EUR 29,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • World Funeral
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

World Funeral Box-Set


Preis: EUR 29,95
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 29,95 5 gebraucht ab EUR 8,28

3 CDs für 15 EUR
Metal & Hardrock im Sparpaket:
Entdecken Sie eine große Auswahl an Metal & Hardrock zum Sonderpreis: 3 CDs für 15 EUR
EUR 29,95 Nur noch 1 auf Lager Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Wird oft zusammen gekauft

World Funeral + La Grande Dance Macabre (Re-Issue+Bonus) + Wormwood
Preis für alle drei: EUR 52,43

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (24. Februar 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Box-Set
  • Label: Regain (Soulfood)
  • ASIN: B00008CGTH
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 184.738 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. With Satan And Victorious Weapons 3:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Bleached Bones 5:20EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Cloven Hoof 3:26EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. World Funeral 3:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. To The Death'S Head True 3:58EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Castrum Doloris 3:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Hearse 4:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Night Of The Long Knives 5:31EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Bloodletting 5:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Blessed Unholy 5:01EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Blackcrowned 2:18EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Marduk sind möglicherweise die beste, auf jeden Fall aber die härteste und durchschlagskräftigste Black-Metal-Band unseres Planeten. Wer also, wenn nicht Marduk hätte das Recht, diesen Planeten zumindest titelmäßig in ein pechschwarzes Leichentuch zu hüllen, um ihn endgültig zu begraben? Eben!

Dementsprechend klingt dann auch das rasend schnelle Titelstück, als würde Gevatter Tod höchstpersönlich mit doppelläufiger und extrascharfer Sense im Tiefflug von Land zu Land rasen und alles Leben im Akkord niedermähen. Aber -- um in diesem Bild zu bleiben -- gelegentlich verweilt der bleiche Schlächter auch und blickt sinnierend über nichts als rauchende Trümmer und Berge von Leichen, wie etwa im gemächlich aus den Boxen kriechenden "To The Death's Head True".

Überhaupt werden die musikalischen Extreme auf dem mittlerweile achten Album der Schweden stärker denn je ausgereizt. So bewegt sich etwa "Castrum Doloris" fast schon im doomigen Schritttempo, funktioniert dabei aber als prächtig eingängige Düsterhymne, während die gleichsam schwerfälligen "Hearse" und "Blessed Unholy" alles genüsslich niederwalzen. Dazwischen heizen Marduk das schwarze Feuer aber immer wieder mit schnellen Attacken wie "Night Of The Long Knives" oder "Blessed Unholy" an. Am Ende bleibt nichts als verbrannte Erde, und mit dem sakralen Outro "Blackcrowned" erklingt der finale Trauermarsch. --Andreas Stappert


