wenigstens ehrenhaft von vorne erschlagen."

Also ein "ich befinde mich in einer Schlacht Gefühl" kommt da sicher nicht auf.

Am Ende wird der Böse relativ einfach besiegt, wirklich Spannung... Fehlanzeige.

Wirklich Pluspunkte nur bei der Wiedererkennung von Orten und Characteren, die man durch die Spiele und andere Romane lieb gewonnen hat, also wirklich nur für Fans.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen spannendes Buch 27. September 2012
Von Martine
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Sehr spannendes Buch, in englisch und daher auch fördernd für den Sprachgebrauch. Man muss andere Bände auch lesen da es so unterhaltsam ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)
Amazon.com: 3.0 von 5 Sternen  48 Rezensionen
26 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Only for the most die hard WOW fan 2. August 2007
Von E. Segal - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
This is without a doubt, the worst warcraft novel ever written. I have read and own all the warcraft novels ( and the manga as well), and for the most part they are well done and greatly add to the richness of the Warcraft universe.
The plot is flat, easily guessed in advance and reveals no new lore. The characters are stale, and worst and most unforgivable of all, the staple characters in the novel don't act at all as they should. I wonder if DeCandido did any research at all before writing. He makes Jaina look stupid and severely downplays her power as a wizard, while increasing her importance to the alliance. He makes Thrall even stupider and a woman hater, which is laughable considering he of all members of the horde actually fights for womens rights.
If we are lucky DeCandido, will never be allowed to pen another Warcraft novel. Do yourself a favor and stay away from this one, unless you can bear to see your favorite characters butchered ( personality wise) in an effort to glean what little lore this novel possesses.
44 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Really, really, really bad. 6. Februar 2007
Von Edward Novak - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
Before we start, I'd like to confess that I only made it to Chapter 7 before throwing this book against my wall, to lie forever alone and dejected beneath the chair it slid under. This book is a travesty of both the English language and the Warcraft universe it purpotedly takes place in.

Why do the orcs and humans have Southern accents? Why is Thrall a mysoginist who considers women unfit for a warrior's duty, despite his strong, heroic mother? Why did Blizzard actually allow this book to be published?

I'm a Warcraft geek, as you probably are, too, if you're considering buying this novel. I love the universe, and the heroic characters within it. I've argued that certain races should be affiliated with one side or the other, and whether the Horde of the Alliance are the true "good guys" of Warcraft. I even edit the Wikipedia entries. And so, as a fellow geek and fan of the setting, let me warn you: do not waste your money on this garbage.

This book sucks. I'm embarassed to have owned it.
24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen There are good books and bad books....the latter applies here.. 13. Dezember 2006
Von J. Smith - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
See that phrase I wrote above? Keith R.A. DeCandido puts this type of phrase with the word "latter" at least once in every chapter. Considering the book takes a few hours to read, you end up coming by this word every 10 mins. It's like he based his sentences not around fitting to the storyline - but rather to fit his new found word in his book so he may look semi intelligent.....There are not many books I can say look like they have been written by a 15 year old (no offense SE Hinton), but sadly this is one of them.

Now I am a World of Warcraft freak - so anything that has to do with WoW, I will devour. This book wasn't bad. But it certainly wasn't good. I couldn't believe Decandido is a USA today's bestselling author....perhaps he wrote the phonebooks one year and they brushed aside the fact everyone gets one, and deemed him a bestseller? Who knows.

All I know is that I don't recommend you spending any money on this book. If you find yourself stuck at grandmas house for the day and have nothing to do other than watch her nod of from her afternoon morphine nap - then you find this book in the ditch while sneaking one of nannys menthols....perhaps you might enjoy a few hours of Mr. Decandidos repetative blabber.

- epi
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen World of Warcraft: Cycle of Hatred 21. November 2009
Von Leeanna Chetsko - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
World of Warcraft: Cycle of Hatred, by Keith R. A. DeCandido

Set a year prior to the opening of the World of Warcraft MMO, "Cycle of Hatred" would perhaps better be titled "Cycle of Blah." Unlike most novels set in the Warcraft universe, this one doesn't really add anything at all to the world.

The plot is mediocre and has no twists or turns - it's straightforwardly flat. You easily guess what's going to happen. Jaina Proudmoore and Thrall aren't true to their established characterization; it feels like the author didn't do any research before writing this book. There are three strong female characters in the book; DeCandido constantly harps on how a woman has to work harder than a man to be in power. It's very overdone, and I was rolling my eyes the second time it came up, let alone the third, the fourth, etc. The characters and plot feel very flat, very one dimensional.

For me, this is the worst of the World of Warcraft novels. I've read all multiple times, and this is my least favorite and the least enjoyable. It's blah - not good, not bad - just blah. If you're a WoW player, or curious about the universe, and want to read some of the books, I recommend you pick something other than this one.

1/5.
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen This book holds the honor 25. Mai 2009
Von Paul Reilly - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format:Taschenbuch
This book holds the honor of being the only book I have ever thrown in the garbage in anger before finishing. It's a terribly written book with a mediocre plot. Checking the author's personal web site revealed why he painted the characters the way he did. The plot just seems to ooze with the author's personal socio-politcal beliefs which might not be a bad thing if such beliefs furthered the plot along. It's not enough for the author to paint women as strong and influential (which is often done, and done well, in the Warcraft universe). No, the author also has to paint nearly all males in the book as mean and/or ignorant. I'm not hard to please when it comes to fantasy novels but this book was unbearably bad. If you're craving some more Warcraft lore, go back and re-read one of the books by Knaak, Golden, Rosenburg, or Grubb. I read them and enjoyed them all. How Blizzard let this book slip by their quality control is simply beyond me.
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden