3 Angebote ab EUR 18,94

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Works


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 58,30 2 gebraucht ab EUR 18,94

Pink Floyd-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Pink Floyd

Fotos

Abbildung von Pink Floyd

Videos

The Endless River

Biografie

Pink Floyd ist eine 1964 gegründete britische Rockband. Mit ihrer Musik und der klanglichen und visuellen Gestaltung ihrer Platten und Bühnenauftritte schuf sie, begleitet von großem kommerziellen Erfolg, einen unverwechselbaren und völlig neuartigen Stil. Weltweit wurden mehr als 300 Millionen Alben von Pink Floyd verkauft.

Unter der Regie des Sängers und ... Lesen Sie mehr im Pink Floyd-Shop

Besuchen Sie den Pink Floyd-Shop bei Amazon.de
mit 133 Alben, 22 Fotos, 5 Videos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (15. November 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: EMI - Irs (EMI)
  • ASIN: B000002UBD
  • Weitere Ausgaben: Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.860 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. One Of These Days
2. Arnold Layne
3. Fearless (Interpolating "You'll Never Walk Alone")
4. Brain Damage
5. Eclipse
6. Set The Controls For The Heart Of The Sun
7. See Emily Play
8. Several Species of Small Furry Animals Gathered Together in a Cave
9. Free Four
10. Embryo

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Works erschien '83 nach dem damals scheinbar letzten Pink Floyd-Studioalbum The Final Cut, um noch einmal 'ne schnelle Mark mit den vier Engländern zu machen. Da gerade mal zwei Jahre zuvor die Best-of-Scheibe A Collection Of Great Dance Songs in den Handel gekommen war, konnte man schlecht noch eine Greatest Hits-Sammlung nachschieben, also entschied man sich bei der Floyd-Plattenfirma für eine Mischung aus einem Raritäten-Kabinett und regulären Albumtracks. So finden sich auf Works als Vertreter des etwas abseitigeren Songmaterials Nummern, wie die '67er Single-A-Seiten "Arnold Layne" und "See Emily Play". Das Science Fiction-Epos "Set The Controls For The Heart Of The Sun" vom A Saucerful Of Secrets-Album dürften dagegen ebenso die meisten kennen wie das The Dark Side Of The Moon-Duo "Brain Damage"/"Eclipse". Insgesamt ist Works vom Konzept her weder Fisch noch Fleisch und deshalb nur für absolute Floyd-Freaks zu empfehlen. Alle anderen sollten sich besser erst einmal die Studioscheiben aus den Siebzigern zulegen. --Michael Rensen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Das Squirrel am 9. Juli 2003
Format: Audio CD
Auch wenn die Trackauswahl auf den ersten Blick etwas dünn aussieht, lohnt diese komische Best-Of-CD für Sammler von Floyd-Sounds. Ich gehe mal genauer auf das Album ein:
Ganz am Anfang hört man das Herzklopfen aus dem "Dark Side"-Intro, ganz leise und in den "Sturm" von "One Of These Days" übergehend. Ein kleiner, ungewöhnlicher Mix! Apropos Mix, es ist nicht das übliche Stereo-Herzklopfen, doch dazu gleich mehr.
"Arnold Layne", Pink Floyds erste Hitsingle von 1967, ist in dieser ursprünglich für "Relics" aufbereiteten Variante mit Stereoeffekt nur auf dieser CD zu finden! (Die remasterte CD von "Relics" enthält die alte und originale Mono-Abmischung.)
"Fearless", aus "Meddle", geht am Schluß nahtlos und raffiniert in "Brain Damage/Eclipse" über, dem Finale aus der "Dark Side"-LP. Doch es ist - siehe oben - nicht der Stereo-Mix! Hiebei handelt es sich um eine alternative Abmischung, die 1973 für die Quadro-LP gemacht wurde. Der Sound ist völlig anders, auch ist ein Gitarrensolo zu hören, daß auf der regulären "Dark Side"-LP bzw. -CD nicht erklingt. Ob es ein Irrtum der Plattenfirma war, weiß ich nicht, aber das ist immerhin der erste Grund, zu dieser CD zu greifen.
Weiter geht's mit dem Sci-Fi-Ausflug "Set The Controls For The Heart Of The Sun". Die Single "See Emily Play" ist, wie auch "Arnold Layne", eine stereofizierte Variante des Tracks. Er geht über in einen der ungewöhlichsten Floyd-Tracks aller Zeiten, dem verrückten "Several Species Of Small Furry Animals..." aus "Ummagumma". Mit zusammen geschnittenen Bandschleifen und weiteren Studiotricks - frühen Samples sozusagen - verblüffte Roger Waters 1969 die Fans.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von 70sjunkie am 28. Oktober 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Im Prinzip lohnt sich diese CD nur für den Pink Floyd Fan, der die Studio-Fassung des Tracks "The Embryo" sucht. Alles Andere dieser CD ist bekannt, bzw. auf bisherigen Veröffentlichungen erhältlich. In den frühen 70ern war "The Embryo" ein fester Bestandteil der Live-Shows. Hier nun die Studioversion, die jedoch mit den bekannten Liveversionen, z.B. aus den BBC-Shows nicht mithalten kann. Empfehlenswert nur für Komplettisten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. Januar 2001
Format: Audio CD
Eine verworrene Geschichte: Weil EMI-Capitol, der amerikanische Vertragspartner von Pink Floyd, sich besonders bei Promotion- Aktionen als unzuverlässig erwiesen, wechselten Pink Floyd 1973 in den USA zu CBS. Zehn Jahre später holen Capitol zur "Rache" aus: Aus der Zeit, wo Pink Floyd bei ihnen noch unter Vertrag waren, stellten sie willkürlich einen Sampler mit Billigcover zusammen, der nur durch einen einzigen bis dato unerhältlichen Song, dem psychedelischem "Embryo", zum Kauf animieren sollte. "Arnold Layne" und "see Emily Play" gibt es ja schon auf "Relics" zu hören. Der Rest sind höchst uninteressante Greatest Hits- Ausschnitte aus ihren regulären Studioalben. Nur wegen einem einzigen Song ein Muss. So ist nunmal eben die Politik der plattenfirmen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen am 30. Juni 2013
Format: Audio CD
In der andern 5 Sterne Rezi ist ja ganz gut beschriebenn, um was es auf der Platte geht.
Auch ohne irgendwelche Besonderheiten in der Abmischung ist tatsächlich nur Embryo von augenscheinlicher Bedeutung.

Wie dem auch sei, es lohnt sich, genauer hinzu hören. Nicht nur wegen Embryo, der Track ist übrigens nicht ganz fertig. Apropos Embryo, live hat dieser Song, leider nur so ca zwei Jahre gespielt, genauso wie das harmlose Studiogeplänkel von Careful With That Axe, Eugene, eine ganz andere Dynamik. Der Song hatte mehr Spielraum für die kleinen Improvisationen, die Pink Floyd damals noch hier und da einbauen konnten. Ab Dark Side... waren sie ja quasi an ein starres Konzept gebunden.

Für den wahren Fan ein Muss! Der Rest sieht es eher als ein "kann, muss aber nicht".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden