Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. November 2012
Seit vielen Jahren arbeite ich nun schon in der Webentwicklung und empfinde es immer wieder als Herausforderung, mit dem rasenden Fortschritt bei den Webtechnologien Schritt zu halten. Wie bei vielen anderen Entwicklern auch, kommen bei mir besonders die Fortschritte/Weiterentwicklungen bei den Basics gerne zu kurz. Vollends beschäftigt mit Ajax, Schnittstellen oder Webservices, hab ich viele der schönen Neuerungen im Grundgerüst aus HTML und CSS häufig nur unvollständig im Blick. Genau aus diesem Grund finde ich das Buch von Stephan Heller so großartig: hier gibt es einen sehr professionellen Überblick über alles, was sich in den letzten Jahren in der Frontendentwicklung getan hat. Hier kann ich Details nachschlagen ebenso wie meine eigene Vorgehensweise beim Frontend-Aufbau einmal kritisch überdenken. Das alles wunderbar übersichtlich, gut strukturiert und klar formuliert. Eigentlich hatte ich das Buch nur in die Hand genommen, um die HTML 5-Features zur Media-Einbindung nachzugucken, hab mich dann aber festgelesen und eine ganze Reihe Anregungen für einen professionellen Aufbau meiner Projekte "davongetragen". Ich denke, dass das Buch auch für Anfänger geeignet ist, da es auf unnötiges Fachchinesisch komplett verzichtet. Wer mit Stephan Heller HTML 5 und CSS 3 lernt, der ist gut aufgestellt für die Zukunft der Frontendentwicklung. Unbedingt empfehlenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. März 2013
Für mich als Autodidakten ein 100%iger Treffer.

Ich mache Websites seit ca 12 Jahren, so ca. 1-3 pro Jahr. Ich habe also mit html3.2 angefangen. Dann kam html4, dann CSS2, 2.1, und nun HTML5 und CSS3. Ich habe mir spielerisch Webdesign beigebracht. Aber um zügig und Browserübergreifend programmieren zu können, fehlte mir das Wissen um Struktur und Systematik.

Diese Buch nun zeigte mir in Teil 1 auf wie ich einen grafischen Entwurf "lesen" muss, wie ich ihn aufteilen muss, um ihn in eine saubere HTML-Struktur zu überführen. Somit muss ich nicht mehr fehleranfällig improvisieren und hinbiegen. Saubere Struktur gibt sauberen HTML-Code, vereinfacht das CSS und reduziert immens den Zeit und Ärger-Aufwand.

Der Zweite Teil des Buches erklärt wie die Tags, Elemente, etc. genau "funktionieren" (definiert sind) und wie diese somit ineinandergreifen und somit wie und warum ein Browser rendert. Und das erklärte mir, wieso all die kleinen Ungenauigkeiten, die sich bei mir eingeschlichen hatten, oft anderes Browserverhalten hervorgerufen hatten, als ich vermutet hatte und was Stunden an Fehlersuche und Browserkontrollen (IE7, IE8 IE9 etc.) nach sich gezogen hatte. Mit sauberem Code verringert sich auch der Aufwand um Browserkompatbilität zu erzeugen. Und wie man letzteres macht steht auch in dem Buch.

Es geht in dem Buch also nicht um die neuesten HTML5-Gimmicks, die findet man auch bei YouTube, sondern darum zu erklären wie man strukturiert und systematisch vorgeht, um eine Website zu erstellen, die allgemein gut funktioniert, also von allen relevanten Browsern dargestellt wird und leicht zu warten ist.

Und es geht nicht um das grafische Designen einer Website ansich, sondern darum einen bestehenden Entwurf smart umzusetzen.

Somit finde ich das Buch für Autodidakten und solche deren HTML-Kenntnisse noch aus anno HTML4-Zeiten stammen sehr gut. Für mich war es das "Missing Link", das ich gebraucht und lange gesucht hatte.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Mai 2013
Ich muss sagen dass mich dieses Buch begeistert hat !
Kürzlich stand ich vor der Aufgabe eine Homepage mit einem CMS System aufzusetzen, und sehr schnell habe ich gemerkt dass ich ohne Unterstützung hier nicht weiterkomme. Windows Systeme, Netzwerke, Hardware, Programmierung, alles das läuft bei mir in der täglichen Arbeit nebenbei, aber tatsächlich hatte ich mich mit HTML, CSS und Homepagegestaltung noch nie auseinandergesetzt.
Ich suchte ein Buch das mir schnell einen Überblick gibt ohne dass ich mich auf 1000 Seiten mit jedem Detail auseinandersetzen muss. Ich habe außer diesem Buch auch: HTML & CSS von Florence Maurice, Markt und Technik gekauft und parallel gelesen: Recht umfassend, locker geschrieben, aber in den Details oft unvollständig und etwas schludrig.
Das Buch von Stephan Heller spielt allerdings in einer anderen Liga: Der mehrfarbige Satz macht das Lesen zu einem Vergnügen und die Sachverhalte werden wirklich detailliert und mit Liebe zum Detail dargestellt. Und immer gibt es einleuchtende Beispiele und Verweise zu nützlichen Tools.
Eines der besten (Fach)Bücher das ich in den letzten Jahren gelesen habe.
Da hat offensichtlich auch der dpunkt Verlag ganze Arbeit geleistet, bitte weiter so !
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. März 2013
Ich benötige beim Lernen ein visuelles Feedback des Erarbeiteten, daher war die Wahl des Workshops für meine Bedürfnisse ideal. Es werden zwar nicht alle HTML5 und CSS3 Neuerungen eingearbeitet aber wenigstens erwähnt so das man diesen Workshop auch als Nachschlagewerk für Einsteiger benutzen kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Mai 2013
Das Buch zeichnet sich durch den konsequent durchgezogenen
praktischen Ansatz aus, der im zweiten Teil vertieft und theoretisch
unterfüttert wird. Das Buch eignet sich somit sowohl ausgezeichnet
für das Selbststudium als auch als unterrichtsbegleitendes Lehrmaterial.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Dezember 2013
Ein sehr gutes Buch, um die Technologie des HTML5 und CSS3 zu lernen. Ein übersichtliches Design, eine sehr gute Beschreibung. Andere Lernbücher erklären die komplizierten Dinge noch komplizierter, aber die Beschreibung in diesem Buch ist sehr klar und verständnisvoll. Das Buch kann ich nur weiterempfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. April 2013
Abgesehen von der Aktualität des Buches und den vielen Rechtschreib- und Grammatikfehlern, ist dieses Buch sowohl für Anfänger, Fortgeschrittene als auch Profis im Bereich Frontendentwicklung super geeignet.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. März 2014
Die Theorie ist gut und verständlich erklärt, man erhält einen Einblick in die Grundlagen von HTML und CSS sowie in die Neuerungen von HTML5 und CSS3. Dabei sind die Informationen auf das Wesentliche beschränkt ohne zu sehr ins Detail zu gehen.Finde ich gut! Desweiteren gibt der Autor immer wieder hilfreiche Tipps.
Für die Theorie 5 Sterne, trotz einiger Rechtschreibfehler!

Der Workshop hingegen hat mich nicht überzeugt. Die Code-Beispiele im Buch sind teilweise nicht korrekt bzw. passen nicht zusammen, und der Aufbau des Workshops ist in meinen Augen nicht wirklich gelungen. Da verliert man teilweise die Übersicht.

Erst sieht man das Ergebnis eines Kapitels, zwischendurch ein paar Code-Schnipsel mit Erklärungen und zum Schluss manchmal den gesamten Code, manchmal aber auch nicht...
Das sorgt teilweise für Verwirrung und führt zu Fehlern. Um dann fortsetzen zu können, muss man sich das Ergebnis-Paket von der dazugehörigen Website downloaden.
Das wiederum hat mir gut gefallen, das Zusammenspiel zwischen Buch und Website!

Nichts desto trotz ein gelungenes Buch zum Selbststudium!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Das Buch ist geeignet, um HTML und CSS zu lernen. Dies geschieht an Hand eines Workshops. Man folgt dem Autor bei der Erstellung einer Homepage.

Das große Problem des Buches ist, dass es gewachsen zu sein scheint. Es fehlt an Korrekturlesung. Dabei sind es weniger die Rechtschreibfehler. Codebeispiele passen nicht sauber zusammen. Immer wieder fehlen Zwischenschritte, manches ist einfach falsch. Man muss immer am Ball bleiben, um die fehlerhaften Teile zu ergänzen, die Fragmente alter Versionen zu ignorieren oder AutoText-Gänsefüßchen richtig zu setzen.

Unglücklich finde ich auch häufig die Reihenfolge der Darstellung. Erst wird ein Bild des Ziels gezeigt, dann detailliert beschrieben, wie es umgesetzt wird und erst anschließend gibt es da Codebeispiel. Will man die Elemente verstehen, muss man sich den Code bis zum Ende "vorstellen".

Davon abgesehen ist das Buch sehr ansprechend geschrieben. Stephan Heller zeigt gutes Verständnis für die Materie und führt den Leser mit einem roten Faden zum Ziel der eigenen Seite.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Dezember 2012
Der Frontend-Entwickler zeigt Möglichkeiten auf, was mit HTML5 und CSS3 möglich wäre. Ein netter Einblick für browserübergreifende Kompatibilität, jedoch ob die Beispiele auch durchwegs abwärtskompatibel sind, darf bezweifelt werden. Für fortgeschrittene Web-Designer zu empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Aktuelles Praxiswissen/ 1A Service. Schulung inkl. Fachbuch!
  -  
Neues HTML5-Wissen in 3 Tagen. 5. - 7. Oktober 2015 in Berlin.
  -  
Entwicklung von kundenspezifischen HTML5 Web-Applikationen