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "hatmail" am 25. März 2003
Format: Audio CD
Zunächst einmal muss man sagen, das World Funeral das bisher abwechslungsreichste Album der Schweden ist, aber definitiv auch eines der stärksten und hasserfülltesten. Der Einstieg der Cd "With Satan and victorious weapons" ist schon einmal leicht gesagt der Oberhammer.Weitere Killer sind "World Funeral", "Cloven Hoof" und "Night of the long knives". Auch langsame, groovigere und tonnenschwere Granaten wie "Bleached Bones" oder "Castrum Doloris" blasen dem Hörer den Schädel ohne Kompromiss weg!Auch das Outro "Blackcrowned" erfüllt seine Zweck und beendet die Scheibe perfekt, fordert aber sogleich auf, den Play-Knopf nocheinmal zu drücken. Eine klare, astreine Produktion sorgtzudem für härteren Sound. Für Marduk-Fans, die eher auf typischen Marduk-Blastspeed(Panzer Division Marduk, Heaven shall burn...) stehen, ist es mit Sicherheit auf Anhieb nicht das beste Maruk-Album. Doch letztendlich wird jeder Marduk-Fan an "World Funeral" Gefallen finden, also anhören und kaufen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. April 2003
Format: Audio CD
Also, um es vorweg zu nehmen, WORLD FUNERAL von MARDUK ist in meinen Augen eine der besten Black-Metal Scheiben der letzten Jahre. Die Schweden liefern mit dieser Platte meiner Meinung nach ihr Meisterstück ab. Auf der einen Seite wird traditionsbewusst geknüppelt ( man lasse sich an dieser Stelle einmal vom wunderbar brutalen TITELTRACK die Rübe von den Schultern pusten), auf der Anderen hingegen lässt es das Schwarzmaler-Quartett mit Killertracks wie BLEACHED BONES auch mal gemäßigter und mit einem gewissen Maß an Harmonie krachen. Diese Vielseitigkeit führt dem geneigten Hörer vor Augen wie sehr sich Marduk weiterentwickelt haben, da sie mitlerweile innerhalb eines Albums das Tempo mehrfach verändern und sogar einige harmonische Melodienen einfließen lassen können ohne dass das Produkt in irgendeiner Form abgehackt klingt. Ich kann an dieser Stelle also nur eine eindeutige Kaufempfehlung aussprechen!
Das Artwork ist übrigens wie so häufig bei Marduk klasse.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "necrogrind" am 6. März 2003
Format: Audio CD
spitze.
Das intro zum ersten song macht genau die richtige stimmung für das folgende geknüppel, "with satan and victorious weapons" ist ein klasse opener, und marduk ist zusammen mit Immortal die beste BM Band überhaupt, Dark Funeral hinken Marduk noch ein bisserl in Sachen brutalität und Immortal in Sachen Einfallsreichtum nach, aber wie gesagt sind Marduk auf dieser Scheibe auch schon um einiges vielseitiger als noch zuvor, was ihrer kompromißlosen Härte keinen Abbruch tut, der Sound ist der beste ,den eine BM band je hatte, dermaßen fett und trotzdem angenehm klirrend, wie es sich gehört.
Anspieltips:mann eigentlich ist jeder song hier so genial, total wurscht
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Sascha Hennenberger TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 16. Januar 2011
Format: Audio CD
Mein lieber Scholli, solch ein Hammeralbum hätte ich von MARDUK eigentlich nicht mehr erwartet. Fand ich ihr letztes Album "La Grande Danse Macabre" zwar auch sehr gut, fehlte mir allerdings zur Perfektion noch das gewisse Etwas. Dies haben die 4 Schweden nun bei "World Funeral" gefunden, zeigen sie sich mit dem neuen Drummer Emil Dragutovic spielfreudiger denn je! Von der Abwechslung her kann man den neuen Longplayer am besten mit der letzten Scheibe "La Grande Danse Macabre" vergleichen, wobei die Songs alle Bereiche aus der gesamten Schaffensperiode MARDUKs abdecken. Die oben erwähnte Frische macht sich schon beim rasenden Opener "With Satan and victorious Weaons" deutlich, der mächtig an glorreiche "Heaven shall burn" und "Panzerdivision Marduk" Zeiten erinnern lässt, das heißt im Klartext rasende Gitarren gepaart mit hyperschnellen Drums! Bereits bei "Bleached Bones" macht sich dann auch schon die erste Abwechslung bemerkbar, da man sich hier sehr majestätisch getragen präsentiert. In der Strophe erinnert mich der Song sogar ein wenig an ältere MAYHEM zur "De Mysteriis dom Sathanas" Ära! Sehr brachial beginnt "Cloven Hoof" dessen aggressive Ausstrahlung wieder die Panzer in Schallgeschwindigkeit rollen lässt. Sehr genial finde ich hier die Breaks welche die Stimmung noch aggressiver werden lassen. Irgendwie kommt's mir so vor, als wenn MARDUK zum ersten Mal auch Soli einsetzen würden, wobei ich mich nicht wirklich daran erinnern kann, als wenn sie es in der Vergangenheit schon mal getan hätten. Ähnlich aggressiv geht es beim Titelstück "World Funeral", das meiner Meinung nach aber vor "Cloven Hoof" besser gepasst hätte.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von M. Eckl am 1. März 2003
Format: Audio CD
Der Trend von "La Grande Danse Macabre" wird weitergeführt.
Die Schweden schaffen es hier, neben Mid-Tempo Passagen, auch ihr gewohntes "Geknüppele" einzubauen.
Schon nach den ersten 3 Songs wird klar, das Marduk nicht umsonst zu den Meistern ihres Genres zählen.Fans von Alben wie"Panzerdivision Marduk" werden vielleicht entäuscht sein, das nicht komplett "durchgerasselt" wird, aber glaubt mir, das hier ist auch echt stark geworden.
Anspieltipps: "Bleached Bones" und "Hearse"
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen